NIE WIEDER - 15 Jahre LowFett und das Fazit

Dieses Thema im Forum "Low Fat Diäten" wurde erstellt von Kris, 25. April 2006.

  1. Kady

    Kady Neuling

    Registriert seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Hessen
    Stimme zu!

    Auch ich habe LowFat gemacht. Ohne Erfolg. Ich war so unglücklich, wurde immer dicker. Jetzt mache ich Atkins und fühle mich super!
    Am Anfang war ganz schön umdenken angesagt. Aber inzwischen denke ich von Kohlenhydraten so negativ wie einst von Fett :)
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. monja70

    monja70 Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Hamburch


    habe anfang diesen Jahres mit LowFat angefangen und damit in 6 Monaten 18 Kilo abgenommen. Also gehen tut es ... ABER Forlgen hat es auch. Trockene, unreine faltige Haut. Ein andauerndes Hungergefühl. SEHR instabiles Gewicht. Eigentlich ist man auf Dauerdiät. Nun gut. Nun habe ich auf einen ketonen Lebensstil gewechselt und noch wenige Erfahrungen. Große Abnahmen habe ich noch nicht zu verzeichnen.. aber so etwas mehr Frieden und Sattheit durch den hohen Fett und Eiweisanteil erfahren und schon allein das lässt mich weitermachen.
     
  4. sommernachtsmädchen

    sommernachtsmädchen Neuling

    Registriert seit:
    13. Mai 2011
    Beiträge:
    2
    Hallo!!

    Also bei mir ists umgekehrt, habe durch die Dukan Diät ständig ein Hungergefühl gehabt, unreine Haut bekommen, Zugenommen, Schwächeanfälle und Herzstechen bekommen.

    Naja bei mir ist es auf jeden Fall ganz schief gelaufen.

    Ab dem Moment als, ich die eiweißreiche Kost wieder eingeschränkt habe, also normal gegessen habe, ist es mir wieder besser gegangen.

    Wünsch dir trotzdem alles Gute, hör nur rechtzeitig damit auf wenn du merkst es geht dir nicht mehr gut!!
    baba
     
  5. Banshee

    Banshee Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    11.188
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Braunschweig
    Name:
    Ine
    Größe:
    165
    Gewicht:
    47 kg
    Zielgewicht:
    hab ich nicht
    Diätart:
    Wohlfühlessen
    Dukan ist ja eine enorm fettarme Kost, monja hingegen spricht von ketogener Ernährung mit hohem Fettanteil! Ist daher nicht zu vergleichen!
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Kran01

    Kran01 Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Sachsen
    Vor allem soll - auch nach dem neuen Atkins Buch - der Proteinanteil nicht zu hoch sein. Pro Mahlzeit sollten es um die 150 g einer Proteinquelle sein, also ca. 30-35 g Protein.
    Wenn mehr Protein gegessen wird, wird das zu Glukose verstoffwechselt und kein Fett abgebaut bzw. weniger
     
  8. Talita

    Talita Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2016
    Beiträge:
    51
    Geschlecht:
    weiblich
    Interessanter Faden ... schon alt, ich weiß. Aber noch immer gibts etliche, die mit Dukan fettarm abnehmen. Oder mit anderen, teuer bezahlten Methoden (die besser ungenannt bleiben), von denen man jedenfalls schon von vornherein weiß, dass sie niemals lebenslang durchzuhalten sind und nur "wirken", solange man dafür reichlich berappt. Dennoch werden darüber Bücher geschrieben, immer noch auf den Markt geworfen - und gekauft.

    Kennt noch jemand Susan Powter? Die Fettarm-Königin der USA in den 80ern und 90ern des letzten Jahrhunderts? Alles Geschäftemacherei gewesen. Ich kenne niemanden, der damit - oder auch mit LowFat 30 - glücklich schlank geblieben ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. April 2016
  9. Dany2712

    Dany2712 Rockerin Moderator

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    8.371
    Medien:
    43
    Alben:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Größe:
    162 cm
    Gewicht:
    bei Start 2010: 70kg
    Zielgewicht:
    60kg
    Diätart:
    LowCarb


    Wir auch nicht. ;)
    JEder muss seine eigenen Erfahrungen machen...
     
    stolli gefällt das.
  10. Talita

    Talita Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2016
    Beiträge:
    51
    Geschlecht:
    weiblich
    Ja sicher. Ich wollte auch nur sagen: Die Weisheiten von heute sind so oft die Irrtümer von morgen. ;) (Und dabei schließe ich mich selbst nicht aus.)
     
  11. Cany

    Cany Neuling

    Registriert seit:
    4. April 2017
    Beiträge:
    23
    Geschlecht:
    weiblich
    ....ich hab jetzt nicht alle Antworten gelesen. Hab selber schon mit LowFett abgenommen. Aber wohl eher, weil ich eine sehr geringe Kalorienaufnahme hatte ( höchstens 1000kcl)...
    Nicht umsonst sind die Amerikaner mit ihren LowFett und Lightprodukten am dicksten.
    Ich finde auch, das man LC viel besser im Alltag integrieren kann, ohne groß nachzudenken.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    909
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Low fat muss man zu gute halten das sich kaum einer low fat ernährt der meint er würde das tun und schon gar nicht irgendwelche Amis.
     
  14. Dany2712

    Dany2712 Rockerin Moderator

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    8.371
    Medien:
    43
    Alben:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Größe:
    162 cm
    Gewicht:
    bei Start 2010: 70kg
    Zielgewicht:
    60kg
    Diätart:
    LowCarb
    ???? Hä????
    Nix versteh'n in Athen
     
  15. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    909
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Na die low fat Guru Diäten wie ornish von wegen macht Arterienverklumpung rückgängig, hilft bei Prostata Krebs usw sind unter 10% Fett, Öle verboten, verarbeiteter Zucker auch verboten, kein /kaum Fleisch, keine stark verarbeiteten Lebensmittel. Nichtbeachtung solcher Regeln wäre in etwa wie low carb entspricht 50g Zucker blank plus Fettquelle ordentlich Transfette mit viel pufa Öl... Da würden die meisten lcarber auch gleich protestieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. April 2017
  16. Lisa7

    Lisa7 Neuling

    Registriert seit:
    3. Mai 2017
    Beiträge:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich rate dringend von Low Carb ab, wenn der Körpergewicht mehrmals rauf und runter geht und somit führt man Jo-Jo Effekt.:wait: Mit hohe und gleichbleibende Gewicht leben gesünder als wenn man rauf und runter hat.:rolleyes:
     
  17. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    ???
    Das Körpergewicht schwankt in der Regel nicht wegen der kh-armen Ernährung, sondern mangelnder Disziplin, zu vielen/zu wenig Kalorien im Wechsel usw.
    Da brauchst du nicht von LC abraten, sondern von Pfuscherei am eigenen Körper.
     
    Arivel gefällt das.
  18. runningmaus

    runningmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Größe:
    164 cm
    Gewicht:
    111 ---> 80 --> 67
    Diätart:
    LC
    Ich rate dringend zu LowCarb, um Jojo-Effekte zu vermeiden ;)
     
  19. Pummel

    Pummel Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2016
    Beiträge:
    620
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Größe:
    170 cm
    Gewicht:
    110 --> 85,0
    Zielgewicht:
    65 - 70
    Diätart:
    Atkins / LCHF
    Na ja, wenn man LC / Keto als kurzfristige Crash-Diät begreift und sich nur über einen kurzen Zeitraum so ernährt, um danach wieder in alte kohlehydratlastige Ernährungsmuster zurück zu verfallen, ist Jojo vorprogrammiert. Wenn man LC aber als langfristige Ernährungsumstellung ansieht, dann sollte der Jojo normalerweise ausbleiben.
    Ich selbst habe mir das Ziel gesetzt, nach erreichen meines Zielgewichts (aktuell seit über einem halben Jahr mit streng < 20 g KH / Tag) weiterhin LC zu machen, allerdings nicht in der so sehr strengen ketogenen Form, um das Gewicht halbwegs halten zu können. Dazu möchte ich ca. 5 kg unter mein Zielgewicht abnehmen, um dann noch einen 5 kg-Puffer für evtl. Wassereinlagerungen durch etwas mehr KH (dann später dauerhaft ca. 50 g KH / Tag geplant) zu haben.
    Vom gesundheitlichen Aspekt her kann ich für mich persönlich (mag individuell verschieden sein) sagen, dass sich seit der Ernährungsumstellung sämtliche Blutwerte wieder normalisiert haben und ich mich rundum sehr wohl damit fühle.
    Natürlich muss das nicht für Alle gelten, jeder Mensch reagiert anders und bestimmt ist LC / Keto auch nicht für jeden gleichermaßen geeignet.
    Versuch macht kluch ;).
     
  20. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.935
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Also ich konnte bisher mit beidem abnehmen. LCHF und HCLF.
    Nachteil beim HCLF war bei mir das ich ständig das Gefühl hatte ssen zu müssen.
    Das ganze Grünzeugs hat ja keine Kalorien :)
    LCHF liegt mir mehr auch wenns nicht perfekt für mich ist.

    Ansonsten bei LC seh ich bei mir keine Gewichtsschwankungen aber ich mach das ja auch noch nicht so lange.
    Mal sehn wann die anfangen.

    Das einzige was ich weiß ist das es während der vorherigen Ernährung nur bergauf ging was auch nicht so gesund sein soll. Manchmal zwar wochenlang nicht aber dann auf einmal richtig viel.
    Ich das gleiche wie beim abnehmenm, ein Plateau jagt das nächste aber genau so hab ich auch zugenommen.

    Ansonsten, mein Arzt ist zufrieden, bis auf Harnsäure sind alle Werte im optimalen Bereich.

    Meine Zukunft wird wenn ich sie mir wünschen könnte und gesundheitlich nichts quer schießt sicher LC bleiben wenn auch nicht unbedingt ketogen wie bisher.
    Ein paar mehr Carbs, mal ne Portion Kartoffeln oder Reis wären nicht übel. Diese Beilage fehlt mir total.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2017
    runningmaus gefällt das.
  21. Himbeerrot

    Himbeerrot Neuling

    Registriert seit:
    22. Juni 2017
    Beiträge:
    17
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich habe mich auch schon an LowFat versucht. Gebracht hat es gar nichts bei mir. :(
     
  22. loridens

    loridens Neuling

    Registriert seit:
    26. Juni 2017
    Beiträge:
    14
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Mainz
    Name:
    loridens
    Größe:
    160
    Gewicht:
    80
    Zielgewicht:
    60
    oh, vielen Dank für eure Erfahrungsberichte :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
1,5 Jahre Ketogene Ernährung seit Monaten kein Gewichts Fett Verlust Alles über die Ketose 19. Oktober 2017
Zwei Jahre ketogene Ernährung Vorstellen 24. September 2017
Training im Alter von 50-60 Jahre Sport 1. November 2015
Hitze, wie in den Wechseljahren? Bin neu hier und habe schon Fragen 17. Juni 2015
Erfahrungen nach 5 Jahren Atkins Erfahrungen 25. Januar 2015