Optimal essen (nach Kwasniewski) - wer noch?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen" wurde erstellt von fussel, 27. März 2008.

  1. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.612
    Diätart:
    Slow Food
    ich esse ja normal, Atkins IV/LOGI,
    da kann ich auch mal fish & chips essen,
    haggis ist pflicht, 1-2x im monat :lol:
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Söckchen

    Söckchen Guest



    Lecker Schweinskopfsülze ...

    Ich esse recht gerne Schweinskopfsülze (oder eine der anderen Varianten: Gurkensülze und Paprikasülze). Hab gerade ein Glas Gurkensülze vor mir stehen: kcal 195, E = 14,0; KH = 1,0; F = 15,0. Die 400 g Gläser gibt es immer wieder mal im Angebot (z. B. das Glas, das vor mir steht, gab es vor kurzem bei Aldi für 99 Cent). Mir schmeckt es pur oder auch mit Bratkartoffeln - LC-Bratkartoffeln, wohlgemerkt.

    Lieben Gruß vom

    Söckchen
     
  4. Matthias

    Matthias Sergeant Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    5.200
    Medien:
    105
    Alben:
    1
    Was hat Hafermehl mit LC zu tun? Ich esse am Tag 200 g Kartoffel und paniere Schnitzel mit Selmmelmahl, aber es ist LC!
    LC sind bis zu 100 g KH am Tag. Bei Kwasniewski 0,8 g je kg Optimalgewicht nach Brocca.
    Wenn das Hafelmehl von den KH pro Portion nicht die Dosis für eine Mahlzeit übersteigt, wäre es eine prima LC-Mahlzeit.

    Guter: Hast du ein schönes Hausrezept für Haggis, wir schlachten Ende des Monats ein Schaf!
     
  5. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.612
    Diätart:
    Slow Food
    wenn wir es denn mal selber machen ;)
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Honeylein

    Honeylein Guest

    Clapshot heißt das?:rotfl:

    ich liebe solche Pürrees, entweder Kartoffel mit Möhre oder mit Steckrübe oder Süßkartoffel.

    Im Winter himmlisch!

    Ich habe neulich das erste Mal Saumagen probiert meine Metzgersfreundin ist imemr auf der Suche nach neuen interessanten Gerichten die sie dann im Laden anbietet.

    Haggis müßten wir wohl dann allein essen fürchte ich.

    ihre Pastrami war super aber weil " es annersch heeßt" (es hat einen fremdklingenden Namen) hats keiner so recht haben wollen.
     
  8. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.612
    Diätart:
    Slow Food
    Haggis macht ja fast jedes restaurant ein bisschen anders,
    der geschmack ist nie gleich ;)
     
  9. Honeylein

    Honeylein Guest



    Ist wohl so wie hier mit dem Alterego Saumagen, sieht schon überall anders aus und die zwei die ich probiert habe schmeckten beide lecker aber verschieden.

    Hat ja niemand (gottseidank) die Saumagen DIN erfunden:rotfl:
     
  10. Matthias

    Matthias Sergeant Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    5.200
    Medien:
    105
    Alben:
    1
    Oh Mann, Saumagen wollte ich schon immer mal essen, gute Idee, Kartoffel und fettes Fleisch in einem Rutsch, der kommt diese Woche noch dran, gleich mal Fleischer anrufen und nach Magen fragen...
     
  11. Honeylein

    Honeylein Guest

    Ich hab schon an Dich gedacht Matthias, wenn ich so eine dicke Scheibe als Mahlzeit hatte, alles drin und macht satt ohne Ende, schmeckt gut .

    So lasse ich mir "Fast Food" schmecken.

    Ich geh jetzt Shepherds Pie kochen..leckermit Blumenkohl statt Kartoffeln.

    Wir sind schon voll im Winter mit unserem Steckrübenfettgerede....:rotfl:
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Optimal

    Optimal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2010
    Beiträge:
    2.902
    Medien:
    11
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Ahrensburg
    Größe:
    170 cm
    Gewicht:
    70
    Zielgewicht:
    60
    Diätart:
    möglichst Vegan
    Optimale Kost

    Hallo Matthias,
    vor ein paar Tagen bin ich angefangen auf zu schreiben was ich zu mir nehme.
    Das waren zum Beispiel:
    162 Gramm Fett
    60 Gramm Eiweiß
    12 Gramm Kohlenhydrate
    an einem anderen Tag:
    216 Gramm Fett
    46 Gramm Eiweiß
    15 Gramm Kohlenhydrate

    Es klappt noch nicht so gut mit mehr Kohlenhydraten.
    Habe aber in der letzten Woche endlich nicht mehr zugenommen.
    Wieviel Kohlenhyrate hat den 32% Sahne?
    Viele Grüße Chrissi
     
  14. Matthias

    Matthias Sergeant Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    5.200
    Medien:
    105
    Alben:
    1
    Hallo Chrissi!

    Iss ruhig Kartoffel, da musst du keine Angst vor haben. Das wichtigste ist ein Nährwertrechner ich verwende DTB2006 ist ein gutes Diättagebuch, Freeware und man kann wunderbar mit den LM jonglieren um einen gut bilanzierten Plan zu bekommen, und eine digitale Küchenwaage, gibts die Woche im Aldi im Angebot.

    Sahne hat 3 g auf 100g. Lies dir im Buch nochmal durch, was gute KH-Quellen sind, am besten Stärke, wie gesagt, Kartoffel ist gut, Quarkfladen sind auch lecker.

    Mach am besten ein TB auf und schreibe deinen detaillierten Essensplan.

    LG Matthias
     
  15. Matthias

    Matthias Sergeant Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    5.200
    Medien:
    105
    Alben:
    1
    Du musst um abzunehmen 56 g KH und 56 g hochwertiges Eiweiß essen, Fett nur 112 g max! solang du eigenes Fett verbrennen willst.
    Frühstück möglichst immer Ei, hauptsächlich Dotter.
    Wenn du mit diesen Werten nach 2 Wochen noch nicht abnimmst, dann versuche 1 Fastentag die Woche oder die KH in Form von Kartoffel Abends und die anderen Mahlzeiten ohne KH!

    LG Matthias
     
  16. Optimal

    Optimal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2010
    Beiträge:
    2.902
    Medien:
    11
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Ahrensburg
    Größe:
    170 cm
    Gewicht:
    70
    Zielgewicht:
    60
    Diätart:
    möglichst Vegan
    AW: Optimale Kost

     
  17. Mariella35

    Mariella35 Neuling

    Registriert seit:
    19. Januar 2014
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: Optimal essen (nach Kwasniewski) - wer noch?

    Guten Morgen,

    ich schliesse mich Euch mal und bin auch dabei.
    Das Buch: "Optimal Kost" habe ich gelesen und fand es wirklich interessant, für mich hat es alles Hand und Fuss....habe mir auch gleich das Rezeptbuch gekauft....heute mein 1. Quarkbrot gebacken.....

    Allerdings bräuchte ich mal Eure Hilfe.....
    Ich komm mit der Tabelle nicht so ganz klar....ich weiß nicht, was und wieviel ich am Tag essen kann....also jetzt nicht in % sondern in Mengenangaben....vllt. bin ich auch nur ein bissel begriffstutzig.......
    Kann mir jemand bitte erläutern, wie ich es am Einfachsten ausrechnen kann, ohne jeden tag eine Wissenschaft draus machen zu machen??

    Ich danke Euch schon mal....

    LG
     
  18. Sorah

    Sorah Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    9.138
    Medien:
    53
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    60-62 kg
    Zielgewicht:
    58-60 kg
    Diätart:
    Juices/Smoothies & S(low) Carb
    AW: Optimal essen (nach Kwasniewski) - wer noch?

    Guten Morgen,
    wenn ich dich richtig verstanden habe, dann kann dir dieser Rechner vermutlich behilflich sein. Ganz unten im letzten Schritt sozusagen gibst du bei "Enter your own ratio" die prozentuale Verteilung an, die du gerne haben möchtest und danach bekommst du die Mengenangaben in Gramm und kannst die noch auf die Mahlzeiten verteilen.

    Um cm und kg angeben zu können, musst du oben rechts metric auswählen. Ich erwähne es nur, weil es leicht übersehen werden kann.
     
  19. Mariella35

    Mariella35 Neuling

    Registriert seit:
    19. Januar 2014
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: Optimal essen (nach Kwasniewski) - wer noch?

    Hi...

    Ich bin 35 jahre alt und möchte meine ERNÄHRUNG umstellen. Bin da über das Buch von Jan Kwasniewski gestolpert. Habe es durchgelesen und mir auch gleich das Buch mit den Rezepten gekauft.
    Heute haben wir das Quarkbrot gebacken.....>:)

    Jetzt habe ich ein kleines Problem oder ist es nur Blödheit von mir? :help11:
    Folgendes:
    Ich versuche mir gerade Essen für die Arbeit (Bürojob) zusammen zustellen.

    Morgens habe ich überhaupt keine Zeit, mich in die Küche zu stellen, auf der Arbeit kann ich nicht kochen und weiß nun leider nicht weiter....:sad:
    Wie macht ihr das? Oder kocht ihr morgens???

    Ich esse super gern Käse, welchen sollte ich tunlichst vermeiden? Wieviel Käse darf ich denn essen?? Wo wir wieder bei dem Thema sind mit dem rechnen....lach...

    Ich bin Euch über jeden Tipp dankbar, denn ich will ja nicht hungern auf der Arbeit......:shock:

    LG
     
  20. Matthias

    Matthias Sergeant Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    5.200
    Medien:
    105
    Alben:
    1
    AW: Optimal essen (nach Kwasniewski) - wer noch?

    Tipp doch einfach dein Wunschessen in den von Sorah empfohlenen Rechner ein und schau, ob du auf deine Ratio aus dem Buch kommst, es ist total einfach, du sollst die ersten Wochen 1:2,5:0,5 essen, also schau, dass dein Essen UNGEFÄHR die Mengen enthält und iss davon bis du satt bist.
    Die Formel ist so zu verstehen, dass du erst deinen Kohlenhydratebadarf errechnest, in Gramm, der entspricht in der Formel 0,5 den Rest errechnest du.Wenn du also als Beispiel auf einen Bedarf von 45 Gramm kommst musst du 90 g Eiweiß essen und davon des 2,5fache an Fett, also mindestens 200g.
    Aber 90 g EW sind laut Kwas. zu viel, das musst du später reduzieren, die Formel lebt und ist nicht fix, die gilt nur am Anfang.
    Eigentlich ist das so gedacht, dass man sich von einem "optimalen Arzt" die Formel individuell neu errechnen läßt.
    Nur so viel, man wird, wenn man viel Fett verbrennen muss, das Fett nach einigen Wochen auf 2 reduzieren, das Eiweiß sollte mal nicht über 50 g kommen und KH analog zum Eiweiß.
     
  21. Mariella35

    Mariella35 Neuling

    Registriert seit:
    19. Januar 2014
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: Optimal essen (nach Kwasniewski) - wer noch?

    Guten Morgen,

    danke an Euch für die Unterstützung....jetzt steig ich da auch durch.....:)
    Also müsste ich dann nach ein paar Wochen 50g Eiweiß und 25 g KH essen....hmmm.....wird man da satt?

    LG
     
  22. Matthias

    Matthias Sergeant Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    5.200
    Medien:
    105
    Alben:
    1
    AW: Optimal essen (nach Kwasniewski) - wer noch?

    Die ersten Tage erweist es sich als vorteilhast, die Menüs aus dem Buch nachzukochen.
    Satt wird man nicht gleich, da man aber durch den hohen Fettgehalt genügend Energie aufnimmt, wird schon irgendwann die Sättigung gemeldet, halt nicht über den Dehnungsreiz des Magens, steht auch so im Buch, dass man nicht satt wird und sich nie satt essen soll, sondern ein leichtes Hungergefühl normal ist aber der Magen sich im Laufe der Zeit verkleinert und man von diesen Protionen irgendwann auch satt wird und noch weniger Essen kann.
     
  23. Matthias

    Matthias Sergeant Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    5.200
    Medien:
    105
    Alben:
    1
    AW: Optimal essen (nach Kwasniewski) - wer noch?

    Ich errechne da aber was anders!

    (176-100)x0,8=60,8
    Also 120 g Eiweiß, 300 g Fett und 60 g KH.
    Das sind allerdings 3420 kCal. Klar, dass diese Formel nur die erste Zeit gültig ist.
    Man reduziert das Eiweiß, vorallem, wenn es hochwertiges ist auf die Hälft, wenn man Fett verbrennen zum Verbrennen hat wird auch das Fett auf 2 Teile reduziert, dauraus ergibt sich nach einiger Zeit:
    1:2:1 also 60 Eiweiß, 120 g Fett und 60 KH, damit wirst du auch abnehmen, weil du nur 1600 kCal zu dir nimmst.
    Bei erhöhtem Bedarf wird nur das Fett gesteigert.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Hoffentlich Optimales Abnehmen mit 20 g Kh Statistik / Tagebücher 20. Oktober 2013
Mein optimaler Ernährungsplan Statistik / Tagebücher 27. Juni 2012
Brett vorm Kopf...Optimale Verteilung Bin neu hier und habe schon Fragen 13. November 2010
Optimale Nahrung für maximalen Muskelaufbau Linksammlung und Presse 1. Mai 2010
optimale kost...... Vorstellen 3. Februar 2010