Petras Low – Carb - Diet - Gewichthalte - Protokoll

Dieses Thema im Forum "Statistik / Tagebücher - Ohne Kommentare" wurde erstellt von Petraea, 31. März 2015.

  1. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    2.835
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    55
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    LC < 50g KH
    Eine Woche Saften vom 21. 10. bis 28. 10. 2016

    Seit gestern safte ich wieder, eine Woche bis nächsten Freitag müsste
    ich hinbekommen. Ich hoffe, damit meine Müdigkeit und Trägheit, die mich in der letzten
    Zeit befallen hat, zu überwinden.
    Das Grünzeugs habe ich schon fertig gemischt in kleinen Päckchen eingefroren
    (@guter hatte einen Hinweis dazu eingestellt), das Obst füge ich frisch dazu.


    + Ich richte mich diesmal nicht nach Jason Vale, sondern mache eigene Zusammenstellungen,
    mal als Saft, mal als Smoothie.

    + Täglich verwende ich ca. 800g Gemüse und 200g Obst

    + Gemüse: Grünkohl, Mangold, Rote Bete, Feldsalat, Endivien, Petersilie,
    Brokkoli, Rosenkohl, Sprossenkohl, Spinat, Radicchio, Chinakohl, Chili, Sellerie,
    alles eigene Ernte,
    Dazu Tomaten, Gurken, Paprika

    + Obst: Orangen, Zitronen, Äpfel, Mango, Papaya, Heidelbeeren, Himbeeren, Erdbeeren.
    Ananas, die ich sehr gerne mag, vertrage ich leider nicht.

    + Weitere Zutaten: Kurkuma, Zimt, Ingwer, Leinöl,

    Die Mischungen sind so vielfältig, dass kein Mangel auftreten sollte.
    Proteine und Fette sollten für eine Woche auch kein Problem sein.
     
    stolli und Dietgirl gefällt das.
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    2.835
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    55
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    LC < 50g KH
    Klappt ganz gut zur Zeit.
    Die ersten Tage habe ich noch Saft gemacht,
    aber jetzt habe ich keine Lust mehr, zwei Geräte sauber zu machen.
    Ich werfe alles in den Vitamix, so viel Wasser dazu, dass der Smoohtie
    relativ dünnflüssig wird, und trinke das Zeugs, 3x am Tag.
    Es ist so fein püriert, dass ich meist keinen großen Unterschied zum Saft merke, bis auf die
    feinen Fasern vom Ingwer. Die kriegt auch der Vitamix nicht ganz klein.
    Die Sache mit den eingefrorenen Grünzeug-Päckchen hat sich wunderbar bewährt,
    morgen muss ich wieder neue machen. Das verkürzt die Zubereitungszeit enorm.
     
    stolli gefällt das.
  4. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    2.835
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    55
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    LC < 50g KH

    Die Woche Saft und später nur Smoothies habe ich erfolgreich
    hinter mich gebracht.
    Ich habe wieder etwas abgenommen, was ich aber gar nicht groß zähle,
    weil ich das in wenigen Tagen wieder drauf habe, ist ja auch so eingeplant.
    Ich habe neuen Elan getankt, bin offen für neue Herausforderungen und
    glaube, die Motivationslosigkeit überwunden zu haben. Ob jetzt auf Grund
    der Smoothies oder nur eines Placebo-Effekts ist mir egal.

    Die nächste Zeit esse ich wieder LC. Dabei muss ich immer zu Hause ausgleichen,
    wenn ich bei Einladungen und Restaurantbesuchen zu viel gegessen und getrunken habe.
    Ja, ich nehme auch mit LC zu, wenn die Kalorien zu hoch sind.
    Nach meinen Erfahrungen bietet es sich an, mit Säften und Smoothies auszugleichen, bin aber pessimistisch,
    ob ich das schaffe. Ich koche täglich für die Familie und esse viel zu gerne, um mit
    einem Saft dabei zu sitzen.

    Mein Projekt Blutdruck senken ohne Tabletten ist nicht von Erfolg gekrönt, bisher.
    Fast alles habe ich ausprobiert, was empfohlen wird.
    Schon oft habe ich gelesen, Heilfasten soll auch helfen.
    Auf jeden Fallmöchte ich auch das ausprobieren.
    Ich mach mal ein kleines Brainstorming:

    Wie und wo?

    Fastenklink
    Fastenwandern
    Fasten zu Hause

    Wann?

    Das ist das Problem, einen geeigneten Termin zu finden,
    2 Wochen, besser 3, sollten es schon sein, um eine Wirkung zu erzielen

    Fastenklink schließe ich fürs erste mal aus. Viel zu teuer für nichts essen. Außerdem
    machen die immer noch so viel esoterischen Brimborium drumrum.

    Fastenwandern, ist das auch Heilfasten?

    Fasten zu Hause ist schwer durchzuhalten.

    Ob auch Intermittierendes Fasten hilft?
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Oktober 2016
    AnabellS gefällt das.
  5. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    2.835
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    55
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    LC < 50g KH

    Blutdruck weiterhin unverändert, auch mit Tabletten immer noch etwas zu hoch.
    Im Januar muss ich das unbedingt in Angriff nehmen und eventuell den Arzt wechseln.
    Für das Heilfasten finde ich einfach keinen geeigneten Zeitraum, immer ist was anderes.
    Fasten zu Hause schaffe ich nicht, habe ich versucht.

    So, nun sollen 3 Kilo wieder runter, die ich mir nicht im Urlaub sondern danach
    zu Hause wieder angefuttert habe.
    1. Als erstes darf ich nach der Augen OP nächste Woche wieder mit Sport anfangen,
    zunächst nur walken.
    Joggen und Krafttraining folgen dann erst im neuen Jahr,
    auch das MTB kommt dann wieder zum Einsatz.

    2. Am Essen muss ich nicht viel ändern, LC as usual,
    allerdings will ich wieder die Kalorien tracken, bis die 3 Kilo wieder unten sind.
    Und ich muss die wenigen Ausnahmen, die ich mache, weiter reduzieren.
    z.B. bei Einladungen zum Nachmittagskaffee stur den Kuchen verweigern.
    In letzter Zeit war ich wieder zu höflich.

    Die Weihnachtszeit, die vielen essenstechnisch Probleme bereitet, ist für mich keins.
    Plätzchen locken mich nicht, allerdings der Glühwein.
    Nun gut, für dieses Jahr bin ich damit durch.

    An den Festtagen gibt es Raclette an Heiligabend,
    Raclette nicht nur mit Käse sondern jeder Menge anderer Sachen wie Garnelen,
    Fisch, Gemüse
    Truthahn am 1. Feiertag,
    Lachs im Ganzen gebraten am 2.
    Alles immer mit Salaten und Gemüsen,
    Desserts bringen die Kinder mit, für die, die wollen.

    Also alles ganz entspannt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Dezember 2016
    kerstin und yvstol gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    2.835
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    55
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    LC < 50g KH
    Nun, es war zwar entspannt, trotzdem bin ich froh, dass wieder Normalität eingekehrt ist.
    Gewicht, schwankt immer noch zwischen 55kg und 58kg, ich muss zugeben,
    im Neuen Jahr mehr Richtung 58.
    Es hapert immer noch an der Konsequenz bei Einladungen,
    das Übliche, Alkohol und zu viel Essen. Die alte Leier,
    warum kriege ich es nicht hin?
    Gestern Abend schon wieder, nach ein paar Minuten, schon während der Sekt
    eingeschenkt wird, werfe ich alle guten Vorsätze über Bord.
    Nur selten sage ich "nein ich möchte ein Glas Wasser", warum?
    Ach, ein Glas geht doch, nur ein einziges, und dann ist es vorbei.
    Blutdruck senken sollte doch Motivation genug sein,
    ist es aber nicht.

    Thema Blutdruck:
    10mg Carmen morgens und 10mg Carmen abends haben keinen Effekt gezeigt.
    Jetzt sind noch 1 Tablette Candesartan mittags dazu gekommen.
    Und jetzt zeigt sich endlich ein Erfolg: meist messe ich 125/85, das ist akzeptabel.

    Thema Bewegung:
    Nachdem ich wegen der Augen-OP nicht trainieren durfte, habe ich
    langsam wieder angefangen. Es geht schleppend, ich bin faul geworden.
    Zudem das Wetter mich nicht gerade motiviert, durch den Wald zu rennen.
    Dann hab ich mal die Kettlebells in die Hand genommen und ein bisschen
    geschwungen.
    Kurz, ich könnte und sollte mehr machen.

    Thema Gewicht:
    Gross Katastroff: ich wurde neu vermessen und ich rage nur noch 1,58 cm in die Höhe :devil:
    Ich wollte es gar nicht glauben, muss mich aber wohl damit abfinden.
    Darf ich dann damit auch weniger wiegen? Ich fürchte ja :cry:
     
  8. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    2.835
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    55
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    LC < 50g KH
    Es ist mal wieder so weit:
    Meine Freude über die erreichten 55kg währte nur kurz,
    heute morgen waren es 62,3kg! Und das trotz Atkins und Alkoholverzicht seit 50 Tagen :mad:
    Das heißt, 7 Kilo müssen wieder runter.

    Was tun?
    Wieder die alte Leier: Kalorien zählen!
    Kurz war ich in Versuchung, mich der WW Welle anzuschließen,
    Harli und Stolli haben ja Erfolg damit.
    Aber zu einem Treffen würde ich nicht gehen, ich müsste abends
    noch mein Dorf verlassen und dazu habe ich keine Lust.
    Und dann müsste ich Punkte zählen, dann kann ich ja auch Kalorien zählen,
    so meine Überlegung.
    Das Einzige, was bei mir immer funktioniert hat, seit ich nicht mehr weit vom
    Normalgewicht war, ist Kalorien zählen.
    Also packen wir es an.

    Bewegung ist wieder "normal", das heißt für meine Verhältnisse relativ viel:
    Joggen, Walken, Radfahren (gestern die erste größere Tour für dieses Jahr)
    Wandern, freeletics.
    Ich habe auch schon mit dem Training für den Jakobsweg angefangen, im
    Mai starten wir in Belorado, wo wir letztes Jahr aufgehört haben.
    Das heißt, ich laufe mit 10 Kilo Mehl, Zucker und Milchtüten im Rucksack
    durch die Gegend :cool:
    Aber mit Bewegung konnte ich noch nie abnehmen, ich fühle mich nur besser damit.

    Die Hoffnung, ohne Blutdrucksenker auszukommen, hat sich nicht erfüllt.
    Aktuell nehme ich:
    Amlodipin 5mg: 1 0 1
    Atacand 16mg: 0 1 0
    Damit schaffe ich im Schnitt 125/85
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. April 2017
    Sorah und stolli gefällt das.
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    2.835
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    55
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    LC < 50g KH


    Seit Jahren steht bei jedem Essen das Gewicht im Zentrum, das nervt.
    Aber es hilft ja nichts, wenigstens bin ich nicht über 80 wie früher, sondern nur über 60kg.

    Dann halt mal wieder Kalorien kontrollieren, KH zählen allein reicht schon lange nicht mehr.
    Ab heute also, guter dein Wort in Gottes Ohr, bleibe ich für 2 Wochen unter 15g KH.
    Das fällt mir gar nicht schwer, ich esse sowieso kaum KH.
    Kalorien unter 1300 kcal, mein Grundumsatz liegt bei ca. 1250 kcal.
    Dass Ostern in den Zeitraum reinfällt, macht mir auch nix,
    ich liebe Eier, Lamm, Lachs, Mayonnaise, also alles wie gewohnt.

    6.4.17: Start mit 62,1kg;
    7.4.: 61,4 kg
    8.4.: 61,2 kg
    9.4.: 61,3 kg
    10.4.: 60,3 kg
    11.4.: 59,3 kg
    12.4.: 59,5 kg
    13.4.: 59,1 kg
    14.4.: 59,4 kg
    15.4.: 59,7 kg
    16.4.: 59,3 kg
    17.4.: 58,8 kg
    18.4.: 58,4 kg
    19.4.:

    Ach ja, ich habe eine neue Motivation: Mein Sohn heiratet im August.
    Da möchte ich als Mutter des Bräutigams natürlich als Schwester der Braut durchgehen.
    Mit 55 kg und einem tollen Outfit kein Problem :giggle:

    Zwischenstand 14.4.:
    Ich habe schon 2,7kg verloren.
    Ich habe allerdings im Schnitt unter 1000kcal gegessen pro Tag,
    was mir auch nicht schwer gefallen ist.
    KH waren immer unter 15g, Protein so um die 80g, Fett um die 70g, 0 Alkohol
    Blutdruckmäßig hat sich erwartungsgemäß noch nichts verändert.
    Er schwankt in letzter Zeit sehr.
    Im Urlaub, wie vor kurzem beim Wandern, ist er so niedrig, dass ich keine Medikamente
    brauche, zu Hause ging er dann doch wieder rauf. Auch der Alkoholverzicht hat nicht dauerhaft was gebracht.
    Um zu testen, ob Dauerketose was bringt, sind die 2 Wochen zu kurz,
    ich möchte bis zum 1. Mai verlängern,
    da starten wir dann für 2 Wochen Jakobsweg, die nächsten 280km auf dem Camino
    nach Santiago.

    18.4.
    Läuft.
    Die Osterfeiertage sind gut überstanden, viel Bewegung, Radfahren ein große Tour und mehrere kleine, Wandern, Joggen.
    Ich bin wieder voll im Sportprogramm. Auch das Krafttraining kommt nicht zu kurz.
    Der ganze Süßkram hat mich überhaupt nicht gelockt, ich bin wieder voll in der Spur.
    Die 7 Kilo hatte ich zugenommen, wahrscheinlich weil ich statt Alkohol ständig was genascht habe, Nüsse aber auch mal Schokolade, und auch viele LC Sachen, aber kalorienmäßig halt zu viel.

    Vielleicht schaffe ich es ja, mit 55 kg auf den Jakobsweg zu gehen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2017
    Linea gefällt das.
  11. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    2.835
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    55
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    LC < 50g KH
    25. 12. 2017, 56,8 kg +15

    Beginn Bright Line Eating


    Ich habe nochmal gelesen, wie ich die letzen 2 Jahre gekämpft habe,
    mein Gewicht auf ca. 58kg zu halten.
    Mit viel Aufwand, viel Zeit, viel Planung, viel Beschäftigung mit dem Essen.
    Ständig ist mein Hirn mit Entscheidungen bzgl. Essen beschäftigt.
    Entspannt ist anders.

    Meine Planung für die nächste Zeit:

    1. Am Vorabend mein Essen planen
    Dann ist die Entscheidung schon gefallen, ich brauche mich nur noch
    an meinen Plan zu halten.
    2. Drei Mahlzeiten, frisch zubereitet,
    Zusammensetzung wie gehabt, zusätzlich Obst und Hülsenfrüchte,
    Fettanteil erhöhen. Wie hoch? Muss ich ausprobieren,
    3. Keine Snacks, keine Zwischenmahlzeiten, absolut keine
    4. Keine Ausnahmen! Bisher war immer das Problem, das Zuviel durch
    Restaurantbesuche und Einladungen wieder auszugleichen, so dass ich zu Hause
    oft fasten musste.
    Lernen, zu sagen: Nein Danke, das esse ich nicht, oder, jetzt kann ich nichts essen.
    Lernen, Mengen abzuschätzen, das Zuviel auf dem Teller liegen lassen (oder Doggybag verlangen)
    5. Kein Zucker kein Mehl, wie gehabt.
    6. Abwiegen, Kalorien tracken

    Ergänzung 24.2.18
    7. 30g Leinsamen geschrotet täglich, soll den RR senken
    8. 30g Hafer oder Haferkleie täglich soll das Cholesterin senken
    9. ca. 65-70g Protein täglich
    10. 30g Nüsse verschiedenster Art, dabei 1 Paranuss


    Ich habe das schon im Urlaub ausprobiert, es funktioniert.
    Vor allem zu festen Zeiten essen und nichts zwischendrin hilft mir sehr. Hat einen Effekt
    wie IF, ist aber für mich leichter einzuhalten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Februar 2018
  12. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    2.835
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    55
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    LC < 50g KH
    Plan für 26. 12. 2017, 56,1kg
    Ist


    Dhal aus 70g Linsen, verschiedene Gemüse, 1 Apfel
    Rest vom Lachs, 50g
    Rest vom Rotkohlsalat
    30g Leinsamen geschrotet
    11g Paranüsse
    bin pappsatt, kann den Dhal nicht mehr essen
    395 kcal; 29,4 g F; 4 g KH; 21,7 g P


    Gemischter grüner Salat ( Asiasalate, Feldsalat, Radicchio)
    Entenbrust, Rotkohl
    Kein Salat, bei Regen und Sturm wollte ihn keiner aus dem Garten holen.
    50g Maronen
    359 kcal; 15 g F, 25,3 g KH; 28,1 g P


    Grünkohlsalat mit 20g Walnüssen,
    Truthahnreste
    Ich esse den/das Dhal, das ich heute morgen
    nicht mehr geschafft habe.
    Keine Truthahnreste
    371 kcal; 14,7 g F; 30,8 g KH; 21,3 g P

    Heute kein Wein
    :clap:

    1125 kcal; 59,2 g F; 60,1 g KH; 71,1 g P
    Nicht mehr ketogen, aber LC
    Die Eiweiß- und Fettverteilung ist auch OK
    Absolut nichts zwischen den Mahlzeiten gegessen :clap:
    Kalorienlimit eingehalten :clap:
    Futterplan für morgen gemacht :clap:
    Null Hunger

     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2017
  13. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    2.835
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    55
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    LC < 50g KH
    Plan für Mittwoch, 27. 12. 2017
    Gewicht < 56kg; 56,7kg :cry:
    Ist

    70g getrocknete Bohnen im Dhal (Blummebohne), schon vorbereitet
    Grünkohlsalat, Rest von gestern
    30g Leinsamen frisch geschrotet
    10g Paranüsse
    kein Grünkohlsalat, war vom Dhal so satt
    425 kcal; 17,1 g P; 29 g KH; 26,8 g P

    :angel:


    Immer noch Rotkohl, der wird und wird nicht all, an so einem Kopf können
    wir ne ganze Woche von essen
    125g Reste vom Butterball, angebraten mit Zwiebeln und Knoblauch, Thai Currypaste, Chili,
    Sojasauce

    305 kcal; 8,2 g F; 21,7 g KH; 35,6 g P
    :angel:


    100g Topinambur wie Bratkartoffeln, gebraten in
    10g Olivenöl, Zwiebeln
    Grünkohlsalat: Grünkohlblätter ohne Rippen grob zerteilt, mit Zwiebel,
    1 Knolblauchzehe, 1 TL Senf, einigen Mandeln, Chilisalz, Pfeffer, Apfelessig, 1/2 Apfel,
    1 TL Olivenöl, etwas Eythritol, 5s auf Stufe 5 im TM häckseln, lecker
    1 Spiegelei
    20g Mandeln
    314 kcal; 25,3 g F; 6 g KH; 13,8 g P
    :angel:

    Heute kein Wein
    :angel:

    Keine Snacks
    :angel:

    Wow, hat ja heute toll geklappt.
    Ziemlich den Plan eingehalten
    Hunger hatte ich absolut nicht
    Es war auch gar nicht schwierig, ich hoffe sehr,
    dass sich das bald automatisiert.
    Es gibt 3 Mahlzeiten und fertig
    Futterplan für morgen erstellt
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Dezember 2017
  14. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    2.835
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    55
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    LC < 50g KH
    Plan für Donnerstag, 28. 12. 2017
    Gewicht: < 56kg; 56kg :happy:
    Ist

    Frittata aus
    1 Ei
    Mangold, Topinambur
    1 TL Olivenöl
    30g Leinsamen geschrotet
    10g Paranüsse
    nichts von alledem
    ich habe seit gestern tierisches Sodbrennen, Pantoprazol genommen,
    aber trotzdem enorme Magenschmerzen.
    Deshalb habe ich mir heute morgen ein Haferflockensüppchen gekocht.
    30g Haferflocken
    20g Haferkleie
    Gemüsebrühe (selbst gemacht)



    Kürbisspaghetti, getrocknete Bohnen
    50g Spinat
    100g Meersfrüchte gemischt
    100ml Kokosmilch
    Thaicurrypaste, Chili, Limettenblätter, Ingwer
    Den Vormittag im Bett verbracht, fühle mich schlecht
    Ich werde nachher ein Gemüsesüppchen essen, aus Kürbis,
    Pastinaken, Karotte, Ingwer, Knoblauch, Zwiebel, 500g insgesamt,
    Mit Kokosmilch püriert. Lecker und ist mir gut bekommen


    gemischter Salat, darüber
    100g Putenklein in Fishsauce, Sojasauce, Chili,
    20g Erdnüsse
    stattdessen Rest vom Gemüsesüppchen
    vielleicht noch einen Eiweißshake, das Pulver muss endlich mal weg.
    Da könnte ich dann auch noch Leinsamen schroten und reingeben.


    heute kein Wein :angel:

    absolut nichts zwischen den Mahlzeiten
    Ich werde auch an Silvester keine Ausnahme machen,
    so wie ich auch an Weihnachten keine Ausnahme gemacht habe.
    So wie ein ehemaliger Raucher keine Zigarette anrühren darf,
    ein Alkoholiker kein Glas Wein trinken darf, so darf ich weder Zucker
    noch WeißMehl, noch Salziges auch nicht in kleinsten Mengen essen,
    um die Sucht nicht wieder aufzuwecken.

    Heute war halt alles außer Plan, weil es mr nicht gut ging.
    Morgen geht es sicher wieder besser.



    Warum Essen am Vorabend planen und grammgenau aufschreiben?
    Weil ich wenn ich satt bin, in der Lage bin, bewusste, rationale Entscheidungen mit dem
    präfrontalen Cortex zu treffen. Am nächsten Tag brauche ich die Liste nur stur
    abzuarbeiten, nichts mehr entscheiden, mich nicht dauernd damit beschäftigen,
    was esse ich, was nicht, wann, oder doch lieber das, ach, das kleine Stückchen
    schadet nicht, dafür esse ich zum Abendessen weniger.... nein, ich halte mich stur
    an meinen Plan.
    Wenn ich nämlich am nächsten Tag vor dem Essen hungrig vor dem Kühlschrank stehe,
    entscheidet nicht mehr mein präfrontaler Cortex, sondern bei Hunger übernehmen Hypothalamus
    und Stammhirn, und sie entscheiden, und "ich" bin wehrlos. Ich habe nur das schlechte
    Gewissen, wenn das Stammhirn was ausgesucht hat, was nicht in den Plan passt. Aber wie
    ferngesteuert greife ich dann zu, esse das Falsche in den falschen Mengen. Nur weil mein
    Reptiliengehirn sich dem Hungertod nahe wähnt.
    Mit Willenskraft kann ich nicht dagegen angehen, die ist mit den vielen Aufgaben, die zu erledigen
    sind, immer sehr schnell aufgebraucht.
    Also: Essensplan aufstellen und dran halten.
    Und auch an die drei Mahlzeiten. Ich brauche nicht mehr drüber nachzudenken, was esse ich
    beim Kaffeeklatsch, ein kleines Stück Kuchen, dafür kein Mittagessen, vielleicht auch zwei Stück?
    Nein, ich esse nichts. Frühstück, Mittagessen, Abendessen ... fertig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2017
  15. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    2.835
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    55
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    LC < 50g KH
    Plan für Freitag, 29. 12. 2017
    Gewicht < 56kg; :clap:
    55,5kg, kein Wunder, ich konnte gestern ja auch nicht viel essen
    falls es mir besser geht und ich wieder essen kann.
    Es geht mir besser und ich werde nach Plan essen.

    Frittata aus
    130g Topinambur
    1 Ei
    1 TL Olivenöl
    10g Paranüsse
    50g Mangold
    30g Leinsamen geschrotet
    381 kcal; 26,4 g F; 6,9 g KH; 21,2 g P
    :)

    150g Kürbisspaghetti, darüber eine Sauce aus
    50g Spinat
    100g Meersfrüchte gemischt
    100ml Kokosmilch
    1TL Olivenöl
    Thaicurrypaste, Chili, Limettenblätter, Ingwer
    427 kcal; 28,8 g F; 16,2 g KH; 25,3 g P
    :angel:

    Lauch - Hackfleischsuppe
    150g Lauch
    50g Rinderhack
    Curry
    308 kcal; 24,8 g F; 5,8 g KH; 14,2 g P

    heute kein Wein
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2017
  16. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    2.835
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    55
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    LC < 50g KH
    Weil wir uns heute bis Montag mit Freunden treffen,
    mit denen wir Silvester feiern wollen, brauche ich einen
    Plan für 3 Tage und bin damit etwas überfordert. Für heute Abend hat
    jemand eine Lauch-Hacksuppe vorbereitet, die kann ich problemlos essen.
    Wird hoffentlich nicht mit Mehl angedickt sein, die Menge muss ich so gut
    es geht abschätzen.
    Für Samstag Abend ist Grillen angesagt, auch kein Problem.
    Sonntag Abend Essen in einem Restaurant, mache ich mir auch keine Sorgen.
    Fehlen die anderen Mahlzeiten, die ich mir mitnehmen werde.
    Ich könnte heute einen Gemüse-Eintopf kochen, der für 3 Tage Mittagessen
    reicht, mit Geflügelfleisch drin.
    So habe ich es gemacht, den Eintopf in Weckgläser gefüllt.
    Für das Frühstück habe ich ein Breichen vorbereitet, da muss ich nur noch Wasser zugeben.

    So, nun noch Mittagessen nach dem Plan für heute und dann kann
    es losgehen.


    Plan für Samstag, 30.12.17

    Brei aus
    20g Eiweißpulver
    30g Leinsamen
    30g Haferflocken
    10g Haferkleie
    1 Orange

    Gemüse-Eintopf
    300g Pastinaken, Kürbis, Brokkoli, Kohlrabi, Sprossenkohl
    100g Putenfleisch
    thaimäßig gewürzt
    50ml Kokosmilch

    Grillen: Nackensteak
    Rotkohlsalat (ja es ist immer noch was von dem Kopf übrig)



    Plan für Sonntag, Silvester
    Brei aus
    20g Eiweißpulver
    30g Leinsamen
    30g Haferflocken
    10g Haferkleie
    1 Orange


    Gemüse-Eintopf
    300g Pastinaken, Kürbis, Brokkoli, Kohlrabi, Sprossenkohl
    100g Putenfleisch
    thaimäßig gewürzt
    50ml Kokosmilch

    Essen im Restaurant, ich plane Rumpsteak
    Salat ohne Dressing
    Das Rumpsteak hatte Tiga-Ausmaße, 380g!
    Ich habe nur die Hälfte geschafft, hatte aber erfreute Abnehmer.
    War super gebraten, mit Zwiebeln,
    auf den Salat habe ich verzichtet.

    Ein Glas Sekt um Mitternacht, sonst nur Wasser!
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2018
    söckchen gefällt das.
  17. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    2.835
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    55
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    LC < 50g KH
    Für mich ist das Planen am Vorabend genau richtig. Es erspart mir die
    Entscheidung vor jedem Essen und ich kann einfacher unvorhergesehenen
    Verlockungen widerstehen.
    Das Abwiegen ist auch überhaupt kein Problem,
    Fleisch, Obst, Gemüse, ich differenziere da nicht. Im Schnitt kommt das hin.


    Plan für Montag, Neujahr
    Gewicht weiß ich nicht, gibt es erst morgen wieder


    Brei aus
    20g Eiweißpulver
    30g Leinsamen
    30g Haferflocken
    10g Haferkleie
    1 Orange
    genau so gegessen, bin voll im Plan

    Gemüse-Eintopf
    300g Pastinaken, Kürbis, Brokkoli, Kohlrabi, Sprossenkohl
    100g Putenfleisch
    thaimäßig gewürzt
    50ml Kokosmilch
    Hat sich gut bewährt, nur aufwärmen, kein Nachdenken, nichts entscheiden

    abends wieder zu Hause
    150g Thunfisch gegrillt
    200g Brokkoli

    heute kein Wein
    :angel:
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2018
  18. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    2.835
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    55
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    LC < 50g KH
    Plan für Dienstag, 2. 1. 2018
    Gewicht 54,9kg
    Ist



    Frittata
    1 Ei
    30g Schinken gekocht
    100g Grünkohl frisch
    1 TL Olivenöl
    30g Leinsamen geschrotet
    10g Paranüsse (wiege ich nicht, sind ca. 3 Stück)

    241 kcal; 17,2 g F; 3,4 g KH; 15,5 g P
    upps, die Leinsamen und das Öl habe ich vergessen, dafür
    noch 30g Fetakäse dazu genommen. Grünkohl, schon blanchiert und
    kleingehackt, mit Ei, Schinken, Käse vermischt, in einem tiefen
    Teller verteilt und in der Micro 7min gegart. Ergab eine schöne
    leckere Frittata.


    150g Kabeljau
    200g Rosenkohl
    1 TL Olivenöl
    40g Avocado
    3 Walnüsse
    488 kcal; 25,3 g F; 6,9 g KH; 53,2 g P
    30g Leinsamen geschrotet, über einen
    grünen Blattsalat gestreut
    Sonne scheint und bei einem Rundgang durch den Garten habe
    ich Asiasalate, Radicchio, Feldsalat gefunden, die kommen heute
    Mittag und heute Abend noch dazu.
    Die Avocado habe ich auch vergessen,
    gibt es halt auch noch heute Abend
    Den Rosenkohl habe ich weggelassen, stattdessen eine riesige Schüssel
    voll Salat gegessen


    "Schinkennudeln" aus
    200g Kürbisspaghetti
    50g Schinken gekocht
    50g Schafskäse
    1 Ei
    435 kcal; 25,4 g F; 6,9 g KH; 45,2 g P
    Blattsalate
    ich disponiere um, weil mir der Salat so gut geschmeckt hat.
    Ich mache mir einen großen Salatteller, Schinken, Schafskäse,
    Avocado, gekochtes Ei darauf, der Kürbis kann warten


    heute kein Wein
    :angel:
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2018
    söckchen gefällt das.
  19. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    2.835
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    55
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    LC < 50g KH
    Plan für Mittwoch, den 3. 1. 2018
    Gewicht < 55kg
    Ist:55,5kg

    Zu Beginn habe ich keine Süßstoffe verwendet. Dann hieß es Stevia,
    Xylit, Erythrit könne man unbesorgt nehmen. So fing ich an, ab und zu doch
    zu süßen, und es wurde immer mehr. Damit ist jetzt Schluss. Wenn das letzte
    Proteinpulver aufgebraucht ist, gibt es nichts Süßes mehr, allenfalls in Form
    von Obst, Punkt.


    Warum nicht?
    200g Auberginenscheiben mit
    30g Schinken gekocht, mit
    30g Schafskäse überbacken
    30g Leinsamen geschrotet
    3 Paranüsse
    150g JoghurtW+
    war lecker

    Kinder kommen
    für mich:
    100g Gänsekeule, Putenklein
    150g Rotkohl
    Kartoffelpüree nur für die anderen
    eventuell Schneebällscher, in Scheiwe gebrode, auch nur für die anderen
    es hat mir überhaupt nichts ausgemacht, ihnen beim Essen zu zuschauen

    Nachmittags Damenkränzchen bei mir
    Ich muss Kuchen backen :devil:
    ich esse nichts
    :angel:

    Fleischsalat aus
    100g Putenfleisch (immer noch Reste vom Weihnachts-Butterball)
    100g Gurke
    1 Ei
    Mayonnaise
    3 Walnüsse
    kann ich morgens schon vorbereiten

    Obst kommt irgendwie zu kurz und für die Mandeln
    hab ich auch keine Kalorien mehr frei
    1 Orange

    heute kein Wein
    1 Glas Sekt
    :mad:
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Januar 2018
  20. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    2.835
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    55
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    LC < 50g KH
    Donnerstag, 4.1.18
    Gewicht: 55,7

    150g Quark mit Schnittlauch
    60g Avocado

    Mittagessen muss ich mitnehmen und im Zug essen, fahre nach Mannheim
    Am Besten ein Shake mit
    30g Proteinpulver
    30g Haferflocken
    30g Leinsamen geschrotet
    150g Joghurt
    So ein shake ist unterwegs wirklich praktisch

    Ideensammlung, die vegetarischen Kinder kommen
    Auberginenpüree
    Bohnenpüree
    Hummus
    Gemischter Salat mit Avocado und Granatapfelkernen
    Topinambursalat
    Pastinaken
    Sprossenkohl
    Brokkolisalat
    Kichererbseneintopf: Kichererbsen, Karotten, Paprika, Kürbis
    Linsensalat
    Kichererbsensalat
    Dhal
    Grühkohlsalat
    entscheide ich morgen früh, jetzt nur noch Kichererbsen einweichen

    Ich habe mich für den Kichererbseneintopf entschieden, mit Karotten, Pastinaken,
    Brokkoli, Paprikaschoten, Cashewkernen, thaimäßig gewürzt
    Hummus
    Auberginenpüree
    Salat mit Avocado und Granatapfel
    Wurde alles ratzebutze aufgegessen
    Ich habe mir eine Portion genommen, ohne sie abzuwiegen,
    es war sicher nicht zu viel.

    1 Glas Sekt, wir mussten noch auf das Neue Jahr anstoßen

     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2018
  21. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    2.835
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    55
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    LC < 50g KH
    Freitag, 5.1.18
    55,2kg


    Omelett aus 2 Eiern
    Sprossenkohl
    30g Leinsamen geschrotet
    1 TL FSS
    1 Tl Olivenöl

    1 Gänsekeule
    Grünkohl

    100g Putenklein
    100g Waldpilze
    großer gemischte Salat
    20g Walnüsse
    1 Tl Olivenöl

    kein Wein

    905 kcal; 54,6 g F; 20,2 g KH; 69,3 g P




    Heute erste Belastungsprobe außer Haus:
    Wir gehen zu Freunden, nach dem Abendessen
    Es wird Sekt, Wein und Knabberzeugs geben.
    Ich bin gespannt, ob ich so stark bin, das abzulehnen
    :clap:

    Das Ziel dieser Art zu essen ist ja gerade, dass man sich solche Gedanken
    nicht mehr machen muss.
    Soll ich, werd ich, kann ich, muss ich, was mach ich, wie viel ess ich,
    was ess ich, was lass ich dafür später weg, ......
    nein, nichts außerhalb der Mahlzeiten, einfach nichts! :banghead:
    Das macht den Kopf frei.

    Zu Hause funktioniert es wunderbar



     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2018
    söckchen gefällt das.
  22. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    2.835
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    55
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    LC < 50g KH
    Samstag, 6.1.18
    55,4kg

    Und schon gehen die Probleme weiter.
    Heute Geburtstagseinladung.
    12:00 Sektempfang
    13:30 Essen im Restaurant
    offenes Ende

    Ist das nicht schlimm, früher hat man sich auf so eine Einladung gefreut,
    auch auf das Essen, und jetzt rede ich von Problem.


    125g Quark
    30g Leinsamen geschrotet
    1/2 Avocado

    Mittags weiß ich natürlich nicht, was es gibt.
    Aber Fleisch oder Fisch und Gemüse oder Salat wird es schon geben.
    Die Portionsgröße muss ich halt abschätzen.
    Dessert nicht für mich.

    Es war genau so richtig für mich. Beim Sektempfang standen wir in wechselnden
    Gruppen rum, so fiel gar nicht auf, dass ich keine Häppchen genommen habe. Und auf das
    Wasser in meinem Sektglas hat auch niemand geachtet.
    Das Restaurant war ein Italiener (namens Kastrati :rofl: ).
    Zuerst kam eine Platte Antipasti auf den Tisch, wunderbar, ich konnte Gemüse, Vitello,
    Schinken nehmen, insgesamt sehr wenig.
    Zum Hauptgang gab es eine Auswahl, ich habe Rumpsteak in Pfefferrahm genommen mit Salat,
    perfekt :happy:
    Danach war ich fertig mit Essen, Pannacotta, Tiramisu, jede Menge Kuchen zum Kaffee,
    das ging einfach an mir vorbei.
    Nun bin ich wieder zu Hause und rundum zufrieden.


    Wein und Sekt?

    Null

    Abends Kürbissuppe

    brauch ich gar nicht

    Ich fühlte mich heute wirklich frei, frei von den üblichen Gedanken,
    die ich mir immer bei jedem Essen mache. Ich wusste vorher ganz klar was ich will,
    und was ich nicht will,
    ich habe das Essen sehr genossen, ich war gut satt ohne zu voll zu sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2018
  23. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    2.835
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    55
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    LC < 50g KH
    Sonntag, 7.1.18
    55,1kg

    Heute kommen ein paar Leute zu mir zum Brunch.
    Neben den üblichen Frühstückssachen gibt es eine Gulaschsuppe. Die habe ich heute schon gekocht und meine Portion schon abgewogen.

    1/2 Avocado (im Moment sind sie bei Aldi klasse, ich bin richtig süchtig danach)
    125g Quark
    30g Leinsamen geschrotet

    Gulaschsuppe, aus 125g Rindfleisch und Gemüse

    Die letzte Gänsekeule

    Heute kein Wein

    Alles wie geplant



     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2018
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
"Frischling"Petras Tagebuch Statistik / Tagebücher 18. März 2016
Petras glückliche Welt Statistik / Tagebücher 12. Februar 2015
Petras glückliche Welt Vorstellen 12. Februar 2015
Es liegt doch nur an den Kalorien... Petras Doku Statistik / Tagebücher - Ohne Kommentare 14. Februar 2013
Low Carb Tiramisu Süßspeisen Sonntag um 17:48 Uhr