"Pizza" gefällig? (Phase I bis II)

Dieses Thema im Forum "Eier" wurde erstellt von Alcia, 29. Mai 2010.

  1. Alcia

    Alcia Neuling

    Registriert seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    2
    Man braucht (für eine ziemlich hungrige Person):

    2 Eier (ca. 160 kcal, KH ca 1g)
    Gewürze (Paprikapulver, Gewürzsalz, Pfeffer, was man mag)

    ca. 100g Schinkenwurst oder Fleischwurst (ca. 250-300 kcal, KH ca 1g)
    ca 80 g Champignons aus der Dose/halbe kleine Dose (ca. 20 kcal, KH unter 1g)
    4-5 Blatt Kopfsalat (1 1/2 Tassen)
    2 Datteltomaten (20 - 30 g, ca. 10 kcal, KH ca 1 g)
    1 Scheibe Käse (25 g ca 70 kcal, KH ca 1 g)
    Gewürze (Paprikapulver, Gewürzsalz, Pfeffer, was man mag)

    2 Esslöffel Kräuterquark (ca 50 kcal, KH ca 2g)
    1 Esslöffel Senf (ca. 15 kcal, KH ca 1g)
    ---------------------------------------
    gesamt: um die 600 kcal, etwa 7 g KH
    ---------------------------------------
    Öl zum Braten nach Bedarf

    Zuerst schneidet man die Wurst in kleine Würfel und mischt sie mit den kleingezupften Salatblättern und abgetropften Champignons in einer Schüssel.
    Diese Masse wird kräftig gewürzt, in einer Pfanne mit Öl angebraten bis der Salat in sich zusammenfällt und das meiste Wasser verdampft ist und warmgestellt.


    In der Zeit, wo die Wurstmasse brät, verrührt man die Eier mit etwa 75ml Wasser und würzt kräftig.
    Aus dieser Masse brät man nun zwei dünne Fladen in einer kleinen Pfanne (meine hat ca. 15 cm Durchmesser am Boden) in etwas Öl, so, daß sie auf beiden Seiten gebräunt und knusprig sind.
    Während der zweite Fladen brät, nimmt man sich wieder seine Wurstmasse vor und verrührt Kräuterquark und Senf darin. Die Tomaten schneidet man in dünne Scheiben und hebt sie vorsichtig unter.

    Hat man den zweiten Eierfladen soweit fertig, nimmt man ihn nicht aus der Pfanne, sondern verteilt die Wurstmasse gleichmäßig darauf.
    Auf diese Wurstmasse kommt nun der Käse, entweder als Scheibe oder kleingeschnitten und auf den Käse der zweite, vorher zubereitete Eierfladen.

    Alles ein paar Minuten auf dem ausgeschalteten Herd lassen, damit der Käse verläuft, dann auf einen Teller geben, vierteln und genießen!

    Man schmeckt das Ei kaum heraus, "Boden" und "Deckel" sind dünn und knusprig und das beste: kriegt man die Portion nicht auf, hat man am nächsten Tag ein leckeres kaltes Sandwich.

    Für die Füllung gibt es garantiert auch hunderte andere Ideen, ich wünsche guten Appetit!

    :pfannkuc:
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Stampfi

    Stampfi Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2011
    Beiträge:
    91
    Ort:
    NRW


    Kann mir das leider nicht so recht vorstellen. Magste mal nen Fot einstellen? So wie ichs mir grad vorstelle klingts megaaaa :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Lizza Pizza Lebensmittel 29. September 2016
Käse Pizza Rezepte 20. Mai 2016
Pizzasuppe Suppe 19. Mai 2016
Pizzateig glutenfrei Phase 1 / Pizza Salami Phase 1-2 Backwaren 28. Juni 2015
Pizzaboden - Phase? Backwaren 16. April 2015