Plötzlich dick.....

Dieses Thema im Forum "Vorstellen" wurde erstellt von NanaNormal, 19. Juli 2017.

  1. NanaNormal

    NanaNormal Neuling

    Registriert seit:
    19. Juli 2017
    Beiträge:
    25
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Nana
    Größe:
    163 cm
    Gewicht:
    80,2kg
    Zielgewicht:
    60,0kg
    Hallo Ihr!

    Ich bin Nana, 33 Jahre alt und bin vor einer Woche mit einem Gewicht von 80,2kg bei 163cm gestartet. Ich bin gerne draußen aktiv, arbeite in der Waldpädagogik und bin somit immer viel draußen unterwegs. Dreimal die Woche gehe ich zum Sport( Jumping Fit, BBP, Cardio) und fahre täglich mit dem Fahrrad, da ich kein Auto habe;)
    Eigentlich habe ich mich immer relativ gesund ernährt, allerdings gab es am Wochenende auch mal Fast Food oder Süßkram (Kino, Mädelsabend etc...)

    Mit dem Gewicht hatte ich nie Probleme. Ich war immer sportlich und recht schlank, lag bei 53-55 kg.

    Und nun? Warum ich das schreibe?

    Plötzlich dick?!

    Nach einer absoluten Traum-Schwangerschaft (ich hatte nur fünf Kilo zugenommen) fing wes langsam an, das mein Gewicht stieg. Habe mir erstmal nichts dabei gedacht, hatte ja auch den Sport massiv zurück geschraubt. Als ich dann fast 70 kg wog, habe ich mich das erste Mal gefragt, ob evtl etwas nicht stimmt.
    Habe damals mehrfach meine Ärztin gefragt, die meinte immer nur, das sei noch von der Hormonumstellung. Auf mein Drängen hin wurde ein Blutbild gemacht, das aber wohl unauffällig war. Anfang des Jahres war ich dann noch einmal beim Arzt mit inzwischen schon fast 80 kg. Mein Arzt sagte nur, da ich nicht krankhaft fettleibig wäre, würde er auch nichts unternehmen. Ich solle mich damit abfinden, ich wäre halt Mutter......
    Bei meiner Frauenärztin fiel der Begriff Insulinresistenz, da mein Körper nicht auf FDH oder WW ansprach. Mehr dazu sagen konnte sie mir aber auch nicht, ich solle mich mal zum Thema Low Carb einlesen....

    Nun bin ich hier und hoffe von ganzem Herzen, das sich endlich etwas tut! Ich kann meinen Körper so nicht akzeptieren!! Über 65 kg habe ich ja fast noch gelacht...... plötzlich dick..... aber jetzt mit 80 kg fühle ich mich einfach nur noch unwohl.

    Werde mich bei euch mal einlesen und hoffentlich ganz viele Tipps und Ratschläge zu lesen bekommen!

    Liebe Grüße, Nana
     
    wisgard gefällt das.
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.


    Hallo und willkommen!

    Dein Aktivitätslevel ist ja schon super, da musst du unbedingt dranbleiben.
    Die Sünden musst du aber sein lassen, so hart das jetzt klingt, Ausnahmen sind kontraproduktiv und du solltest dir überlegen, ob du es schaffst langfristig LC zu essen (ketogen muss nicht sein).
    Deinen Arzt verstehe ich nicht ganz, 80kg bei deiner Körpergröße ist schon deutliches Übergewicht an der Grenze zu Fettleibigkeit.
    Wobei, wenn du wirklich so viel Sport machst hast du sicher eine ordentliche Grundmuskulatur, also schau vielleicht nicht zu sehr auf's Gewicht.

    MAch dir als erstes Mal klar, dass LCHF echt bedeutet, dass du nicht hungern musst/solltest. Und dass es keine Qual ist, wenn man sich drauf einlässt.
    Ich genieße Essen wieder so richtig, seit ich mich gut ernähre. Halte dich von Fertigprodukten und Wurstwaren fern, das ist mein heißer Tipp für den Anfang. Hier schwören viele auf Salami und Co, aber das ist kein sauberes Essen, sondern der Weg der Faulen (ja sorry falls sich da jemand angegriffen fühlt, aber schaut euch mal an wie viel Scheiß in fertigen Würstl aller Art ist.)
    Wünsche dir viel Erfolg!
     
    wisgard und söckchen gefällt das.
  4. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    908
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
  5. NanaNormal

    NanaNormal Neuling

    Registriert seit:
    19. Juli 2017
    Beiträge:
    25
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Nana
    Größe:
    163 cm
    Gewicht:
    80,2kg
    Zielgewicht:
    60,0kg
    Vielen Dank für die Begrüßung die die ersten tollen Tipps!!

    KH brauche ich nicht zwingend, um glücklich zu sein. Ich esse schon gerne Reis und Kartoffeln, kann aber auch darauf verzichten. Was mir eher Sorgen bereitet, ist das Fleich.... Ist das Thema LC bzw. Ketogen überhaupt umsetzbar, wenn man nicht täglich Fleisch zu sich nimmt?

    Sofi, Fleisch essen wir fast nur aus "Eigenanbau", dadurch auch nicht jeden Tag. Fertigfleisch kommt daher nicht auf den Tisch. Müsste mir halt überlegen, zuzukaufen, wenn es für die Ketose ein absolutes Muß ist, täglich Fleisch zu konsumieren.

    Mit dem Gewicht sehe ich es auch so, bekomme aber sogar von Freunden immer den selben Spruch: Du bist doch jetzt Mama, da darf man das!!
    Ich will aber nicht!! Und wenn ich es durch diese Ernährungsumstellung schaffe, die ganzen Kilo loszuwerden, dann ist es mir das definitv wert :)

    Laxx, vielen Dank für den informativen Link!
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.928
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Was ist denn Waldpädagogik ? Hilfe für gestresste Bäume ? :) Ich bin mir sicher sone blöde Frage hat dir noch nie jemand gestellt *lacht*
    Sorry, ich konnts mir nicht verkneifen.

    Nein, ist es nicht, ist nur der einfachste Weg. Ketogen vegetarisch geht, vegan auch aber das muss sehr karge Kost sein.
    Ich hoffe ihr esst gerne Eier :) wenn es ganz hart wird kann man sich noch Proteinshakes reinziehn, Fette gibt es pflanzlich ja zu genüge.
    Pflanzliche Eiweißquellen gibts natürlich auch aber die enthalten nicht selten zu viele KH für ketogen, das fällt eher in LowCarb.

    Ja, das Gewicht kam über Nacht und wollte nicht mehr gehn :)

    Da wirste hier einige finden die wissen was zu tun ist. Insulin und Leptin sind hier immer mal wieder heiß im Kurs.
     
    wisgard und runningmaus gefällt das.
  8. NanaNormal

    NanaNormal Neuling

    Registriert seit:
    19. Juli 2017
    Beiträge:
    25
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Nana
    Größe:
    163 cm
    Gewicht:
    80,2kg
    Zielgewicht:
    60,0kg
    Mayestic, vielen Dank für deinen netten Beitrag :)

    Ich bin Kindergärtnerin in einem Waldkindergarten:D Vielleicht sollte ich mir ein zweites Standbein als Baum-Psychologin aufbauen :D Wir haben kein festes Haus, sondern sind im Wald unterwegs, leben und lernen mit den Jahreszeiten. Bei Sturm oder Gewitter steht uns ein Bauwagen zur Verfügung.

    Gefühlt kam mein Gewicht echt über Nacht..... gehen will es definitiv nicht, zumindest nicht mit FDH oder dieser WW-Geschichte.... Mehr habe ich noch nicht ausprobiert, da ich keine Diät machen wollte, sondern eine Ernährungsumstellung, bei der es mir gut geht und die ich auch langfristig aushalten kann.
     
  9. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.928
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)


    Verstehe, das junge Gemüse kommt erst in den Waldkindergarten und danach in die Baumschule :p

    Ach, wenn Bäume reden könnten hätten sie uns sicher viel zu sagen.
    Aber hey, manche schicken ihren Hund zum Psychologen, warum nicht auch die Lieblingszierpflanze ? :)

    Ja, Diäten sind ja auch nicht mehr im Trend :) Abnehmen ohne zu hungern, essen was man will, so lautet die Werbung heute :)
    Schön finde ich das du dir kein zu niedriges Ziel gesetzt hast. 163 cm und 60 KG sind sicher realistisch.

    Ja, da haste recht, trotzdem schmeckt mir mein Wiener Würstchen. Wir wissen seit jüngster Kindheit das Fleischwurst nur Müllwurst ist :) essen sie aber trotzdem.
    Wobei die Quelle hier auch wieder ein Thema ist. Billig heißt zwar nicht gleich schlechte Qualität aber es sollte einem zu denken geben warum ein KG Fleischwurst beim Metzger 14€ kostet um beim Discounter 3€.
    Der Paleo-Metzger bei uns legt dir auch jederzeit offen was in der Wurst drin steckt. Unserer ist extrem ernährungsbewusst und sportlich sehr zielgerichtet, er macht nix in seine Wurst was er selber nicht vertreten kann.
    Das hat dann halt seinen Preis. Geschmacklich muss ich aber sagen fällt mir der Unterschied schwer zu erkennen. Ich glaube bei einer Blindverkostung würde ich saubere Wurstwaren nicht von Dreck unterscheiden können.
     
  10. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Ha, da fragst du die Richtige! Es ist nicht nur möglich mit wenig Fleisch, es geht sogar sehr gut! Ich esse gaaaaanz selten Fleisch. Vielleicht alle zwei Monate ein Stück Lamm, nur bio, nur regional, im Supermarkt bin ich nur für Öl und Co. ich (entschuldige) kotze wenn ich Leute sehe die sich abgepacktes Billigfleisch ind en Wagen laden. Und komm mir keiner mit "aber es kann sich nicht jeder Bio leisten!". Doch, kann jeder, wenn es nciht täglich 300g Fleisch sein müssen. ;)

    Da ich jetzt ans Meer ziehe, werde ich in Zukunft etwas mehr Fisch essen.
    Ich esse aber viele Eier und relativ viele Milchprodukte, bei manchen funktioniert das mit der Abnahme dann nicht so gut, ich habe sogar mehr abgenommen als ich wollte.
    Manche finden meine Ernährung etwas eintönig, aber ich liebe in Öl schwimmendes, knackiges Gemüse, guten gebratenen Tofu (natürlich aus europäischem Soja, dass mir hier keiner mit abgeholzten Regenwald kommt, der geht immer noch für das Billigfleisch drauf... :wasntme:), Käse, Eier usw.
    Mehr brauche ich nicht um glücklich zu sein.
    Omelett in 1000 Varianten ist bei mir zur Zeit angesagt, wenn Saison ist gibt es jedes Kohlgemüse in gigantischen Mengen. Satt werde ich immer, glücklich auch.
    Wenn du Reis magst: Blumenkohl fein geraspelt ist eine wirklich gute Alternative, damit mache ich mir Pseudo-Risotto, sehr, sehr lecker.
    Bei Low Carb mit ca 40-60g KH sind die Einschränkungen wirklich nicht dramatisch. Im Sommer gönne ich mir auch KH-armes Obst, gerade hab ich leckere Wassermelone mit Ayran verputzt. Nicht in großen Mengen, aber genug.
    Wenn du Tipps brauchst, jederzeit gerne!
    Jetzt gehe ich zu einer Freundin, die türkisch für mich kocht. Ganz viel Fett, ganz wenig KH, extra für mich. So lecker!
     
    wisgard gefällt das.
  11. NanaNormal

    NanaNormal Neuling

    Registriert seit:
    19. Juli 2017
    Beiträge:
    25
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Nana
    Größe:
    163 cm
    Gewicht:
    80,2kg
    Zielgewicht:
    60,0kg
    Eier esse ich auch sehr gerne, wir haben eigene Hühner, daher habe ich immer genug da :)

    Danke für die vielen Tipps, Sofi! Ich werde bestimmt noch mal auf dich zurück kommen,wenn ich fragen zur fleischarmen LC/Keto habe. Bist du denn so in die Ketose gekommen?
    Milch habe ich bis dato auch getrunken, bin nun aber verunsichert, seit ich gelesen habe, das sie eher nicht so gut ist bzg. Keto. Muss mir da noch mal überlegen, ob ich es einfach mit Milch (vielleicht Menge reduzieren) versuche, oder es erst einmal bleiben lasse.....


    Mayestic, ich habe das Gewicht absichtlich nicht so niedrig gesetzt. Klar wäre es schön, wieder bei 55 zu landen. Aber ich weiß nicht, ob das realisierbar ist. Zwischendurch habe ich auch schon mal 61 kg gewogen, war da aber im Krafttraining aktiv dabei. Ich sah eher schlanker aus, als jemals mit 54kg:)

    Ich denke, ich werde mir auch einmal ein Tagebuch erstellen, um einfach auch mal ganz deutlich zu sehen, was ich esse. Musste ich bisher in meinem Leben noch nie, aber irgendwas hat sich ja offensichtlich in meinem Körper verändert. Also, ran an den Speck und bitteschön wieder sportliches Idealgewicht:rock:
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Ich komme problemlos in die Ketose wann immer ich will.
    Aber ich trinke keine reine Milch, ich esse fettreiche Milchprodukte. In den Kaffee kommt ein Schuss Schlag oder Pflanzenmilch nach Geschmack.
    Ich ernähre mich aus gesundheitlichen Gründen low carb und aus ethischen fleischarm. Eigene Hühner wären mein Traum, leider in einer Stadtwohnung nicht machbar. :(
     
    aylan gefällt das.
  14. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.928
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Das du in Ketose kommst liegt nicht am Fett oder am Fleisch sondern einfach nur an wenig Kohlenhydraten.
    Eiweiß sollte man nicht zu viel von essen und wenn die KH ja begrenzt sind bleibt dir quasi nur noch Fett als Energielieferant übrig.
    Da man mit den Kalorien nicht geizen soll, ist ja keine Diät läuft es also auf Berge von Fett raus.
    Ein Kaloriendefizit brauchst du trotzdem denn in Ketose nimmt man nicht generell ab, man kann auch zunehmen.
    Als gesund gilt so 300-500 kcal für Leute die Zahlen mögen und sie für ihre Sicherheit brauchen, so wie ich :)
    Andere haben es nach ner Weile gut raus das sie essen was sie wollen, sie kennen ihre Lebensmittel ja dann und rechnen da nicht mehr blöde rum.
    Einen Tag mal etwas mehr Kalorien ist nicht weiter schlimm. Wenn du zwischendurch Hunger haben solltest iss einfach, egal was die Kalorien sagen.
    Lediglich die KH sollten weiter niedrig sein.

    Jemand der fastet kommt auch in die Ketose ohne irgendetwas zu essen.
     
    wisgard gefällt das.
  15. wisgard

    wisgard Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2016
    Beiträge:
    368
    Geschlecht:
    weiblich
    :D in China halten die ihre Hühner auf dem Balkon und in der Wohnung :D
     
  16. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.928
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Und bei uns haste direkt das Veterinäramt vor der Tür wenn du das machst )
    Oder iwelche Tierfreunde drohen dir mit Prügel weil nicht artgerecht.
    Ob wir uns selbst artgerecht uns selbst gegenüber verhalten interessiert dann aber keinen :)
     
  17. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.944
    Ort:
    Thüringen
    Prinzipiell ist der Weg von Sofi auch ein Weg mit tierischem Protein, Eier sind (neben Rindfleisch) das Lebensmittel welches wie Muttermilch alle benötigten Elemente hat, die du benötigst.

    Du könntest monostrukturell dich nur von Eiern ernähren (oder Rindfleisch) sofern die Tiere einigermassen korrekt gefüttert sind.

    Rein vegetarisches Keto ist schwieriger, aus zwei Gründen:

    Die Proteinprofile der beteiligten Lebensmittel sind nicht komplett und man muss verschiedene Lebensmittel geschickt kombinieren.
    Die vegetarischen (ich rede nicht von Käse, Milch, Fisch-Vegetarismus, das ist nur verdeckter, indirekter Fleischverzehr) proteinreichen Lebensmittel haben hohe Kohlehydratlasten oder sind sehr energiedicht, so dass man ketogenes vegetarisches Abnehmen unter Muskelerhalt nicht hinbekommt.

    Die meisten "Hardcore Vegetarier" weichen dann auf Proteinpulver aus, wobei Whey nicht in Frage kommt, aber halt extrahiertes Erbsenprotein u.ä.

    Wenn es dir um Ethik geht, lese vielleicht mal "Vegetarian Myth".

    Die Abwägung eigene Gesundheit / Ethik mag schwierig sein, ich beantworte sie zugunsten meiner eigenen Gesundheit.

    Es gibt auch Menschen, die sich ganz ohne Kalorienzählen nur von tierischem Protein faserfrei ernähren. Google mal ZeroCarb oder die Anderson Familie.

    Ob man sich fleischarm ernähren soll ist durch "Brainwashing" Kampagnen so tief im Kollektivbewustsein verankert, dass die meisten gar nicht sehen, wie sich eine überwiegend carnivore Diät auf den Körper auswirkt und teilweise "religiös" an irgendwelchem Unsinn festhalten.

    Eier und Milch sind Fleisch nur in anderer Form.

    Discounter Fleisch ist völlig ok, wenn du dir für deine artgerechte Ernährung nichts anderes leisten kannst.
    Bio Fleisch ist eine "Glaubensfrage", teilweise auch eine Geschmacksfrage.

    Wurst und Wurstkonserven sind problematisch, wenn du sie oft nutzt, empfehle ich bei Keto Vitamin C-Pulver zu supplementieren, Natron zur Basenkompensation zu nehmen und Basenbäder zu machen, sonst kommt man da rekativ zpgig in Hautprobleme meiner Erfahrung nach.

    Denaturiertes, konserviertes Protein ist so oder so beim Abnehmen eher problematisch.


    Käse ist lange nicht so sättigend wie Rindfleisch meiner Erfahrung nach.

    Eier ist zweischneidig. Ich esse kalorienmässig deutlich mehr wenn ich Rührei nehme anstelle von Fleisch, aber das mag "Einbildung" sein, ich habe es nur einige Male getrackt.

    Weisses, mageres Fleisch ist zwar ideal zum Abnehmen "PSMF" Style, genau wie Harzer und Thunfisch, sättigt aber nicht gleich wie fettes Rindfleisch und man wird nach einigen Tagen "aggressiv" und "schlechtlaunig" wegen des fehlenden Fettes.

    Vielkeicht helfen Dir die Infos etwas weiter, bei Interesse an einer Richtung (Vegetarisch, Vegan, Rein Carnivor, PSMF, etc) gebe ich dir gerne Links zu Foren oder Literaturtips.
    Vieles ist aber englisch.

    Grüsse

    Michael
     
  18. NanaNormal

    NanaNormal Neuling

    Registriert seit:
    19. Juli 2017
    Beiträge:
    25
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Nana
    Größe:
    163 cm
    Gewicht:
    80,2kg
    Zielgewicht:
    60,0kg
    Michael, vielen Dank für die Infos. Evtl. komme ich da noch mal auf dich zurück!

    Wir halten Tiere für den Eigenbedarf (Damwild, Hühner, Gänse), und essen aus diesem Grund einfach weniger Fleisch. Rind oder ab und zu mal Schwin tauschen wir mit unserem Landschlachter. Der hat eigenes Vieh aus Weidehaltung und ohne Transportwege. Da kann ich ruhigen Gewissens Fleisch holen.

    Vegetarisch oder gar vegan möchte ich nicht leben. Mir schmeckt ab und zu ein Stück Fleisch oder etwas Wurst einfach zu gut :) Und auch ohne Eier und Milch würde mir langfristig etwas fehlen....

    Aber wenn ich weiß, das ich auch mit einer fleischarmen Kost LC durchführen kann, möchte ich gerne an meinen Essgewohnheiten festhalten. Was ich natürlich streichen muß, sind die Ausnahmen, die man sich ab und zu gegönnt hat. Wenn es mir dann aber wieder besser geht und ich zu meiner alten Figur und Leistung zurückfinde, ist es mir das definitiv wert!!
     
  19. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.928
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ich sehe da keine Probleme.

    Kommt drauf an was du unter "Ausnahmen" verstehst. LowCarb ist ja sehr dehnbar.
    Wäre halt interessant ob du eher son LC mit 30-50g KH machen willst, wo die Chance, noch die Vorteile der Ketose mitzunehmen, durchaus möglich sein kann. Wie bei mir halt. Oder ob du gleich auf 100g oder mehr KH gehst was auch zu LC zählt und einfach nur die größeren KH-Fallen meistens meidest.

    Wobei ich ja finde mit 30-50g KH kann man schon so viel Gemüse essen. Da wird es nur knapp wenn mal Obst dazu kommt.
     
  20. NanaNormal

    NanaNormal Neuling

    Registriert seit:
    19. Juli 2017
    Beiträge:
    25
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Nana
    Größe:
    163 cm
    Gewicht:
    80,2kg
    Zielgewicht:
    60,0kg
    Ich hatte ja mal testweise eingegeben, was ich so esse und da war ich schon sehr erstaunt, das ich trotz weglassen von Nudeln, Brot und co ca 40g KH gegessen habe. Einiges habe ich (dank eurer Hilfe) ja schon geändert, werde nachher noch mal eingeben, was ich aktuell für eine KH-Menge habe. Würde schon gerne die Vorteile der Ketose mitnehmen, habe in den letzten Tagen einiges darüber gelesen und finde das Thema schon sehr spannend. Werde mir mal diese Sticks besorgen und testen.
    Die letzten zwei Tage hatte ich ziemliche Kopfschmerzen und war schon sehr gereizt. Vielleicht kündigt sich die Ketose ja schon an :)


    Wiegen werde ich mich nicht mehr jeden Tag..... Habe festgestellt, wie sehr mich das stresst! Höchsten einmal die Woche für´s Gefühl ;) Habe mein Lieblingskleid rausgekramt, da seh ich drin aus wie so ein kleiner Rollbraten:think: Mal sehen, wann das wieder "ausgehtauglich" ist!
     
    wisgard gefällt das.
  21. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.928
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Kannst du zwar machen, ich hab auch welche aber du wirst den Unterschied merken wenn sich die Ketose festigt.
    Nur weil die Ketostix Ketone anzeigen heißt das noch nix. Ich brauchte jetzt z.B. wieder ca. 10 Tage um die Vorteile der Ketose merklich zu spüren.
    Ketonkörper selbst wurden schon am 2. Tag angezeigt, trotzdem blieb dieser unstillbare Appetit.
    Ich hatte letzte Woche noch Tage an denen ich 3000, 4000 oder 5000 Kcal gegessen habe.
    Seit Donnerstag komme ich wieder wie üblich mit 1500-2100 total aus, keinerlei Hunger darüber hinaus vorhanden.
    Ich schlafe wieder weniger, dafür intensiver, bin den Tag über meistens fit und nicht mehr schläfrig und schlapp.

    Es wird halt einfacher wenn man als Nebeneffekt der Ketose keinen Heißhunger mehr hat.
    Weniger essen heißt dann halt auch wenige KH, zumindest in der Theorie :)
    Meine 1500-2100 Kcal überschreiten die 30g KH eher nie. Naja, zumindest wenn kein Schälchen Erdbeeren in der Nähe herumstreunert *lacht*

    Ja, das können schon die ersten Entzugserscheinungen sein aber es gibt sicher auch noch hundert andere Möglichkeiten.
    Es ist warm, wir schwitzen viel mehr als wir denken, trinken mehr aber trotzdem weniger als wird brauchen = Kopfschmerzen.
    Das schwül warme Wetter macht die Leute auch gereizter und wenn ich dann noch "Frauenprobleme" erwähne von denen ich als Kerl null Plan habe, ist noch so viel anderes denkbar.

    Sag das nicht zu laut, viele hier mögen Rollbraten :p
     
  22. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.944
    Ort:
    Thüringen
    Beim Abnehmen ist eine gewisse Proteinenge wegen Muskeln wichtig.

    Nei "wenig Fleisch" muss das Protein woanders her kommen.
     
  23. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.928
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Deswegen ja...

     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Nana - plötzlich dick.....?! Statistik / Tagebücher 20. Juli 2017
Atkins nach 1 Monat plötzlich wieder Low Carb Grippe Atkins-Diät-Gruppe 1. September 2016
Plötzlich viel kh essen - Folgen? Bin neu hier und habe schon Fragen 19. Februar 2014
Langer Stillstand, dann plötzliche Zunahme Frust Ecke 29. November 2011
Nur abgenommen, und plötzlich 1/2 kg zug. ;( Frust Ecke 12. September 2011