Rauchen und Fasten

Dieses Thema im Forum "Fasten" wurde erstellt von BlackCat, 9. März 2006.

  1. BlackCat

    BlackCat Freizeit Mod

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    5.178
    Medien:
    54
    Ort:
    Erde
    Hätte gern mit dem Fasten sofort angefangen, bin aber auf einen Link gestoßen, der klar macht, dass ich das lassen sollte, solange ich rauche...

    http://www.heilfastenkur.de/fasten_rauchen.shtml

    "Der Organismus reagiert während des Fastens sehr sensibel auf alles, was von außen zugeführt wird. Störungen im Körper, die durch den Genuss einer Zigarette entstehen, können daher beim Fasten richtig kräftig Unheil anrichten.

    1 - 2 Schachteln Zigaretten am Tag innerhalb einer Fasten-Kur führen dann im harmlosen Fall möglicherweise zu Ohnmachtsanfällen, weil der Kreislauf nicht mehr mitspielt, im schlimmsten Fall bleibt dir das Herz aber auch gleich ganz stehen ... "

    Oje... gut, dass ich das noch entdeckt habe... :???:
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. xxl

    xxl Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2005
    Beiträge:
    634
    Ort:
    Rhein-Main


    Das erste Mal habe ich mit 26 gefastet. Zu der Zeit habe ich noch geraucht und nach einer Woche musste ich dann nach einem kleinen Schwächeanfall aufgeben.
    Allerdings war ich zu dieser Zeit überhaupt nicht gesund und hatte sowieso Herz- / Kreislaufprobleme. Das war an Ostern.
    Im gleichen Sommer habe ich dann noch 6 Wochen lang gefastet, auch mit Rauchen. Allerdings habe ich dabei fast täglich Sport getrieben. In der Zeit habe ich 20kg Gewicht verloren. Ich muss dazu sagen, dass spätere Fastenversuche ein deutlich schnelleres Gewichtsabnahme gebracht haben. Vielleicht, weil ich nicht mehr geraucht habe, vielleicht weil dann schon mehr Muskeln da waren, vielleicht, weil ich dann wusste, dass zuckerfrei Bonbons auch dick machen können. ;-)
    Dir dürfte es mit dem Fasten besser gefallen, wenn es draußen hell und warm ist. Einmal am Tag die Sonne ins Herz lassen und bei schönem Wetter einen langen forschen Spaziergang machen. Morgens etwas Gymnastik und abends eine halbe Stunde Ergometer. Dann macht dein Kreislauf das auch mit.
    Aber wenn du es vorher schaffst, mit dem Rauchen aufzuhören…ich denke mir eine Belohnung aus! :)
     
  4. BlackCat

    BlackCat Freizeit Mod

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    5.178
    Medien:
    54
    Ort:
    Erde
    Dann nehme ich mir das für den Sommer vor, dann ohne Zigs und fitter. Bleibt erst noch bei Atkins.
    Danke für die Info! :)
     
  5. Tiponi

    Tiponi Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Wien
    Hallo @Black Cat

    Ich haber vor ca 20 Jahren das erste Mal gefastet, damals hab ich auch noch geraucht.
    Ich kann dir versichern, dass, wenn du fastest, dir keine Zigarette schmeckt - ich fand das so eklig, dass ich es gelassen habe nach einem Tag - vom Schädelbrummen am ersten Tag - bedingt durch die Ziggis - will ich gar nicht im Detail sprechen. Unterm Strich: mir war speiübel :(

    Es ist übrigens eine tolle Art, sich das Rauchen abzugewöhnen. Nach drei Wochen Fasten, wollte ich gar nicht mehr rauchen und habe es - bis WW mich in "Arbeit" genommen hat - fast 10 Jahre gelassen.

    Ich rauche jetzt übrigens auch nicht mehr, nach einer Wahnsinns-Bronchitis, seit 2Jahren und kann dir nur sagen: eine sehr gute Entscheidung. Mit Gewalt geht´s aber nicht, sondern nur, wenn du es wirklich willst, dann lässt du es gerne und das geht butterweich!

    Viel Erfolg- für´s Fasten und für´s Rauchfreiwerden :)
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. David248655

    David248655 Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    810
    Medien:
    9
    Alben:
    2
    Ort:
    Berlin
    Ist das dann auch so beim Fettfasten? mit dem Rauchen?
     
  8. Kai

    Kai Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    11.558
    Alben:
    1
    Schön, es werden immer mehr Nichtraucher, na ja Rauchen ist ja auch Megaout...

    Ich hab damals (2000) auch nach einem richtigen Husten/Bronchitis aufgehört, das ist ein guter Einstieg da ich ja schon freiwillig übe 1 Woche nicht mehr geraucht hatte.

    Und Fasten sollte man nur wenn man gesund ist und Kreislauf ok ist, ansonsten wird es kritisch.

    Weiterhin viel Erfolg und schönen Wochenstart.
     
  9. Araki

    Araki Guest



    Hmmm...

    Würde an deiner Stelle zuerst einmal mit dem Rauchen aufhören - das bringt doch nichts... Ich hab auch grad aufgehört - ich kann dir dazu nur das Buch von Allen Carr empfehlen, damit schaffst du es wirklich. Ich glaube, es heisst: "Endlich Nichtraucher".

    Gruß - ARAKI.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
aufhören mit rauchen Erfahrungen 1. September 2017
Habe mit dem Rauchen aufgehört Plauderstübchen 13. Januar 2017
nehmen kohlenhydratverbrauchenden Organe Schaden bei unter 20g kh? Alles über die Ketose 3. November 2015
Eiweißreiche Diäten genauso ungesund wie Rauchen Wissenschaft 7. März 2014
low-carb und aufhören zu rauchen, jemand Erfahrung?? LowCarb Diät 28. Februar 2014