Reines MCT anstelle von Kokosöl ? Irgendwelche Empfehlungen ?

Dieses Thema im Forum "Bin neu hier und habe schon Fragen" wurde erstellt von Mayestic, 29. Juni 2016.

  1. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.915
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ich habe mich die Tage erst wieder eingelesen und denke das ich etwas mehr aufs MCT achten sollte.

    Ich hab mir mal vorn paar Monaten Bio-Kokos-Öl beim Edeka gekauft musste aber schnell feststellen das esmir geschmacklich nicht überall liegt. Bei Wok-Gerichten oder Süßspeisen okay aber im Rührei mag ichs nicht weil, ohh Wunder, es schmeckt recht intensiv nach Kokos *lacht*

    Daher dachte ich mir heute warum ich nicht direkt MCT-Öl benutze, lese ich doch das es ziemlich geruchs- und geschmacksneutral ist.

    Wäre MCT-ÖL aus irgendeinem Grund nicht ratsam ?
    Ich meine es ist ja nicht nativ oder so sondern wenn ich das richtig verstanden habe wird MCT-Öl aus z.B. Kokosöl gewonnen, sprich industriell bearbeitet.
    Wenn MCT-Öl okay wäre worauf muss ich da achten ?
    Hat jemand ne Produktempfehlung ?
    Ich seh z.B. bei Amazon oder in der Apotheke viele MCT-Öle aber der Apotheker ist genauso Kaufmann wie der Händler bei Amazon und kann mir viele Halbwahrheiten erzählen.

    So auf Anhieb fand ich das hier https://www.amazon.de/dp/B00T3LX7FM/?tag=ketoforum-21
    Aber evtl liest sich das auch mal wieder besser als es in Wirklichkeit ist.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc


    Warum solltest du auf MCT achten?
    Es gibt keinen Grund, der einen zu einer Einnahme von MCT-Öl zwingen kann.

    Man kann man verwenden, aber man muss es nicht. Es ist absolut unnötig.
    Dieses MCT-Öl https://www.amazon.de/dp/B005GY9WM2/?tag=ketoforum-21 steht dem von dir verlinkten in nichts nach.


    Warum hast du einen Link mit Händlertag gepostet? Wer soll an dem Link verdienen? Ist das der Grund, aus dem du auf ein so teures Öl verlinkst?
     
  4. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.915
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ja und es gibt auch keinen der einen zu irgendeiner Ernährung zwingt.

    MCT-Öl wurde halt hier mal empfohlen, im Form von Kokosöl aber nach den ersten Versuchen, benutz ich es nicht mehr gerne, weil mir der Kokosgeschmack in der Form dann doch nicht liegt.
    Da ich am Wochenende plötzlich kein Rapsöl mehr hatte, hab ich mal das Glas mit meinem Kokosöl wieder gefunden, benutzt und mich wieder am Kokosgeschack im Rührei gestört.
    Daher die Recherche mit dem Ergebnis das es MCT-Öl quasi auch ohne Kokosgeschmack.
    Danach Google angeworfen, ein paar Links mit Angeboten gefunden, auf Amazon mal die Rezessionen gelesen.
    Hier nachgefragt wie die eigenen Erfahrungen so sind denn Rezessionen haben immer nen faden Beigeschmack.

    Warum hast du einen Link mit Händlertag gepostet? Was ist ein Händlertag ?
    Wer an dem Link verdient ? Na iwer wird wohl dran verdienen. Bleibt die Frage ob sich 30€ fürn Liter MCT lohnen wenn es auch eins für 15€ gibt.
    Ist das der Grund, aus dem du auf ein so teures Öl verlinkst ? Naja dein Öl hat zumindest ein paar nicht so positive Bewertungen bekommen, egal was man davon hält.
    Das man Rezessionen nicht blind vertrauen sollte dürfte klar sein.
    Das Produkt welches ich verlinkt habe ist mir halt einfach nur aufgefallen weil es keine schlechten Bewertungen bekommen hat.
    Ob das sein Geld "wert" ist kann ich nicht sagen denn ich hab keine Ahnung und davon viel.
     
  5. Sandydoo

    Sandydoo Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2016
    Beiträge:
    2.154
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Österreich
    Diätart:
    who knows ;)
    Hallo Mirco, ich kann dir nur wieder meine Erfahrungen schildern aber nix wissenschaftliches.
    Ich habe das MCT Öl von Dr. Schär. Ich hab es einige Male verwendet und absolut keinen Unterschied in meinem Befinden, der Leistungsfähigkeit oder sonstwas merken können. Weder hat es sich irgendwie pos. noch neg. ausgewirkt. Ich für mich werde es nicht mehr kaufen, wozu auch. Ich mag auch den Geschmack von Kokosöl, sonst verwende ich Olivenöl oder Ghee. Meine Meinung ist, man kann sein Geld auch sinnvoller ausgeben.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Chibby

    Chibby Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    1.560
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    187
    Gewicht:
    106
    Zielgewicht:
    95
    Es gibt Berichte in denen Leuten von Mct-öl schlecht geworden ist, vermutlich durch die höhere Dosierung.

    Ich vermute der einzige Grund warum das günstigere Produkt ne schlechtere Bewertung hat, ist der das viele das günstigere Produkt probieren ohne sich zu informieren. Ansonsten kann man dort keine großen Unterschiede ausmachen.

    Ich persönlich nutze auch lieber Kokosöl von Amazon. 2 L für 28€ ist unschlagbar. Außerdem ist es natürlicher.
     
  8. Mausal

    Mausal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    946
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weißwurstäquator
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    ~ 61 kg
    Zielgewicht:
    60 - 62 kg
    Diätart:
    Gewicht halten, ca. 2000 kcal
    Nimm zum Barten doch einfach Butterschmalz oder Ghee, schmeckt besser und sind natürliche MCT ;)
     
  9. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc


    MCT-Öl ist zum Erhitzen komplett ungeeignet. Das geht gerade noch für nen Bullet-Proof-Coffee, aber ganz sicher nicht zum Braten.

    5-10 ml MCT-Öl in einem Whey-Shake etwa ne halbe Stunde vor dem Sport und man merkt eine gesteigerte Ausdauerleistung (wenn man diese entsprechend abfragt)

    Von größeren Mengen MCT (also mehr als 15 ml) ist mir aber auch nach dem ich es schon wochenlang in kleinen Mengen genommen hatte, nachhaltig gammelig geworden.

    Meine Frühstücks-Eier brate ich immer in Schweineschmalz. Darin brate ich erst den Speck an und dann kommen die Eier dazu.
     
  10. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Das mit dem Händler-tag scheint die Forensoftware zu machen :)
    An die Amazon-Links wird ein ?tag=ketoforum-21 angefügt. Damit ist dann auch klar, wer daran verdient ;) Vermutlich sollen dadurch die Server-Kosten (teilweise) abgefangen werden.
     
  11. stolli

    stolli Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2012
    Beiträge:
    9.960
    Medien:
    14
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bayern
    Größe:
    1,68cm
    Gewicht:
    88kg
    Zielgewicht:
    70kg
    Diätart:
    Weight Watchers
    Wie tiga schon geschrieben hat, zum braten und kochen nicht geeigent!
    Ich nehme es für mein Bulletproof und bin zufrieden damit. Es ist geschmacksneutral und der Kokosgeschmack wie bei den anderen kommt nicht durch.Ich habe das, was tiga verlinkt hat.
    Ansonsten habe ich ehrlich gesagt auch keine Auswirkungen gespürt.

    stolli
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Mausal

    Mausal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    946
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weißwurstäquator
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    ~ 61 kg
    Zielgewicht:
    60 - 62 kg
    Diätart:
    Gewicht halten, ca. 2000 kcal
    Hm stolli, also entweder verstehe ich deinen Beitrag falsch oder du hast etwas missverstanden.

    tiga hat gesagt, dass MCT-Öl zum Braten ungeeignet ist - was so auch absolut richtig ist.
    Butterschmalz und Ghee sind hingegen zum Braten sehr wohl geeignet, weil diese Fette sehr hoch erhitzt werden können.
     
  14. stolli

    stolli Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2012
    Beiträge:
    9.960
    Medien:
    14
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bayern
    Größe:
    1,68cm
    Gewicht:
    88kg
    Zielgewicht:
    70kg
    Diätart:
    Weight Watchers
    Ups, ich meinte ja das MCT Öl! :giggle:


    stolli
     
  15. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.915
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ich hab iwas in meinen Einstellungen vermurkst.
    Ich bekam nicht mehr angezeigt das hier iwer geantwortet hat und hab den Beitrag grade erst wieder gefunden.

    Ja, für mich gehts halt um den Geschmack.
    Aktuell spiele ich mit dem Gedanken mal den Butterkaffee morgens zu probieren auch wenn ich so absolut kein Kaffeetrinker bin.
    1x die Woche nen Latte M reicht mir da schon, schmeckt gut, Kaffee riecht auch gut für mich aber eigentlich schmeckt er nicht wenn ich ihn nicht in Zucker ertränke oder gleich Eiskaffee draus mache.
    Ist genauso wie mit Zigarren. Ich bin Nichtraucher aber vom Geruch her "schmecken" mir einige Zigarren doch recht gut. Das legt sich dann schnell wenn ich mal an einer gezogen habe.
    Buttertee war aber auch nicht meins.

    Schweineschmalz hatte ich mal aber Schweineschmalz hat das gleiche Problem wie Kokosfett, es schmeckt nach dem Ausgangsprodukt. Eigentlich ein scheinbares Qualitätsmerkmal *lacht*
    Vielleicht war es billiges Schweineschmalz aber es roch so abartig nach Schweinestall und Gülle das wanderte direkt in den Müll.
    Das gleiche beim Kokosfett, das könnte so toll sein wenn es nicht nach Kokos schmecken würde *lacht*
    Kokos und Rührei passen für mich einfach nicht zusammen.

    Im Wok isses klasse, hab hier auch noch lauter Dosen Kokosmilch stehn.
    Ich mag zwar keine Kokosnüsse und auch kein Bounty, liebe aber Cream of Coconut bzw Pina Colada.
    Alles seltsam bei mir aber auch alles sehr süß, daran wirds wohl liegen.

    Ich bestell mir mal das von tiga in der kleinsten verfügbaren Menge.
    Von der Benutzung isses klar, mein Leinöl verwende ich auch nicht zum braten das wird erst wenn alles aufm Teller liegt drübergeschüttet und nie zum braten benutzt.
    Selbst das Rapsöl ist nicht der Hit zum anbraten geht aber noch bis 180 Grad meine ich, besser wäre Sonnenblumenöl oder wohl generell Butterschmalz oder Ghee.
    Aber Ghee hab ich noch nie probiert.
     
  16. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    904
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Ich kann dir eigentlich auch nur abraten vom MCT, habe auch "das von Tiga".
    Damals dachte ich irgendwie ja der super boost, wird direkt zu ketonen, alles wird toll...
    Dann ist mir irgendwann bewusst geworden das es vielleicht doch nicht so schlau ist sich einfach blankes fett ohne jeden anderen Nährwert reinzuziehen...was vielleicht auch mit daran lag das irgendein kick ausgeblieben ist.
    Ich würde für deine Eier einfach irgend ein Öl nehmen...
     
  17. Alevroskouliko

    Alevroskouliko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2015
    Beiträge:
    127
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    158 cm
    Gewicht:
    50
    Zielgewicht:
    48 ?
    Diätart:
    Ketogen
    Du könntest auch raffiniertes Kokosöl verwenden, ist billiger als das native, hat aber nicht weniger MCT Fett und sollte geschmacksneutral sein. MCT ist m.E. viel zu teuer und ist ja eigentlich für medizinische Zwecke entwickelt worden, dort hat es durchaus seine Berechtigung, aber es als Öl zum kochen zu verwenden, wenn man es nicht wirklich nötig hat, finde ich etwas übertrieben.

    LG, Sabine
     
  18. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    904
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Soweit ich weiß hat Kokosöl nur einen Bruchteil davon. Es gibt verschiedene mittelkettige Triglyceride. Eins gehört nur vom Namen her/Systematik dazu und hat nicht die Eigenschaften und das ist genau das was in Kokos drin ist.
    Bei diesem vom Hansa hatte ich direkt vorm Kauf nachgeschaut ob da auch die hochwertigen MCT drin sind, da es ja im Verhältnis zu manch anderen Produkten viel günstiger war. Bzw in der Beschreibung gar nicht damit geworben wird.
     
  19. ketophil

    ketophil Neuling

    Registriert seit:
    9. Juli 2016
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Berlin
    Größe:
    172
    Diätart:
    Ketotisch-karnivor
    Ghee lohnt sich wirklich zum Braten (spritzt/raucht nicht) oder als Extra-Fett bzw Soßen/Dressing/Dessertcrem-Komponente. So einfach aus Butter herzustellen (auch größere Mengen --- ewig haltbar), tolles leicht "nussiges" Aroma..
     
  20. Alevroskouliko

    Alevroskouliko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2015
    Beiträge:
    127
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    158 cm
    Gewicht:
    50
    Zielgewicht:
    48 ?
    Diätart:
    Ketogen
    Hallo Laxx,

    Einen Bruchteil wovon? Kokosöl hat neben anderen MCTs ca. 50 % Laurinsäure, meines Wissens nach, ist das genau die Fettsäure, die besonders gesund sein soll. Welche MCTs meinst du, die nicht so gut sind?

    LG, Sabine
     
  21. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    904
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Hi,
    ja genau Laurinsäure, C12, per Definition MCT aber Wirkung LCT

    so heißt es zumindest auf den Promo MCT Seiten.
    In den teuren MCT- Ölen ist von der Laurin glaube ich wenig bis nix drin.


    LAURINSÄURE IST EIGENTLICH KEINE MCT
    Einige Kokosöl-Hersteller werben damit, dass Kokosöl bis zu 62 % aus mittelkettigen Fettsäuren oder MCTs (Medium Chain Triglycerides) besteht. Diese Kategorie beinhaltet nach den meisten Quellen Fettsäuren mit Ketten von 6 bis 12 Kohlenstoffatomen. Der größte Anteil von Kokosöl ist die 12-kettige Laurinsäure (mehr als 50 %), die als antimikrobiell und gut für die Darmgesundheit gilt. Das stimmt auch. Allerdings beginnt hier auch die Problematik, denn: Laurinsäure wird im Gegensatz zu den kürzerkettigeren Capryl- und Caprinsäuren in der Leber verstoffwechselt. Das bedeutet, dass der Umbau dieser Fettsäure länger dauert und nicht dieselbe ketogene Energie liefert wie C8 und C10 Fettsäuren.Laurinsäure wird biologisch eigentlich als LCT (Long Chain Triglyceride) und nicht als MCT betrachtet. Wenn du mit Kokosöl kochst, bekommst du mehr als genug Laurinsäure aber verhältnismäßig wenig andere Fettsäuren.
    https://www.flowgrade.de/blog/unterschiede-kokos-mct-xct-und-c8-oel/
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2016
    Alevroskouliko gefällt das.
  22. Alevroskouliko

    Alevroskouliko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2015
    Beiträge:
    127
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    158 cm
    Gewicht:
    50
    Zielgewicht:
    48 ?
    Diätart:
    Ketogen
    Hallo Laxx,

    Capryl- und Caprinsäure wird ebenfalls in der Leber verstoffwechselt, dort findet die Ketogenese statt.

    Soweit ich mich erinnere liest du auch englische Literatur. Hier ein kleiner Ausschnitt aus einem Artikel zum Metabolismus der Laurinsäure:

    In 1982, Bach and Babayan [5] reviewed the metabolism and action of saturated fatty acids in the liver and extrahepatic tissues. Based on the metabolic and physiological properties of the various fatty acids, Bach and Babayan proposed that medium-chain fatty acids be defined to include C6–C12 and long-chain fatty acids as C14 and longer. Thus the definition of MCT as C8 and C10 only has its origin in commerce, while the definition of MCFA as C6–C12 is based on metabolic and physiological behavior.

    Hier der Link zum Artikel: http://link.springer.com/article/10.1007/s11746-014-2562-7

    LG, Sabine
     
  23. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    904
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Hm, es geht wohl darum ob ein Carnitin-Transportmechanismus benötigt wird oder ob schnellere direkte Diffusion zur Leber möglich ist.
    Die einen meinen bis C10, die anderen bis C12. Es hängt wohl auch noch von der Länge ab, dh je kürzer desto höhere Diff. Geschwindigkeit. Wenn ich aber so schaue dann scheint mir deine Quelle wesentlich besser zu sein, müsste ich schauen was ich noch dazu finde.
    Wenn dem so ist, dann wäre das auf jeden Fall ja ein richtig schöne Geldmacherei.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
gluten anstelle von mehl? Umfragen 5. Januar 2013
Wie soll ichs anstellen?? Vorstellen 10. Dezember 2006