Rubs, Marinaden, Brines & Co.

Dieses Thema im Forum "Fleisch" wurde erstellt von greywarden, 13. Juni 2014.

  1. greywarden

    greywarden Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2014
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    Hessen
    Hallo zusammen,

    Sommerzeit ist Grillzeit, aber bei Atkins ist ja immer Grillzeit, bzw. lassen sich ja alle Grillgerichte auch in der Pfanne machen.

    Leider kann einem stets der gleiche Geschmack der Marinade schnell auf die Geschmacksnerven gehen. Außerdem habe ich das Gefühl, dass fast alle Marinaden überall gleich schmecken. Es gibt Western, Paprika, Knoblauch und Kräutermarinade und diese schmecken immer gleich, egal ob vom Aldi oder dem Metzger (mein Eindruck, möchte das nicht auf ganz Deutschland beziehen.

    Außerdem weiss man nie so recht, was drin ist (Zucker, Glutamat, ...)

    ICh beschäftige mich seit einigen Jahren (auch schon vor Atkins) mit guten Rezepten, da ich gerne grille, aber auch smoke.

    Ich mahle meine Gewürze alle frisch, in diesem Magic Maxx Minimixer was den Vorteil hat, dass man ganze Gewürze (PFeffer), Kräuter (Rosmarin) und andere Pulver (Paprika, Salz) alle auf die gleiche Größe bringen kann weshalb sich alles toll vermischt (oft "schwimmen" grobere Körner oder Kräuter obendrauf)

    Zwischen rub und Marinade unterscheide ich folgendermaßen:

    Will ich Fleisch smoken, also am Stück machen, rubbe ich es und lasse es einziehen(1-3 Tage), dann gibts ne rauchige Gewürzkruste. Will ich es kurzbraten wird in den rub Öl gegeben und es wird im Gefrierbeutel eingelegt (4 Stunden bis über Nacht).

    Vorteil bei der Marinade ist für mich jedoch, dass man auch noch mit flüssigen Gewürzen arbeiten kann wie Knoblauch, Sojasauce, Zitronensaft, ...

    Ich habe eine Basic Gewürzmischung die ich eigentlich für alles verwende, also Huhn, Schein und co. und bin jetzt auf der Suche nach neuen Ideen, weils halt immer gleich schmeckt.

    Hab letzte Woche mal ne griecheische Mischung ausprobiert, aber irgendwie hat da was gefehlt, die hat nicht so geschmeckt wie zb die Gyrosmischung von der Metzgerei. Auch eine "Döner" Mischung wäre mal geil, so kann man den leckeren Dönergeschmack haben, ohne den anderen Mist.

    Was mein ihr, hier könnten wir noch mal ein Paar Rezepte austauschen.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. greywarden

    greywarden Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2014
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    Hessen


    AW: Rubs, Marinaden, Brines & Co.

    mein Basic rub:

    1EL Salz
    1EL Pfeffer
    2El Paprikapulver
    1TL Chilipulver
    1TL Koriander
    1TL Kreuzkümmel
    1EL Zwiebelpulver
    1TL Knoblauchpulver
    1EL Senfsaat
    1TL Oregano
    1TL Thymian
    1TL Rosmarin
    1TL Majoran

    Dann hab ich noch Fenchel, Sternanis, Ingwer, Zimt und so weiter, das mische ich dann immer unter je nachdem was ich koche (Fenchel past bspw. toll zu Schwein)
     
  4. stolli

    stolli Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2012
    Beiträge:
    9.960
    Medien:
    14
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bayern
    Größe:
    1,68cm
    Gewicht:
    88kg
    Zielgewicht:
    70kg
    Diätart:
    Weight Watchers
    AW: Rubs, Marinaden, Brines & Co.

    Ich habe seit Jahren eigentlich immer die Gleiche "Marinade".


    in eine große Schüssel kommen:
    - eine Flasche Bier
    - ca 200ml ÖL
    - Lorbeerblatt, Senfsaat, etwas Kümmel, Pfefferkörner, Salz und reichlich Zwiebeln
    - darin lege ich das Fleisch ein und lasse es über Nacht durchziehen, lecker
    - die Zwiebeln grille ich dann auch, hmmmm

    oder:
    -das Grillfleisch mit Senf einreiben, etwas durchziehen lassen, wird wunderbar zart



    stolli