Rückschläge

Dieses Thema im Forum "Atkins-Diät-Gruppe" wurde erstellt von guter, 17. Oktober 2011.

  1. Katzi

    Katzi Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2011
    Beiträge:
    926
    Medien:
    1
    Ort:
    Odenwald
    Ich habe auch noch selten Asiaten schlingen sehen.
    Meine thailändische Schwägerin, stochert im Essen, läßt die Hälfte von der Gabel fallen, legt die Gabel hin und erzählt, füttert hingebungsvoll meinen Neffen zwischendurch, bedient die Gäste und irgendwie hat sie am Ende nur wie ein Spatz gegessen.

    Sie wiegt unter 40 kg und ich wirke wohl wie ein Mondkalb neben ihr:rolleyes:

    Ich weiß nicht ob sie jemals so mampfen konnte wie viele hier in Europa, wahrscheinlich ist das auch eins der Geheimnisse der schlanken Asiaten.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.595
    Diätart:
    Slow Food


    ja, das ist der stellenwert des essens, hier wo überfluss herrscht,
    ist es enorm wichtig, da wo eher mangel ist, dient es nur der
    ernährung ;)
     
  4. balbC

    balbC Guest

    nein, es ist egal was die essen.
    die studie wurde mir europäischer küche durchgeführt und jeder probant bekam genau das selbe zu essen...
    schafr war das eher nicht....
     
  5. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.595
    Diätart:
    Slow Food
    ist es nicht, ein lebenslang trainierter stoffwechsel
    stellt sich bei einer 2 wochen studie nicht um :cool:
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. bebepep

    bebepep Guest

    Da kann war drin sein.... Abends fange ich oft noch mal an nach Futter zu suchen. Oft koche ich mir einen Mega-Becher Brühe mit Chilli, danach brauche ich nichts mehr....

    Nur den gesüssten Kaffee will ich (noch?) nicht missen.
     
  8. rote Zora

    rote Zora Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2011
    Beiträge:
    346
    Interessantes Thema [​IMG]

    Ich persönlich handhabe es so, dass ich schon Süßstoffe benutze. Wenn ich jetzt allerdings so darüber nachdenke, könnte ich mir auch einfach angewöhnen, meinen Kaffee ganz ohne zu trinken. An den Süßstoff musste ich mich schließlich auch erst gewöhnen...

    Was mir allerdings wirklich schwer fällt, ist der Verzicht auf ein süßes Frühstück. Da bin ich ganz ehrlich. Morgens Rührei, das geht mal, aber täglich... nee! Morgens gibt es LC-Brot mit Erdnussbutter und LC-Marmelade oder Microwellenmuffins - das geht nicht anders.

    Richtigen Appetit auf etwas süßes habe ich ansonsten allerdings nicht. Ab und an mal ne eiskalte Cola Zero oder Lipton Eistee Zero beim einkaufen, mehr eigentlich nicht.

    Gestern habe ich es endlich mal in den Sportlernahrungsladen hier in der Stadt geschafft und habe mir dort "für den Notfall" Süßkram von Cavalier und DeBron gekauft.



    Einen Rückfall oder Heißhungerattacken auf etwas, das nicht Atkins-konform ist, hatte ich bislang (knapp 3 Monate) noch nicht. Ich hoffe nicht, dass das mal kommt. Bzw. ich bin mir momentan eigentlich ziemlich sicher, dass ich das im Griff habe.
     
  9. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.595
    Diätart:
    Slow Food


    das sagen alle, ohne es probiert zu haben :lol:

    mit dem kaffee hast Du schon erkannt, das ist antrainiert, genau wie
    Dein frühstück

    mach doch einfach mal folgendes, 1 tag Dein süsszeug und 1 tag
    z.B. eiweisspfannkuchen geschärft abwechselnd mit omelett mit
    schinken geschärft, immer im wechsel, also 1x süss und 1x scharf

    und dann guck, was passiert ;)
     
  10. rote Zora

    rote Zora Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2011
    Beiträge:
    346
    Versucht habe ich es schon.
    Anfangs habe ich ganz konsequent auf Süßes und Ersatzprodukte verzichtet. Nach drei, vier Wochen dachte ich jedoch, ich lass es mal auf einen Versuch ankommen und habe bemerkt, dass sich zumindest die Abnahme dadurch nicht verändert hat.

    Aber mal sehen, vielleicht probiere ich Deinen Vorschlag mal aus.
     
  11. Bengelchen

    Bengelchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    1.266
    Ort:
    NRW
    Auch ich muss Guter Recht geben. Es geht in erster Linie nicht um Fressanfälle und den augenblicklichen Hormonstatus irgendwelcher Userinnen, sondern darum, dass es viele einfach nicht schaffen, sich an Atkinsregeln zu halten. Noch nicht einmal so lange sie in Phase I sind.
    Da gibt es Userinnen, die fragen schon am 2. Atkinstag wo man Ritter Sport Diätschokolade bekommt. Ich bin auch ein Gegner von Ersatznahrungsmitteln und wurde schon häufig deshalb böse abgestraft. Ich gehöre aber zu der höchst gefährdeten Gruppe ! Es hat nichts mit Hormonen oder psychischer Verfassung zu tun, sondern mit eisernem Willen diesen Sachen zu widerstehen. All die jenigen, die sagen, sie könnten auf diese Sachen nicht verzichten, gerade für die ist es wichtig durchzuhalten. Wir sind Junkies und Junkies müssen weg von ihrem "Stoff". Nur dann kann man seine Sucht in den Griff bekommen. Ich bin seit einem halben Jahr clean und ich gedenke es auch zu bleiben. Das erste mal übrigens. Bei allen anderen Diäten hatte ich mir nämlich auch immer eine Kleinigkeit gegönnt, was irgendwann zu Fressanfällen geführt hat.
    Zieht es doch einfach mal konsequent 2 Monate durch, dann vermisst ihr das Zeug nicht mehr. Einen Versuch ist es alle Mal wert.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Shirataki

    Shirataki Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2011
    Beiträge:
    140
    Hallo Guter,

    ich bin (oder besser gesagt: war) ein leidenschaftlicher hot & spicy-Esser. Fernost rauf und runter, und immer in der Variate: brennt am Eingang und am Ausgang :shock:.

    Seit etwa einem Jahr habe ich Probleme mit auch nur halbwegs scharfem Essen (egal ob Chili oder Knoblauch oder ...). Ich bekomme starke Kopfschmerzen (wenn ich bisher auf 1 x Kopfweh im Jahr kam, war es schon viel). Fällt Dir eine Erklärung zu meinen Kopfschmerzen ein?

    Außerdem hab ich eine heftige Gastritis, von der ich allerdings nichts mitbekomme; sie wurde zufällig bei ner Magenspiegelung entdeckt, und die Ärzte waren erstaunt, dass ich keine Beschwerden habe.

    Lieben Gruß

    Shirataki
     
  14. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.595
    Diätart:
    Slow Food
    ja, das könnte ein magnesiummangel sein, am besten mit hochdosiertem magnesium aus der apo testen ;)

    die gastritis verursacht da eher starke übelkeit, würde ich aber
    auch checken lassen, welcher typ und dann behandeln lassen
     
  15. Shirataki

    Shirataki Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2011
    Beiträge:
    140

    Danke für die schnelle Antwort. Hochdosiertes Magnesium hab ich da, bin aber mit ALLEN Vitamin- und Mineralstoff-Zusätzen ein solcher Schluri - ich glaub, ich hab schon seit Wochen nichts mehr eingenommen (aber wehe, ich habe mal wieder Muskelkrämpfe: dann kommen die Megadosen von ganz alleine). Gelobe Besserung.

    Bei mir verursacht die Gastritis, wie gesagt, nichts. Man sieht sie auf den Bildern der Gastro, sie wird im Befundbericht beschrieben, aber - vermutlich weil ich nicht drunter 'leide' - passiert auch von Seiten des Hausarztes nichts. Die Untersuchung war ja auch erst vor 2 Monaten :shock:. Muss da auch mal nachhaken, dass wenigstens ne neue Gastro gemacht wird, um zu sehen, was aktuell Sache ist.
     
  16. Bengelchen

    Bengelchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    1.266
    Ort:
    NRW
    Du könntest auch eine Migräne entwickelt haben. Trigger ist scharfes Essen.
    Sollten deine Kopfschmerzen nicht vom Magnesium weggehen, sprech mal deinen Hausarzt auf Migräne an.
     
  17. miri

    miri Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    26.993
    Wieso ist es mir nicht möglich, die zweite Seite zu lesen?

    Seltsam, ich kam erst auf die letzte Seite nachdem ich meine Frage gepostet habe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2011
  18. balbC

    balbC Guest

    das war ja die "sensationelle entdeckung" ,dass das eben bei asiaten anders ist..
    klar werden sie auch fett..

    aber die keraussage war, bei gleicher überernährung und bewegung, setzten europäer und negriden sofort fett an. der grundumsatz blieb gleich.
    der asiaten hingegen nahmen sogar anfangs ab, mit der beobachtung, dass der grundumsatz erhöht wurde.
    über einen längeren zeitraum sank der grundumsatz jedoch wieder und auch die asiaten wurden dick...

    es handelte sich außerdem um keine untersuchung auf verschiedenen kontinenten.. die probanten waren meines wissens alle deutsche und engländer... (ohne gewähr)


    natürlich ist das sicher nicht der einzige grund wieso asiaten allgemein schlanker sind.. warscheinlich kann es sogar auf dauer vernachlässigt werden
    aber ich finde es recht erstaunlich wie unterschiedlich die verschiedenen rassenkreise doch funktionieren, obwohl wir doch alle zur selben gattung gehören ^^
     
  19. miri

    miri Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    26.993
    .................................................................................................
     
  20. raiod

    raiod Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.113
    @ Guter:
    Hm, ich esse extrem gern scharf, seit ich mit Atkins begonnen habe und auf Ketchup verzichten muss, würz ich teilweise die wurst/fleisch das ich esse mit tabasco als einstiegsdroge und bin mittlerweile bei soßen mit 8-12k scoville =)

    Sorry für das kurze reingeplärre =)
     
  21. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.595
    Diätart:
    Slow Food
    ja in der gegend sind wir auch unterwegs, ab und zu
    beim Thai oder Inder sogar bisschen mehr ;)
     
  22. miri

    miri Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    26.993
    ................................................................................................................
     
  23. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.595
    Diätart:
    Slow Food
    Miri, was ist los, tastatur kaputt? ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Rückschläge Bin neu hier und habe schon Fragen 27. November 2014