Sandy´s Erfahrungen & Sammlungen

Dieses Thema im Forum "Statistik / Tagebücher - Ohne Kommentare" wurde erstellt von Sandydoo, 7. Juli 2016.

  1. Sandydoo

    Sandydoo Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2016
    Beiträge:
    2.154
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Österreich
    Diätart:
    who knows ;)
    Immer wieder speichere ich mir Dinge irgendwohin und finde die nur schwer wieder. Jetzt sammel ich die hier und schreibe auch Eckdaten auf die mir wichtig sind bzw. die ich beobachten will.

    Blutbefund 16.6.2016
    Cholesterin: 448 mg/dl
    HDL: 89 mg/dl
    LDL: 337 mg/dl
    Cholesterinquotient: 5.0
    Triglyceride: 113 mg/dl

    seither: weniger Fett zugesetzt, kein fettes Fleisch, keine Mayo, nur mehr in der Früh Butter im Kaffee


    Smoothen:
    seit 4 Tagen trinke ich tägl. ca. 200ml, aufgespritzt auf 700ml. Da die sehr dick sind, ist das ok.

    Mein Bauch ist dadurch ziemlich aufgebläht. Mir fällt aber auf, dass ich meistens auf weniger Kcal am Tag komme und keine Hungerattacken habe.

    30g KH haben mich gestern nicht gestört. Hatte heute keinen Hunger.


    gS Rezepte
    http://www.shape.com/healthy-eating/meal-ideas/clean-green-food-drink-cleanse
    https://www.lowcarblab.com/best-low-carb-smoothie-recipes/
    http://www.biomed24.net/index.php/de/ernaehrung/16-befreite-ernaehrung (Lubrikatoren)
    http://gruenesmoothies.de/media/documents/50-Rezepte-fuer-den-Mixer.pdf



    Trainings-Link
    http://trainingsplan-muskelaufbau.b...anzkorpertraining-mit-kurzhanteln-langhantel/
    http://www.online-fitness-coaching.com/trainingssysteme/

    So, das wärs
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2016
    Harli und stolli gefällt das.
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Sandydoo

    Sandydoo Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2016
    Beiträge:
    2.154
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Österreich
    Diätart:
    who knows ;)


    GHEE selber machen



    Monatliches Wiegen:
    59,6 = -400g
     
    stolli gefällt das.
  4. Sandydoo

    Sandydoo Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2016
    Beiträge:
    2.154
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Österreich
    Diätart:
    who knows ;)
    ein total guter gS:

    1/2 Avocado + Kern
    1,5 Stengel Stangensellerie + 1 große Hand voll Blätter
    Kohlrabi Blätter
    Schwarznessel wenig
    Pfeffer etwas, Ingwer wenig, Kurkuma, Petersilie, Kreuzkümmel
    3 Blätter weißer Radiccio
    70g Fenchel
    Mangold wenig
    100 Karotte
    100g Erdbeeren
    40g Heidelbeeren

    der hat mir sooo geschmeckt, dass ich nicht mehr aufhören konnte zu trinken. Am besten am 2ten Tag. Er hat so eine Konsistenz von Samt, bei jedem Schluck eine andere Note ohne etwas sehr herauszuschmecken. Leicht nussig. Bin ein Fan vom Avocadokern. Zum Glück hab ich diesmal grob mitgeschrieben und nicht einfach alles mögliche in den Mixer geworfen.
     
    stolli gefällt das.
  5. Sandydoo

    Sandydoo Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2016
    Beiträge:
    2.154
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Österreich
    Diätart:
    who knows ;)
    erledigt :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2016
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Sandydoo

    Sandydoo Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2016
    Beiträge:
    2.154
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Österreich
    Diätart:
    who knows ;)
    Rezept Pizzaboden
    http://www.ketoforum.de/thema/chibbys-tagebuch.45864/page-24#post-1123316

    Avocadokuchen (für 1 Kastenkuchen, 25cm lang):
    1 reife Avocado (ca. 250g)
    1 TL Zitronensaft
    225g weiche Butter
    75g Stevia oder Süße nach Wahl
    1 Pck. Vanillezucker (ich habe einfach Vanillearoma genommen)
    4 Eier (Größe M)
    90g Kokosmehl
    1 Pck. Backpulver
    50g gemahlene Mandeln
    50mlMilch (hab ich weggelassen, man kann aber sicher ungesüßte Mandelmilch oder Mandelmus nehmen)

    Zunächst eine Kastenkuchenform gut fetten und mit etwas Mehl ausstäuben. Die Avocado längs halbieren und den kern herauslösen. Das Fruchtfleisch aus der Schale lösen und mit dem Zitronensaft in einen hohen Rührbecher geben. Mit einem Stabmixer fein pürieren.
    Den Ofen auf 150C (Umluft) vorheizen.Butter, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit den Schneebesen eines Handrührgeräts cremig rühren. Die Eier nacheinander unterrühren.
    Mehl, Backpulver und Mandeln mischen und diesen Mix, Avocadopüree und Milch abwechselnd unterrühren.
    Den Teig in die vorbereitete Kastenform füllen und glatt streichen. In den heißen Ofen schieben und 60-70min backen. Ca. 20min vor Ende der Backzeit den Kuchen mit Alufolie abdecken.

    Brot
    130 g gemahlene Leinsamen (im Thermomix TM5 ca. 10 Sek bei Stufe 10)
    130 g gemahlene Mandeln (oder Mandelmehl)
    130 g Flohsamenschalen (z.B. Golden Peanut Indische Flohsamenschalen 95 % mit Quellzahl > 40 mL/g)
    40 g Gluten
    10 g Eiweißpulver neutral
    3 TL Salz
    1/2 Pkg Backpulver
    9 TL Brotgewürz (gemahlen)

    Die festen Zutaten gut durchmischen. Dann noch folgendes dazugeben:
    600 mL Wasser
    100 mL Essig (z.B. den normalen Wein-Brandtweinessig 5 %)

    Feta-Brötchen
    100g-125g Feta
    1 Ei
    3 - 4 EL geschroter Leinsamen
    Gewürze nicht nötig.

    Den Feta Käse reiben, die Eier untermengen, Leinsamen, und Gewürze hinzufügen(alles mit einer Gabel kneten). Schon fertig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2016
  8. Sandydoo

    Sandydoo Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2016
    Beiträge:
    2.154
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Österreich
    Diätart:
    who knows ;)
  9. Sandydoo

    Sandydoo Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2016
    Beiträge:
    2.154
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Österreich
    Diätart:
    who knows ;)


    eine Bilanz und was hat sich getan seit ich gS in meine Ernährung eingebaut habe

    Vorteile:
    - ich bekomme keine grauen Haare mehr. Habe schon seit Monaten kein Henna gemacht und Haare sind gut
    - Hautbilder ist besser
    - keinen Hunger zwischendurch wie ich erwartet hätte (mehr als bei streng Keto, geht aber schnell wieder weg)
    - keine Müdigkeit (auch bei Keto nicht)
    - bin gelassener, meist gut gelaunt
    - Verdauung ist spitze. Gehe mehrmals täglich auf Klo
    - Falten werde weniger (und das würde ich niemandem glauben der es mir erzählt)
    - sehe frischer und besser aus
    - mehr Energie habe ich
    - entwässert
    - schnell zubereitet
    , wenig Geschirr -> spart Zeit
    - das hantieren mit dem Gemüse regt die Sinne an und macht glücklich


    Nachteile:
    - Bauch ist wieder dicker und aufgeblasener
    - muss total viel pinkeln
    - öfter, länger und mehr Muskelkater nach dem Sport
    - hab zugenommen (kann auch nur Tagesverfassung sein)
     
    CowLarb, yvstol und Petraea gefällt das.
  10. Sandydoo

    Sandydoo Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2016
    Beiträge:
    2.154
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Österreich
    Diätart:
    who knows ;)
    Saftprojekt:
    http://www.ketoforum.de/thema/super...zum-besseren-wohlbefinden.44619/#post-1050178
    http://fitness-experts.de/abnehmen/psmf-schnellstmoegliche-fettabnahme-1-einfuehrung

    1. Tag
    der Ingwershot ist super. Der dünne rote Saft auch. Der Smoothie ist mir zu süß. Die Säfte für morgen werde ich mit weniger Obst machen.
    In der Früh total gefroren.
    Ständig heftig Hunger. Es ist Mittag und ich habe schon jeweils ein Glas dicken und dünnen Saft intus.
    Habe so schlimme Kopfschmerzen, dass ich zum ersten Mal eine Tablette eingeworfen habe.

    2. Tag
    Kopfweh heute besser aber nicht weg. Habe den dünnen Saft weggelassen und mir stattdessen eine Suppe mit viel Pfeffer, Salz und Chili gemacht. Weil ich viel friere und unbedingt Salz brauchte. Hat gut getan. NM hab ich auf der Couch gelegen und gelesen und bin eingeschlafen, habe 2,5 Std. gepennt, obwohl ich heut Nacht auch viel geschlafen habe. Bin echt viel müde und nicht fit, an Sport ist nicht zu denken.
    Zwischendurch habe ich Hunger und Guster auf diverse Dinge wie z.B. Reis.
    Ich bemerke auch dass mir die Säfte zwar schmecken mir aber beim zweiten dann graust. Ich trinke die gar nicht gerne.

    3. Tag
    heut ist es mir gut gegangen. Der Schmerz sitzt jetzt im Steißbein. Irgendwie genieße ich ihn, weil ich das Gefühl habe, es zieht die Entzündungen richtig raus. Zumindest stelle ich mir das so vor.
    Der Smoothie war heut sehr lecker, ich mag die mit viel grün und Limette am liebsten. Mir hat auch vor dem zweiten nicht gegraust. Ich schlafe sehr gut und bin ausgeruht in der Früh. Ich träume sehr intensiv, die Träume beschäftigen mich auch tagsüber und sind eher emotional. Ich bin geduldiger mit den Klienten. Meine Haut hat sich nochmal verbessert.
    Ich gehe auch gut aufs WC, schon arg was sich im Darm so alles sammelt.
    Dennoch überlege ich am Montag Abend wieder zu essen.

    4. Tag
    da ich Nachtdienst hatte und vergaß, hab ich keinen Shot in der Früh getrunken. Danach hatte ich Reitstunde und meinen gS mit dabei. z.H. habe ich dann neue Säfte gemacht, eben auch den besoneren mit Kakao. Der hat meine Motivation angeheizt. Heute war es etwas schwer bei den Säften zu bleiben, da mein Freund lecker gekocht hat.
    Es ist mir aber gut gegangen. Der Geschmack im Mund nervt mich etwas, ist pelzig. Zwischendurch habe ich Hunger, der aber wieder vergeht.
    Ich freue mich auf Essen. Ich werde wahrscheinlich Montag Abend eine Mahlzeit nehmen. Oder auch Dienstag. Das hängt davon ab, ob ich das Gefühl habe, dass sich in meinem Körper noch was tut.

    5. Tag
    gestern ist es sehr gut gelaufen, ich hatte 24-Std. Dienst. Leider hat mir der gS überhaupt nicht geschmeckt, sodass ich ihn nicht mehr getrunken habe. Auch den Shot hatte ich nicht vorbereitet und so weggelassen. Ich hatte aber noch ein Glas von dem Special, der hat mich gerettet.
    Mein Körper hat sich verändert, der Bauch ist weg und man sieht die Muskeln :clap::party: Das freut mich sehr.
    Tag 6 werde ich noch voll machen, evtl. Suppe am Abend.

    6. Tag
    sehr gut gelaufen heute. Nach dem Dienst gleich Heim und Säfte gepresst und gemixt. Der heutige gS war so gut, ich habe einige Cashews dazu gegeben, das machte den Smoothie sehr cremig. Jetzt abends, mein Freund machte Kaffee, konnte/wollte ich nicht widerstehen und hab eine Tasse mit EW-Pulver getrunken. Den fand ich so grauslich, dass ich ihn nach der Hälfte weg geleert habe.
    Morgen werde ich abends essen. Darauf freue ich mich.
    Könnte mir vorstellen öfter mal 3 Tage zu fasten. Länger gefällt es mir nicht. Ich habe zwar nicht gelitten und es war leichter als gedacht aber ich möchte einfach etwas beißen.
    Mir war viel kalt und manchmal hatte ich Hunger, der aber auszuhalten war. Die Müdigkeit, wegen der ich das Fasten hauptsächlich begann, ist weg. Ich schlafe auch besser.
    Was ich auch sehr angenehm empfand war nicht einkaufen zu müssen und zu überlegen was ich essen soll, und ob ich jetzt mit der Creme oder den Nüssen oder dem Fleisch auf zuviel KH, EW oder sonstwas komme. Der Tag bekommt eine gewisse Struktur. Es fällt eben auch das ganze Makros zählen und tracken weg.
    Auch denke ich, dass ich die großen Portionen gS, auch mit Obst, VM beibehalten werde. Ich möchte mit LC wieder beginnen.
    Insgesamt eine interessante Erfahrung.

    7. Tag
    Heute hab ich doch noch gefastet und warum erzähle ich im anderen TB. Ich hatte allerdings nur 1 kl. Saft und 1 gS.
    Dafür hab ich 2 Kaffee getrunken mit Cashew Milch. Die waren saulecker. Ist natürlich blöd fastenbrechen mit Cafe zu begehen. Aber besser das als ich hätte mich angetrunken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2016
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Erfahrungen mit mct öl Erfahrungen 30. August 2017
Meine persönlichen Erfahrungen mit der ketogenen Ernährung Erfahrungen 14. August 2017
Suche ... EUCH! :-) Ganuer gesagt Eure Erfahrungen. Erfahrungen 16. Mai 2017
Ketonix - Erfahrungen? Bin neu hier und habe schon Fragen 20. Januar 2017
Ketose und Glucosestoffwechsel im Wechsel, Erfahrungen? Bin neu hier und habe schon Fragen 13. Januar 2017