Saubere Kosmetik und Reinigungsmittel

Dieses Thema im Forum "Clubräume" wurde erstellt von Queen1, 25. Februar 2014.

  1. Queen1

    Queen1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2012
    Beiträge:
    1.364
    Ort:
    Hessen
    Ich würde hier gerne Tipps austauschen welche Kosmetik, Körperpflege und Reinigungsmittel wirklich ohne schädliche Inhaltstoffe sind und gut natürlich.

    Ich dachte ich bin da schon ganz erfahren drin, und umschiffe so einiges, aber am WE hat mein Mann mich eines Besseren belehrt und viele meiner Biokosmetik als Mist entlarvt.

    Da Kleingedruckte ist derart klein und im Fall von vielen Lushprodukten klebt noch ein 2 Euro-großer Aufkleber mit dem Namen des Abfüllers genau darüber.:???:

    Es ist mir glücklicherweise einiges geblieben, weil wirklich sauber, aber anderes mußte leider in die Tonne.

    Ich habe bislang Dr Hauschka und Weleda genommen, finde aber nicht alles so gut wie die herkömmlichen Artikel.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Dany2712

    Dany2712 Rockerin Moderator

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    8.362
    Medien:
    43
    Alben:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Größe:
    162 cm
    Gewicht:
    bei Start 2010: 70kg
    Zielgewicht:
    60kg
    Diätart:
    LowCarb


    AW: Saubere Kosmetik und Reinigungsmittel

    Gute Idee. >:)

    Das mit den Lush-Produkten hat mich jetzt etwas schokiert.
    Benutze zwar meist nur die Seifen und ab und an die festen Haarshampoo's, aber dachte schon, dass die sauber sind. :shock:

    MEine Gesichtscreme mache ich mir selbst.
    Dann verwende ich meist die Sachen von alverde von DM, weil günstig und in meinem Budget.
    Natürlich weiß ich, dass die nicht richtig sauber sind, aber ich denke sie sind besser als der Standard.

    Wie sieht es mit den Jean Pütz Sachen aus?
     
  4. Queen1

    Queen1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2012
    Beiträge:
    1.364
    Ort:
    Hessen
    AW: Saubere Kosmetik und Reinigungsmittel

    Ich habe gestern abend eine Seite gefunden die vielleicht interessant ist. http://www.calu.de/?xtor=SEC-15-GOO-[Brand]--S-[Calu%20kosmetik]&xts=467229&referer=11822

    Haarwaschseifen bei Savion auch nicht so teuer, wird noch getestet ob auch gut.

    ansonsten hoffe ich hier noch auf Tipps was Ihr so entdeckt.
     
  5. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.923
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    78
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    Hochwertige Nahrung
    AW: Saubere Kosmetik und Reinigungsmittel

    alles meiden, in dem Sodium-Lauryl-Sulfate drin ist. Gelingt mir bei Duschbad und Shampoo nicht immer, aber bei Zahnpasta. Das benutzen wir seit Jahren die Hausmarke von Plus jetzt Netto und unseren Zähnen geht es bestens.

    Meine Infoquelle ist der Ökotest, die sind wirklich pingelig und testen Öko- sowie preiswerte Alternativen.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Matthias

    Matthias Sergeant Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    5.200
    Medien:
    105
    Alben:
    1
  8. Matthias

    Matthias Sergeant Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    5.200
    Medien:
    105
    Alben:
    1
  9. Queen1

    Queen1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2012
    Beiträge:
    1.364
    Ort:
    Hessen


    AW: Saubere Kosmetik und Reinigungsmittel

    Ich habe heute früh die Savion Haarseife genutzt und bin sehr begeistert.

    Ich habe Monatelang die Produkte von John Frieda und Redken benutzt plus Morrocan Oil und Feuchtigkeit und meine Haare wurden immer weniger bändigbar, ich hatte keine Locken mehr aber auch keine glatten Haare, Gesprutzel ist wohl das richtig Wort dafür....

    Ich weiß jetzt dass wohl das Silikon in den Shampoos dafür verantwortlich waren.

    Das Waschen mit der angenehm nach Zitrönengras duftenden Aloeseife war leicht und ich habe keinen Conditioner benutzt und war aufs Schlimmste gefasst.

    Ich habe den "Best-Hair-Day-ever"

    Fein da hat schon mal geklappt.
     
  10. Coffeetogo

    Coffeetogo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2011
    Beiträge:
    7.330
    Medien:
    6
    Ort:
    München
    AW: Saubere Kosmetik und Reinigungsmittel

    Silikon aus den Haaren wieder raus zu bekommen, ist der Horror schlechthin. Meine damals sehr langen Haare wurden nur noch vom Silikon zusammengehalten, drunter waren sie total vertrocknet. Als das Silikon langsam rausgewaschen wurde, bröselten mir die Haare gleich mit weg. Ich habe dann monatelang mit Kokosöl, Kokosmilch etc. wieder versucht Feuchtigkeit reinzubekommen. Mittlerweile ist es wieder gut, wenn ich sie ganz glatt tragen will kommt ganz gezielt ein bißchen Silikon in die Längen, aber es wird nichts mehr zugekleistert. Vor allem kommt der Dreck nicht mehr auf die Kopfhaut!

    Kennt ihr diese Seite? codecheck

    War für mich erstmal ganz hilfreich, um herauszufinden, was überhaupt was ist.
     
  11. Queen1

    Queen1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2012
    Beiträge:
    1.364
    Ort:
    Hessen
    AW: Saubere Kosmetik und Reinigungsmittel

    Mit Codecheck hat mein Mann am Wochenende meine Sachen unter die Lupe genommen.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Mimi

    Mimi Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2013
    Beiträge:
    352
    Ort:
    Berlin
    AW: Saubere Kosmetik und Reinigungsmittel

    Interessantes Thema!
    Codecheck finde ich auch super, aber man sollte sich genau angucken, wie die bewerten. Palmöl zB wird sehr negativ bewertet, aber das heisst nicht, dass Palmöl schlecht für die Gesundheit ist, da geht es eher um die politische Meinung, dass man kein Palmöl verwenden sollte, weil dafür der Regenwald abgeholzt wird. Finde ich von der Vorgehensweise nicht ganz sauber, aber wenn man es weiss, dann kann man sich ja drauf einstellen.

    Ich verwende bei Kosmetika hauptsächlich Produkte von Alverde, DM. Die sind echt gut und dafür extrem günstig. Was man aber nicht vergessen sollte: so manches Pflegemittel wirbt damit, zu wasweissich wieviel % aus Oliven- oder Kokosöl zu bestehen, der Rest sind Konservierungs- und sonstige unnötigen Stoffe. Man kann genausogut bspw. reines Kokosöl nehmen, als Winterschutz für die Haut finde ich das hervorragend! Ein Körperpeeling aus Salz und Olivenöl ist toll, Meersalz im Pfund kann man zum Baden nehmen und das ist alles nicht nur unverfälschter, sondern auch günstiger als die Produkte, die nur als Teil daraus hergestellt sind. Arganöl ist auch super, im Salat und auf der Haut...
     
    Stahlfreund gefällt das.
  14. beCAREful

    beCAREful Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    2.089
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Karlsruhe
    AW: Saubere Kosmetik und Reinigungsmittel

    Oh, ein Thread ganz nach meinem Geschmack >:)

    Ich habe schon seit einiger Zeit sehr viel umgestellt - weg von herkömmlichen Produkten hin zu mehr Natürlichkeit auch und gerade in der Pflege.
    Hatte nur teilweise den "Öko"-Gedanken, sondern war hauptsächlich meiner immer empfindlicheren Haut geschuldert.
    Begonnen hab ich damals mit der Haarpflege - erst weg von Silikonshampoos zu Alverde und Co, leider enthalten aber gerade Alverde-Produkte relativ viel Alkohol und scharfe Tenside, zwar auf Biobasis, aber trotzdem austrocknend.
    Bin dann über kaltgerührte Naturseife (da gibts deutlich bessere als die von Savion!) über Aleppo-Seife immer weiter Richtung "schonend" gewechselt ... habe eine Zeitlang die Haare mit einem selbstangerührten "Shampoo" aus Ei, Honig und Zitronensaft gewaschen (super Glanz!), jetzt eine Weile mit selbst angesetztem kaltem Auszug aus Seifenkraut und Ringelblume und nun wechsle ich gerade zu Lavaerde (Rhassoul) - für die Haarwäsche, aber auch für Gesicht und Körper.

    Cremes verwende ich ebenfalls nimmer - nach der Gesichtswäsche kommt auf die feuchte Haut ein Tropfen Mandelöl, am Körper brauche ich gar keine Creme mehr.

    Für die Haarpflege (Wäsche siehe oben) mache ich nach dem Ausspülen der Haare eine Kräuterspülung aus Kornblumenblütentee mit 2-3 Tropfen Öl. In die nassen Längen kommt dann ebenfalls nochmal etwas Öl - gibt man es in die nassen Haare, werden sie nicht strähnig.

    Habe übrigens sehr lange Haare (bis über den Po), dafür braucht man also offensichtlich weder Pantene noch Syoss oder wie sie alle heißen ;)

    Deo hab ich auch abgeschafft - einfach wenig Kokosöl auf die (rasierten) Achseln gestrichen und es stinkt nix :)

    Rasierschaum (für Beine etc) habe ich durch Alepposeife ersetzt.

    Zahncreme nehme ich die "Sole" von Weleda - den Geschmack mag ich sehr und seit ich sie benutze, hab ich kein Zahnfleischbluten mehr (hatte ich früher jahrelang!).

    Keine Ahnung, ob ich noch was vergessen hab? Bei Interesse einfach nachfragen :)
     
  15. Optimal

    Optimal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2010
    Beiträge:
    2.895
    Medien:
    11
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Ahrensburg
    Größe:
    170 cm
    Gewicht:
    70
    Zielgewicht:
    60
    Diätart:
    möglichst Vegan
    AW: Saubere Kosmetik und Reinigungsmittel

    Halli,hallo,
    bis vor kurzem habe ich nur Dr. Hauschka Produkte benutzt.
    Nun benutze ich nur noch Kokosöl und Gesichtswasser und Make-up von
    Dr. Hauschka für das Gesicht.
    Und meinen Körper Creme ich auch damit ein.
    Deos benutze ich nicht mehr.

    Zum Zähneputzen nehme ich Solezahnpasta und 2 mal die Woche Heilerde.

    Viele Grüße,
    Christiana
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. April 2014
  16. Mimi

    Mimi Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2013
    Beiträge:
    352
    Ort:
    Berlin
    AW: Saubere Kosmetik und Reinigungsmittel

    Huh, kommt ihr echt ohne Deos aus?
    Seitdem ich so wenige KH esse, kann ich mich selber echt nicht mehr riechen- ich nehme jetzt ein böses Antitranspirant, zwar mit schlechtem Gewissen, aber müffeln möchte ich dann doch nicht.
     
  17. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    AW: Saubere Kosmetik und Reinigungsmittel

    Also bei Reinigungsmitteln bin ich wirklich empfindlich. Meister Propper und Co. hinterlassen bei mir immer ein Gefühl, als wenn mir der Hals zuschwillt.

    Sehr gut und auf jeden Fall auch scharf genug für harte Fälle sind Wasserstoffperoxid-Lösung, Essigessenz, Spiritus, verdünnte Salzsäure und Natronlauge.
    Wenn es nur leicht alkalisch sein soll, tut es auch nicht parfümierte Kernseife.

    Warnen möchte ich noch vor den Bio-Reinigern mit Orangenöl. Orangenöl ist wirklich stark giftig und hochgradig allergen. Es wirkt zwar wunderbar desinfizierend, aber das liegt hauptsächlich an der starken Giftigkeit.
     
  18. TheSheep

    TheSheep Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2013
    Beiträge:
    157
    AW: Saubere Kosmetik und Reinigungsmittel

    Interessantes Thema!
    Ich stieg vor ein paar Wochen auf Hanf-Shampoo von Sanoll um, weil ich sehr starken Haarausfall hatte und mal etwas anderes probieren wollte. Im Buch "HaarSprechStunde: Gesunde Lösungen für schönes Haar" laß ich, dass ich eine Bürste mit Naturborsten brauche und auch die Haarfarbe auf natürlich umstellen sollte.
    Deshalb war ich bei einem Naturfriseur, der preislich ganz schön zulangte. Das ist jetzt etwas mehr als 4 Wochen her. Leider sind hielt die Farbe nicht lange. Der graue Ansatz ist nun wieder in seiner vollen Pracht sichtbar.

    Zum Shampoo: wie ihr schon geschrieben habt, sind quietschen die Haare nach dem Waschen. Ich lasse sie antrocknen und bürste mit der Naturborstenbürste die Haare glatt. Da sie ziemlich verklebt sind, ist das nicht einfach. Testweise habe ich Kokosöl ins nasse Haar. Wahrscheinlich zu viel, denn danach sahen die Haare strähnig aus.

    Nun meine Frage an die Spezialisten unter euch:
    Was kann man als Spülung verwenden?
    Gibt es bessere Produkte als die von Sanoll? Wenn ja, welche?
    Ich möchte die Haare selbst färben und habe mir "Khadi Pflanzenhaarfarbe Natürliches" gekauft. Leider kenne ich mich nicht aus. Eventuell habt ihr eine bessere Empfehlung?
    Weiterhin suche ich nach einem Badezusatz. Wenn schon basisch, dann auch richtig. :)
     
  19. Queen1

    Queen1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2012
    Beiträge:
    1.364
    Ort:
    Hessen
    AW: Saubere Kosmetik und Reinigungsmittel

    Ich würde mich über positive Produktnennungen natürlich freuen, nur zu wissen dass da draußen etwas besseres existiert hilft mir nicht...tüdelüüüüü.
    >:)

    Wäsche waschen mit Alleposeife geht sehr gut, das machen mittlerweile alle bei mir im Laden, das ist eine Art Schneeballsystem der guten Art.

    Deo brauche ich auch keins, es riecht nur etwas wenn "Dreck" drin ist der raus will;)

    Mehr trinken und versuchen so zu essen dass das was da über Haut und Nieren ect rauswill weniger wird.

    Von außen nehme ich täglich Basenbäder und Kokosöl.
    Wenn die bedenken groß sind geht auch ein Körperpuder zB Hauschka Seidenpuder.

    Von Meine Base gibt es Achselpads die man mit Basensalzwasser tränkt und anschnallen kann, zb für Zu Hause oder wenn man es an der Kleidung trägt nicht von außen sieht (unterm dicken Pulli geht das) damit kann man gut ausleiten.

    Ich habe nach den OPs immer eine ganze Zeit das Gefühl gehabt ich rieche etwas komisches an den Narben, vielleicht Gewebeabbau an den OP-Stellen, Nahtmaterial dass sich zersetzt einfach irgendein "Gammel"
    Ich habe mit den Pads zu Hause ein sehr gutes Gefühl gehabt.

    @Jan ich bin bei Putzmittel derart empfindlich mittlerweile dass ich Niesatacken bekomme und es mir bis ins Hirn hochzieht,

    Als mein Jüngster unterwegs war mußte ich mehrere Monate im Krankenhaus liegen und hatte ein Einzelzimmerchen in dem ich allein meine nicht vorhandenen Bazillen verteilen konnte.
    Trotzdem haben die täglich mit einem Zeug desinfiziert dass mir den Hals zuschnürte und die Nase blutete.
    Ich hatte noch ein ganzes Jahr mindestens, die Nase innen offen und blutig.
    Das kann nicht gesund sein und wenn man das heute mit mir machen sollte würde ich auf der Stelle gehen.

    Körpergeruch kann auch mit binden der ausgeschiedenen Stoffe durch Chlorellaalgen, oder Heilerde gut bearbeitet werden.

    Die starken Chemiedeos werden übrigens genau an der Stelle aufgebracht wo es sich bei mittlerweile jeder 8, Frau entscheidet dass die Abwehrkraft (auch damit) geschwächt ist und sie Brustkrebs bekommt.

    Die ganzen Putz und Reinigungsmittel sind als Östrogenerzeuger im Körper als Brustkrebsauslöser bekannt.

    Bei Männern ebenfalls die bekommen aber andere Erkrankungen davon.

    Das muss man wissen und kann sich dann entscheiden ob man das immer noch machen möchte.
     
  20. TheSheep

    TheSheep Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2013
    Beiträge:
    157
    AW: Saubere Kosmetik und Reinigungsmittel

    Interessant, was du schreibst. Danke für die Tipps. :)

    Ich stelle fest, dass ich schon einiges habe.
    Basenbad kenne ich und habe ich auch schon verwendet. Das wird wieder hervorgekramt.
    Alepposeife habe ich auch. Ich wußte nicht, dass man damit Wäsche waschen kann. Das google ich gleich mal.
    Kokosöl verwende ich für die Haare zum auch zum Eincremen. V.a. meine neueste Narbe am Finger (stumpfes Messer :-() behandle ich damit.

    Für die Reinigung nehme ich schon lange ein Mittel, das schon Oma hatte: Schmierseife oder Essig. Bisher hat sich keiner beschwert. :)
     
  21. violette

    violette Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2013
    Beiträge:
    121
    Ort:
    .... FöhnZone
    AW: Saubere Kosmetik und Reinigungsmittel

    Ich färbe meine Haare schon sehr lange nur mit Naturhaarfarben, erst von Logona, aber dann habe ich die KHADI-Farben entdeckt - PERFEKT!

    Mach es genau nach Anleitung auf der Webseite von Khadi, dann kann nichts schiefgehen. Denn wie man vorgeht, hängt jeweils von der Farbe ab, Farben mit Henna-Anteil werden anders angesetzt als Farben mit Indigo-Anteil.

    Bei einem höheren Anteil grauer Haare muss man außerdem beachten, dass die dunklen Brauntöne sowie Schwarz besser mit einer Vorpigmentierung mit Henna werden. Henna sorgt dafür, dass die Farbe besser am Haar andockt und haftet, und die grauen Haare bekommen keinen Grünstich, was manchmal bei Indigo-Farben passieren kann.

    Und noch wichtig: das endgültige Farbergebnis steht frühestens 24 Stunden nach der Färbung fest, Naturfarben brauchen Sauerstoff zur Entwicklung. Deshalb sollte man nach der Färbung auch mindestens einen Tag warten, bevor man die Haare mit einem Shampoo wäscht.

    Danach noch eines der KHADI-Haaröle ins gefärbte Haar, auch das fixiert zusätzlich die Farbe.
     
  22. Queen1

    Queen1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2012
    Beiträge:
    1.364
    Ort:
    Hessen
    AW: Saubere Kosmetik und Reinigungsmittel

    Waschen mit Alleposeife /Marseilleseife geht so:

    den großen Seifenklotz in eine Müslischüssel o.ä. setzen, dass etwas Rand freibleibt und nur die 4 Ecken aufsitzen.

    Seitlich mit kochendem Wasser anfüllen, nicht oben über die Seife schütten nur seitlich.
    Bei mir passt da so ungefähr eine Tasse rein und nach 4-5 Stunden etwa habe ich eine dickflüssige Seifenlösung die problemlos in die Waschmaschine kann, es schäumt nix über und es wäscht gut.

    Man muß die Dosierung ausprobieren, ich nehme etwa 2 Drittel der entstandenen Seifenlösung für eine Maschine.
     
  23. TheSheep

    TheSheep Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2013
    Beiträge:
    157
    AW: Saubere Kosmetik und Reinigungsmittel

    @Violette
    Danke für die Tipps, v.a. für den Hinweis auf der Webseite nachzulesen. Das mache ich gleich.

    @Queen
    Auch dir herzlichen Dank. Ich hatte beim Googlen nur Anleitungen gefunden, bei denen die Seife mit einer Reibe uerteilt und dann mit verschiedenen Mittelchen gemischt wird. Deine Methode gefällt mir besser, da einfacher umzusetzen. Am Samstag probiere ich das gleich aus. Ich muss ein paar selbstgestrickte Pullis und Strickjacken waschen. Das mache ich nicht so oft. Meist reicht auch Lüften.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Sauberer Ausstieg aus Ketose bzw. Anabole Diät Alles über die Ketose 3. März 2011
Kosmetik online kaufen Archiv 22. August 2016