Schlankschläfer nach Dr. Pape

Dieses Thema im Forum "Clubräume" wurde erstellt von Duene, 31. Mai 2010.

  1. Philina

    Philina Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2008
    Beiträge:
    562
    Ort:
    NRW
    Bist du sicher? Vollkorn ohne Fett ist meines Wissens doch Montignac!? Ich dachte, Pape trennt KH von Eiweiß!??

    Wie oft ändert der Herr denn seine Meinung?
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. sixty

    sixty Guest



    Ich habe mehrere Bücher von Pape gelesen und auch eine Weile SIS ausprobiert. Es gibt da ganz viele Widersprüche drin.

    Das beste Buch war für mich noch immer das erste: satt-schlank-gesund. Ich habe damals jeden Mrogen Brot oder Brötchen gegessen. Wenn ich mich recht erinnere, waren das 110 g.
    Pape betont, dass man den Aufstrich nur ganz dünn drauftun soll. Also Brötchen aufschneiden, dünnst Nutella oder Marmelade drauf und dann zuklappen. Es geht nicht um den Belag. :)

    Wenn ich ehrlich bin, fand ich SIS nach diesem ersten Buch ganz gut. Die Rezepte waren sehr ansprechend und ich konnte mich immer satt essen. Zu Beginn war es so, dass ich die Nudelberge nicht schaffte. Aber da sich der Magen ja weitet, ging das irgendwann. Ich denke, bei SIS das Hungergefühl über die mechanische Reizung der Darmwand geht. Also voll-völler-satt.

    Mit SIS habe ich deshalb aufgehört, weil ich keine Rezepte für die Abendmahlzeit fand, die mir passten. Wenn ich Abends von der Arbeit kam, lachte mich z.B. die Pomelo an oder das Brot. Dieses Umschalten auf keine KHs gelang mir mit SIS nicht.
    Als ich irgendwann auf eine Menge Rezepte stieß und zwar bei Jemand, der sich nach Atkins ernährte, schwenkte ich um. :)

    PS. Die Hormonformel hatte ich nicht mal einen Tag. Das Buch sagte mir nicht zu.
     
  4. Philina

    Philina Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2008
    Beiträge:
    562
    Ort:
    NRW
    Ich habe gestern mal versuchsweise ein KH-Frühstück eingelegt, nicht einmal mit Brötchen, aber mit Vollkornbrot und Marmelade, reichlich Obst und einer übriggelassenen Kartoffel meiner Tochter.

    Das Ergebnis: Trotz bleibenden Hungers irgendwann Ekel weiterzuessen, ein 6-Monats-Blähbauch und vor allem...Hunger...Hunger....Hunger

    Obwohl ich kalorienmäßig sicher mehr als genug gegessen habe, setzte nicht einmal nach 20 Minuten ein Sättigungsgefühl ein. Nach einer Stunde Qual gab ich auf und briet mir ein großes Putensteak (300g) mit Rapsöl. Obwohl diese Menge normalerweise reicht mich sattzukriegen, selbst wenn ich vorher einen Bärenhunger hatte, reichte es diesmal nicht. Ich schob noch einen kompletten Schinken (400g) hinterher.

    So etwas hab' ich noch nicht erlebt, was sollte das???

    SiS wär für mich wohl nichts, wie soll man denn die 5 Stunden bis zum Mittagessen aushalten bei so vielen Hungermachern am Morgen?

    Nie wieder solche Selbstversuche!
     
  5. Minka

    Minka Neuling

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Dortmund
    Wow, das ist krass. Mir ging es damals ähnlich, als ich Montignac machte. Die Kohlehydratfrühstücke waren sehr unbeliebt bei mir. Ich musste ja eine bestimmte Zeit warten, bis ich wieder eine Eiweiß-Fett-Mahlzeit zu mir nehmen durfte. Das war kaum durchzuhalten. Aber noch eine Kohlehydratmahlzeit wollte ich auch nich einschieben, weil ich dann das Problem nach hinten verlagert hätte. Also stieg ich morgens auf Eiweiß-Fett-Mahlzeiten um, schließlich musste ich ja arbeiten und brauchte die Kraft. So kam ich schleichend zu Logi, denn Montignac war das nun nicht mehr, der erlaubt ja nur 2 Eiweiß-Fett-Frühstücke pro Woche.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Duene

    Duene Neuling

    Registriert seit:
    30. Mai 2010
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Norden
    Hunger habe ich nur kurz vorm Mittag essen, weil ich das dank geregelter arbeit immer gegen 13.15 esse und mein Körper sich an die Zeit gewöhnt hat ^^. Sonst komme ich mit den 5 Stunden super hin und bin auch satt. Einzigste was mir zu schaffen macht wenn ich abends vorm PC sitze habe ich früher gerne mal Chips gegessen ^^. Den Blähbauch oder diese übermässiges Völlegefühl habe ich seit der Umstellung auch nicht mehr, bin gespannt was am Mo die Waage sagt.
     
  8. Philina

    Philina Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2008
    Beiträge:
    562
    Ort:
    NRW
    Hi Duene,

    es soll ja verschiedene Typen geben und KH-Typ scheine ich nicht zu sein. Vielleicht bist du ja einer, wenn du von KH satt wirst? Ich musste mal bei einer Freundin Brötchen frühstücken, weil es nichts anderes gab. Obwohl ich sie vorsichtshalber dick mit Butter und Salami belegte, um nicht so gefräßig zu wirken, wurde ich nicht satt und stoppte aus Höflichkeitsgründen nach dem 4. Brötchen, damit ihr Freund nicht nochmal zum Bäcker musste. Ich war aber immer noch hungrig und stopfte danach heimlich Süßigkeiten, die ich auf Tellerchen in der Wohnung verteilt fand, in mich hinein. Mann, war das doof.

    Und wenn ich dann von der 140-Kilo-schweren Nachbarin höre, dass sie morgens 5 Brötchen mit Marmelade in sich zwängen musste, obwohl sie keinen Hunger auf soviel hatte, kann ich das kaum glauben. Obwohl ich so viel weniger wiege als sie wären 5 Marmeladenbrötchem für mich keine Substanz und ich müsste spätestens 1 Stunde später wieder essen. Selbst mit dem Vollkorn- und Obstversuch gestern passierte das wieder.
     
  9. Duene

    Duene Neuling

    Registriert seit:
    30. Mai 2010
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Norden


    So heute war der Wiegetag ^^, 124,1 kg also wieder was runter :lol:.
     
  10. Sonnilein

    Sonnilein Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2008
    Beiträge:
    101
    Ort:
    bei Hamburg
    Hallöchen!
    Ist Düne hier eigentlich der einzige echte SIS-ler?
    Ich mach es auch wieder. Ich mag einfach zu gern morgens Obst und frische Brötchen. Nur halt was auf die Brödels kommt, ist entscheidend. Ich darf keine Marmelade oder Nutella nehmen, da geht mein Blutzuckerspiegel auf Achterbahnfahrt. Ich nehm schnöde Bertolli-Margarine, selten Salz drauf. Zwei Brötchen, ca 400 ml lecker Saft mit Banane vermixt, ab morgen mit Haferkleie. Und ich bin glücklich satt danach. Mittags dann die Reste vom Vortag. Mir geht es prächtig und ich habe nicht das Gefühl Diät zu machen. Ganz wichtig ist allerdings hierbei die Sporteinheit TÄGLICH!!! Sonst nimmt man einfach nicht ab (meine Erfahrung).
    Viele Grüße
    Sonnilein
     
  11. fussel

    fussel Guest

  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Honeylein

    Honeylein Guest

    In dem Hormonbuch für Frauen hat er die Brötchensache auch nicht bei.

    Weil er genau weiß, Frauen-Hormonprobleme-Menopause und Co, das alles kann niemals mit Brötchen und som Zeug zu Gewichtsverlust oder wohlfühlen zusammen passen.

    Bei Männern die nehmen doch eh oft schon ab wenn sie nur die Schachtel Eis am Abend weglassen.

    Wenn ich das Diätprogramm von meinem Mann so betrachte und wie schnell der 10 kg weg hatte.....tzzzz

    Das sind absolut 2 Paar Schuhe.
     
  14. Joline

    Joline Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    238
    Und noch den Hunger schürender wohl auch nicht. Ich hätte den ganzen Tag Kohldampf auf mehr ...
     
  15. fussel

    fussel Guest

    Mit ner reinen Obstmahlzeit war ich allerdings mehrere Stunden SATT und zufrieden.
     
  16. Mariama

    Mariama Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2008
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    Berlin
    Es scheint wirklich ganz unterschiedliche Typen zu geben. Wenn ich Obst pur esse, bekomme ich erst richtig Hunger, selbst wen ich vorher keinen hatte.

    Und als ich früher mal Müsli zum Frühstück gegessen habe, bekam ich zwei Stunden später wieder Hunger.

    Pape hat in einer Sache Recht. Kh verhindern die Ausschüttung von ATP, das über Nacht für die Fettverbrennung sorgt. Deshalb ist es durchaus sinnvoll, zumindest am Abend keine Kh zu sich zu nehmen. Wer mit den kh-reichen Mahlzeiten am Tag keine Heißhungerattacken bekommt, könnte also durchaus Erfolg mit der Methode haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Oktober 2010
  17. fussel

    fussel Guest

    Dass man abends keine KH essen sollte, ist doch längst vor Pape bekannt gewesen.
    Aber morgens diese dämlichen Marmeladenbrötchen zu propagieren, ist aus gesundheitlicher Sicht DUMM und schädlich.

    Er hätte mal Lutz lesen sollen ;-)
    Oder Bruker, oder Cleave oder...
     
  18. Joline

    Joline Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    238
    Ähm, Du meinst wirklich Frischkornbreiexpertendoktor? >:)

    Der Zucker zwar zu Recht verteufelte, aber selbst Babys am liebsten schon diese "gesunde" KH-Roh-Kost verabreicht hätte? Der damit von Fußpilz bis Depressionen einfach ALLES heilte? ;)
     
  19. fussel

    fussel Guest

    Ich halte Bruker für verantwortungsvoller als Pape.
    Und Frischkornbrei ist ja kein Muss...
    Und er heilt auch nicht alles ;-)
     
  20. Joline

    Joline Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    238
    Noch eine ernsthafte Antwort von mir zu Dr. Bruker, obwohl hier O.T. ;)

    Er war ganz sicher ein verantwortungsvoller Mensch, und er konnte auch sicherlich so manche Heilerfolge erzielen, hat ja in seiner eigenen Klinik seinerzeit einige Testreihen laufen lassen. Er selbst wurde immerhin gut 90. Das spricht für ihn und seine Art der Ernährung, die ja sehr getreide- und somit KH-lastig war. Es gibt viele Menschen, die sie gut vertragen und damit gesund werden oder bleiben, aber nicht alle.

    Was meiner Meinung nach eher gegen ihn spricht: Dass er rigoros allen Menschen die getreidelastige, KH-reiche Vollwertkost empfahl und tierischem Eiweiß gegenüber sehr voreingenommen war.
     
  21. fussel

    fussel Guest

    Getreidelastige Frischkost versus 4 Marmeladenbrötchen (plus Medienkasper)

    Wer punktet mit Verantwortung und Gesundheit?
     
  22. Joline

    Joline Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    238
    Stimmt - darüber brauchen wir nicht zu diskutieren. :lol: Nichts ist zu schlicht gestrickt, um werbewirksam rüberzukommen - wenns nur den Zeitgeist trifft.

    Äh, waren es nicht fünf, mit Nut*** ? ;)
     
  23. fussel

    fussel Guest

    Im Buch fand ich die Marmeladenbrötchen irgendwie gar nicht - in den Medien (sowas wir RTL und BILD, höhöhö) kommts wohl immer damit.

    SO verkauft man auch sein Buch :-(
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Dr Pape Diät - Mein Plan (Das erste mal) Diät & Abnehmen Methoden die NICHT LowCarb sind 19. Mai 2017
Akte-Powerdiät (Akte 20.13 vom 08.01.2013) Dr. Pape Linksammlung und Presse 9. Januar 2013
Gespräch mit einem Trophologen - SIS - Insulin Trennkost - Dr. Pape LowCarb Diät 25. Juli 2012
Eiweiß Abendbrot - Orginal Pape und Variationen Lebensmittel 2. September 2011
zeiten bei dr.pape Bin neu hier und habe schon Fragen 16. April 2011