Schlechte Haut durch ketogene Ernährung?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen" wurde erstellt von Ramiro, 17. Juli 2017.

  1. Ramiro

    Ramiro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2017
    Beiträge:
    184
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,88
    Gewicht:
    84
    Zielgewicht:
    84
    Diätart:
    Keto
    Seit ca. zwei Monaten ernähre ich mich inzwischen ketogen. Seit einigen Wochen stelle ich fest, dass ich vermehrt Akne am Rücken und an den Oberarmen bekomme. Bis auf die Ernährungsumstellung habe ich an meinen Gewohnheiten nichts geändert. Da liegt Vermutung nah, dass die Hautprobleme etwas mit der Ernährung zu tun haben könnten.

    So richtig kann ich das nicht einschätzen. Kommt das durch den hohen Fettverzehr oder ist das eine Art Reinigung, wo der Dreck, der sich über die Jahre im Körper angesammelt hat über die Pooren ausgeachieden wird?

    Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht oder vielleicht eine Erklärung dafür?
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Chris05

    Chris05 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    204
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Christina
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    Start 89,0 im Moment 75,6
    Zielgewicht:
    65,0
    Diätart:
    Keto


    Ich eher in die andere Richtung. Ich leide seit jeher unter Akne und nun ist es deutlich besser.
     
  4. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Bei mir ist die Haut auch besser - aber ich habe festgestellt, dass sie temporär schlechter wird, wenn ich abnehme.
    Das ist ja glaube ich normal, weil viel Mist aus den Fettzellen kommt.
     
    wisgard gefällt das.
  5. Ramiro

    Ramiro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2017
    Beiträge:
    184
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,88
    Gewicht:
    84
    Zielgewicht:
    84
    Diätart:
    Keto
    An anderen Körperstellen wie zB. am Gesicht ist die Haut deutlich besser geworden. Habe das Gefühl sie ist weicher und elastischer geworden. Zudem sind meine trockenen Hautstellen die ich vorher hatte verschwunden.

    Ein paar Pickelchen hatte ich hin und wieder auch Mal am Rücken. Aber nicht in diesem Ausmaß. Und an den Armen vorher nie.

    Das der Mist beim Fasten aus dem Körper kommt habe ich irgendwo schon Mal gelesen. Kann aber gut sein, das es bei der keto genauso ist. Mail schauen wie lange das noch so ist.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    I'm Gesicht ist die Haut deutlich besser, aber da hatte ich eh nie Probleme.
    Ich hab als Teenager auch den Rücken voller Pickel gehabt und tatsächlich ist das in den letzten zwei Jahren wieder schlimmer geworden. Da fragt man sich wozu man 30 geworden ist... :wasntme:
    Aber bei mir hängt das wohl eher damit zusammen, dass ich die Pille vor 2 Jahrenendlich in die Tonne getreten habe. Das einzig Gute was die gebracht hat war weniger Pickel...

    Ich denke schon, dass sich die Haut durch ketogene Ernährung verschlechtern kann, bis man halt vernünftig eingestellt ist.
    Ich habe auch den Verdacht, dass es am veränderten Schweiß liegen könnte.
     
  8. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.884
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ich muss sagen ich bin ein Hautpflegemuffel.
    Ich creme mich ganz selten mal ein, meistens auch nur im Gesicht weil nach dem duschen wird meine Haut sehr trocken und wirkt unelastisch / angespannt.
    Ich kann während Keto keinerlei Unterschiede feststellen.
    Ich habe nach wie vor Pickel am Haaransatz, am Hintern und obere Schulter, quasi die Stellen die Kontakt mit der Sitzgelegenheit bekommen. Mal abgesehn vom Haarsansatzh *lacht*
    Das einzige was mir aufgefallen ist ist das ich neuerdings weniger Stielwarzen bekomme.
    Normalerweise habe ich am Hals und unter den Achseln öfter mal dieses ekligen Dinger baumeln. Seit einiger Zeit geben sie Ruhe, sonst sind sie immer im Eiltempo nachgewachsen.
    Ansonsten hab ich aber in der letzten Zeit vermehrt tiefsitzende Pickel. Ich weiß nicht ob das Akne inversa ist, ist auf jeden Fall was neues für mich.
    Verhalten sich wie Pickel, entzünden sich aber der Eiter kommt nicht raus und ich als alter Pickelquetscher komme da natürlich nicht auf meine Kosten.
    Ich drücke Pickel doch so gerne aus. Die Dinger brauchen dann wenn ich ständig dran rumspiele mehrere Wochen um zu verschwinden.
    Manchmal reicht es mir auch und ich schnapp mir eine meiner Nadeln und steche sie mir auf bis ich in die Eiterkammer komme und der Rotz rausläuft.
    Davon rät einem der Arzt natürlich ab -.- aber ich kann nicht jedesmal wegen nem Pickelchen zu dem rennen aber son dickes Ding mitten auf der Schläfe ist schon extrem sexy.
     
  9. Ramiro

    Ramiro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2017
    Beiträge:
    184
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,88
    Gewicht:
    84
    Zielgewicht:
    84
    Diätart:
    Keto


    Kann mir auch vorstellen das es bei mir vom erhöhten Testosteronlevel liegt. Seit meiner Keto ist der Testisteronwert laut letzten Bluttest ziemlich angestiegen. Nennt sich Testosteronakne oder so. Mal schauen ob die Haut sich wieder normalisiert wenn der Wert runter geht.
     
    PerditaX gefällt das.
  10. andrea1413

    andrea1413 Neuling

    Registriert seit:
    5. April 2017
    Beiträge:
    15
    Ich kann mir das gut vorstellen und kenne das auch vom Fasten Ramiro, wie du schon vermutest, so vermute ich auch, dass es an den ungesunden Fettzellen liegt der der Körper über die Jahre eingelagert hat bzw. hatte. Achte mal drauf ob sich das nach 6-8 Wochen wieder bessert, so war es zumindest bei mir und hat sich dann wieder auf Normalzustand eingepegelt ;)

    Lg
     
  11. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Habe mal ein bisschen recherchiert, auch eine erhöhte Proteinzufuhr kann das Hautbild wohl verschlechtern.
    Und nicht zu vergessen: der Sommer. Schweiß ist bei mir immer ein Faktor.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Ramiro

    Ramiro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2017
    Beiträge:
    184
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,88
    Gewicht:
    84
    Zielgewicht:
    84
    Diätart:
    Keto
    Oh ja, Schrott habe ich viel vor meiner Umstellung gefuttert. Bei den Mengen dürfte das wohl noch einige Monate dauern bis ich den über meine Poren ausgetrieben habe.
     
  14. wisgard

    wisgard Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2016
    Beiträge:
    367
    Geschlecht:
    weiblich
    Bei mir gabs Anfangs eine verschlechterung des Hautbildes, dann wurde es zunehmend besser. Im Körperfett sammelt sich viel Müll an. Schwermetalle zB. Die werden beim Abnehmen freigesetzt und über die Haut ausgeschieden. Seltsamerweise werde ich auch viel schneller und dunkler braun, als früher. Früher war ich ein Weißkäse, heute könnte ich direkt Asyl beantragen :D .

    Ich bade zum entgiften wenigstens einmal die Woche in einer Backsoda-Steinsalz-Duftöl Mischung.
    - eine Hand voll Backsoda
    - eine Hand voll Natursteinsalz
    - ca.10 Tropfen sehr gutes hautverträgliches Duftöl nach Wahl
    Alles in eine Flasche, heißes Wasser drüber, Flasche gut schütteln, bis sich alles aufgelöst hat.

    Ab und an gebe ich zur Hautpflege noch einen Eßlöffel Kokosfett, Sesamöl, Erdnußöl o.ä. dazu. Dann muß es aber in den Schredder (so heißt mein Standmixer ;) ) damit es emulgiert.

    Besseren Badezusatz gibt es nicht. :D
     
  15. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.884
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Hört sich eher wie ne Marinade an :)
     
    Arivel und wisgard gefällt das.
  16. wisgard

    wisgard Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2016
    Beiträge:
    367
    Geschlecht:
    weiblich
    Klar, damit kannst du auch dein Fleisch marinieren ;)
     
    PerditaX gefällt das.
  17. Ramiro

    Ramiro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2017
    Beiträge:
    184
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,88
    Gewicht:
    84
    Zielgewicht:
    84
    Diätart:
    Keto
    Erst in die Wanne, danach in die Pfanne :)
     
    wisgard gefällt das.
  18. wisgard

    wisgard Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2016
    Beiträge:
    367
    Geschlecht:
    weiblich
    :D
     
  19. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.938
    Ort:
    Thüringen
    Normal. Entgiftung.

    Kannst du schneller durch, Basenbäder (500g Salz, 250 Natron auf ein Vollbad für 90 Minuten), Haut nicht cremen, maximal mit Kokosöl. Waschen nur mit Kernseife und Ghassoul.

    Unverarbeitete Proteine (Fleisch nicht Wurst, keine Konserven), eventuell auf ganz faserfrei umstellen (Fiber Menace lesen).

    Die Hautreaktion auf Keto oder Fasten ist allgemein bekannt.
     
    wisgard gefällt das.
  20. Ramiro

    Ramiro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2017
    Beiträge:
    184
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,88
    Gewicht:
    84
    Zielgewicht:
    84
    Diätart:
    Keto
    Das beruhigt. Die Haut ist inzwischen auch wieder etwas besser geworden.

    Konserven esse ich seit meiner Umstellung gar nicht mehr. Soweit ich es bekommen kann möglichst alles frisch.
     
  21. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.938
    Ort:
    Thüringen
    Komserve die thermisch behandelt ist - kein Probelm.

    Salzkomservierung-Problem.

    Fleisch kein Problem, Wurst (mit Pökelsalz) eher Problem.

    Warum? Keine Ahnung

    Basenbäder helfen schnell.
     
  22. Ramiro

    Ramiro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2017
    Beiträge:
    184
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,88
    Gewicht:
    84
    Zielgewicht:
    84
    Diätart:
    Keto
    Vielen Dank für die Tipps :)
     
  23. andrea1413

    andrea1413 Neuling

    Registriert seit:
    5. April 2017
    Beiträge:
    15
    haha der war gut Ramiro! :D komme aus dem schmunzeln nicht mehr raus... :p

    Und Michael62, das Pökeln bzw. Pökelsalz ist nicht zu unterschätzen, erstens ist Zucker in dem Salz enthalten, zwar nicht viel aber er isr definitiv enthalten, und zweites steht bei Wiki und gesundheitlichen Bedenken folgendes:

    Gesundheitliche Bedenken

    Methämoglobin

    Nitrite können als starke Oxidationsmittel Hämoglobin zu Methämoglobin oxidieren. Der Sauerstofftransport wird beeinträchtigt. Für Kleinkinder kann dies gefährlich sein, bei Erwachsenen verwandelt das Enzym Methämoglobin-Reduktase das Methämoglobin wieder in Hämoglobin zurück.

    Nitrosaminbildung

    Durch Reaktion der Nitrite mit Aminosäuren können Nitrosamine entstehen, die als krebserregend gelten. Dies ist der Grund, dass (spekulativ) Bedenken gegen den Verzehr von Toast Hawaii oder Salamipizza aufkamen: Nitrite aus dem verwendeten Fleisch könnten bei hohen Temperaturen mit Eiweißen, beispielsweise denen des Käses, Nitrosamine bilden.

    Im Fachbereich Lebensmitteltechnologie der Technischen Fachhochschule Berlin wurden daraufhin Analysen entsprechender Gerichte vorgenommen und dabei keine höheren Nitrosamingehalte festgestellt als bei Gerichten, die als unbedenklich gelten.[8]

    Beim Deutschen Krebsforschungszentrum geht man davon aus, dass der registrierte Rückgang der Magenkrebserkrankungen auf die verringerte Nutzung gepökelter oder geräucherter Lebensmittel zurückzuführen sei. Zudem würden epidemiologische Untersuchungen eine positive Korrelation zwischen der Aufnahme von Nitrit aus Fleisch- und Wurstwaren und bestimmten Krebsarten nahelegen.[9]

    Dagegen wies die Bundesforschungsanstalt für Ernährung und Lebensmittel allerdings darauf hin, dass derartige Lebensmittel nur für etwa 3 % der täglichen Nitritaufnahme verantwortlich seien und ein wesentlich größerer Teil aus der Aufnahme gedüngten Gemüses oder aus Stoffwechselvorgängen stamme.[10]

    Reaktive Stickstoffverbindungen

    Eine häufige Ernährung mit Nahrungsmitteln, die Nitrit oder Nitritpökelsalz enthalten, wie beispielsweise Schinken oder Wurst, erhöhe nach einer Studie das Risiko, an COPD (Chronisch obstruktive Lungenerkrankung) zu erkranken. Ursache scheine die Bildung reaktiver Stickstoffverbindungen zu sein, die zu strukturellen Veränderungen (emphysem-ähnlich) in der Lunge führen könnten.[11]

    also immer schön aufpassen was alles so enthalten ist, bevor man isst :p

    Lg
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Schlechte Haut wie ein Teenager :-( Frust Ecke 4. September 2016
Zu hoher Cholesterinwert. Esse ich zuviel schlechtes Fett? Frust Ecke 6. Juli 2017
Schlechte Laune..... Erfahrungen 23. April 2017
Macht das Öl einen Unterschied ? Welches ist am besten/ schlechtest? Bin neu hier und habe schon Fragen 26. Februar 2017
Torani Sirups - die Besten/Schlechtesten Lebensmittel 13. Juli 2014