schlechte Leberwerte ?!

Dieses Thema im Forum "Atkins-Diät-Gruppe" wurde erstellt von Ulli1811, 1. Oktober 2006.

  1. Ulli1811

    Ulli1811 Neuling

    Registriert seit:
    1. Oktober 2006
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Darmstadt
    hallo Gleichgesinnte,
    nachdem ich eher zufällig hier reingeriet, bin ich sehr froh, dieses Forum gefunden zu haben.
    Vor ca. 4 Monaten hörte ich auf, Getreide zu essen, weil ich nur noch Magen-Darm-Probleme hatte und diese damit in Zusammenhang brachte. Das wurde sehr viel besser und dann fiel mir "Leben ohne Brot" von Dr. Lutz in die Hände. Seitdem versuche ich, die KH auf 6 BE/Tag zu beschränken. Nun ließ ich einen Bluttest machen, weil ich immer so kaputt bin und starken Haarausfall habe. Ergebnis ist, dass die 3 Leberwerte erhöht sind (GLDH + beide GOT). Diese Werte waren die letzten Jahre i. O. Mein Arzt lässt sich hierauf leider nicht so ein, da ich früher als Leistungssportlerin durch Doping ohnehin erhöhte Werte hatte (das war ja bei Ihnen schon öfter so) und ich durch meine jetzige Ernährungsform "ja asozial werde". Beim Ultraschall sagte man mir, meine Leber sei verfettet. Ich weiß jetzt nicht so richtig wie weiter...:( vielleicht gibt es jemanden unter Euch, der ein ähnliches Problem hat?
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. zero

    zero Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2006
    Beiträge:
    95


    Hallo,
    Nach den ersten 2 Wochen hatte ich damals auch erhöhte Leberwerte, das hat sich dann aber gelegt. Wär ganz gut, wenn Du mal nen Tagebuch aufmachen würdest. Ohne zu wissen, was Du ißt, kann Dir hier schlecht geholfen werden.
     
  4. Karanera

    Karanera Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2005
    Beiträge:
    546
    Hallo;o) yepp meine Leberwerte hatten sich auch schnell wieder relativiert und sind trotz vieler tabletten sogar in den Idealbereich übergegangen.
    lg Mone
     
  5. Ulli1811

    Ulli1811 Neuling

    Registriert seit:
    1. Oktober 2006
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Darmstadt
    danke Euch

    dann warte ich erstmal ab und lasse in einigen Wochen nochmal nachsehen. Offenbar habe ich auch zu wenig getrunken, ich habe nicht daran gedacht, dass ja bei Gewichtsverlust (der bei meiner Problematik eher angenehmer Nebeneffekt war) die Leber ne Menge mitmacht... na dann - Sport, trinken, Sauna, Mariendistel..
    Liebe Grüße
    Ulli
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Gosia

    Gosia Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2004
    Beiträge:
    268
    Hallo Uli!

    Ich hate mehrere Jahre schlechte Leberwerte (GOT, GPT und Gamma GT) obwohl ich NIE alkohol getrunken habe.
    Ärzte haben meine schlechte LW auf die leichte Schulter genommen und ich auch, da ich mich damit nicht auseinandersetzen wollte, dachte, es sei nicht so schlimm.
    IM Juni 2004 fing ich ganz intuitiv mit der LowCarb Diät an UND habe meine blutrucksenkende Medikamente auf eigene Verantwortung abgesetzt. Nun ernähre ich mich seit zwei Jahren vorwiegend von FLEISCH und SCHLAGSAHNE zu TK Erdbeeren (von diesen nicht so viel)
    Neulich und ganz zufällig wurde ich zu einigen Untersuchungen gezwungen und dabei kam ans Licht, dass meine Leberwerte so schlimm sind!(=waren)
    Nun musste ich sofort zu Blutentnahme und siehe da:
    Meine Leberwerte sind wieder normal!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!>:) >:) >:) >:) >:) >:)

    Und der Arzt hat schon mir mir über die ew. Biopsie gesprochen, das hat mir soviel Angst gemacht aber ich muss nicht hin!

    ULLI, Du wirst es auch schaffen!!!!

    Mach einfach weiter, aber lass Dir Zeit! Lutz schreibt: Die Leber wird unter einer kh-armen Ernährung wiederstandsfähiger! Mit einer Fettleber ist nicht zu spassen, Du musst um dich kämpfen, DU SCHAFFST DAS! Wie ich.

    Dabei sind meine Blutfette richtig in den Keller gefallen, Blutzucker in O. HDL stieg in den Himmel! LDL zwar auch aber das macht ja nichts, Cholersterin ist ja die Lebenskraft.

    Also ich habe ja auch Ausrutscher, will ich eine Schokolade essen, kaufe ich mir eine, aber die Richtlinie ist geblieben.

    ATKINS/LOW CARB das ist der RICHTIGE WEG!

    Mein Mann hat übrigens auch Traumwerte, obwohl ich der Meinung bin, sein gesamtes Cholersterin ist viel zu niedrig (=170)

    Viele liebe Grüsse, Gosia
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2006
  8. Kris

    Kris Grafik-Mod Moderator

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    2.551
    Medien:
    1
    Ort:
    Nähe FFM
    Bei atkins steht, daß man nach der ersten Voruntersuchung zu Beginn erst
    4 Monate später die Werte wieder Kontrollieren soll, da sie davor
    erhöht angezeigt würden.
    Vielleicht war die Untersuchung zu früh?

    Trinken ist natürlich das A und O bei jeder Art Diät...
    da haben einige Probleme mit.

    Viel Erfolg und Glück, daß sich alles wieder normalisiert.
     
  9. Ulli1811

    Ulli1811 Neuling

    Registriert seit:
    1. Oktober 2006
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Darmstadt


    fühle mich hier gut aufgehoben

    ich wollte Euch nochmal danken, dass Ihr so auf meinen Beitrag eingegangen seid, das hätte ich garnicht erwartet>:)
    ganz klar ist, dass ich das weiter mache, früher litt ich an Depressionen hatte 2 Jahre Therapie und Medis. Geholfen hat erst no- bzw. low carb. Nichtmal ne kleine Stimmungsschwankung mehr gehabt WOW. Probleme hab ich als Hashi auch mit Soja. Nicht nur das fT3 unter Norm ist, ich habe viele Zysten in der Brust, die sich bei übermäßigem (hab noch nicht so raus, wieviel das ist) Sojakonsum füllen und schmerzen. Ich musste mich jetzt wieder punktieren lassen. Ich zwing mich ja schon zum Fleischessen...:rolleyes:
     
  10. Gosia

    Gosia Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2004
    Beiträge:
    268
    Liebe Ulli ,

    super, dass Du wieder schreibst. Du wirst mit Sicherheit erleben, dass die KHs-arme Ernährung AUCH (!) gegen Depressionen, Ängsten oder Panickatacken hilft. Medikamente helfen nicht immer. Also Du bist auf dem richtigen Wege der Besserung und bald sieht die Welt anders (=schöner und ruhiger) aus!
    Die Punktionen bringen Dir die Abhilfe, die Du brauchst und wer weiss, vielleicht hilft die LowCArb-Ernährung auch dagegen. Es handelt sich doch um den ganzen Stoffwechsel, der sich dabei ändern.

    Ich habe auch lernen müssen, Fleisch zu essen, da ich mein ganzes Leben lang nur Nudel und Süssigkeiten gefuttert hatte. Und heute kann ich ohne Schnitzel "nicht mehr leben" also man kann sich schon umorientieren.... :lol:

    Ulli, ich wünsche Dir alles, alles Liebe und bleib bitte am Ball!

    Gosia
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Sehr schlechte Leberwerte - trotzdem Eiweiß??? Bin neu hier und habe schon Fragen 12. Dezember 2005
Schlechte Haut durch ketogene Ernährung? Erfahrungen 17. Juli 2017
Zu hoher Cholesterinwert. Esse ich zuviel schlechtes Fett? Frust Ecke 6. Juli 2017
Schlechte Laune..... Erfahrungen 23. April 2017
Macht das Öl einen Unterschied ? Welches ist am besten/ schlechtest? Bin neu hier und habe schon Fragen 26. Februar 2017