Schon wieder ne Neue

Dieses Thema im Forum "Vorstellen" wurde erstellt von Amalie, 22. März 2017.

  1. Amalie

    Amalie Neuling

    Registriert seit:
    22. März 2017
    Beiträge:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo
    Hoffe ich bin richtig hier , ich möchte mich gerne Gesund ernähren und abnehmen. Ich habe mir ein Low Carb Buch gekauft mit vielen tollen Rezepten. Ich weiss jetzt überhaupt nicht wie ich anfangen soll und was ich darf . Das ich sehr wenig Kohlenhydrate darf ist mir klar aber ich weiss eben nicht wie man was berechnet .
    Ich bin 47 Jahre alt und möchte gerne 8 kg abnehmen das kann doch nicht so schwer sein oder ?:(
    Ich habe im Internet ein Hilfe Forum gesucht und dieses scheint das einzige wirklich aktive Forum zu sein.
    Was muss ich jetzt tun ? Bin jetzt voll überfordert weil ich keine klare Linie habe.:whew: Das bedeutet ich fange bei 0 an, sorry.
    Dankeschön schon mal für eure Hilfe :inlove:
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    1.135
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    63,2
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH


    Hallo Amalie, schön das du uns gefunden hast :)

    Der Anfang ist immer das schwerste, aber da können wir dir bei helfen :)

    Mal so zum einstieg:
    - Informer dich über die Ernährungsform (hier im Forum, Bücher oder Internet)
    - Wenn du dich informiert hast lege eine Kohlenhydrategrenze für dich fest. Bei mir sind das z.B. 20g/Tag (kann bei dir natürlich höher liegen, wenn du LC machst und nicht wie ich Keto)
    - Suche dir die Lebensmittel aus, die du essen darfst (also welche, die wenig KH haben) und die dir schmecken
    - Schau nach Rezepten, die du damit Kochen kannst oder Koch einfach mal drauf los.
    - Wenn du Frühstückst ist finde ich gerade da die Umstellung am schwersten, da Brot usw ja nicht mehr drin ist. Such dir also da eine Abwechslungsreiche Alternative.
    - Kalorienzählen würde ich am Anfang lassen, erst wenn du dich an die neue Ernährung gewöhnt hast kannst du damit anfangen. Ich komme aber auch gut ohne zählen klar.

    So viel zum Anfang :)
    Zur Abnahme:
    - Lass dir Zeit und hungere nicht.
    - Da ich dein Startgewicht nicht kenne, du aber nur 8 Kg abnehmen willst kann das etwas dauern. Du wirst natürlich nicht die erfolge haben, wie einer, der mit 140 KG startet. Gerade die letzten paar Kilo sind schwer :) Am Anfang nehmen die meisten sehr schnell ein paar KG ab, das ist aber nur Wasser und auch schnell wieder da, wenn man nicht aufpasst. Wenns an das Fett geht ist die Abnahme deutlich langsamer.

    Ich hoffe, ich konnte dir einige Fragen beantworten.
    Viel Erfolg!
     
  4. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.871
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Also ich weiß aus eigener Erfahrung das zumindest lchf.de auch aktiv ist.

    Nun, du machst etwas was den meisten nicht im Traum einfällt, du schaust dir bei jedem Produkt die Nährwerte an :)
    Das wird am Anfang etwas in Arbeit ausarten aber du hast ja sicherlich ein paar Lebensmittel die du öfter verzehrst als andere.
    Deine "Hauptlebensmittel" haste also schnell erfasst. Alternativ nehme ich auch noch die Seite www.fddb.info da kannste teilweise deine Produkte über den EAN-Code, also die Zahlen :) nicht die Striche (sofern vorhanden) auf der Verpackung finden, aber da es scheinbar saisonale und regionale Unterschiede zu geben scheint sollte man die Nährwertangaben auf der Verpackung (sofern vorhanden) trotzdem jedesmal vergleichen.
    Dann wiegt man halt alles ab und trägt es in sein Ernährungstagebuch ein. Für den Anfang finde ich das hilfreich, später evtl nicht mehr durchgehend nötig weil man seine 20 oder 30 Lieblingsgerichte so langsam im Kopf hat.
    Alleine das wird dir schon Erleuchtung bescheren weil man glaubt manchmal nicht was die Industrie da alles in unser Essen mischt.

    FDDB ist kostenlos, man kann aber nen Premium-Account für kleines Geld buchen, da kann man dann mehr Listen anlegen, ist aber mMn nicht zwingend nötig.

    Als Beispiel, das kann dann z.b. so ausschaun http://i.imgur.com/2wzPtje.jpg
    Naja die Nährwerte findeste ja auf der Packung (wenn auch leider nicht immer, manchmal muss man die Hersteller auch anschreiben und nachfragen) dann wiegst du alles ab was du isst und schon hast du es berechnet.

    Als Beispiel, dein Grieschicher Joghurt hat pro 100g 472 Kcal, 9,4g Fett, 4g Kohlenhydrate und 3,3g Eiweiß. In einem Becher sind 150g. Ich denke mal die weitere Rechnung ergibt sich von selbst. Dazu noch 30g Beerenfrüchte und fertig ist dein Frühstück.

    Oder nehmen wir als Frühstück 3 Eier, 50g Bacon, 200g Grünzeug z.B. Brokkoli und damit es besser rutscht 30g Butter.

    3 M Eier wiegen ca. 150g und haben 16,5g Fett, 1g KH und 19,5g Eiweiß
    50g Bacon vom Aldi hat 12,5g Fett, 0,3g KH und 9g Eiweiß
    200g gekochter Brokkoli hat 0,4g Fett, 4,1g KH und 5,8g Eiweiß
    30g Kerrygold hat 24,8g Fett, 0,2g KH, 0,2g Eiweiß

    Somit wären wir bei ca. 650 kcal, 54g Fett, 5g KH und 35g Eiweiß

    Manche von uns können das jeden Tag als Frühstück essen, andere halt nicht :)

    Achte auf verstecke KH-Fallen, man sollte nicht meinen wieviele KH in Früchtetee-Beuteln stecken kann. Wenn man nur 20g KH essen darf sind 1,2g KH pro Beutel schon heftig :) Dann doch lieber ne andere Teesorte nehmen oder einfach Wasser trinken.

    Für den Anfang aber sind Kalorien egal, achte erst mal nur auf die Kohlenhydrate. Die Umstellung KANN schwer genug werden, muss aber nicht :) Aber zur Sicherheit einfach nur KH reduzieren und den Rest erst mal ausser Acht lassen.

    Der Einstieg kann etwas heftig sein, lies dazu einfach mal http://www.urgeschmack.de/low-carb-grippe/

    Diese Low Carb Grippe wie man es gerne nennt fällt bei jedem anders aus, bei manchen heftig bei anderen passiert garnix.

    Eins muss dir aber klar sein, es KANN vieles passieren, MUSS aber nicht.
    Du wirst mit der Zeit merken was dir und deinem Körper eher liegt und was nicht so ideal ist.
    Es gibt hier keinen so richtigen Leitfaden der dir vorab alles erklären kann was passieren könnte.

    Hast du mal mit deinem Arzt gesprochen ? Wäre nicht schlecht wenn er dich unterstützen würde was aber viele nicht tun weil sie der DGE an den Lippen hängen :) Aber vorab mal schaun ob Leber und Niere gut funktionieren und ob evtl ne nicht diagnostizierte Vorstufe von Typ1-Diabetes besteht wäre hilfreich.

    Viel trinken ist hilfreich wenn du etwas schlapp wirst kann selbstgemachte Brühe helfen, nimm nicht das Fertigzeugs. Generell alles so gut es geht frisch kochen, keine Fertigprodukte mehr, dazu zählt auch Wurst. Der Metzger ersetzt nun den Bäcker, die Fleischtheke ersetzt die Brottheke :)
    Wobei LC natürlich auch vegetarisch geht. Perdittas Salatschüssel, da sind auch einige vegetarische Salate dabei http://ketoforum.de/thema/salatschuessel.46304/#post-1139631

    Ab und zu wenns mal brennt durch Fleischtheke rennen, ein Fleischkäsebrötchen kaufen, den Fleischkäse essen, das Brötchen wegwerfen ist aber okay, alles ist besser als zu hungern.

    Dann wäre halt noch zu klären was genau du machen willst.
    Atkins Phase 1 dürfte wie Ketogene Ernährung bei max. 20g KH am Tag liegen.
    Bei Atkins steigt die KH-Menge mit der Zeit oder du setzt dir sofort ein Maximum oder machst es wie im Link von Urgeschmack.de Stück für Stück, also reduzierst die KH jeden Tag und fängst nicht direkt mit 20g am.
    Wenn du einfach nur LC machen willst sind da meist wesentlich mehr Freiheiten drin. Manche hier begrenzen sich auf 60g KH am Tag oder mehr/weniger.

    Für den Anfang würd ich ja Atkins empfehlen, da steigert sich die KH-Menge oder aber du merkst nach Phase 1 das es mit 20g KH auch gut klappt bei dir und machst ketogen weiter.

    Eigentlich aber sollte jede Reduzierung vom Zucker schon eine Gewichtsreduktion auslösen.
    Denke aber dran das auch du wenn du nur 8 KG abnehmen willst wohl anfangs nur Wasser ausscheiden wirst welches du wenn du später wieder unnormal *lacht* normal isst direkt wieder zunimmst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. März 2017
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Und schon wieder eine Neue :-) Vorstellen 29. Januar 2015
Schon wieder ein neuer... Vorstellen 13. Juli 2014
Extrem schön! - Endlich ein neues Leben Plauderstübchen 19. April 2010
Und schon wieder jemand Neues ;) Vorstellen 16. April 2010
schon wieder so ne neue ;-) Vorstellen 19. Januar 2010