Schwindel auf schwarz Tee?

Dieses Thema im Forum "Atkins-Diät-Gruppe" wurde erstellt von DarkUtopia, 11. Januar 2012.

  1. DarkUtopia

    DarkUtopia Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2012
    Beiträge:
    55
    Ort:
    WIen
    hallo, ich hab heute einen Schluck schwarztee gemacht und von einer Sekunde auf die andere war mir schwindelig das ich nicht einmal aufstehen konnte...kann das sein? ich mache atkins Phase 1 und hatte noch keine Probleme und auch bitte Probleme vor atkins mit schwarz Tee
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. rote Zora

    rote Zora Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2011
    Beiträge:
    346


    Wann hast Du mit Atkins angefangen?
    Starker Schwindel war bei mir ein Symptom der Atkinsgrippe.
     
  4. Matthias

    Matthias Sergeant Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    5.200
    Medien:
    105
    Alben:
    1
    Manche reagieren empfinflich auf Koffein/ Teein, es kann den Blutzuckerspiegel sinken lassen, gerade bei Hypoglykämikern.
    Entweder du warst unterzuckert oder bis einfach noch in der Umstellungsphase, da kann das auch passieren, wenn man zu schnell aufsteht oder so.
     
  5. DarkUtopia

    DarkUtopia Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2012
    Beiträge:
    55
    Ort:
    WIen
    ich mach atkins seit Freitag, ich bin gesessen als mir schwindelig wurde. und unterzuckert.glaub ich nicht ich hattevorher gegessen
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Sirbutralin

    Sirbutralin Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2011
    Beiträge:
    119
    Das lag unter Umständen an was anderem; plötzlich bedeutet meist vaskulär, also gefäß-und durchblutungsbedingt; Schwindel kann alles mögliche sein; waren denn Kopfschmerzen dabei? Übelkeit? Insbesondere falls letztere beiden aufgetreten sind, würde ich schleunigst ein Kernspin vom Kopf machen lassen!

    War ein Tinnitus dabei? Wenn ja, solltest du zusätzlich zum HNO Arzt gehen.

    Außerdem gibt es noch das so genannte "subclavian steal syndrome", also einem Verschluss einer Arterie, der bewirkt, dass bei verstärkter Armarbeit Blut aus einer das Hirn versorgenden Arterie "abgezapft" wird. Auch in Frage kämen Engpasssyndrome.

    Manche haben auch einen hypersensiblen Karotissinus und fallen um, wenn sie zu viel am Hals rumdrücken, weil dann ein bestimmter Reflex aktiviert wird, der die Herzaktion bremst.

    Du müsstest die Umstände genauer beschreiben. Allerdings besser deinem Hausarzt.

    Theoretisch kann es auch daran liegen, dass das Blut in der Magendarmgegend versackt ist; aber Schwindel kann immer auch Hirnstamm sein, das würde ich schon abklären lassen!
     
  8. DarkUtopia

    DarkUtopia Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2012
    Beiträge:
    55
    Ort:
    WIen
    nein keine übelkeit kein garnichts. hatte ich auch noch nie so etwas. Kopfweh naja ganz leicht seitdem ich Atkins mache einmal ist es ganz weg dann wieder da. dürfte aber normal sein. Blutdruck passt also ka
     
  9. Sirbutralin

    Sirbutralin Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2011
    Beiträge:
    119


    Wie stark war der Schwindel denn genau? Hat sich alles in eine bestimmte Richtung gedreht? Oder war es ungerichtet einfach nur "schummrig"?

    Falls ersteres der Fall war, liegt die Ursache ziemlich sicher im Innenohr.

    Hab gerade dein Alter gelesen; mit Anfang 20 ist eine Basilaristhrombose denkbar unwahrscheinlich, zumindest sofern keine angeborenen Störungen der Blutgerinnung vorliegen.

    Wenn ich nachdenke, passieren mir solche Schwindelattacken ohne Ursache auch manchmal. Ich ignoriere das, zähle aber tendentiell ohnehin zu den eher indolenten Patienten...
     
  10. rote Zora

    rote Zora Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2011
    Beiträge:
    346
    Nun mal doch nicht gleich den Teufel an die Wand...

    Wie gesagt: Während meiner Umstellung hatte ich auch starken Schwindel. War nach drei Tagen oder so wieder weg.
     
  11. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.591
    Diätart:
    Slow Food
    das werden stinknormale kreislaufprobleme sein,
    wenn der körper sich auf fettverbrennung umstellt,
    dauert die enrgieumwandlung etwas länger, da entsteht
    am anfang ein "loch"

    das legt sich von selbst wieder ;)
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. DarkUtopia

    DarkUtopia Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2012
    Beiträge:
    55
    Ort:
    WIen
    ich denke das war so ein energie loch, ich hatte bisher noch nie so etwas! wobei heute geht es mir bedeutend besser als an allen anderen tagen, kein kopfweh kein garnichts!
    mein gewicht purzelt, ich bin dauerhaft in Ketose und alles passt!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Herzstolpern, Schwindel, Ohnmachtsgefühl Atkins-Diät-Gruppe 29. Mai 2016
Schwindel / Antriebslosigkeit Alles über die Ketose 30. Dezember 2014
Quest Bars, und der VitaFiber (Isomalto-Oligosaccharide) Schwindel Erfahrungen 6. November 2014
Schwindelgefühl wegen Carbs? Erfahrungen 10. Juli 2014
Die ersten Tage - Schwindel und Übelkeit normal? Atkins Diät 20. Juni 2011