So langsam bin ich auch gefrustet

Dieses Thema im Forum "Frust Ecke" wurde erstellt von Brombeerchen, 26. März 2007.

  1. Brombeerchen

    Brombeerchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.465
    Ort:
    Thüringen
    Oh man, da habe ich ja eine Lawine losgetreten. Also noch einmal, ich bin jetzt, abgesehen davon das ich halt zu viel wiege kerngesund (Knie-OP mal ausgeklammert - hat ja nix mit meinem Stoffwechsel zu tun). Die Sache mit Der Zunahme ist jetzt schon über 10 Jahre her.

    Ich hatte immer einmal Wassereinlagerungen, aus welchen Gründen auch immer. Die Nieren und Nebennieren wurden damals im Zusammenhang mit der enormen Zunahme überprüft, es war alles in Ordnung. Dann wurden die Hormone überprüft, bis auf zu wenig weibliche und zu wenig Hormone der Hirnanhangdrüse nix gefunden. Lymphe in den Beinen wurden kontrolliert (erst voriges Jahr), alles in Ordnung.

    Damals war ich auch total unter Streß und ständig so müde war, das ich hätte im Stehen einschlafen können. Die Haare hielten nicht, sagen immer wie tagelang nicht gewaschen aus, ich hatte am Körper immer Juckreiz an den unmöglichsten Stellen und mein Gesicht war rund und aufgedunsen wie ein Pfannkuchen. Ich konnte früh manchmal kaum die Augen öffenen und habe mich nur auf Arbeit geschleppt, der Kreislauf war anscheinene auch total am Boden (habe eh meist zu niedrigen Blutdruck). Jetzt habe ich es nur manchmal das mein Gesicht wieder dicker wird, aber das Extreme habe ich nicht mehr. Nur noch ein Beispiel: Mein Hals wurde auch immer dicker, nicht der ganze Hals, ich hatte da immer so einen Absatz drin, aber alle Schilddrüsenwerte waren in Ordnung. Mal war der Hals dick, dann wieder normal.

    Die Ärztin hat auch damals mich auf Borreliose untersucht und das hatte ich tatsächlich, allerdings war es nicht mehr behandlungsbedürftig, auf jeden Fall nimmt man dadurch auch zu.

    Eigentlich war es immer eine Odyssee zu den Ärzten und dann wieder habe ich einfach resigniert.

    Vielleicht hat mein Körper halt auf die ganzen Lebensumstände damals so schlimm reagiert. Immerhin bin ich jeden Tag 4.30 Uhr aufgestanden und war vor 18.00 Uhr nie zu Hause. Mit 2 Kindern, voll arbeiten und dann noch der ganze Haushalt/Schriftkram/Arztbesuche etc., da bin ich eh zweimal zusammengebrochen, weil der Körper das nicht mehr mitgemacht hat.

    Auf jeden Fall danke ich euch für eure Ratschläge/Tipps usw. Ihr seit ja wirklich lieb.

    @kai: Wenn ich das hinbekomme, dann fange ich ein TB an. :) Falls Fragen sind, dann kann ich mich ja an dich wenden.

    @fussel: Das Gegenteil war der Fall, ich habe eher zu wenig gegessen. Heute weiß ich das der Stoffwechsel dann auf Sparflamme schaltet. Ich konnte eine Schnitte essen und mein Bauch blähte sich wie verrückt. Dieser Zustand war erst nach dem Darmröntgen verschwunden.

    "Kohle hat auch nen ermittelten Brennwert, aber wir können sie nicht verdauen." - Es gibt aber Kohletabletten. *lach*

    So, nun muss ich mal was arbeiten, Chef kommt gleich. ;-)


    Lb. Gruß Jana
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. fussel

    fussel Guest



    Ich kenne Kohletabletten nur als "Filter", nicht als Ernaehrung.
    Nimm eben Papier als Vergleich ;-) Zellulose sollte unverdaulich sein, brennt trotzdem gut.

    Wie waere es mal mit einem Futterbuch, aber darein muss dann ALLES (auch was wieder rausgeht ;-)).

    Blaehbauch nach Brot deutet auf Unvertraeglichkeit (dann sollte Atkins eigentlich recht gut sein), allgemein scheinst du heftig zu reagiern und Mangelerscheinungen aufzuweisen.
    Hast du inzwischen ne Liste, auf was du so alles reagierst?

    Deine Schilddruese, wurde die mal radiologisch untersucht auf Knoten usw?
    (Meine hatt sich vergroessert, hat Knoten, die Antikoerper sprengten alle Grenzen - Haschimoto - , Hormonwerte aber normal! Es halfen erst Tabletten und sehr schnell)

    Wenn du immer noch Stress hast...
    Wurde mal dein Cortilsospiegel untersucht?

    Ja, der Koerper kann sehr gut auf Sparflamme schalten und verbraucht dann eben viel weniger, als er normal sollte.
    Aber das Problem bei zu wenig Nahrung sollte nicht das Abnehmen sein, sondern das NICHT wieder ZUnehmen. Ohne Nahrung kann naemlich kein Koerper sein Fett halten (allerdings sehr krank werden usw.) Ausserdem kann man nicht hungern, und gleichzeitig im alltag seine Leistung bringen. Somit ist Fasten (auch mit kompletter Suplimentierung und viel Wasser)auch keine Loesung.

    Ansonsten bleibt nicht viel an Fragen und Ratschlaegen, kann nur nur zum Futterplan noch ein Buch empfehlen :"Fettfalle 40"
     
  4. Brombeerchen

    Brombeerchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.465
    Ort:
    Thüringen
    @fussel: Ich war ja und hatte wie schon geschrieben eine Erhöhung der Antikörper auf das 10fache. Verdacht auf Haschimoto. Es ist aber nichts weiter dabei herausgekommen bzw. hat der Arzt damals gesagt, das man nicht weiß wieso die Antikörper die eigene Schilddrüse bekämpfen und das es von alleine weggehen muss bzw. wird, das war dann auch so.

    Ich stehe jetzt überhaupt nicht mehr unter Stress, meine Kinder sind erwachsen und machen ihren Weg, ich habe in meiner zweiten Ehe meinen Traummann, habe Arbeit und ein schönes Zuhause. Ich bin die Harmonie in Person sozusagen.

    Mit den Allergien (Sonnenallergie mal ausgenommen, ist nur noch wenig und mit Lichtschutzfaktor 60 so gut wie nicht mehr da), waren das alles Kreuzallergien vom Heuschnupfen. Ganz schlimm war es wenn ich Äpfel gegessen habe und Nüsse, da hatte ich schon einen Erstickungsanfall. Allerdings habe ich festgestellt, das ich die natürlichen Äpfel aus dem Garten super vertragen habe, also liegt es an der chemischen Keule und nicht an den Äpfeln direkt. Deshalb vermute ich auch, das es bei Ananas und Birnen wo auch schon ein dicker Hals (innen) nach dem Verzehr war genauso ist.

    Der Heuschnupfen ist ausgerottet, obwohl ich das so schlimm hatte. Ich vermute, das es mit der Gabe von sehr viel Vitaminen damals zusammen hing das er weggegangen ist, aber genau kann ich das nicht sagen. Auf jeden Fall hatte ich nach der Wende von Amway sehr viel an Vitaminen genommen und das über einen sehr langen Zeitraum. Komischerweise hatte ich dann im Folgejahr nur noch ganz wenig Probleme und auch nicht mehr mit den Augen, sondern mehr Nase und jetzt ist es seit 2 Jahren völlig weg, worüber ich sehr froh bin, habe als Kind sehr darunter gelitten.

    Der Körper ist schon ein erstaunliches Ding.

    Das ich auf Brot reagieren könnte habe ich mir auch schon überlegt. Nur habe ich ja schon so viele Sorten probiert. Vielleicht muss ich mich noch einmal auf Getreide speziell untersuchen lassen. Hatte mir auch jetzt Körnerbrötchen gebacken (1,6 KH/Brötchen). Hab auch schon wieder 600 g zugenommen die letzten 2 Tage. Muss ich halt wieder weglassen.

    Übrigens mit den Kohletabletten das sollte ein Witz sein Fussel, ich hatte das schon richtig verstanden.

    Cortisolspiegel ist glaube ich nicht untersucht worden, wird das beim großen Blutbild mitgemacht? Oder ist das eine gesonderte Untersuchung?

    Ich habe schon überlegt jetzt, ob ich einfach mal paar Tage nur Eiweißshakes zu mir nehme, das muss ich mir erst einmal durchrechnen wie das Verhältnis dann ist. Gibt ja so viele Varianten der Shakes.

    Lb. Gruß Jana
     
  5. meggi21

    meggi21 Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    149
    Ich kann nur bestätigen, daß bei hoher Vitamin Gabe vorallem Vit C - Ascorbinsäure- die Allergien zu beruhigen bzw. ganz in Schach gehalten
    werden können
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. fussel

    fussel Guest

    Ja, ich hatte allerdings vergessen, dass es tatsaechlich Kohletabletten zum "essen" gibt - ich dachte eher an Briketts ;-)

    Was das Gewicht betrifft, nur mit ner normalen Waage wirst du nicht hinter den Mechanismus kommen. Wobei die Ergebnisse dieser Analysewaagen auch Interpretationssache sind.
    Grundregel:
    Gewichtszunahme ohne Erhoehung des Koerperfettanteils = positiv
    Gewichtsabnahme mit Erhoehung des KFA = negativ

    Aber unregelmaessige Wassereinlagerungen sind natuerlich nicht als positiv zu werten.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. Mai 2007
  8. Brombeerchen

    Brombeerchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.465
    Ort:
    Thüringen
    Hm, nun war ich auf 93,0 runter vorgestern, gestern wieder (abends war Grilltag) auf 93,9 rauf, heute 93,8 kg. Aber ich habe an der Taille und an der Hüfte komischerweise 2 cm abgenommen. Mir solls recht sein, allerdings mache ich jeden Tag jetzt einen Superproteinshake und mein Knie wird auch besser, ich hoffe ich kann bald wieder mehr Sport machen, das hilft bei der Abnahme.

    Eine Frage habe ich an die Experten. Wenn bei Kakao (habe Bio-Kakao, schwach entölt) steht 10,8 KH, davon 2,2 g Zucker, welchen Wert soll ich dann einrechnen?

    Lb. Gruß Brombeerchen
     
  9. zorazebra

    zorazebra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    4.044
    Medien:
    7
    Ort:
    Wilder Süden ;-)


    10,8 musst du einrechnen.

    Darf ich fragen, welchen Kakao genau du da hast?
    Ich hab grade einen von Gepa, Kakao Afrika heisst der. Ich habe leider keine genauen Werte gefunden.....
     
  10. Brombeerchen

    Brombeerchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.465
    Ort:
    Thüringen
    Oh, da muss ich nachschauen, ist BIO-Kakao. Ich laufe mal schnell die Treppe runter in die Küche, bin gleich wieder da. :) - So bin wieder da. Der Kakao ist von der Firma gepa. www.gepa3.de steht drauf, ist aus lökologischem Landbau. Ich habe jetzt keinen Vergleich, aber sind die 10,8 g KH sehr viel für Kakao? Ich habe für den gesamten Eiweißshake 15 g genommen.

    Leider wiege ich heute abend wieder 95,5 kg und ich habe keine Ahnung wieso. Außerdem ist der linke Knöchel aufgedunsen. Aber ich habe auch nicht zu viel Eiweiß zu mir genommen, habe das durchgerechnet und komme auf rund 133 g heute, muss allerdings noch Rotbarsch 200 g dazu rechnen. Vielleicht ist es aber für meinen Körper zu viel Eiweiß? Kennt sich da jemand aus?

    Lb. Gruß Brombeerchen
     
  11. Brombeerchen

    Brombeerchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.465
    Ort:
    Thüringen
    Ups: Sehe gerade du hast auch einen von gepa. Hätte ich mir ja das aufschreiben ersparen können. Auf der Packung die ich habe sind die genauen Angaben.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. zorazebra

    zorazebra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    4.044
    Medien:
    7
    Ort:
    Wilder Süden ;-)
    Hm, meiner ist der "nicht-Bio"..... den gabs leider da nicht.
    Es steht da auch nichts drauf.

    10,8 KH´s finde ich nicht viel für Kakao. Weniger wirst du kaum finden, denke ich.
     
  14. Honeylein

    Honeylein Guest

    Kakao könnte wohl auch stopfen und dann ist Outputtechnisch nix los, und Du denkst du hast nicht abgenommen.
     
  15. Brombeerchen

    Brombeerchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.465
    Ort:
    Thüringen
    Ich habe ihn bei Tegut gekauft, aber ich glaube das gibt es nicht überall. Wieviel KH hat denn dein Kakao?
     
  16. Brombeerchen

    Brombeerchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.465
    Ort:
    Thüringen
    @honelein: Aber 15 g ist doch nicht viel wenn man das zu sich nimmt, oder? Heute Vormittag war ich mal auf 93,4 runter und jetzt auf 95,5, ist ganz schön viel finde ich. :-(
     
  17. zorazebra

    zorazebra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    4.044
    Medien:
    7
    Ort:
    Wilder Süden ;-)
    Ich weiß es doch nicht, steht doch nicht drauf - hab ich doch geschrieben ;)

    Es hat keinen Sinn, sich mehrmals am Tag zu wiegen.
    Jeder Mensch (ok, Ausnahmen bestätigen die Regel ;)) wiegt abends mehr als morgens - ist doch logisch. Du ißt ja auch tagsüber, das wiegt schon mal was........ dein Darm füllt sich.....
    und du trinkst hoffentlich viel, das wiegt auch ;)

    Am besten immer morgens nüchtern wiegen. Bestenfalls noch nach dem Thronen ;)
     
  18. Honeylein

    Honeylein Guest

    Ich meine auch nicht dass 15 gr viel sind, nur wenn es zb stopft bleibt ja noch anderes Zeug drin was sonst den Körper verläßt.

    Wenn ich ein bischen Maltitlakritz esse wiege ich gleich 1 kg mehr.

    Obwohl es angeblich 0 KH hat und ich auch nicht mehr als 5 Bären esse.

    Geht halt nicht, aber dass muß man für sich rausfinden.

    Ist halt doof wenns das Lieblingsessen ist.
     
  19. Brombeerchen

    Brombeerchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.465
    Ort:
    Thüringen
    Du wirst es nicht glauben, heute früh habe ich 92,8 kg gewogen, ich war völlig von den Socken. Allerdings habe ich gestern abend eine Wassertablette genommen wegen meinem Bein, vielleicht ist das also alles auch nur Wasser, werde ich morgen sehen.

    Ich werde mich einfach mit dem Essen nicht mehr so verrückt machen, manchmal denke ich, umso mehr ich hier lese und die Tipps beherzige, umso weniger nehme ich ab. Vor 2 Jahren habe ich einfach so wie ich Hunger hatte die erlaubten Sachen gegessen und das hat super funktioniert, da habe ich nix ausgerechnet mit Fett-Eiweiß-kcal, einfach nur etwas gegessen.

    Lb. Gruß Jana
     
  20. Brombeerchen

    Brombeerchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.465
    Ort:
    Thüringen
    @zorazebra: Ist mir schon klar das man tagsüber ißt und trinkt. Doch ich habe nur Rotbarsch gegessen und ansonsten Proteinshake,also nicht wirklich so was Schweres.
     
  21. Honeylein

    Honeylein Guest

    Hallo Jana,

    mir geht es oft ähnlich, wenn man Wassereinlagerungen hat,ist es nicht möglich Abnahmen festzustellen.

    Ich hatte Anfangs sogar mehr Wasser, vermutlich wegen gelöster Schlacken durch Abnahme (denk ich mal so), aber ich habe weitergemacht und irgendwie hat mir der Gedanke geholfen das ich "undercover" abnehme, und poof gabs plötzlich wieder mal einen Abriß.

    Der kommt bei dir sicher auch demnächst.

    Es sind jetzt 3 Wochen bei Dir, dafür ist ja schon was weg und der Rest zeigt sich dann sicher bald.
     
  22. Brombeerchen

    Brombeerchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.465
    Ort:
    Thüringen
    Klar ist was weg, aber das alles in der 1. Woche, seit dem steht es still. Aber ich werde sehen wie ich wieder esse, irgendwas bremst wahrscheinlich, muss ich noch rausfinden. Vielleicht sollte ich mir wirklich nicht so viele Gedanken machen, es wird schon abwärts gehen.

    Lb. Gruß Jana
     
  23. Brombeerchen

    Brombeerchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.465
    Ort:
    Thüringen
    PS: Meiner Waage glaube ich eh nicht so wegen Fett- und Wasseranteil, ich glaube die verändert das nach Lust und Laune. Wenn es nach meiner Waage geht, dann habe ich jetzt schon wieder mehr Fett und das kann ja nun eigentlich nicht sein.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Extrem langsame Abnahme - zu viele Kalorien? Atkins-Diät-Gruppe 10. Dezember 2016
Bin traurig, dass es so langsam geht Frust Ecke 18. November 2016
Ich nehme nur so langsam ab hilfe! Frust Ecke 3. Juni 2016
Bin schön langsam echt verzweifelt. Atkins-Diät-Gruppe 7. April 2015
Crashdiät genau so gut wie langsames Abnehmen Wissenschaft 8. November 2014