Sönnchen goes hcg-Stoffwechsel-Kur

Dieses Thema im Forum "Statistik / Tagebücher - Ohne Kommentare" wurde erstellt von SonjaLena, 6. Februar 2015.

  1. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    2.768
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann mal sehen!
    Diätart:
    IF 18/6 + LCLF
    Hier möchte ich gerne noch was wiederholen, was ich schon bei Beata geschrieben hab.

    Ich habe ein völlig neues Körpererlebnis seit ich diese hHCG-Globuli nehme. Und NEIN - ich weiß nicht, ob das auch auf andere zutreffen wird, was diese Globuli überhaupt bewirken und ob nicht alles eh nur psychich ist. Ist mir auch wurscht, Hauptsache es funktioniert für mich und das Risiko ist gering.

    Ja, diese Weichheit - das ist das Allerbeste finde ich! Ich kannte das von mir auch nicht. Letzten Sommer saß meine Stiefschwiegertochter in Spe neben mir auf der Terrasse und da unsere Herren schon dem Tiefschlaf frönten hatten wir außer den Schlaf-Shirts auch nicht mehr viel an. Dadurch kam ich dann so versehentlich nebenbei mit ihren Knien in Berührung und war völlig verdattert, weil die sich so weich anfühlten. Halt ganz anders als meine jemals waren. Ich hab sie danach gefragt und sie meinte, das sei bei ihr schon immer so.

    Das hat mich wirklich geschockt. Gut früher, da waren bei mir eben immer die Muskeln spürbar, aber die Gewebe waren immer hart, seit ich denken kann. Und Berührung konnte schmerzhaft sein. Massagen oder Lymphdrainage waren für mich die Hölle und das über fast eine volle Woche lang. Hab ich mir einfach abgeschminkt. Von daher bin ich immer voll schräg aufgefallen, weil es in meiner Branche ja üblich ist, sich gegenseitig zu massieren oder zu lymphen oder mal aufzuhängen oder Craniosacral zu entspannen. Konnt ich halt nur geben, nicht nehmen. Macht ja auch nix.

    Aber seit ich diese verbibschten Globuli da nehme SIND meine Gewebe WEICH. Und schmerzfrei. Es gibt nur noch wenige Stellen, wo noch tiefe schmerzende Verhärtungen sitzen. Gut, die merkt ja keiner außer mir. Sicher ist diese Weichheit ergebnis zelltiefer Entsäurung, so dass auch die Basenbäder besser greifen. Die allein waren ja auch schon hilfreich. Aber jetzt ist das ein völlig anderes Körpererlebnis.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    2.768
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann mal sehen!
    Diätart:
    IF 18/6 + LCLF


    Do 7.05.2015 - 0,4 kg Tag 89-3
    Auswertung: 678,9 Kcal – 22% EW(35,1g) – 35,9 % KH(57,9g) – 42,1 % F(30g)

    Schlaf
    : 7,5 h – wie ein Stein
    Extra-Stress: Gelenkentzündung li Daumen, beide Knöchel, Hautenzündungen beginnen abzuheilen, li Kniekehlenschleimbeutel, Kopfdruck,
    Action: 3,5h Basenbad, 3h Gartenarbeit, 2h Gäste!!!

    800Frühstück: Pflanzenblut-Saft für 2 aus: 1 kleiner Apfel, 1 Kiwi, ½ Zitrone, 1 Stange Sellerie, 1/4 Fenchel, ½ Pastinake, 1 winzige Möhre, 1 Romana, 4cm Ingwer,

    1500Mittag: Schmusie aus 1 L Grüntee, 20g TK-Ananas, 40g TK-Beerenmix, 60g Gartenkräuter: Melisse, Salbei, Pfefferminze, Löwenzahnblätter+Blüten, Gänseblümchen, Giersch, Borretschblüten+knospen mit Stengeln‚Tannenspitzen, Himbeerknospen,

    1730Nachmittag: 200g Joghurt 0,1%, 1 EL Chia, 1 EL Haferkleie mit Keim, 1 Apfel

    2030Abend: 80g Fleischwurst

    2200Spät: 200g Joghurt 0,1%, 1 EL Chia, 1 EL Haferkleie mit Keim, 1 Apfel


    Trinken: 4,7 Liter = 0,5 L Kaffee, 1 L Wasser, 1,7 L Matetee, 1,5 L Wasser+Kombucha+Basen
     
  4. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    2.768
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann mal sehen!
    Diätart:
    IF 18/6 + LCLF
    Fr 8.05.2015 - 0,5 kg Tag 90-4
    Auswertung: 867,2 Kcal – 45,6% EW(95,1g) – 29,5 % KH(61,5g) – 25 % F(23,2g)

    Schlaf: 7,5 h – wie ein Stein. Gefühlt ne Stunde zu wenig, hatte aber Termin.
    Extra-Stress: Gelenkentzündung li Daumen, Hautenzündungen, li Kniekehlenschleimbeutel, total abgenervt,
    Action: Blutabgabe, 3h Friedhofsarbeiten, 4h Lesegruppe im Café, Dehnen Faszien der Schulterrotatoren

    1300Mittag: Saft für 2 aus: 1 kleine Birne, ½ Zitrone, 2 Stangen Sellerie, 1/2 Fenchel, ½ Pastinake, 1 winzige Rote Beete, Basilikum,

    1400Nachmittag: 150g Putenfilet, 300g Spargel, 1 Actimel 0,1%

    1900Abend: Pflanzenblut-Saft für 2 aus: Spargelenden+Schalen, ½ Zitrone, 2 Möhren, 1 Pastinake, 100g Gurke, 100g Gartenkräuter: Melisse, roter Salbei, Beinwellblüten+Blätter, Löwenzahnblätter+Blüten, Gänseblümchen, Giersch, Brennesseln, Borretschblüten+knospen mit Stengeln‚Tannenspitzen,

    2200Spät: 200g Joghurt 0,1%, 5g Chia, 5g Haferkleie, Zitronensaft


    Trinken: 4,2 Liter = 1 L Kaffee, 1,7 L Wasser, 1,5 L Wasser+Kombucha+Basen
     
  5. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    2.768
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann mal sehen!
    Diätart:
    IF 18/6 + LCLF
    Sa 9.05.2015 - 0 kg Tag 91-5
    Auswertung: 830,4 Kcal – 43,2% EW(87,8g) – 24,5 % KH(49,8g) – 32,5 % F(29,1g)

    Schlaf: 7,5 h – wie ein Stein
    Extra-Stress: Gelenkentzündung li Daumen, Hautenzündungen, li Knie, total geschockt + Depri wg Hauser,
    Action: 20min CT 32-75 Watt, Dehnen Faszien der Schulterrotatoren

    930Morgen: Saft für 2 aus: 1 kleine Birne, ½ Zitrone, 2 Stangen Sellerie, 1 winzige Rote Beete, 50g Gartenkräuter: Melisse, roter Salbei, Beinwellblüten+Blätter, Löwenzahnblätter+Blüten, Gänseblümchen, Giersch, Brennessel, Tannenspitzen,

    1430Mittag: 150g Rumpsteak, 80g Romana, 50g Gurke, Zitonensaft, Joghurt

    1830Abend: 0,5L von 2L Schmusie aus 1,3 L Grüntee, ½ Zitrone, 5g Ingwer, 1 Avocado, 200g TK-Erdbeeren, 30g TK-Waldheidelbeeren, 100g TK-Grünkohl, 40g TK-Spinat, 5g Chia, 10g Haferkleie

    2200Spät: 2 Reiswaffeln mit belmandel + HÜttenkäse


    Trinken: 2,2 Liter = 1,7 L Wasser, 0,5 L Wasser+Kombucha+Basen
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    2.768
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann mal sehen!
    Diätart:
    IF 18/6 + LCLF
    Da hab ich doch gerade festgestellt, dass ich optisch zwar die 2.Runde eingeläutet habe, aber was soll ich sagen? Irrtum! Ich hab ja noch gar nicht stabilisiert. Also geht auch in der Wiegestatistik s.u. die 1. Runde einfach normal weiter. Schaun mer mal.
     
  8. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    2.768
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann mal sehen!
    Diätart:
    IF 18/6 + LCLF
    So 10.05.2015 - 0 kg Tag 92-6
    Auswertung: 762,6 Kcal – 36,2% EW(66,2g) – 29,8 % KH(54,6g) – 34 % F(27,6g)

    Schlaf: 8,5 h – wie ein Stein
    Extra-Stress: Müdigkeit, Gelenkentzündung li Daumen, Hautenzündungen, li Knie, genervt,
    Action: 1h Übungen im Park, 3h Lesegruppe im Café, Dehnen Faszien der Schulterrotatoren

    800Morgen: 1 EWP-Kaffee
    1030: Himbeer-Biskuitkuchen barbarossa
    1330Mittag: 0,5L Schmusie von gestern
    1430Nachmittag: 20g Hähnchen, 100g Romana, 30g Gurkenwürfelchen, 10g Frühlingszwiebelringe, 20g Joghurt, Zitronensaft, 250g gebratener Spargel mit Zitronensalz, 250g Quark
    1900Abend: 100g Spargel, Kapern, Gänseblümchenkapern, Joghurt
    2200Spät: 3 Raffaelo

    Trinken: 4,2 Liter = 1 L Kaffee, 1,7 L Wasser, 1,5 L Wasser+Basen
     
  9. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    2.768
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann mal sehen!
    Diätart:
    IF 18/6 + LCLF


    Nachdem jetzt im Mai wieder alle Geburtstag haben und ich sogar eine Woche am Stück Party hinter mich gebracht habe, bin ich heute im Reinigungsmodus und gebe die aktuellen Daten morgen hier rein.

    Leider hatte ich auch einen erneuten Borre-Schub mit Fieber, Lyme-Arthritis und schlimmen Schmerzen und bin noch nicht ganz durch damit.

    Dennoch habe ich die ganze Zeit weiter die Globuli genommen und den Eindruck, dass mir das sehr hilft in vielerlei Hinsicht, wie bereits beschrieben.

    Auch meine Fitness ist besser, ich kann trotz Knieschwellung+schmerzen stramme Spaziergänge machen ohne Atemnot, das war vorher undenkbar. Mein Blutdruck hat zwar noch Spitzen, wenn ich mich aufrege oder sonstigen Stress hab, ist aber insgesamt im normalen Bereich. Mein Nüchternblutzucker liegt zwischen 5,6 und 7 - abhängig davon, was ich am Tag zuvor gegessen hab. Wenn Weizen im Spiel war, ist er höher. Bei Erdnuss auch.

    Ich habe mir überlegt, in der kommenden Zeit einfach noch mehr darauf zu achten, die KH niedriger zu halten und dafür aber etwas mehr gute Fette einzubauen. Ich nehme jetzt schon die ganze Zeit wieder Omega3 und Omega3-6-9.
    Meine Grenze soll weiterhin 500-850 Kcal sein. Dafür etwas mehr Bewegung: HURRA!
     
  10. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    2.768
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann mal sehen!
    Diätart:
    IF 18/6 + LCLF
    Mo 11.05.2015 Tag 103-0

    Schlaf: 8,5 h – wie ein Stein

    Extra-Stress: Müdigkeit, Gelenkentzündung li Daumen, Schwellung li Knie, Muskelschmerzen, Durst

    Action: 30min CT 5,8-8kmh 36-68watt


    800Morgen: 1 EWP-Kaffee, Saft für 2 aus 1 harte Birne, ¼ Ananas, 5 grüne Spargel, 5 Rübenstiele, ½ Gurke, 2 Möhrchen

    1230Mittag: 0,5L Schmusie von gestern (Ananas, Erdbeeren, Kohlrabiblätter, Avocado, Moringablatt)

    1530Nachmittag: 2 Eier, Blumenkohl, Zitronensaft, etwas Landjäger, ausgebraten, 1 Apfel, Erdbeer-Ananas-Mus mit Joghurt+Zitronensaft

    1900Abend: 200g Gurke, 150g Blumenkohl, Zitronensaft, 125g Thunfisch


    Trinken: 4,7 Liter = 1 L Kaffee, 1,7 L Wasser, 2 L Wasser+Basen
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Mai 2015
  11. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    2.768
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann mal sehen!
    Diätart:
    IF 18/6 + LCLF
    So die Zahlen kommen jetzt von gestern und heute. Das ist alles mehr als beruhigend!
    MEHR hab ich gesagt!

    Weil: Ich trage gerade eine Hose, die hab ich das letzte Mal getragen bei der Fußball-WM in Südafrika. Damals war sie knalleng - jetzt sitzt sie lose! Da bin ich doch ein bisserl glücklich gerade!
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    2.768
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann mal sehen!
    Diätart:
    IF 18/6 + LCLF
    Gestern gabs morgens Saft und EWP-Kaffee. Um 1300h dann einen flotten Schmusie aus dem Geschälten von 2 Kohlrabi, Melisse, Banane und 150g TK-Erdbeeren. Um 1700h Feldsalat-Joghurt-Zitrone-Frühlingzwiebelchen, 3 Spargel und 2 Eier. Danach so ein Actimel. Abends hat mich der Hau erwischt nach einem Glas Riesling-Sekt und ich hab von einem kleinen Hirse-Roggen-Brot 3 dünne Scheiben - aber mit etwas Butter und Bauernkäse und Bauernsülze gegessen. Und dazu noch ein Stück Apfelkuchen. War sehr lecker.

    Die Waage zeigte entsprechend heute morgen ein Plus von 200g, wie zu erwarten. Aber der gestrige neue Tiefstand von 103,8 war schon sehr erfreulich, die 4 ist geknackt.

    Heute morgen gabs einen Saft für 2 aus Ingwer, Möhre, Gurke, Fenchel, Rote Beete, Zitrone, Rucola, Apfel und Spargelenden. Den Rest gibts davon nachher so um 1800. Da ich jetzt meinen Saft immer 2-3mal durch den SlowJuicer jage, wird es jetzt auch mehr Saft. Für meinen Liebsten dann manchmal zu viel. Na gut. Muss ich mal mit kalkulieren, dass ich den dann nehme. Vielleicht rühr ich dann mal Hanfprotein rein?

    Heute mittag gabs ein Hühnchen mit Kräutergarten-Inlay. Auch sehr lecker - aber viel zu viel. Dazu hatte ich noch Zwiebel+Knofel und Fenchel in der Bratenpfanne, das gab Geschmäckel! Natürlich ist davon reichlich übrig. Vermutlich bekomm ich das morgen. Mal sehen, vielleicht überzeug ich ja doch noch meinen Gatten davon.

    Für heute gibts also bei mir noch den Saft und den Schmusie-Rest von gestern. Thats it.
     
  14. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    2.768
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann mal sehen!
    Diätart:
    IF 18/6 + LCLF
    Mi 27.05.2015 Tag 109
    Auswertung: 702,6 Kcal – 35,3% EW(60g) – 33,7 % KH(57,2g) – 31 % F(24,4g)

    Schlaf: 6,5 h – hundsmiserabel wg Fressalzheimer
    Extra-Stress: Muskelschmerzen
    Action: 15min CT 6,7-8,7kmh 46-72watt, 10min PP + Stretching


    900Morgen: 1 EWP-Kaffee, 0,2L Schmusie von gestern (1/4 Ananas, 1 Banane, ½ Avocado mit Stein, Stachelbeeren, Heidelbeeren, Melisse, Pfefferminze, Salbei)

    1200 0,2L Schmusie von gestern (1/4 Ananas, 1 Banane, ½ Avocado mit Stein, Stachelbeeren, Heidelbeeren, Melisse, Pfefferminze, Salbei)

    1330 Mittag: 100g TK-Räucherlachs (sehr lecker!), 200g Spargel al dente, 50g Salat, 50g Gurke, Dill, Joghurt, Zitronensaft,

    1700Nachmittag: 1/3 vom Schmusie aus ¼ Ananas, ½ Orange, ½ Apfel, 100g Spargelreste+Schalen, Dill, Melisse, Pfefferminze, Salbei

    1900Abend: 50g Salat, 50g gek. Schinken, Zitronensaft, 200g biac Joghurt, 1 Apfel


    Trinken: 3,4 Liter = 1 L Kaffee, 0,9 L Kenia-Tee, 1,5 L Wasser+Basen
     
  15. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    2.768
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann mal sehen!
    Diätart:
    IF 18/6 + LCLF
    Heute ist Tag 120 und nach 10 Tagen mit fürchterlichem STress und gestern einem mittleren Allergieschub nach Mückenstich und einer halben Flasche Fenistil bringe ich nach gestrigen 105,8 heute 106,4 auf die Waage. Das ist nicht schön, könnte aber schlimmer sein, sagt meine Erfahrung.

    Jetzt gehts nur mit normalem Stress weiter, also kann ich wieder gescheit essen und loslassen. Und natürlich auch aufschreiben. Wir lesen uns dann mal.
     
  16. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    2.768
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann mal sehen!
    Diätart:
    IF 18/6 + LCLF
    Es ging so weiter: Von 106,4 auf 105,4, dann auf 105 und heute morgen auf 104,5 kg. Ordentlich.
     
  17. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    2.768
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann mal sehen!
    Diätart:
    IF 18/6 + LCLF
    So. Nun ist der Tag gekommen, an dem ich die vorerst letzten Globuli eingenommen habe: Heute.

    Da ich in letzter Zeit immer wieder das Bedürfnis nach Fett und Nüssen hatte und mich nur noch sehr schwer an die Vorgaben halten konnte, scheint es mir vernünftig, jetzt in die Stabi-Phase zu wechseln.

    Das heißt, dass ich morgen und Montag weiter bei maximal 800kcal mit wenig Fett dümpele und danach in Ketose gehe (endlich!) und Atkins 1-2 aber fettarm weitermache.

    Da ich weiterhin Saft und gS im Programm habe, denke ich mir die KH-Grenze bei max. 35g KH, aber nach Möglichkeit weniger, am liebsten unter 20. Ich kann mir das i.A. noch nicht denken, dafür muss ich wieder einige Tage rechnen oder fddb sehen, damit ich das wieder im Kopf kalkulieren kann. Und wahrscheinlich ist es auch einfach eine Frage der Menge und wie ich das mit dem Obst für meinen Liebsten und dem Schmusie hinkriege. Muss ich halt mal rumexperimentieren bis ich einen Plan hab. (Steinbock ohne Plan ist wie Goldfisch ohne Fahrrad :()

    Gerade hab ich nochmal im Atkins-Buch nachgelesen, es geht auch mit wenig Fett, das soll also kein Problem sein. Vielleicht funktioniert es ja jetzt wieder. Ist ja dem ähnlich, was ich bisher gegessen habe, nur mit etwas mehr Kokosöl und MCT-Öl und Walnüssen. Oder Mandeln. Und Oliven. Und weniger Äpfel. An die hätt ich mich doch fast gewöhnen können...:giggle:
     
    Roterdrachen gefällt das.
  18. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    2.768
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann mal sehen!
    Diätart:
    IF 18/6 + LCLF
    Heute ist der erste Tag meiner Stabi-Phase bei 105 kg.
    Die will ich jetzt mal mehr oder weniger 1kg halten für 14 Tage, Setpoint muss ich nicht setzen, der ist schon da.

    Bei mir geht es jetzt mit einer Atkins 1-2 Variante weiter. Vielleicht verliere ich dabei auch Gewicht, mal sehen. Ich denke mir, das werden so 2 bis 6 Wochen, dann starte ich wieder durch. Aber das ist jetzt reine Spekulation.

    Da es mir viel besser geht als vor hcg, kann ich jetzt nicht sagen, ob es damit zu tun hat. Das werden eben erst die nächsten Tage zeigen.

    In jedem Fall hab ich mir sehr viel kleinere Portionen angewöhnt dadurch und werd eben auch schneller satt, da mein Magen ein kleineres Volumen fasst. Auch hat sich ja gezeigt, dass ich bestimmte Lebensmittel besser bleiben lasse, was auch für mein kommendes Essen gilt. Falls die aber früher blockiert haben, wäre das ja dann jetzt anders.

    Also? Ich berichte.
     
  19. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    2.768
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann mal sehen!
    Diätart:
    IF 18/6 + LCLF
    START: Es geht wieder los!
    Gestern und heute vollgefuttert bis fast zum Platzen und trotzdem nur mit Hilfe von Mascarpone den aktuellen Tagesbedarf überschritten. Das ist eine echt gute Nachricht, finde ich.

    Achsoja: 105kg sind stabil. Wassereinlagerungen bei Hitze nicht mitgerechnet...

    Diesmal will ich nach Möglichkeit wirklich pro Mahlzeit nur 1 Fleisch/1 Gemüse/1 Obst und bei der 2. Mahlzeit eine andere Variation. Einfach weniger spielen. Mal sehen, wie weit ich komme.


    Frühstück: Kaffe, Wasser oder Tee

    Mittag: 100 gr erlaubtes Fleisch/Fisch, 1 Obst und 1 Gemüse (gesamt 250 Kalorien)

    Abend: 100 gr erlaubtes Fleisch/Fisch, 1 Obst und 1 Gemüse, (gesamt 250 Kalorien)

    Morgens, Mittags, und Abends je 3x HCG-Globuli (20 min, davor und danach nichts essen/trinken und unter der Zunge halten).




    Du darfst innerhalb EINER Mahlzeit nur 1 Sorte Protein, 1 Sorte Gemüse und 1 Sorte Obst, also nicht einen halben Apfel und ein paar Erdbeeren. Bei der nächsten Mahlzeit kannst Du dann eine andere Sorte Protein, anderes Gemüse und anderes Obst zu Dir nehmen, aber immer nur jeweils 1! Sorte. So die "reine" Lehre.
     
  20. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    2.768
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann mal sehen!
    Diätart:
    IF 18/6 + LCLF
    1. Tag Reduktionsphase -

    Brennwert der Lebensmittel: 497 kcal
    Tagesbedarf: 2071 kcal
    24% des Tagesbedarfs an Energie aufgenommen


    Fett 7,4 g Entspricht ca. 13% des Brennwertes.
    Kohlenhydrate 43,3 g Entspricht ca. 36% des Brennwertes.
    davon Zucker 33,8 g
    Protein 62,4 g Entspricht ca. 51% des Brennwertes.
    Alkohol 0 g
    Wasser 6 Liter
    Ballaststoffe 15,1 g
    Cholesterin 0 mg


    Abends
    1 Liter Leitungswasser
    100 g Apfel, Granny Smith
    1 Kapsel Omega 3 Fischöl
    3 g BCAA Mega Caps
    200 g Lauch / Porree, frisch
    90 g Alaska Seelachsfilet, natur
    Mittags
    25 g Zitrone, frisch
    354 g Salatgurke, frisch
    150 g Puten Ministeaks
    1 Kapsel Omega 3 Fischöl
    2 g BCAA Mega Caps
    100 g Apfel, Granny Smith
    2000 ml grüntee gunpowder
    Morgens
    1400 ml Leitungswasser
    1 Glas Kräutertee, Brennnessel
    500 ml Kaffee, schwarz
     
  21. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    2.768
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann mal sehen!
    Diätart:
    IF 18/6 + LCLF
    Da morgen der Biomüll abgeholt wird und meine Tonne noch leer war, bin ich also doch noch 3h im Garten rumgepeest und hab eben Unkraut gerupft, Disteln gestochen, Rosen geschnitten, n Baum runtergeschnitten weil er meine Heidelbeeren zu stark beschattet, Hundspetersilie und Giftefeu entfernt und entsorgt. Und meinem Hobby gefrönt Queckenwurzeln zu ziehen ... grrrrrrr.

    Dadurch ändert sich meine fddb-Bilanz wie folgt:

    Brennwert der Lebensmittel: 498 kcal
    Tagesbedarf: 2071 kcal + Aktivitäten: 1278 kcal
    15% des Tagesbedarfs an Energie aufgenommen
    Notiz: Tag 1 Redu

    Hoffentlich hab ichs mir damit nicht versaut, weils zuviel war? Wir werden morgen sehen...
     
  22. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    2.768
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann mal sehen!
    Diätart:
    IF 18/6 + LCLF
    Also erstma 1 Fresskilo runter: gut!

    Das Frieren überfiel mich gestern Abend. Da bin ich ins Bett und hab dort einfach noch ein bisserl weiter gefroren bis ich mir ne 2. Decke geholt hab. Dann war gut. 9 Stunden gut geschlafen. Das ist etwas, was mir die Globuli wirklich auch sehr wertvoll macht: ich kann tief und fest schlafen mit weniger Hitzewallungen.

    Jetzt gibbs erstma Kaffee, den echten. Mit Stevia.
     
  23. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    2.768
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann mal sehen!
    Diätart:
    IF 18/6 + LCLF
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Sönnchen heilt sein "Löchriger Darm" (Leaky Gut) Statistik / Tagebücher - Ohne Kommentare 22. August 2016
Sönnchen sein Tag+Nachtbuch Statistik / Tagebücher 19. August 2014
Sönnchen's Diary Statistik / Tagebücher 10. Juni 2010
Queenie goes Low Carb Statistik / Tagebücher 15. März 2014
Flavia goes Atkins Vorstellen 1. März 2014