Sönnchen sein Tag+Nachtbuch

Dieses Thema im Forum "Statistik / Tagebücher" wurde erstellt von SonjaLena, 19. August 2014.

  1. söckchen

    söckchen Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2016
    Beiträge:
    1.578
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Name:
    Yvette
    Größe:
    1.60
    Gewicht:
    89,7 am 31.10.2017
    Zielgewicht:
    Normal-/Wohlfühlgewicht
    Diätart:
    Normalkost ohne Zucker
    Also, wenn es ein helleres Oliv ist, passend zu meinem Teppichboden, dann fänd ich es schon mal gar nicht so übel ...
     
    Petraea gefällt das.
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    2.768
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann mal sehen!
    Diätart:
    IF 18/6 + LCLF


    Oh ja, feines Diskussionsthema!
    Da hab ich gestern gerade eine Runde gedreht dazu im Café, ca. 5,5 Stunden.

    Manfred Spitzer ist heute kein Held mehr für mich, ich bin aber nachwievor Fan von Gerald Hüther.
    Auch vom Heartmath-Institut. Und ich gebe zu, ich habe in den letzten Wochen ein bissele viel von Dieter Broers gesehen und gelesen... aber sehr inspirierend.

    Ich mache ja seit vielen Jahren buddhistisches Qigong, da merkt man dann irgendwann deutlich, den Unterschied zwischen Selbst, Ego, Hirngeblubber. Die Informationen, die aus dem Körper kommen sind subtiler, da kann es schon mal etwas dauern.

    Und NEIN, ich hätte jetzt nicht vor, Sonnenanbeter zu werden und Bigu zu betreiben oder Veganer zu werden. Es ist nur ein Aspekt für mich, um mir ein wenig mehr Klarheit über den Prozess zu verschaffen, in dem ich mich gerade wandle. Ich finde es schön, wenn sich mir für bisher unverstandene und unerklärliche persönliche Erfahrungen neue Denkansätze finden.

    Ansonsten geh ich mir jetzt n Saft juicen und dann in die Wanne, juhu!

    Das Gefühl des Ferngesteuertseins ist doch wunderbar. Wieviele Menschen merken das nie? Ich bin froh, dass ich das wahrnehmen kann, denn das fördert meinen inneren Wachstumsprozess. Ich freue mich, dass ich wieder im Flow bin und den Weg wieder unter den Füßen spüren kann.
     
    Petraea und Sorah gefällt das.
  4. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    2.768
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann mal sehen!
    Diätart:
    IF 18/6 + LCLF
    Meine Baker-Zyste ist inzwischen fast ganz weg, an Tagen wie gestern spüre ich sie aber noch und das Knie geht auch nicht ganz durchzudrücken. Ja, dieser Arzt hat versucht, die Hernie wieder rein zu schieben. Allerdings habe ich dann noch etliche Monate, ja bis heute damit zu tun. Ich habe auch immer wieder das Knie geschont und entlastet und mit Bewegung unter Zug aktiviert. Das kann man so machen, wenn man nicht den ganzen Tag rumrennen muss... meist wird operiert. Man muss ja die Ursache finden. Bei dir tippe ich halt auf Überlastung. Aber würde die nach ner OP besser, Yvette?
     
  5. söckchen

    söckchen Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2016
    Beiträge:
    1.578
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Name:
    Yvette
    Größe:
    1.60
    Gewicht:
    89,7 am 31.10.2017
    Zielgewicht:
    Normal-/Wohlfühlgewicht
    Diätart:
    Normalkost ohne Zucker
    Ich habe Gonarthrose, Stufe 4 links, also mehr geht nicht. Rechts nur Stufe 3, aber keine Baker-Zyste. Ich kann trotz Riesen-Baker-Zyste mein Knie wunderbar durchdrücken, aber ich kann nicht in die Hocke gehen und Hinknien ist ein Schauspiel für sich. Hab gerade vor 10 Tagen auf dem Flohmarkt ein nagelneues Yoga-Kissen erstanden zur Entlastung der Knie, wenn ich mich wirklich mal dem Boden nähern muss ...! Dann brauche ich allerdings auch rechts und links irgendwas Festes, an dem ich mich wieder hochziehen kann, was mit meinem linken Arm mit der Schulterfraktur und dem komplett abgerissenen Bizeps für Zuschauer ein tolles Schauspiel wäre. Manchmal hat das alleine Leben auch seine Vorteile, und es wäre zu einfach, jemandem zu sagen: Du, mach das doch mal bitte kurz für mich ...
    Ach ja: Arthrose-OP's bekommen bei mir nach wie vor beide weit ausgestreckten Stinkefinger zu sehen. Mein Körper kann das! Ich habe Arthrose in beiden Kniegelenken, Hüftgelenken, und dem rechten Fuß. Ich werd mich morgen mal zum Rolfing anmelden bei Walter in Frankfurt. Den Tausender bin ich mir jetzt wert.

    Außerdem schau ich mir gerade das an.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    2.768
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann mal sehen!
    Diätart:
    IF 18/6 + LCLF
    Söckchen, ich würde das mit Frequenz-Therapie versuchen. Damit hab ich seit Jahrzehnten beste Erfahrungen. Meine Arthrose ist weg. Mit den Fersen aufn Po schaff ich links auch noch nicht ganz, aber das hat mehr mit Abwehrspannung und Verkürzungen zu tun...

    Wenn ich Schmerzen bekomme ist das eh das einzige, was hilft, da Schmerzmittel bei mir eh nicht greifen. Arthroseschmerz ist fies.

    Von meinem letzten Blackroll-Training hatte ich mir auch fiese Gewebeschmerzen eingefangen, da wo die Kalkablagerungen vorher waren... Murmeltiersalbe und Frequenzen haben nachgeholfen, jetzt ists nur noch ein leichtes Brennen, das wird vergehen.
     
  8. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    2.768
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann mal sehen!
    Diätart:
    IF 18/6 + LCLF
    Gestern war ein stressiger Tag mit morgens gleich ner Avocado wg Hunger, mit viel Saft und auch Kokosöl-Kaffee. Nachmittags 3 Würstchen - hurra, sind sind alle! Spät gab es dann Buttergemüse, aber ich wurde immer noch nicht satt. Da kamen dann Cashewnüsse ins Spiel. Und schon ging der Schmerzpegel hoch...

    Also ich reagiere prompt. Aber mal ehrlich, so einen Kohldampf hab ich seit Jahren nicht geschoben - und das bei viel höheren Kcal-Zahlen...
     
  9. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    2.768
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann mal sehen!
    Diätart:
    IF 18/6 + LCLF


    Heute hab ich kein Material für Saft mehr im Haus und keine Lust auf gS.

    Bis jetzt gabs nur Wasser und superdünnen Entkoffeinierten mit Kokosmilch, jetzt kommt langsam der Hunger.
    Ich wasche gerade einen Eichblattsalat, dazu wird es Hähnchenbrustfilet und Shirataki mit Kokosmilch geben.

    Falls dann immer noch keine Ruhe ist gibts es Chickenwings.

    Ich habe immer noch diesen schlimmen trockenen Reizhusten, de raber nur entsteht, wenn vorher meine Augen tränen und meine Nase zu laufen beginnt... närrisch. Ich werde jetzt vorher mal Nasenspülung machen mit Rizol zeta im lauwarmen Salzwasser.
     
  10. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    2.768
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann mal sehen!
    Diätart:
    IF 18/6 + LCLF
    Der Reizhusten ist noch nicht weg, aber besser.
    Immer noch schubweise Kopfschmerz, Hitze, Schwindel, Depri-Attacken, Wortfindungsstörungen, Procrastination

    800morgens: 1L warmes Wasser mit Zitronensaft, 1L Tee
    1400mittags: Hähnchenbrustfilet, Kokos-Grünkohl, Eichblattsalat + Ruca-Sprossen
    1700nmittag: 1L Tee, gaaaanz dünn, 10g Flohsamenschalen
    1830abends: 1 Pfannkuchen aus 1 Ei, 30g Whey, 5g Chia, dazu geraspelte Karotte, Basilikumblätter mit Zitrone und Olivenöl + Brokkolisprossen
    spät: 1-2L warmes Basen-Wasser

    Bilanz: zuviel Fett!
    Brennwert 2284 KJ (546 kcal)
    Fett 21,6 g Entspricht ca. 36% des Brennwertes.» Weitere Informationen
    Kohlenhydrate 14 g Entspricht ca. 11% des Brennwertes.
    davon Zucker 11,5 g
    Protein 69,9 g Entspricht ca. 53% des Brennwertes.
    Alkohol 0 g
    Wasser 5,3 Liter
    Ballaststoffe 18,9 g
    Cholesterin 240 mg
    Broteinheiten (BE) 1,2
    Vitamine
    Vitamin C 4117,7 mg
    Vitamin A 1,882 mg
    Vitamin D 1,9315 μg
    Vitamin E 3,9 mg
    Vitamin B1 0,3435 mg
    Vitamin B2 0,6 mg
    Vitamin B6 0,4 mg
    Vitamin B12 1,085 μg
    Mineralstoffe

    Salz 2,248172 g
    Eisen 6,6 mg
    Zink 3,8 mg
    Magnesium 136,3 mg
    Mangan 0,7 mg
    Fluorid 0,3 mg
    Chlorid 270,8 mg
    Kupfer 0,9 mg
    Kalium 1057 mg
    Kalzium 703,5 mg
    Phosphor 274,5 mg
    Schwefel 236 mg
    Jod 0,03107 mg
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2017
  11. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    2.768
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann mal sehen!
    Diätart:
    IF 18/6 + LCLF
    Heute hab ich noch Grünkohl abgemacht, geputzt, gewaschen, eingefroren. Morgen gibts das Spiel nochmal.
    Dann nächste Woche werd ich den ersten Salat säen und Pflanzen. 4 Zucchinipflanzen hab ich auch schon da stehen.
    Mal sehen ob ich nochmal Samen für sibirische Netzgurken finde.

    Das alles dient der Ablenkung, da meine Situation immer noch alles andere als erfreulich ist. Mir gehen die ganzen Hiobsbotschaften wirklich auf den Senkel, mein Vorstellungsvermögen ist längst mehr als überschritten. Diese ständige Überforderung kostet immens Kraft. Kein Wunder also, dass auch mein Körper nicht mehr so genau weiß, was das alles soll. Am besten stelle ich die Ernährung ganz ein. Aber Frust ist keine gute Basis.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    1.783
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    55
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    LC < 50g KH
    Ach Sönnchen, es kommen auch wieder andere Zeiten, bestimmt.
    Jetzt musst du dich durch schwierige, anstrengende Situationen durchbeißen,
    da kann ich verstehen, dass dich der Kampfgeist auch mal verlässt und Procrastination
    angesagt ist.
    Du bisch doch ä pälzer Määre (du sasch Mädsche),
    loss de Kopp net hänge!
    Ich weiß, ich habe gut reden, wenn meine Probleme nur winzig sind gegenüber
    dem Gebirge, das momentan auf die einstürzt.
     
    SonjaLena gefällt das.
  14. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    2.768
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann mal sehen!
    Diätart:
    IF 18/6 + LCLF
    Danke fürs Trost spenden - besser in dem Fall als Prost spenden! :p (So kalauert frau sich da durch... auch nach Fassenacht)

    Bei unns saahd mer aa "Määre".
    Witzigerweise heißen in Trier die Schwarzamseln "Määrelen". Sowas abber aa!
    Bei einigen Protestanten hier herum heißen die wiederum "katholische Brieftauben". Eieiei!

    Ich hab meinen Bio-Snacky, so ein Keimgerät aus den 80ern wieder in Betrieb, alle Jahre wieder. Aber was gibts Frischeres als Sprossen?

    Morgen oder übermorgen hole ich den letzten Grünkohl rein, der hat nach dem Ausbrechen der Blüten noch mal schön gesprosst und jetzt wieder richtig tolle krause Blätter. Und er ist noch lecker, denn heute hatte ich auch schon mal am Mittag einen gestopften Eimer voll reingeholt, ergab geputzt etwa 1,5 kg, also 6 Tüten im Eis, eine Portion heute Mittag und eine Portion in der Fridge für einen gS morgen Mittag. Obwohl, ich könnte ihn ja auch über Nacht ins Eis tun...?

    Mit der Sache mit dem Obst tu ich mir noch richtig schwer. Alles was ich gerne mag, fällt mehr oder weniger flach. Nur Äpfel und Melonen ist ja auch nicht so prickelnd. Aber immerhin. Letztendlich isses eine Frage der Frische und der Menge.
     
  15. Rehmoppel

    Rehmoppel Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2009
    Beiträge:
    9.026
    Medien:
    2
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Erzgebirge
    Name:
    Ute
    Größe:
    1,63
    Gewicht:
    68,4
    Zielgewicht:
    67
    Diätart:
    Atkins
    Das wird alles wieder, Sonja! Beschäftigung ist eine gute Therapie. Gartenarbeit macht sich da ganz gut. :*
     
    SonjaLena gefällt das.
  16. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    2.768
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann mal sehen!
    Diätart:
    IF 18/6 + LCLF
    Gestern gabs

    800morgens: 2 L warmes Wasser, Zitrone, Flohsamenschalen, Bentonit
    1300mittags: Seelachs, Mungobohnensprossen, Tamari, Grapefruit
    1600nachmittags: dünner entkoffeinierter Kaffee mit etwas Sahne
    2030abends: Hähnchensteaks, Shirataki, Grünkohl, Tamari, Rucolasprossen

    Bilanz: ein wilder Tag mit Schockern

    Brennwert 2086 KJ (498 kcal)
    Fett 14,8 g Entspricht ca. 27% des Brennwertes.» Weitere Informationen
    Kohlenhydrate 6 g Entspricht ca. 5% des Brennwertes.
    davon Zucker 2,8 g
    Protein 82,1 g Entspricht ca. 68% des Brennwertes.
    Alkohol 0 g
    Wasser 4,4 Liter
    Ballaststoffe 22,3 g
    Cholesterin 33 mg
    Broteinheiten (BE) 0,5
    Vitamine
    Vitamin C 5084,9 mg
    Vitamin A 0,727 mg
    Vitamin D 1,52 μg
    Vitamin E 1,5 mg
    Vitamin B1 0,377 mg
    Vitamin B2 0,5 mg
    Vitamin B6 0,4 mg
    Vitamin B12 1,62 μg
    Mineralstoffe

    Salz 1,645838 g
    Eisen 2,6 mg
    Zink 1,3 mg
    Magnesium 116,8 mg
    Mangan 0,6 mg
    Fluorid 0 mg
    Chlorid 77,7 mg
    Kupfer 0,2 mg
    Kalium 922,7 mg
    Kalzium 195,8 mg
    Phosphor 128,8 mg
    Schwefel 147 mg
    Jod 2,13765 mg
     
  17. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    2.768
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann mal sehen!
    Diätart:
    IF 18/6 + LCLF
    Gerade gelesen und gehört: Mit Borreliose einhergehend ist ein gestörter Tryptophan/Tyramin-Stoffwechsel. Na hurra!
    Da werde ich noch ein bissele nacharbeiten dürfen...

     
  18. söckchen

    söckchen Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2016
    Beiträge:
    1.578
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Name:
    Yvette
    Größe:
    1.60
    Gewicht:
    89,7 am 31.10.2017
    Zielgewicht:
    Normal-/Wohlfühlgewicht
    Diätart:
    Normalkost ohne Zucker
    Ich glaube, ich darf mich auch mal ein bisschen ins Thema einlesen...
     
    SonjaLena gefällt das.
  19. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    2.768
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann mal sehen!
    Diätart:
    IF 18/6 + LCLF
    800morgens: 2 L warmes Wasser, Zitrone, Flohsamenschalen, Bentonit
    1300mittags: 1/2 Gurke gerappt, Stück Möhre gerappt, Ruca-Sprossen, Pfannekuchen aus Whey, Ei, Chiasamen
    1600nachmittags: Kaffee oA
    1830abends: ChickenWings, Eisbergsalat

    Bilanz: Süßer Tee mit Stevia macht mir Hunger... oder der EWP-Pfannekuchen... ansonsten ok

    Brennwert 3576 KJ (854 kcal)
    Fett 51 g Entspricht ca. 53% des Brennwertes.
    Kohlenhydrate 10,7 g Entspricht ca. 5% des Brennwertes.
    davon Zucker 8,8 g
    Protein 86,5 g Entspricht ca. 42% des Brennwertes.
    Alkohol 0 g
    Wasser 4,4 Liter
    Ballaststoffe 14,4 g
    Cholesterin 218 mg
    Broteinheiten (BE) 0,9
    Vitamine
    Vitamin C 5021,8 mg
    Vitamin A 0,99 mg
    Vitamin D 2,4815 μg
    Vitamin E 12,3 mg
    Vitamin B1 0,21 mg
    Vitamin B2 0,4 mg
    Vitamin B6 0,2 mg
    Vitamin B12 1,593 μg
    Mineralstoffe

    Salz 0,32372 g
    Eisen 2,5 mg
    Zink 1,6 mg
    Magnesium 464,6 mg
    Mangan 0,5 mg
    Fluorid 0,1 mg
    Chlorid 187,5 mg
    Kupfer 0,2 mg
    Kalium 797,6 mg
    Kalzium 202 mg
    Phosphor 235,3 mg
    Schwefel 138,8 mg
    Jod 0,01672 mg
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. April 2017
  20. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    2.768
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann mal sehen!
    Diätart:
    IF 18/6 + LCLF
    @söckchen einfach mal googlen Tyramin-Intoleranz Cadaverin Putrescin biogene Amine
    dann landest du sicher ua auch in einem beliebten Schweizer Forum, die haben da echt viel Hilfreiches dazu.
    Für die Listen musst du dich nicht anmelden, die kann ich dir auch hier schicken... ;)
     
  21. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    2.768
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann mal sehen!
    Diätart:
    IF 18/6 + LCLF
    800morgens: Kaffee mit etwas mct-öl und etwas Whey
    1400mittags: Kaffee mit etwas Whey
    1800abends: EWP-Pfannekuchen mit Chia und Brokkolisprossen, Eisbergsalat mit Gurke, Birne

    Bilanz: zuviel KH, aber vor allem zuviel Whey, der Tag war insgesamt stressig durch Besuch.

    Aktivität Kalorienverbrauch
    60 Minuten Taijiquan, Tai Chi 1691 kJ (404 kcal)

    Brennwert 1931 KJ (461 kcal)
    Fett 15,1 g Entspricht ca. 29% des Brennwertes.» Weitere Informationen
    Kohlenhydrate 32,8 g Entspricht ca. 29% des Brennwertes.
    davon Zucker 14,6 g
    Protein 47,9 g Entspricht ca. 42% des Brennwertes.
    Alkohol 0 g
    Wasser 4,4 Liter
    Ballaststoffe 9,2 g
    Cholesterin 219 mg
    Broteinheiten (BE) 2,7
    Vitamine
    Vitamin C 19,1 mg
    Vitamin A 4,84 mg
    Vitamin D 3,569 μg
    Vitamin E 2,4 mg
    Vitamin B1 0,2685 mg
    Vitamin B2 0,5 mg
    Vitamin B6 0,4 mg
    Vitamin B12 2,278 μg
    Mineralstoffe

    Salz 0,559918 g
    Eisen 2,7 mg
    Zink 1,7 mg
    Magnesium 100,7 mg
    Mangan 0,7 mg
    Fluorid 0,1 mg
    Chlorid 154,5 mg
    Kupfer 0,3 mg
    Kalium 1070,4 mg
    Kalzium 310,8 mg
    Phosphor 340,9 mg
    Schwefel 125,1 mg
    Jod 0,01132 mg
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2017
  22. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    2.768
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann mal sehen!
    Diätart:
    IF 18/6 + LCLF
    700morgens: superdünner Kaffe oA - mir ist der Kaffee alle geworden, vielleicht steig ich auf Zichorie um?
    1400mittags: sauleckerer Saft aus Gurke, Sellerie, Kohlrabiblätter, Eisbergsalat, grüner Spargel, harte Birne, Möhre
    1600nachmittags: Rest vom Saft
    1800abends: Lollo Bionda Salat, dünne Rindfleischscheiben, gebruzzelt

    Bilanz: ganz angenehm irgendwie

    :rofl::think::rofl::pHahaha, ich hab doch glatt die Schokocroissants, die Gartenarbeit und die Reiswaffeln mit Erdnusscreme unterschlagen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2017
  23. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    2.768
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann mal sehen!
    Diätart:
    IF 18/6 + LCLF
    Gerade hab ich gelesen, dass L-Thyrox wie ein Mao-Hemmer fungiert und damit das Tyramin-Problem wahrscheinlich ausgelöst hat. Dann weiß ich auch endlich, warum das vorher dem Novothyral, das ja viel weniger hat, ja noch viel schlimmer war - menno!

    Und dann kommt dazu, dass viele Lebensmittel - du ahnst es nicht - mit Fäkalbakterien (Enterokokkus faecis et feacalis) produziert werden, die wiederum im LM und im Darm dann wieder selbsttätig Tyramin produzieren. Ich bin doch gerade etwas fassungslos.

    Dass ich vor allem Ziegenmilchprodukte nicht vertrage, aber eben auch andere Milchprodukte kann daran liegen. Aber auch Mozzarella, Hüttenkäse, Schinken, Rohwurst - da lass ich ja schon lange die Finger von. Jetzt versteh ich mehr warum. HIER die Fakten.

    Wenn man dann wie ich gerne Aminosäuren nimmt, dann geht es erst richtig los. Das erklärt mir aber auch, warum ich mit Atkins nicht mehr wirklich klar gekommen bin. Im ganz alten Atkinsbuch steht noch drin, dass man Fleisch essen soll und keine Würste oder so und das Grünzeug soll ganz frisch sein. Das kann auch mit ein Grund sein, warum Milchprodukte erst spät dazu kommen sollen, wenn überhaupt.

    Is jetzt nur mal ein Schnellschuss, reine Theorie.

    Allerdings sind meine Hitzewallungen fast weg. Und die kamen bekanntlich bei nicht mehr von den Hormonen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Sönnchen heilt sein "Löchriger Darm" (Leaky Gut) Statistik / Tagebücher - Ohne Kommentare 22. August 2016
Sönnchen goes hcg-Stoffwechsel-Kur Statistik / Tagebücher - Ohne Kommentare 6. Februar 2015
Sönnchen's Diary Statistik / Tagebücher 10. Juni 2010