Sonja's Tagebuch << Ein Weg - und die verschiedenen Transportmittel >>

Dieses Thema im Forum "Statistik / Tagebücher" wurde erstellt von Sorah, 11. April 2012.

  1. Sorah

    Sorah Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    9.138
    Medien:
    53
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    60-62 kg
    Zielgewicht:
    58-60 kg
    Diätart:
    Juices/Smoothies & S(low) Carb
    Cyclen ging ganz gut, 132% des Tagesziels erreicht, sagt die Uhr. Das hatte ich schon schlechter, 130iger Puls im Schnitt und 161 max. ;)
    Training hat auch Spaß gemacht, nur auf's Rad steigen und die Schuhe wechseln war eine besondere Hürse, die zu nehmen war.^^

    Gerade esse ich einen grünen Smoothie am Pool und habe tatsächlich mal das Bedürfnis, nur was Gutes zu essen. :)
    Da kommt mein Mann gerade an und meint, er sei gleich unvernünftig und holt für's "Frühstück" noch schnell ein paar leckere Sachen. Und Schwups, denke ich mir "Naja, warum nicht, ich kann ein anderes Mal vernünftig sein. " Da baut sich so ein bewusstes Gefühl ganz zart und vorsichtig auf und wird mal eben blitzschnell, wie von einer Dampfwalze überrollt und auf die nächste Gelegenheit verschoben.

    Da sehe ich mein "egoistisches Gehirn" und leichtverdauliche Kohlenhydrate bei der Arbeit und, wie sie diese perfekt leisten. ;) Das wird noch einiges an Willensstärke von mir fordern, dagegen wieder anzugehen.

    Gestern hatte ich jedoch sogar die Situation, dass ich ein Eis abgelehnt habe, weil ich es wirklich nicht essen mochte, obwohl es super lecker schmeckt. Wenn ich so drauf bin, wie es zurzeit ist, ist das ein sehr ungewöhnliches Verhalten für mich. Darüber habe ich selbst gestaunt, mein Mann allerdings auch. ;)
     
    Linea und söckchen gefällt das.
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Sorah

    Sorah Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    9.138
    Medien:
    53
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    60-62 kg
    Zielgewicht:
    58-60 kg
    Diätart:
    Juices/Smoothies & S(low) Carb


    Gestern haben wir ein paar ganz süße Sachen für unsere Tochter bei Hollister gekauft.
    U.a. eine high rise super Short im Vintage Look in Größe 5 (27), also so ein Teil nur für Girlies.^^

    Sie hat so toll abgenommen und so eine Hose ist für sie ein Ziel, die mal tragen zu können.
    Dazu bekamen wir dann auch noch die perfekten Oberteile und ich habe ihr abends die Sachen, zu Hause, fotografiert. So auf dem Bett liegend wirkten sie leider nicht so gut. Doch eine andere Möglichkeit hatte ich nicht. Auf einem Kleiderbügel sah es richtig seltsam aus.

    Heute früh dachte ich dann so, "Letztes Jahr hätte ich die auch noch anziehen können, dann hätte sie es besser sehen können. Obwohl, Nein! Ihre Mutter will sie nicht in solchen Klamotten sehen.^^" ;)
    Dann hat es mich gereizt mal zu gucken, wieviel fehlt, um eine 5 wieder tragen zu können.
    Gerade gut wach geworden, habe ich umgehend meinen durch Muskelkater schmerzenden Körper, wie eine behäbige Oma in dieses Girly Outfit gepackt. :lipssealed:
    Es war ein mittelgroßes Wunder für mich, Alles passt. :D Sieht zwar nicht so knackig aus :blush:, bin ja nicht die Ziegeuppe für dieses Outfit und auch nicht im Training, aber mir ging es ja nur um die Größe, denn die Hose wirkte so klein und ich hatte Bedenken, sie könnte meiner Tochter vielleicht noch nicht passten. Am Bauch hat sich auch ein Röllchen bei mir gebildet, aber, dass sie überhaupt passt, hatte ich nicht erwartet. :rofl:
    In meiner Vorstellung von mir selbst, ähnel ich im Moment nämlich eher einem und Elefanten und das scheinbar nur, weil ich nicht die perfekte Ernährungsweise und das Sportpensum abgelegt habe, wie ich es mir sonst auferlege. Ich sehe dann im Spiegel etwas anderes als meine Umwelt.
     
    Linea und söckchen gefällt das.
  4. miri

    miri Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    26.993
    Schön zu sehen, wie du beim Sport wieder Gas gibst und dich wohlfühlst. Dass dir die kleinen Größen noch passen, ist doch ein wunderbares Gefühl. Wir müssen auch nicht immer einhundert Prozent perfekt essen. Ich denke, bei dir kommt alles Step by Step. Mach einfach locker weiter.
     
  5. Sorah

    Sorah Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    9.138
    Medien:
    53
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    60-62 kg
    Zielgewicht:
    58-60 kg
    Diätart:
    Juices/Smoothies & S(low) Carb
    Ja, miri, das ist schön. Ich staune da nur über meine eigene Wahrnehmung, die ist da nämlich echt verrückt.

    Beim Sport habe ich wohl etwas zu viel Gas gegeben.
    Ich kann gar nicht verstehen, dass der Körper aus eigener Kraft heraus, so in der Lage ist, sich selbst außer Gefecht zu setzen.
    Ich meine damit. Ich habe keine isolierten oder einseitigen Übungen gemacht. Es kamen auch keine nennenswerten Gewichte zum Einsatz. Ich war n der Lage alles zu machen. Es hat sehr angestrengt, aber ich habe es nicht so empfunden, dass es mich derart beeinflussen wird, wie es das jetzt tut.
    Wenn ich mir vorstelle, dass ich in der Steinzeit auf diese Weise, an dem Tag des Trainings, vor dem Säbelzahmtiger flüchten konnte, dann bin ich jetzt aber die leichteste Beute, die jedes fußkranke wilde Tier nur bekommen kann.

    Heute kann ich nicht trainieren, auch kein Rad fahren. ;)
    Mein Mann ist schon alleine ins Gym und ich sitze hier und überlege, wie ich es hätte anders machen können.
    Mein nächstes Training soll mich nicht wieder derart zurückwerfen und doch will ich richtig trainieren, wie mein Körper ja scheinbar auch in der Lage zu ist, es aber nur hinterher wohl doch noch nicht verkraftet? ;)
    .
     
    stolli gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. miri

    miri Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    26.993
    Ja, dann musst du wohl einen Gang herunter schalten. Es bringt ja nichts, wenn du so an deine Grenzen gehst, dass du danach für länger außer Gefecht bist.
     
  8. Dany2712

    Dany2712 Rockerin Moderator

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    8.370
    Medien:
    43
    Alben:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Größe:
    162 cm
    Gewicht:
    bei Start 2010: 70kg
    Zielgewicht:
    60kg
    Diätart:
    LowCarb
    Magnesium innerlich und äußerlich ist da immer das Mittel meiner Wahl.
     
  9. Sorah

    Sorah Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    9.138
    Medien:
    53
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    60-62 kg
    Zielgewicht:
    58-60 kg
    Diätart:
    Juices/Smoothies & S(low) Carb


    Ja, das ist eindeutig so. Ich habe auch schon eine Idee, wie ich es machen werde.

    Beides habe ich zu Hause und hier will ich nicht noch was kaufen. Das Öl von letztem Jahr steht nämlich auch noch zuhause im Schrank. ^^
    Ich vermute, meine z.Zt. schlechten Ernährungsgewohnheiten haben auch, noch maßgeblich mit dazu beigetragen.
    Da fehlt es bestimmt an einigen Mineralien und Enzymen.
    Es kann nur besser werden. :)
     
    Dany2712 gefällt das.
  10. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.605
    Diätart:
    Slow Food
    die erste Wahl ist es, ein Bike zu leihen und den Körper
    mit einer 100 Meilen Tour aktiv zu entspannen ;)

    ergänzen Sie → Lich un Luf gib Saf und Kraf
     
    söckchen und Sorah gefällt das.
  11. Sorah

    Sorah Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    9.138
    Medien:
    53
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    60-62 kg
    Zielgewicht:
    58-60 kg
    Diätart:
    Juices/Smoothies & S(low) Carb
    Leichte Strandspaziergänge müssen da im Moment auch ausreichen.
    Mein Mann hilft mir dabei sogar die Schuhe aus- und wieder anzuziehen. :cool:

    Für heute, meinte er eben, ich solle doch evtl. besser die FlipFlops anziehen ... Recht hat er.^^
    Gestern bei dem Ausflug auf Captiva Island war das ursprünglich gar nicht geplant.
    Heute wollen wir den Sonnenuntergang in Ft. Myers Beach ansehen und dort ein bisschen am Strand flanieren.
     
    miri und söckchen gefällt das.
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Sorah

    Sorah Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    9.138
    Medien:
    53
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    60-62 kg
    Zielgewicht:
    58-60 kg
    Diätart:
    Juices/Smoothies & S(low) Carb
    Hier in der Garage stehen sogar 2 MTBs von Schwinn, die wir benutzen können.
    Angesichts der Hitze oder der heftigen Regenfälle hatte ich bisher noch nicht den Gedanken, das zu tun.

    Vor ein paar Jahren haben wir das hier in Florida mal gemacht und mein Mann hatte das Pech, das ein Reifen seines Rades Luft verlor. Da war die Freude sehr getrübt und der Heimweg zu Fuß, mit dem platten Reifen war wenig spaßig. Ich vermute, wenn ich ihm Vorschlage, die Bikes zu nutzen, kommt er bestimmt mit der Story an. ;)
     
  14. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.605
    Diätart:
    Slow Food
    es ist eine alte Sportlerweisheit, der schmerzende Muskel
    muß durchblutet werden, um das kaputte Gewebe abzutransportieren
    → da ist lockeres Biken ideal
     
  15. Sorah

    Sorah Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    9.138
    Medien:
    53
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    60-62 kg
    Zielgewicht:
    58-60 kg
    Diätart:
    Juices/Smoothies & S(low) Carb
    Gestern war ich noch beim Cyclen, hätte wahrscheinlich besser etwas langsamer gemacht.
    Aber da es ging, hatte ich angenommen, es sei auch gut so. Heute war da gar nicht dran zu denken.
    Mal sehen, wie es morgen aussieht.
     
  16. Sorah

    Sorah Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    9.138
    Medien:
    53
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    60-62 kg
    Zielgewicht:
    58-60 kg
    Diätart:
    Juices/Smoothies & S(low) Carb
    Wenn man vor neuen Herausforderungen steht oder überhaupt Veränderungen anstehen, stellt sich bei vielen Menschen ein Gefühl von Angst ein. Teilweise sind es Versagensängste oder auch Existenzängste, die Bandbreite ist groß und auch sehr individuell.
    Gestern wurde ich in einem Pidcast auf ein Akronym aufmerksam, das ich in dem Zusammenhang mit euch teilen möchte. Vielleicht gefällt es euch so gut, wie es mir gefällt. :)

    FEAR = Angst

    IMG_0008.JPG

    Wir haben die Wahl, "Verdrängen und weglaufen" oder "Sich ihr stellen und daran wachsen".
     
  17. miri

    miri Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    26.993
    Sehr schön, DANKE!
     
  18. miri

    miri Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    26.993
    Habt ihr euch auch Anziehsachen gekauft? Was habt ihr an HC Junk Food gegessen?
     
  19. Sorah

    Sorah Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    9.138
    Medien:
    53
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    60-62 kg
    Zielgewicht:
    58-60 kg
    Diätart:
    Juices/Smoothies & S(low) Carb
    Ja, ich habe mir so ziemlich von allem was gekauft z.B. Unterwäsche, allerdings von Jockey^^, bei VS werde ich heute vielleicht noch einen Sport-BH kaufen, T-Shirts bzw. Tops, Jeans, Schuhe und Sportschuhe sowie auch diverse Sporthosen und Tanktops. Ach, Strümpfe, die man in den Schuhen nicht sieht, habe ich auch mehrere geholt. ;)
    Ein Sweatshirt und eine lange Strickjacke mit Lochmuster war noch dabei.

    Alles dezente Sachen und Farben, nicht so auffällig, wie in den Jahren zuvor. ;)
    Selbst bei den Sportklamotten habe ich bis auf die neuen Laufschuhe, nur grau und schwarz gekauft.^^

    Die HC-Junk-Foods, die wir bisher gegessen haben, bestehen aus sämtlichen Brot & Bagels, teilweise mit amerikanischen Frühstück, jede Menge Eis, Frappuccinos, Twister, Kuchen (am liebsten Cheesecakes), Bacon-Cheese-Burger, z.Zt. am liebsten die von den 5 guys, wobei Fosters's Grill auch sehr leckere zubereitet, selbstverständlich mit Pommes dazu, meist aus frischen Kartoffeln mit Schale dran ;). MC Donalds hat uns überrascht, die haben ihre Qualität deutlich spürbach angehoben, da waren wir auch einmal.

    Eine üble Bilanz, wie du siehst. ;) Verrückt ist, dass ich parallel dazu gerade mein 3. Buch über Verhaltensänderungen lese.^^
    Im Hinterkopf habe ich, dass, ich dieses zügellose Ausmaß vermutlich in unserem Urlaub nur so auskosten werde und danach dann wohl endlich auch wieder sinnvoll mit dem Thema Ernährung umgehen werde.

    Interessant ist, dass mein Mann mich da so machen lässt. Sonst hat er mir meist zugeredet und mich dafür kritisiert und das hatte dann zur Folge, dass ich in seiner Anwesenheit weniger und besser gegessen habe. War er nicht dabei, konnte das dann aber auch ganz anders aussehen.
    Das hatte dann zur Folge, dass ich die "Gelegenheiten", wo er nicht dabei war, für mich genutzt habe, auch, wenn mir gar nicht so Sinn danach stand. Einfach nur, weil sich die Gelegenheit geboten hat. Und da merke ich jetzt, dass sich das ändern kann, denn jetzt spielt es keine Rolle, ob ich alleine bin oder nicht.

    Da ich mich mit einer ausgewognen und sinnvollen Ernährungsweise selbstverständlich viel besser fühle, will ich auch da wieder hin.
    Ich habe stets im Hinterkopf, dass unsere Körper uns Vieles verzeihen können und uns damit eigentlich einen Kredit für schlechte Zeiten geben. Weil ich meinen Kreditrahmen so über Gebühr ausschöpfe, bin ich darüber inzwischen auch sehr nachdenklich.

    Ich betrachte mir mein Ego (Verstand) und mein higher Self und spüre deutlich, dass ich viel zu sehr in meinem geprägten "Ich" stecke, auf dessen Bildung ich teilweise zu wenig Einfluss hatte. Teilweise habe ich auch Mechanismen entwickelt, die in der Vergangenheit zwar nützlich für mich waren, die ich jetzt aber nicht mehr bräuchte.
    Da kommt dann das Gewohnheitsmäßige zum Tragen und die Schwierigkeit, diese Verhaltensweisen dauerhaft zu ändern.
    Die Annahme, dass müsse mit einer so starken Motivation einher gehen, dass ich diese Änderungen "gerne" und wie von selbst dann übernehmen würde, ist bei mir nicht zutreffend. Zu viele Versuche und auch Durchführungen von neuen Verhaltensweisen habe ich bereits vollzogen und bin dann doch auch wieder in alte Muster zurückgefallen.
    Teilweise hatte es Jahre angehalten, aber leider bisher noch nicht andauernd.
    Die Rückfälle haben bei mir bewirkt, dass ich für einen neuen Start, schwieriger zu motivieren bin. Das ist auch, was ich mal meinte, als ich schrieb, es habe sich etwas abgenutzt.

    Die logische Konsequenz wird dann wohl sein, mich stetig zu beobachten, zu hinterfragen und disziplinieren zu müssen, bis ich wieder auf einem gut ausgetretenem Pfad dieser neuen Gewohnheiten bin.
    Wenn mir das wieder gelungen ist, darf ich vermutlich nie wieder von der "verbotenen Frucht" kosten, denn das war jedes Mal der Auslöser bei mir. Für Abweichungen vom richtigen Weg, bin ich bisher zu schwach gewesen, um kurzfristig wieder in die Spur zu kommen.
     
    blaumeise50 und miri gefällt das.
  20. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.605
    Diätart:
    Slow Food
    ja, da schmecken die Sünden gleich doppelt lecker :D
     
    Sorah gefällt das.
  21. miri

    miri Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    26.993
    Es geht mir genauso, ich kann auch nicht mal eben vom "Verbotenem" probieren. Ich finde am nächsten Tag nämlich nicht wieder in meine Ernährung.
    Wenn ich hier bei Usern lese, bei denen alles gut läuft, dass sie eine Ausnahme planen, dann sehe ich das immer sehr skeptisch, denn oft läuft die Abnahme nach solchen Ausnahmen nicht wieder so einwandfrei wie zuvor.
     
    Dany2712 und blaumeise50 gefällt das.
  22. miri

    miri Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    26.993
    Cool, dass du wieder so viele Klamotten für dich gefunden hast. Ich gehöre auch zu den Frauen, die sich wie verrückt freuen, wenn sie gute Beute gemacht haben. Ich brauchte auch schon mal einen extra Koffer.
     
  23. Sorah

    Sorah Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    9.138
    Medien:
    53
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    60-62 kg
    Zielgewicht:
    58-60 kg
    Diätart:
    Juices/Smoothies & S(low) Carb
    Früher habe ich auch schon Koffer und Taschen dazu gekauft. Seit dem One Piece Konzept der Airlines ist das aber zu teuer geworden. Aus dem Grund ist der Koffer meist fast leer, wenn wir hierher fliegen.^^

    Bei Victorias Secret habe ich einen schönen Sport-BH anprobiert. Leider passte er nicht richtig, der Umfang zu groß und die Körbchen zu klein. Das ist der Nachteil bei diesen S, M oder L-Größen, die lassen sich nicht so gut abstimmen.
    Um noch weitere anzuprobieren, hatte ich keinen richtigen Nerv zu.

    Was ich dort gefunden und gekauft habe, ist ein weißer Hoodie aus der Serie Pink. Sowas hatte ich tatsächlich noch gesucht und mir fast schon einen bei Abercrombie & Fitch gekauft. Wie gut, dass ich gezögert habe, denn dieser gefällt mir viel besser. :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Sonja's food diary - Genuss ohne Reue, dafür mit Plan ;-) Statistik / Tagebücher - Ohne Kommentare 23. Januar 2015
Sonja's 5:2 Projekt bzw. "Die 2-Tage-Diät" Statistik / Tagebücher - Ohne Kommentare 30. Januar 2014
Sonja's Carb Cycling Projekt, voraussichtlich für 10-12 Wochen Statistik / Tagebücher - Ohne Kommentare 13. September 2013
Mein "bleib-am-Ball"-Tagebuch Statistik / Tagebücher 13. November 2017
Tagebuch von Martina Statistik / Tagebücher - Ohne Kommentare 23. August 2017