Speck-Weg-Programm

Dieses Thema im Forum "Clubräume" wurde erstellt von Honeylein, 30. August 2008.

  1. Missyli

    Missyli Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2006
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Velbert
    Hallöchen Dünnerchen

    ein neidloses super gemacht von mir >:) .Ich hätte auch gerne so eine disziplin*seuftz*.Aber du hast recht man sollte sich einfach nur genau an die anweisungen halten, dann klappt es,

    Ich hab auch die angewohnheit mir das schönzureden. Ach nüsse sind nicht so schlimm trinkmenge schaff ich nicht so ganz, ein kaffee kann ja nicht schaden.u.s.w. aber leider klappt das so nicht *jammer*

    Wo die fehler sind weiß man will es aber nicht wahrhaben.

    Heute gehts los diesmal versuch ich es genau zu machen
    Für alle viel Glück
    Liebe Grüße Missyli
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Britta09

    Britta09 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern


    Hallo Missily,

    Willkommen im Club :) Mir geht ähnlich wie Dir: Man weiss genau, was man falsch macht und warum das Gewicht nicht runtergeht, aber man redet es sich schön ..... Die paar Nüsse machen nichts, die eine Tasse Kaffee schon garnicht.... Nunja, und dann wundern wir uns, dass es nicht so klappt. Aber wir werden das schon schaffen :) Ich bin guter Dinge und halte mich zur Zeit - bis auf 2-3 Tassen Coffeinkaffee am Tag - genau an die Diät.

    Dünnerchen, Gratulation, dass es so gut geklappt hat. Aber wenn Diäten so einfach wären, wie Du schreibst und es allen so einfach fallen würde, sich immer daran zu halten, gäbs ja keine Übergewichtigen :)

    Liebe Grüße Britta
     
  4. Missyli

    Missyli Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2006
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Velbert
    Hallöchen,
    ja ich denke auch das es den meisten so geht nur sich das einzugestehen ist ziemlich schwer :cool:
    um ausreden bin ich nie verlegen;)
    na ich werd mal attacke blasen und den doofen kilos den kampf ansagen. wunschgewicht hab ich erst mal gestrichen wär schon toll wenns 15 kg weniger würden

    schönen tag und viel erfolg
    viele liebe grüße Sylke
     
  5. Dufflecoat

    Dufflecoat Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    619
    Das wäre doch mal ne Idee!
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Britta09

    Britta09 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Und ich hätte gern einen stärkeren Willen in Bezug auf Essen und Trinken. In anderen Dingen sind wir doch auch stark und schaffen alles, was wir uns vorgenommen haben!!!
     
  8. Dufflecoat

    Dufflecoat Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    619
    Ich denke ganz genau so. Vor allem verstehe ich nicht, wie man so bescheuert sein kann und sich selbst ständig Beinchen stellt. Als ich ganz konsequent war, ging es mir eindeutig besser (nicht so müde, gebläht....) Und dennoch sitze ich hier mit einer Tasse Kakao :shock: . Zur Zeit fällt es mir auch unheimlich schwer, an dem ganzen Lebkuchenkram vorbeizugehen. Bin auf der einen Seite nicht wirklich "opferbereit", glaube andererseits an ein Wunder, dass das Gewicht weiter sinkt. Was natürlich ein Trugschluss ist...Und dann liest du bei anderen, die seit einem Jahr superkonsequent sind, regelmäßig Sport machen usw. Da fühlt man sich dann gleich noch viel besser.

    Macht man sich selbst was vor? Ist man doch noch nicht bereit für den nächsten Schub? Oder bin ich einfach nur disziplinlos?
     
  9. Britta09

    Britta09 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern


    Hallo Dufflecoat,

    da geht es mir ganz genauso wie Dir. Aus irgendwelchen Gründen ist man nicht diszipliniert genug, die Finger von verbotenen Sachen zu lassen und trotzdem glaubt man ständig an das Wunder, das Gewicht könne dennoch sinken.

    Ich stehe echt mit beiden Beinen im Leben, kümmere mich als Organisationstalent um Familie, Beruf und Haus. Und wenn es ums Essen bzw. ums Abnehmen geht, fehlt mir voll die Stärke, die ich eigentlich sonst im Leben zeige. Das macht mich total fertig.

    Was können wir da bloss tun? Es muss doch mal klick machen im Kopf, oder? Bereit sind wir doch auf alle Fälle.

    Liebe Grüße Britta
     
  10. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.594
    Diätart:
    Slow Food
    vielleicht mal hier lesen? ;)
     
  11. Dufflecoat

    Dufflecoat Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    619
    Hallo Britta,

    kann mich zu 100 % Deinen Worten anschließen. Laienhaft ausgedrückt funktioniert es bei mir persönlich "phasenweise". Es hat klick gemacht, man will, ist motiviert. Und es funktioniert. Läuft es gut, ist alles wunderbar. Kommt es zu einem Stillstand oder sogar zu einer Zunahme, kann mich das je nach Stimmungslage entmutigen. Oder es kommt eine rebellische Phase: wieso können sich manche alles erlauben und ich muß mir so vieles verkneifen? Obwohl vom Kopf her alles logisch erklärbar ist, hab ich keine Lust auf Verzicht, verstehst Du? Klar ist das ein kindisches Verhalten.

    Dazu kommt, dass ich bereits 10 kg abgenommen habe und das sieht man auch. Viele sprechen mich an: "Du siehst gut aus", "das genügt jetzt aber" usw. Ich bin relativ groß und das Gewicht ist sehr gut verteilt. "Fett" oder rundlich hab ich noch nie ausgesehen, eher sportlich kräftig. Wenn dann noch diese rebellischen Phasen dazu kommen, sag ich mir: sieht ja wirklich schon ganz gut aus; warum soll ich mich so quälen? Man macht sich etwas vor. Vielleicht ist der Leidensdruck nicht groß genug. Ist man wieder "vernünftig", sieht man ganz deutlich, dass einen noch 30 kg vom "Normal"- oder Traumgewicht entfernen. Es ist ein langer Weg und ich bin vom Typ her jemand, der Ergebnisse sehen will. Bei der Arbeit sind wir Produktiviät und Effizienz von uns gewohnt. Wahrscheinlich tut es deswegen so weh, dass man es in dem Bereich Essen und Trinken nicht immer so auf die Reihe kriegt.

    Entschuldige meinen Roman - aber ich habe das Gefühl, dass Du mich verstehst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2010
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Missyli

    Missyli Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2006
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Velbert
    Halllöchen ja ich bin auch frustriert. einerseits fühl ich mich schrecklich unwohl, weil ich so dick bin, meine knochen tun weh, treppensteigen ist schrecklich, nach der arbeit läuft gar nix mehr außer sofa. das ist doch kein zustand :rotfl: :rotfl: auf der anderen seite schaff ich es nicht ne woche durchzuhalten ohne sünde, das ist echt arm. am schlimmsten sind die wochenenden
    ich hasse mich für mein verhalten.*motz*.
    aber jammern hilft leider nix ich versuchs immer wieder.

    Ich wünsch uns allen Kraft und durchhaltevermögen

    liebe grüße eure frustige Sylke
     
  14. Dufflecoat

    Dufflecoat Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    619
    Hallo Sylke,

    dieses Gefühl "ich hasse mich für mein Verhalten" kenne ich nur zu gut. Gestern hab ich mir noch lange Gedanken gemacht, ob dieses "harte" Programm wirklich etwas für mich ist. Ich möchte nicht das Gefühl haben, zu "sündigen", als ob ich etwas Verbotenes tun würde. Also hab ich nochmal das Buch "Low Carb" Die neue Gute-Laune-Diät gelesen. Ein Satz ist mir aufgefallen: "Oft ist eine Schoko- oder Pizza-Arie der Grund, das ganze Ziel - ich will abnehmen - zu stecken. Völlig unnötig! Sie kommt ja nicht jeden Tag vor". Und so ist es doch eigentlich. Wir sind doch die meiste Zeit konsequent, bis auf einige "Ausrutscher". Aber das ist absolut menschlich und auch legitim. Und niemand hat das Recht, mich mit erhobenem Zeigefinger zurechtzuweisen. Die Abnahme ist eine komplizierte, persönliche Angelegenheit, die bei jedem eben anders verläuft.

    Ich hab für mich jedenfalls ab heute das Programm umgestellt. Hier ist Obst erlaubt, abends ein Gläschen Wein, Miniportionen Kartoffeln, Nudeln. Es ist nicht Atkins - es ist Low Carb. Aber wenn ich damit fröhlicher und gut gelaunter und für mich persönlich "freier" und ohne Schuldgefühle abnehme, hab ich kein Problem damit. Ich werde vier Wochen testen, ob es funktioniert.

    Wie auch immer - ich wünsche Dir und all den anderen, dass sie mit ihrer Methode Erfolg haben.
     
  15. Britta09

    Britta09 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Hallo Dufflecoat,

    ich glaube, uns beiden geht es wirklich ähnlich. Beim Speck-weg-Programm ist es ja nur leider mit dem "Schummeln" so, dass man sich gleich die nächsten Tage mit versauert, weil ja der Stoffwechsel durcheinander gerät. Bei vielen anderen Diäten ist das Schummeln manchmal nicht so schlimm, da macht man am nächsten Tag einfach weiter. Bei Atkins ja leider nicht. Wo hast Du denn die neue Low-Carb Diät her. Das mit dem Obst hört sich gut an. Obst fehlt mir wirklich.

    Guter, vielen Dank für den Buch-Tip. Ich glaube, das Buch könnte mir wirklich helfen, mich endlich zu verstehen :)

    Sylke, mir geht es auch so, dass die Wochenenden am schlimmsten sind. Man isst von der Menge her schon mehr, wenn man richtig gekocht hat und dabei nimmt man auch nicht ab. Und gerade am Wochenende denkt man, man kann sich mit einem schönen Glas Rotwein "belohnen"..... Toll!!!

    LG Britta
     
  16. Britta09

    Britta09 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Dufflecoat, wir sind gespannt über Deine Testberichte.
     
  17. Missyli

    Missyli Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2006
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Velbert
    Hallöchen Ihr lieben

    so ist das eben aber jeder muß für sich entscheiden was er macht.
    wenn ich auf kh verzichte habe ich nicht so viel hunger als mit. wenn ich kh esse hab ich immer das gefühl ich werd nie satt.
    hab so ziemlich alles an diäten ausprobiert, aber mit kh armer kost fahr ich am besten. nur atkins ist mir zu fleischlastig u zu fett und dann fang ich an zu pfuschen. auch rezepte aus dem lc forum sind für atkins eigendlich zu viel kh und da fängt es an.

    irgendwann macht man dann alles außer atkins:???:

    jetzt kommt wieder WE und Sonntag haben wir kegeln (wein, aber nicht nur einer) motz.

    Wünsche euch allen viel erfolg
    Tschacka wir schaffen das
    Viele Liebe grüße Sylke
     
  18. Missyli

    Missyli Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2006
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Velbert
    hallöchen Ihr lieben

    na hier ist ja nicht so viel los, hat keiner Lust mehr ?? bei mir läufts im moment echt suuppiii
    bin ganz stolz auf mich 1 woche ggaanz streng und fast 4 kg sind weg. >:) >:)
    heute werd ich mal ganz bewußt kh essen. Nicht übertrieben aber son bisschen dann kann die nächste woche wieder gut losgehen
    hoffe auf berichte von euch, wie es so läuft

    liebe grüße Sylke
     
  19. Britta09

    Britta09 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Hallo Sylke,

    das hört sich klasse an! Richtig Super. Ich wünsche Dir, dass es weiter so läuft. Dann geht ja bis Weihnachten noch richtig was runter.

    Bei mir läuft es nicht ganz so gut. Aber zumindest nehme ich nicht zu. Das ist auch schon mal viel wert. Unter der Woche geht das Gewicht immer gut runter und am Wochenende wieder rauf, weil ich dann meisst zu viel esse oder verkehrte Sachen esse. Aber ich bleib dran :)

    Schönen 1. Advent (ohne Kekse) und liebe Grüße

    Britta
     
  20. mupuckel89

    mupuckel89 Neuling

    Registriert seit:
    26. November 2009
    Beiträge:
    12
    Hallo,
    auch wenn ich neu bin hoffe ch das ich gut aufgenommen werde :) ich bin jetzt wieder sied gut 3 Wochen dabei und bin erstaunt wie gut es läuft. Ich konnte dieses wochenende sogar plätzchen und stolle backen ohne davon zu naschen... wa mir nur ganz stark augefallen ist dass freund eund familie irgendwie immer gegen mich arbeiten, wenn man das so sagen kann... sowas wie : ach ein stück brot ist doch nicht schlimm, oder ist ja nur ein plätzchen und so...
    naja ich bin eisern geblieben : juchuh
    am montag wird gewogen und dann wird hoffentlich mein eiserner wilen belohnt :D
    und Britta nicht zunehmen ist ja schonmal gut, das problem mit dem wochenende hab ich auch dann hat man auf einmal zeit und dann erscheint einem der kühlschrank so verlockend ich rink dann imemr ein glas wasser- naja besser als nichts :)
    einen wunderschönen ersten advent euch :)
    lg Anne
     
  21. mupuckel89

    mupuckel89 Neuling

    Registriert seit:
    26. November 2009
    Beiträge:
    12
  22. Britta09

    Britta09 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Hallo Ihr Lieben,

    ich verabschiede mich heute vom Speck-weg-Programm. Aber hier ins Forum werde ich ab und zu nochmal reinschauen, um zu sehen, wie es Euch so geht.

    Ich bin heute morgen beim Internisten gewesen. Routineuntersuchung wegen Blutdruck. Und mein Arzt hat heftig Alarm geschlagen. Wirklich so richtig doll. Meine Cholesterin-Werte sind dermaßen hoch, dass er der Meinung ist, ich müsse SOFORT mit dieser Form der Ernährung aufhören. Viel Ahnung hab ich nicht davon, aber er zeigte mir, dass es zwei LDL-Werte gibt. Der eine soll unter 100 liegen; meiner war bei 209!!! Und der andere soll zwischen 130 und 140 liegen und meiner liegt bei 239!!! Also diese Zahlen fand ich dann auch sehr alarmierend. Und nun muss ich mir was einfallen lassen. Ich hab gleich ein paar Prospekte vom Arzt bekommen. Ich sagte ihm auch, dass ich Angst habe, wenn ich jetzt wieder Brot esse, dass ich aufgehe wie ein Hefeklos. Er meinte, ich müsse mit wenig Brot anfangen, während ich das Fett radikal reduziere. Ballaststoffe und Obst und Gemüse seien wichtig. Ein bisschen Angst habe ich ja schon, aber irgendwie keine andere Wahl.

    Euch wünsch ich natürlich, dass Ihr ganz ganz viel Erfolg habt mit dem Speck-weg-Programm. Aber vielleicht solltet Ihr auch mal beizeiten Eure Blutwerte untersuchen lassen. Nur zur Sicherheit.

    Liebe Grüße Britta
     
  23. mupuckel89

    mupuckel89 Neuling

    Registriert seit:
    26. November 2009
    Beiträge:
    12
    Also ich muss sagen, dass meine Blutwerte normal sind, aber ich weiß ja nicht ob da vllt jeder andes reagiert...
    mir ist diese woche der glühwein zum verhängnis geworden und weil ich das schon geahnt habe hab ich mich heute gewogen obwohl noch nicht montag ist ... naja wie erwartet hab ich zugenommen aber hoffe die woche kann ich das wieder bewältigen habe ja noch 3 Tage :)
    so lieb grüße bis dahin
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Speck-Weg-Programm - Jemand Erfahrung damit? Bin neu hier und habe schon Fragen 25. April 2009
Futterpläne vom Speck-weg-Programm SWP Clubräume 28. Oktober 2008
Das Speck-Weg-Programm und mein *Hänger* Bin neu hier und habe schon Fragen 13. August 2008