Stillstand nervt

Dieses Thema im Forum "Frust Ecke" wurde erstellt von Arivel, 25. April 2017.

  1. Arivel

    Arivel Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2017
    Beiträge:
    40
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Ruhrpott
    Größe:
    176
    Gewicht:
    103
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    LCHF
    Sorry ich bin etwas länger nicht dazu gekommen hier reinzuschauen...

    @LeonC36 : Ich versuche unter 1500kcal am Tag zu bleiben. Meist bin ich bei 1300-1400kcal.

    @Mikimouse : Ich mache die Ernährungsumstellung ja schon eine Weile... sollte der Stoffwechsel das nicht schon begriffen haben? :/ Er hat ja gut mitgemacht - nur in der letzten Zeit läuft es irgendwie nicht mehr rund.

    Ich fühle mich nach wie vor wohl mit der Ernährung - aber ein bißchen flotter könnte es halt schon gehen.
    Der UHU will einfach nicht zu mir :,(
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.887
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)


    Ich kann dir nur sagen das du langfristig denken musst.
    Es kann gut sein das du alles richtig machst und auch Fett abgebaut wird.
    Der Körper hat aber solche.......ich hab den Fachbegriff vergessen.......der Körper speichert sich ein gewisses Gewicht ab und versucht dann dieses Gewicht um jeden Preis zu halten.
    Du kannst dir diese Erfahrungen hier mehrfach bestätigen lassen. Wochenlang vom Gewicht her keine Abnahme aber das Maßband zeigt Veränderungen.
    Der Körper baut Fett ab und lagert direkt Wasser ein weil er auf sein Gewicht kommen will welches er abgespeichert hat.
    Iwann dann aber kann er das Wasser nicht mehr halten und du nimmst plötzlich in wenigen Tagen ein paar Kilo ab.
    Von daher, nicken und lächeln, nicken und lächeln, stur weiter machen.
    Das ganze ist mir auf dem Weg von 198 auf 122 KG mehrfach passiert. Das längste Plateau hielt 6 Wochen und danach gings plötzlich steil bergab.

    Ansonsten gibts hier allerlei Versuche den Stoffwechsel gezielt aus der Bahn zu werfen.
    Auch das Thema mit der Übersäuerung nach 2-3 Monaten keto kommt immer wieder ins Gespräch.
    Manche machen ne heftige Hasenwoche wo selbst Veganer anfangen zu weinen :)
    Andere fressen mal richtig viele Kalorien andere reduzieren die KH mal fürn paar Tage gegen null oder machen ne GEM-Woche ( Geflügel-Ei-Mayo bis zum Erbrechen und nix anderes, wobei eigentlich jedes Fleisch gehn sollte)

    Ich hab aktuell wieder sone Phase. Seit Wochen steh ich auf 124,5 KG, dann vor ner Woche ging es endlich wieder bergab.
    Vorgestern und gestern waren es 120,6 und heute morgen dann direkt wieder 122,5 :(
    Dabei hab ich gestern nur 1800 Kcal gegessen, was bei mir 800 Kcal unter Grundumsatz (BMR) sind. Bei mir kommen halt noch andere Faktoren wie die Lymphe ins Spiel. Es ist wieder durchgehend warm, sie lagern wieder Wasser ein.

    ZK = zum kotzen
     
    Arivel gefällt das.
  4. summer_x3

    summer_x3 Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2016
    Beiträge:
    105
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    165
    Gewicht:
    71,4
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Atkins
    Das was du meinst ist doch dieses komische Wort, was sich Setpoint schimpft und ich bin der Meinung das gilt für Übergewichtige nicht, da der Körper unmöglich ein übergewichtiges und damit undgesundes Gewicht als normal und haltenswert erachten kann.

    Wasser kanns aber gut und gerne sein, bei Männer ja weniger als bei Frauen (bei uns ist das wirklich eine ewige Berg-Tal-Fahrt :wasntme:), hatte das ja an anderer Stelle schon mal geschrieben:

    1. Muskelkater
    2. Stress (Cortisol)
    3. großes Defizit (dann mehr Stress damit Punkt 2)
    4. Zyklus (zumindest bei der Frau)
    5. Medikamente und das liebe Wetter

    das sind alles so Punkte die Wassereinlagerungen definitiv begünstigen, aber du hast recht, der Körper kann nicht unendlich viel Wasser einlagern irgendwann lässt er dann los und zack rauscht das Gewicht auf der Waage nach unten.

    Ich würde einfach Geduld walten lassen, auch wenn es hin und wieder schwer ist, am Ende vom Tag zählt das Kaloriendefizit, ist das vorhanden, nimmt man definitiv Fett ab, auch wenn sich das auf der Waage erst mal nicht zeigt.
     
    Arivel gefällt das.
  5. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.887
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ich hab es auf jeden Fall beim zunehmen gemerkt.
    Wochenlang konnte ich fressen was ich wollte, ich nahm nicht zu.
    Dann verschob sich der Setpoint plötzlich, ich nahm schnell mehrere Kilo zu und danach nix mehr.
    Das hielt wieder einige Zeit und dann gings wieder weiter hoch.

    Soweit zur Theorie http://www.adipositas-online.de/set-point-theorie.html

    Beim abnehmen fällt es mir nicht so oft auf. Ich hatte zwar schon zwei oder drei Plateaus aber da ich doch recht normal abnehme und mein Defizit nicht zu hoch ausfallen lasse kann sich der Körper scheinbar besser aufs neue Gewicht einstellen.

    Ansonsten was Wasser angeht. Ich hab seit 2011 2x die Woche manuelle Lymphdrainage und sollte eigentlich *hust* von den Zehen bis zur Leiste, vorher sogar von den Zehen bis zu meinen Brüsten ne Kompression Klasse 2 tragen.
    In der Praxis sieht das bei mir so aus das wenn ich mich bewegen will ich keine Kompression trage. Fahrrad fahren mit Kompressionsstrümpfen wäre zwar von der Muskelpumpe her ideal um etwas zu entstauen aber meine Beine machen viel schnell schlapp wenn ich Kompression trage und die scheiß Strümpfe rutschen ständig, kneifen in der Kniekehle und am Fußgelenk recht böse zu und ich kann mir nicht ständig mitten in der Stadt die Hose runterziehn und meine Reizwäsche ordnen. Wenn ich zuhause bin zieh ich sie oft an, teilweise sogar über Nacht auch wenn sich das manchmal rächt mit Schmerzen im Fuß. Mein kleiner rechter Zeh mag keinen Druck von der Seite und rebelliert ständig. Ich glaube aber es ist mit dem Harnsäure senkenden Mittel besser geworden.

    Stress ist ja auch ein Arschloch. Real oder eingebildet, dem Körper ist es egal.
    Ich such mal grade ein Video was mir gut gefallen hat :)



    Die Frau ist klasse und ich muss sagen ich hab echt Probleme damit 60 Sekunden zu grinsen.
    Mir tut da alles im Gesicht weh :)
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    903
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
  8. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.887
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ich kann grade nicht antworten, ich muss noch 4 Minuten grinsen.
     
  9. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    903
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto


    doch nur 60 sek. Das vid find ich interessant
     
  10. summer_x3

    summer_x3 Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2016
    Beiträge:
    105
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    165
    Gewicht:
    71,4
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Atkins
    Ich dachte wir hatten geklärt, das es keinen eingeschlafenen Stoffwechsel gibt? :think: oder war das ein Witz? :D

    @Mayestic kann es vielleicht sein, das dein Defizit einfach kleiner wurde über die Zeit? hast du das regelmäßig an das geringe Gewicht angepasst? Das die Abnahme in Schüben verläuft glaub ich, das ist bei mir auch so, liegt aber nicht an irgend nem ominösen Setpoint der sich neu einstellen muss oder gar nem "eingeschlafenen" Stoffwechsel, sondern einfach an Wasser. Wenn das Defizit nicht angepasst wird mit der Zeit, wird die Abnahme natürlich langsamer und kommt vllt Etapenweise fast zum Stillstand = "Setpoint". Wie gesagt ich denke irgendwie sowas in der Art gibt es, bei NORMALGEWICHTIGEN die nie dick waren und noch nie ein ungesundes Verhalten zum essen hatten und deshalb intuitiv essen und somit unbewusst ihr Gewicht regeln. (also nicht einfach nicht zunehmen wegen Setpoint, sondern an nem Schlemmertag mal reinhauen aber dann am nächsten Tag unbewusst wieder weniger essen und den Überschuss an Kalorien somit ausgleichen ohne es zu merken).
     
  11. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.887
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Wasser interpretiere ich als Setpoint.
    Ich baue Fett ab, der Körper lagert Wasser ein weil er sein Gewicht halten will und iwann macht es *wuuuuuusch* und ich nehm in wenigen Tagen mehrere Kilo permanent ab wo vorher wochenlang nix ging.
    Ich esse generell unter Grundumsatz und das schon seit Anfang an.
    Aber das mit dem Grundumsatz ist ja auch wieder ne anderen Geschichte.

    Im Januar wog ich 137,4 und der BMR lag bei 2687 Kcal laut der Lügenwaage
    Im Februar wog ich 132,9 und der BMR lag bei 2690 Kcal
    Im März wog ich 128 und der BMR lag bei 2625 Kcal
    Im April wog ich 124,5 und der BMR lag bei 2569 Kcal und dann stockte es ein wenig.

    Der Sport wurde intensiver, ich kam mit meinem Essverhalten nicht mehr klar.
    Ich konnte nicht mehr ohne Frühstück trainieren usw.
    Seitdem ich aber nun gezielt vor und nach dem Training Eiweiß zu mir nehme klappt es wieder.
    Nur klappten meine beiden Shakes und eine richtige Mahlzeit mit ordentlich Grünzeug nicht unter 20g KH täglich.
    Jetzt würde das wieder klappen denn ich kann heute problemlos die Mandelmilch trinke die keine KH hat, das ging am Anfang nicht und ich hab immer Hafermilch beigemischt.
    Also verabschiedete ich die Ketose offiziell, bin aber nebenher (fast) immer noch ständig in Ketose, ich vertrage halt deutlich mehr als 20g.
    Aber es waren auch schon 2-3 Tage am Stück dabei ohne iwelche Blutketone. Keto-Grippe blieb aber aus.

    Im Mai wog ich 124,2 und der BMR lag bei 2595 Kcal
    Für Juni wird am Montag gewogen, die letzten 2-3 Wochen ging das Gewicht wieder um 2-4 KG runter.
    Das ist ganz unterschiedlich je nach sportlicher Aktivität und Stand der Lymphödeme. Aber eigentlich interessiert mich nur der Körperfettanteil und die Muskelmasse.
    Gesamtgewicht ist mir egal. Ich werde sowieso nie ein Leichtgewicht Dank der doch angeblich muskulösen Tendenzen auch wenn ich keine großartigen Muskeln sehe :) nur das Polster. *lacht*
    Eben wog ich 120,3 KG aber das war nach der Radtour, das zählt nicht, da fehlt zu viel Wasser.

    Unterm Strich gibts da nicht viel anzupassen was die Tageskalorien angeht. Es ist grade mal ein Unterschied von 100 Kcal in 5 Monaten und ich esse in der Regel zwischen 1500 und 1800 Kcal täglich hab aber meistens 2 Tage in der Woche wo ich bis auf die 2600 Kcal komme Grundumsatz komme. Das was seit Februar der Fall war war das ich jeden Monat Körperfett aber auch Muskelmasse verloren habe. Erst seitdem ich gezielt vor und nach dem Training die Shakes nehme ist die Muskelmasse wieder angestiegen. Messfehler natürlich inklusive, man sollte diese Waagen nicht zu genau nehmen.

    Ich seh das aber auch nicht mehr so verbissen muss ich sagen. Vor allem jetzt im Sommer hab ich Bock auf Obst und Gemüse.
    Hatte ich im Januar angeblich noch 50,7 KG Fettmasse, sind es heute noch stattliche 38,9 KG.
    Da wäre sicher mehr gegangen aber was solls :) Es geht stetig bergab das ist das wichtige.
    Auch letzten Monat mit nur 300g Abnahme war ein Erfolg weil ich angeblich 1 KG Fett gegen 1 KG Muskelmasse getauscht habe.
    Durch das mehr an Muskelmasse stieg auch der BMR in Vergleich zu April um 26 Kcal. WUHUUU FRESSORGIE.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    903
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Es ist kein Witz im Bezug auf Mayestics link. Im Bezug auf meine Meinung schon ein Witz ;)
    "Wasser" kommt da allerdings nicht vor. Also hat Mayestic die Setpoint Theorie, die bei Wiki als "umstritten" bezeichnet wird noch erweitert :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juni 2017
  14. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.887
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Da ich nicht studiert und den IQ eines Backsteins habe erfülle ich alle Voraussetzungen dafür :)
     
  15. Arivel

    Arivel Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2017
    Beiträge:
    40
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Ruhrpott
    Größe:
    176
    Gewicht:
    103
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    LCHF
    Ich habe keine Ahnung ob an diesem Setpoint etwas dran sein könnte. Aber kann es nicht sein, dass der Körper sich an ein bestimmtes Gewicht "gewöhnt"? Ich habe die letzten 14 Jahre zwischen 105 und 125kg geschwankt. Zu und Abnehmen ging in dem Bereich ziemlich fix. Aber seit ich unter 104kg bin geht es wahnsinnig langsam. Vielleicht weil der Körper das Gewicht nicht mehr kennt? ;) Klingt blöd ich weiß. Meine Kalorien habe ich auch nicht angepasst weil ich seit Beginn an schnell auf 1500 kcal umgestellt habe und ich echt Probleme hätte noch weiter runter zu gehen. Kann mein Alptraum Sport vielleicht etwas bringen? Habe mich bisher geweigert weil ich Sport hasse, aber wenn es dadurch wieder schneller voran geht würde ich mich evtl. überwinden ;)
     
  16. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.887
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    @Arivel oder sollte ich Elvira sagen ? :)

    Also ich glaube es wird dir hier niemals jemand sagen das Sport NICHT hilfreich sein KANN :)

    Wie lange stehst du denn nun schon bei ca. 104 KG ?
    Mach doch mal son Screening also schreib ne Woche lang auf was du zu welcher Uhrzeit gefuttert hast.
    Vielleicht findet ja jemand nen Fehler.
     
  17. Arivel

    Arivel Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2017
    Beiträge:
    40
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Ruhrpott
    Größe:
    176
    Gewicht:
    103
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    LCHF
    Kannst mich auch wahlweise Herrscherin der Dunkelheit nennen :rofl:

    Die 104 habe ich mittlerweile überwunden - seit Mitte April habe ich jetzt gebraucht um auf 101,2kg zu kommen.
    ca. 1 Monat Stillstand bei 104 - jetzt geht es schwankend langsam bergab.
    Ja gute Idee - muss ich mal schauen ob ich das sinnvoll aufgeschrieben bekomme.
     
  18. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.887
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ansonsten bedeutet Stillstand auf der Waage ja nicht wirklich Stillstand.

    Ich hab z.B. letzten Monat laut Gesamtgewicht nichts abgenommen.
    Die Körperanalyse meinte dann aber es wäre 1 KG Körperfett weniger und dafür 1 KG Muskelmasse mehr.

    Meine Waage zuhause kann das natürlich nicht anzeigen.
    Das ganze wusste ich aber schon vor der Körperanalyse denn mein Maßband hat mich nicht beschissen :)
     
  19. Arivel

    Arivel Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2017
    Beiträge:
    40
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Ruhrpott
    Größe:
    176
    Gewicht:
    103
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    LCHF
    Ich bin leider zu blöd zum messen - ich gebe es offen zu. Ich finde nie die richtige Stelle oder halte das Maßband mal lockerer und mal strammer und komme damit einfach nicht klar. Hab dann auf einmal trotz Abnahme ein paar cm mehr und bin danach noch frustrierter :think:

    Ich hab allerdings das Gefühl meine Hosen passen etwas besser - aber halt nicht so dass ich von einer Veränderung überzeugt bin.

    Der Schlüssel ist und bleibt wohl leider Geduld ;)
     
  20. Arivel

    Arivel Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2017
    Beiträge:
    40
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Ruhrpott
    Größe:
    176
    Gewicht:
    103
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    LCHF
    Der Stillstand scheint endlich überwunden! Der UHU ist geknackt - seit letzter Woche 1,7kg weg. Durchhalten hat sich zum Glück ausgezahlt. Danke für die Unterstützung :) Ich hoffe jetzt muss ich erstmal nicht mehr jammern ;)
     
    Dany2712 und runningmaus gefällt das.
  21. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    1.142
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    63,2
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Glückwunsch^^
    Du kannst uns aber dennoch volljammern, dazu sind wir ja da :D
     
    Arivel gefällt das.
  22. Arivel

    Arivel Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2017
    Beiträge:
    40
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Ruhrpott
    Größe:
    176
    Gewicht:
    103
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    LCHF
    Wie lieb :inlove:
     
  23. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.887
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Reiner Eigennutz :) Wenn du viel jammerst kommen wir uns mit unseren Gejammer nicht so bescheuert vor denn es jammern ja alle :)
     
    Arivel gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Stillstand Frust Ecke 6. Dezember 2015
Seit Wochen nur Stillstand Frust Ecke 6. November 2015
Viel erreicht und nun Stillstand Frust Ecke 24. September 2015
Stillstand seit Ewigkeiten - was mache ich falsch? Atkins Diät 18. Juni 2015
Stillstand? Bin neu hier und habe schon Fragen 16. April 2015