The longest way down

Dieses Thema im Forum "Statistik / Tagebücher" wurde erstellt von Claire, 19. Februar 2014.

  1. Claire

    Claire Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2014
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Berlin
    So.
    Nachdem ich nun wirklich lange als stiller Mitleser hier dabei war, möchte ich endlich auch aktiv durchstarten.
    Ich komme aus einer langen Geschichte der Essstörung mit erheblichen Gewichtsschwankungen und habe die Nase voll davon, von Diät zu Diät, von essgestörter Phase zu essgestörter Phase zu springen, und habe deshalb lange Zeit nach einer Ernährung gesucht, die ich auch dauerhaft umsetzen kann und die ich aus Phsyiologischer Sicht vertreten kann und landete deshalb bei einer ketogenen LowCarb Freestyle Variante.
    Für mich war das schon seit langem die sinnvollste Art der Ernährung, aber für mein essgestörtes Bewusstsein war eine Ernährungsweise aus hauptsächlich Fett dennoch eine unfassbare Hürde.
    Naja, mal sehen was die Zukunft bringt, ich fühle und fühlte mich in Ketose bisher einfach immer am Wohlsten, weil es mir die Heißhungerattacken nimmt, die meine Bulimie befeuern.
    Und so lange vom Erbrechen weg zu sein, wie aktuell (4 Monate) ist für mich alleine schon ein riesiger Gewinn. Jetzt kann's nur noch bergauf gehen... also... nicht mit dem Gewicht natürlich. :crazy:

    Ich mache ein LCHF mit um die 20g KH. Ich esse, bis ich satt bin, versuche aber dennoch ein bisschen Abwechslung bei den Kalorien mit reinzubringen.
    Mein Essen sah die letzten Tage wie folgt aus:

    16.02.14
    Frühstück: 1 Avocado
    Mittags: 100g Salami mit Mayo
    Abends: LC Pizza;
    1 Dose Thunfisch,
    2 Eier,
    1 EL Tomatensauce,
    2EL Haferkleie,
    1 Mozzarella,
    1 EL Schmand

    Insgesamt: 1592kcal; 13,3g KH


    17.02.14.
    Abends:
    Thunfischpizza (Thunfisch, Eier, Haferkleie) mit
    geriebenem Emmentaler
    Bacon
    Schmand
    und Oliven
    mit 30g Mayo gegessen - 7,8g KH

    Snack:
    Tassenkuchen aus
    Mandeln
    Ei
    Kakao
    und Butter
    mit 10g Lindt 85% Schokolade - 5g KH

    Insgesamt: 1515kcal; 12,8g KH


    18.02.14.
    Abends:
    500g (roh) Zucchinispaghetti
    in Butter geschwenkt mit Parmesan und Kräutern - 11,5g KH

    Nachtisch:
    1 Stück LC Käsekuchen - 4g KH

    Nachts:
    Thunfischsalat aus
    1 Dose Thunfisch
    60g selbstgemachter Mayo
    3 Eiern und Gewürzen - 1,3g KH

    Nebenbei:
    55g Macadamia - 2,6g KH

    Insgesamt: 2484kcal; 19,4g KH
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.423
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc


    AW: The longest way down

    Sieht doch gut aus.

    Zucchinispaghetti habe ich 1x probiert. Der Geschmack konnte mich nicht überzeugen.
    Außerdem sind da doch noch zu viele KHs drin.
    Ich esse wirklich wenig Gemüse
     
  4. Harli

    Harli Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    10.318
    Medien:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Nämberch
    Name:
    Andrea
    Größe:
    1,78 m
    Gewicht:
    siehe Signatur
    Diätart:
    Sport
    AW: The longest way down

    Keine Angst vor Gemüse :lol: Tiger ist einfach ein Fleischfresser.
    Das Essen liest sich sehr gut. Vor allem hast Du auch Abwechslung drin.
     
  5. Claire

    Claire Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2014
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Berlin
    AW: The longest way down

    19.02.14
    Mittags: LC Schoko-Tassenkuchen - 4g KH
    Abends: Schweinefilet mit selbstgemachter Sauce Hollandaise und Blumenkohlpüree - 8,2g KH

    Insgesamt: 2545kcal; 12,2g KH

    Irgendwie hatte ich mich erst bei der Sauce Hollandaise verrechnet und dann mehr Kalorien zu mir genommen, als geplant. Gnarf. Heute wird wieder besser.
    Ich müsste lernen und mir ein Hausarbeitsthema suchen, aber ich kann mich irgendwie zu nichts motivieren, dabei hätte ich ein Erfolgserlebnis mal wieder dringend nötig. Aber aus Angst, sowieso zu versagen, mache ich nichts... ein Teufelskreis.

    @tiga: Ich spare dann einfach den Tag über bei anderem, dann lässt sich auch das Gemüse bisher ganz gut einbauen. Meine Verdauung ist nach 10 Jahren Essstörung einfach so vorbelastet, da brauche ich genügend Balaststoffe...

    @Harli: Ja, ich liebe Gemüse und Obst und das Obst so zurückzuschneiden fällt mir schon schwer, da kann ich nicht auch noch das Gemüse zu grob reduzieren...
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2014
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Harli

    Harli Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    10.318
    Medien:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Nämberch
    Name:
    Andrea
    Größe:
    1,78 m
    Gewicht:
    siehe Signatur
    Diätart:
    Sport
    AW: The longest way down

    Das war eines meiner größten Probleme währende der Schulzeit. Ich bin froh das hinter mich gelassen zu haben.
    Eventuell hast Du jemanden der Dir helfen kann?
     
  8. Claire

    Claire Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2014
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Berlin
    AW: The longest way down

    Naja, mein Freund sitzt hinter mir und ist super fleißig schon seit Tagen am Lernen... und eigentlich motiviert mich sein Engagement meist auch, aber dieses Semester war ich so lange krank und fühle mich, als stünde so viel zwischen mir und einer erfolgreichen Prüfung in manchen Fächern. Ich brauchte bisher leider immer Druck, um zu 'funktionieren'.
    Man könnte meinen nach drei Jahren Studium könnte ich mich langsam selbst besser organisieren und motivieren, aber das ist leider nicht der Fall.
    Ich fange am Besten einfach mal mit einem Mindmap an und arbeite mich schrittweise nach vorne...
     
  9. Harli

    Harli Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    10.318
    Medien:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Nämberch
    Name:
    Andrea
    Größe:
    1,78 m
    Gewicht:
    siehe Signatur
    Diätart:
    Sport


    AW: The longest way down

    Ich habe nie gelernt zu lernen und kann das auch heute nicht. Meine Prüfung zur Industriekauffrau habe ich nur durch logisch denken bestanden. Gelernt hatte ich nicht wirklich. Mir fehlte die Konzentration, die Motivation und auch die Disziplin. Ein Studium wäre/würde für mich nie in Frage kommen. :rolleyes:
     
  10. Moppelpopp

    Moppelpopp Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2014
    Beiträge:
    671
    Ort:
    Bayern
    AW: The longest way down

    Wenn du Probleme hast mit der Verdauung, empfehle ich dir 1 TL indische Flohsamen mit Wasser trinken. Kurbelt die Darmtätigkeit an.
    Und den Rest schaffst du auch!
     
  11. Coffeetogo

    Coffeetogo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2011
    Beiträge:
    7.330
    Medien:
    6
    Ort:
    München
    AW: The longest way down

    Was studierst du denn? Bei einer Hausarbeit ist der Anfang immer das schwierigste, wenn man mal ein Thema und einen Überblick über die Literatur hat, dann läuft es normal auch.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Claire

    Claire Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2014
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Berlin
    AW: The longest way down

    @Moppelpopp: Danke, das mit den Flohsamen probiere ich mal, wenn's wieder problematisch wird! :)

    @coffeetogo: Ich habe Biochemie studiert und habe jetzt nochmal mit Lehramt Biologie/Deutsche Philologie angefangen, weil ich nach einem langen Praktikum gemerkt habe, dass ich zwar die Biochemie liebe, aber nicht den Beruf des Biochemikers. Deshalb ist das auch meine erste Hausarbeit (Literaturwissenschaft), bisher kenne ich nur wissenschaftliche Protokolle, die ich mittlerweile im Schlaf schreiben könnte. Aber genau das Thema zu finden, bei dem ich das Gefühl habe, es würde nicht den Rahmen total sprengen und genug Literatur geben, finde ich tricky...
    Ich weiß schon, dass es Kafka sein soll, aber noch nicht, was ich analysieren möchte...
     
  14. Claire

    Claire Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2014
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Berlin
    AW: The longest way down

    20.02.14
    Frühstück:
    2 selbstgemachte LC Brötchen mit Frischkäse und Bacon - 5g KH

    Abends:
    480g Zucchinispaghetti
    mit Sahne
    und Grana Padano - 14,1g KH

    Insgesamt: 1939kcal; 19,1g KH


    Tja, das Frühstück haut ganz schön an Kalorien rein, aber ich musste diese Brötchen ausprobieren, um schon im Vorfeld zu wissen, ob ich einen geeigneten Brötchenersatz in Petto habe, der auch wirklich den Namen Brötchen verdient. Oopsies sind nett, aber ich fühle mich nur befriedigt, wenn es auch sehr nahe an Brot rankommt. Und Gluten möchte ich aus meiner Ernährung weitesgehend raushalten, deshalb fallen so viele potentiell tolle Rezepte raus. :/
    Eigentlich möchte ich weitesgehend eben nicht ständig nur nach Ersatzprodukten für meine alte Ernährung lechzen, aber ich hoffe, dass wenn ich eben was gutes in Petto habe, ich nicht auf die Idee komme, in irgendeiner Weise verzichten zu müssen. Das macht wahrscheinlich keinen Sinn, aber hilft mir vielleicht ein bisschen. :rolleyes:
     
  15. Claire

    Claire Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2014
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Berlin
    AW: The longest way down

    21.02.14
    Frühstück:
    Thunfisch, Ei und Mayo 'Salat' mit Emmentaler und Schmand - 5,4g KH

    Snack:
    Tassenkuchen aus
    Mandeln
    Ei
    Kakao
    und Butter
    mit 5g Lindt 85% Schokolade - 3,2g KH

    Abends:

    260g Pute

    Insgesamt: 2200kcal; 8,6g KH


    Heute ist erst der 11. Tag und ich bin bereits 4,1kg leichter, von dem wahrscheinlich nicht die Majorität Wasser ist, da ich die Tage vorher schon sehr KH arm gegessen habe. Ich habe immer gegessen, wenn ich hungrig war und trotz akutem Unistress keine einzige Fressattacke, das ist für mich ein unfassbarer Fortschritt.
    Ich hoffe, dass ich in der nächsten Zyklushälfte noch den Tassenkuchenkonsum reduzieren kann und stattdessen wieder mehr Fleisch mit Feldsalat einbauen kann, aber aktuell genieße ich noch ein bisschen sehr, nach meinen Gelüsten essen zu können, ohne in ein Extrem zu verfallen und dennoch Erfolge zu haben.
     
  16. Moppelpopp

    Moppelpopp Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2014
    Beiträge:
    671
    Ort:
    Bayern
    AW: The longest way down

    :respekt: :juhu:
     
  17. Harli

    Harli Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    10.318
    Medien:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Nämberch
    Name:
    Andrea
    Größe:
    1,78 m
    Gewicht:
    siehe Signatur
    Diätart:
    Sport
    AW: The longest way down

    Super!!! Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg [​IMG]
     
  18. stolli

    stolli Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2012
    Beiträge:
    9.958
    Medien:
    14
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bayern
    Größe:
    1,68cm
    Gewicht:
    88kg
    Zielgewicht:
    70kg
    Diätart:
    Weight Watchers
    AW: The longest way down

    Super,weiter so !
    :leb::leb:


    stolli
     
  19. Claire

    Claire Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2014
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Berlin
    AW: The longest way down

    Danke ihr Lieben!
    :lover:

    Ich bin auch sehr zufrieden und hoffe, dass es auch weiterhin gut für mich läuft.

    23.02.14
    Mittags:
    520g Zucchininudeln mit
    Hackfleisch
    Sahne
    und Parmesan

    Abendessen:
    Gebratene Putenbrust
    mit Parmesan

    Insgesamt: 1967kcal; 18,1g KH


    Seit heute habe ich eine neue Waage und die zeigt gleich mal als Willkommensgeschenk ein halbes Kilo mehr an. :rolleyes:
    Egal. Ein halbes Kilo macht bei meinem Gewicht die Gans nicht fett. (Im wahrsten Sinne... :rotfl:)
    Die neue Waage ist dafür zuverlässiger und solider. Bei der alten konnte ich, wenn ich mich fünfmal draufgestellt habe, sechs verschiedene Ergebnisse ablesen. Wenn ich ne 1,5L Flasche Wasser mit drauf nahm, veränderte sich die Anzeige ziemlich willkürlich. Die neue besteht den Test mit Bravur und scheint keinen nennenswerten Memory Effekt zu haben.

    Was mir wirklich schwer fällt ist, genug zu trinken. Obwohl mein Mund super trocken ist, habe ich irgendwie kaum Durst. Ohne mich zu motivieren, würde ich vielleicht einen Liter trinken. Sehr ungewohnt für mich, weil ich eigentlich nie Probleme mit dem Trinken hatte und die Ketose ja eigentlich berühmtberüchtigt für ihr gesteigertes Durstempfinden ist. Naja, muss ich halt Strichliste führen, um genug zu trinken.

    Morgen wird der Kühlschrank mal wieder voll, habe bei REWE online bestellt. Gerade in Prüfungszeiten, wenn ich mich sowieso zusätzlich gestresst fühle, sind überfüllte Supermärkte ein Ort, an dem ich schlimme Panikattacken bekomme...
     
  20. Moppelpopp

    Moppelpopp Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2014
    Beiträge:
    671
    Ort:
    Bayern
    AW: The longest way down

    Online bestellen find ich gut, man bestellt nur, was auf der Liste steht. Die "Verführungen" fallen weg...

    Das Problem Waage hatte ich auch.... Lass dich von dem Pfündchen nicht unterkriegen... mach weiter so!
     
  21. Harli

    Harli Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    10.318
    Medien:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Nämberch
    Name:
    Andrea
    Größe:
    1,78 m
    Gewicht:
    siehe Signatur
    Diätart:
    Sport
    AW: The longest way down

    Meine neue Waage hat auch 2 kg mehr angezeigt. Letztendlich ist es ja egal. Hauptsache das Gewicht geht nach unten.
     
  22. Claire

    Claire Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2014
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Berlin
    AW: The longest way down

    Es läuft weiterhin gut, nur bin ich krank und schlapp und gondle von Arzt zu Arzt. Super nervig, aber da muss ich wohl durch.

    Die Abnahme war die letzten Tage nun auch nicht im WOW Bereich, aber vorhanden, von daher möchte ich nicht meckern. Das wird wieder besser, wenn ich fitter bin und mehr Bewegung integrieren kann.

    Insgesamte Abnahme bisher in 18 Tagen: 4,9kg
    Wenn ich jetzt anfangs pro Monat 6-7kg schaffen würde, wäre das unfassbar gut. Wenn es weniger ist, ist es weniger.
    Wenn ich eines von Jahren der Essstörung gelernt habe, dann, dass diese Hektik bei der Abnahme der größte Teufel ist. Wiegt man nicht jeden Tag deutlich weniger als am Tag zuvor hat man verloren, versagt. Eine Woche Stillstand ist ein Weltuntergang. Es ist mir so wichtig, diesen Druck hinter mir zu lassen, obwohl ich natürlich dennoch einen gewissen Ehrgeiz besitze.
    Wohl alles eine Frage der Balance. Und im Punkto Balance muss ich noch einige Lektionen lernen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. März 2014
  23. Claire

    Claire Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2014
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Berlin
    AW: The longest way down

    Die letzte Woche war... hart.
    Beim Endokrinologen wurden zigtausend Bluttests wegen meinem Haarausfall gemacht und dazu gleich das Insulin getestet, um ggf. einem metabolischen Syndrom auf die Schliche zu kommen.
    Also 75g feinste Glucose, die mich schön aus der Ketose gehauen haben und mir drei Kilo mehr schenkten.
    Jetzt ist das Gewicht wieder da, wo es vor dem übrigens fast unerträglich süßen Zuckertrunk war, aber ich fühle mich noch nicht wieder ganz auf der Höhe.
    Ich bin ganz gierig nach Quark mit Himbeeren und muss mich diesbezüglich ziemlich maßregeln...

    Heute gab es bisher Rührei und gleich Feldsalat mit Putenbrust und Bacon.
    Bei mir in der Gegend gibt es in keinem Supermarkt Krustenbraten und ich werde noch wahnsinnig, weil ich mir schon seit zwei Wochen so sehr einen wünsche... gna.

    Ab nächster Woche werde ich versuchen spazieren gehen mehr zur Routine werden zu lassen. Auch wenn ich lieber laufen gehen würde, kann ich mir das mit dem aktuellen Gewicht und ohne gute Laufschuhe nicht leisten. Kommt noch. Ich freu mich drauf!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Up Day Down Day Diät & Abnehmen Methoden die NICHT LowCarb sind 4. August 2017
ich bin völlig down Frust Ecke 21. Juli 2010
Kalo24 downloaden? :-( Statistik / Tagebücher 11. Mai 2010
Countdown bis ins Brautkleid ;o) Statistik / Tagebücher 22. Februar 2010
Sunnys Countdown :) Statistik / Tagebücher 25. November 2008