Tipps für die Einstiegsphase gesucht

Dieses Thema im Forum "Alles über die Ketose" wurde erstellt von peter9999, 19. März 2015.

  1. peter9999

    peter9999 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2015
    Beiträge:
    463
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wien
    Größe:
    176
    Gewicht:
    81
    Zielgewicht:
    75
    Hallo!

    Ich bin jetzt den 4. Tag in Ketose - bzw. habe ich mir vor 4 Tagen Ketostix zugelegt und am Nachmittag vor 4 Tagen gings los (ich probier ja schon seit 4 Wo herum, aber konsequent erst 1 Wo).

    Es bahnt sich das Problem an, dass ich kein Fett mehr sehen kann, ich überlege mir mehr fettarmes Eiweiss einzubauen, auch auf das Risko hin, zu viel Eiweiss zu erwischen, denn dass mir vom Fett schlecht wird, möchte ich nicht riskieren. Ich denke an Hühnerbrust am Abend z.b.

    Habt Ihr vielleicht ein paar Lebensmittel die ich probieren könnte, ich bin da so einfallslos - die super Liste der tauglichen Lebensmittel habe ich schon gesehen. Ich esse am Mittag immer einen Salat und vlt. gibts ja ein Gemüse das schnell u unkompliziert zubereitet ist - Kohlrabi hat viel KH, Spinat is mir zu kompliziert bzw mag ich nicht 1kg Spinat essen? Noch mehr Käse schaffe ich glaub ich auch nicht mehr :)

    Ich find das ziemlich schwierig auf 20g KH täglich zu kommen, heute hab ich bewusst nix mit Kohlenhydraten gegessen und dann stellt sich heraus, dass der Schweinebraten (laut "myFitnessPal") 18 g KH hatte, ich erreich also meine 20g schon allein durch Bei-Futtern von KH...

    Gestern hatte ich zB:
    -Ei hartgekocht
    -Proteinshake mit Milch (statt Müsli)
    -Kafee mit SAhne
    -Salami Sticks 2 Packungen
    -Griechischer Salat
    -Käse Scheiben
    -Leberstreichwurst
    -Frischkäse fett

    als ich am Abend sehr hungrig geworden bin, hab ich 450g gemischtes Hackfleisch angebraten gegessen und das war zu viel Fett, hatte Träume, dass ich kein Fett mehr will etc...

    Thx!
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2015
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.936
    Ort:
    Thüringen


    AW: Tipps für die Einstiegsphase gesucht

    Prinzipiell wird das so nix.

    Dein unterbewusstsein scheint auf "Fett ablehnen" programmiert zu sein und da kommst Du so nocht drüber.

    Probiere doch mal den Ansatz, dass Du Fett/Öl in der natürlichsten Form zu dir nimmst, nämlich Nüsse.

    Nüsse haben das ideale ketonische Verhältnis, du kannst diese essen soviel du willst (bis zu deiner Kalorienzahl).

    Selbstgemachte Mayonaise ist auch ein Bringer.

    Hollandaise mit Ghee hergestellt schmeckt auch genial.

    Dann probier dochmal deinen Salat in Ghee oder Butter anzubraten.

    So kannst Du sehr viel Fett einbauen, welches Du brauchst.

    Eine absolute gesunde Fettspezialität ist z.b. auch gehackte Nüsse und Schokoladenbohnen mit Nussöl und Kokosöl zu mischen.

    Es gibt viele Dinge, mit denen Du den Fettgehalt in der Nahrung hichschrauben kannst.


    Wenn Du deine Sozialisierung nicht vergessen kannst und Bedenken wegen irgendwelchem Grünzeug hast, was Dir fehlt, dann bau Schnittlauch und Kresse ein.
    Alles Dunkelgrüne - gut, hellgrünes - zu viele KHs

    Wenn dich mal Fruchtgelüste überfallen - Himbeeren oder TK-Beeren.

    Wenn Du das Programm gesamt ablehnst, dann schau dich mal bei der Paleo Ernährung um oder falls es Dir nur um schnelle Abnahme geht bei der HCG / Stoffwechselkur um.

    Wenn Du Atkins machen willst KEIN MAGERES FLEISCH wie Hünerbrzst!

    Eiweiss ist 50% Zucker
     
  4. peter9999

    peter9999 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2015
    Beiträge:
    463
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wien
    Größe:
    176
    Gewicht:
    81
    Zielgewicht:
    75
    AW: Tipps für die Einstiegsphase gesucht

    oh, dann hab ich ein problem, danke jedenfalls, dann wirts wohl nur very low carb werden bei mir ... jedenfalls hab ich das kh-craving nicht mehr, seit ich mehr fett esse, aber ohne unfettes fleisch bring ichs wirklich nicht, glaub ich, hab mir für heute zb ein siedefleisch gekauft (rindfleisch für die suppe, eher mager)..

    bei mir ist das sicher auch sozialisation, aber vor allem lerneffekt, dass mir ziemlich übel wird, wenn ich zu viel fett esse (erfahrung stammt aber aus der non-atkins zeit), galle und so..

    ein "denkproblem" das ich momentan auch hab, is dass ich nix sehe wo ich fett (zb mayo, butter) draufschmieren könnte, aber da werd ich einfach gemüse ausprobieren (brocolli).

    das mit den nüssen wundert mich, die haben doch signifikant kh, damit schaff ich die 20g nicht.

    kleine rückfrage: wenn ich trotz hühnerbrust in der Ketose bleiben würde, wär das dann auch nix mehr atkins?
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2015
  5. beCAREful

    beCAREful Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    2.089
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Karlsruhe
    AW: Tipps für die Einstiegsphase gesucht

    Hallo Peter,

    Woher hatte Dein Schweinebraten die 18g KH? Hast Du die Soße mit Mehl angedickt? Normalerweise hat ein purer Braten, gewürzt mit Salz und Pfeffer keine KH.

    Beim Hähnchen würde ich eher die Schenkel essen, mit Haut natürlich. Wenn Du unbedingt Brust willst, kannst Du z.B. Kräuterbutter drauflegen. Ans Gemüse auch immer einen Löffel Butter oder gleich anbraten in Kokosöl für den asiatischen Touch oder Olivenöl, wenn es eher mediterran sein soll.

    Was den schlechten Schlaf nach einem Pfund Hack angeht, würde ich das nicht aufs Fett schieben, sondern darauf, daß Fleisch einfach länger im Magen liegt und schwerer verdaulich ist. Versuch doch mal, die letzte Mahlzeit mit etwas mehr Abstand zum Schlafen einzunehmen. Ich esse spätestens 2-3h vor dem Schlafengehen.

    Mit den Nüssen hast Du Recht, die meisten haben viele KH. Es empfehlen sich Mandeln und Paranüsse mit ca 4g KH/100g. Aber auch davon würde ich nicht unbegrenzt essen, Nüsse können die Abnahme blockieren und sind m.E. in Phase1 gar nicht erlaubt.

    Mach Dich nicht verrückt, das Fett essen muss man erst wieder lernen, auch die Verdauung muss sich erst drauf einstellen.
    Wenn Du mal gar nicht weißt, wie Du Fett aufnehmen sollst, wäre ein Bullet proof coffee oder Tee noch eine Möglichkeit.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. peter9999

    peter9999 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2015
    Beiträge:
    463
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wien
    Größe:
    176
    Gewicht:
    81
    Zielgewicht:
    75
    AW: Tipps für die Einstiegsphase gesucht

    Thx für die Tipps!
    Schweinebraten war ohne Sauce - ich hab unreflektiert die Daten aus der
    Fitenssapp übernommen, die meinte Schweinebraten 300g hat 18g KH. War Schweinebraten ausm Supermarkt.
     
  8. beCAREful

    beCAREful Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    2.089
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Karlsruhe
    AW: Tipps für die Einstiegsphase gesucht

    War der schon gewürzt?
    Dann könnte es theoretisch sein, heutzutage wird ja oft an Wurst etc mit Zucker gestrecktes Gewürz gegeben.

    Kauf Dein Fleisch am besten pur und würze selbst, dann weißt Du, was dran ist (und nebenbei kann man die Fleischqualität auch besser beurteilen).

    Kalten Schweinebraten kann man übrigens auch super auffetten - in dünne Scheiben schneiden, mit Butter bestreichen, mit Kräutern oder Gewürzen oder Meerrettich würzen und einrollen. Kann man auch super zur Arbeit mitnehmen :)
     
  9. miri

    miri Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    26.993


    AW: Tipps für die Einstiegsphase gesucht

    Mache dir doch einen Thunfisch- oder Geflügelsalat mit Eiern und Mayo, etwas Spargel oder anderes kh armes Gemüse kannst du auch untermischen.
     
  10. beCAREful

    beCAREful Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    2.089
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Karlsruhe
    AW: Tipps für die Einstiegsphase gesucht

    Ich persönlich kann Mayo leider nur in homöopathischen Dosen verwenden, deshalb gibts von mir kaum Mayotipps ...
     
  11. miri

    miri Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    26.993
    AW: Tipps für die Einstiegsphase gesucht

    Oh, das ist schade.

    Fleischsalat aus Fleischwurst mit Öl und Essig, etwas Käse und KH armen Gurken von Fitini, zubereitet.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. peter9999

    peter9999 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2015
    Beiträge:
    463
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wien
    Größe:
    176
    Gewicht:
    81
    Zielgewicht:
    75
    AW: Tipps für die Einstiegsphase gesucht

    o ja, das klingt lecker :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Wer hat Tipps für's Sauerland? Plauderstübchen 24. Mai 2017
Tipps zur Atkins Phase 1 Bin neu hier und habe schon Fragen 16. März 2017
Buchtipps zum Thema: Ketose - Ketogene Ernährung Bin neu hier und habe schon Fragen 2. Februar 2017
Tipps für meine Keto-Diät Bin neu hier und habe schon Fragen 28. Mai 2016
Spreewald - wer hat Tipps Plauderstübchen 5. Februar 2015