Trennkost

Dieses Thema im Forum "Themen Diäten" wurde erstellt von miri, 22. Dezember 2006.

  1. miri

    miri Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    26.993
    Viele Menschen schwören auf Trennkost. Der amerikanische Arzt Dr. Howard Hay entwickelte sie vor 75 Jahren ursprünglich zur Linderung von Stoffwechsel-Erkrankungen.

    Heute werden Lebensmittel fast nur noch in verschiedene Gruppen eingeteilt, damit das Abnehmen leichter klappt. Dabei kann Trennkost auch auf dem Weg zu einem gesunden Ess-Verhalten hilfreich sein.
    Hinter der Trennkost steht die These, dass der menschliche Körper Eiweiß und Kohlenhydrate nicht innerhalb einer Mahlzeit verdauen kann und der Körper übersäuert. Schuld daran seien besonders Fleisch, Fisch, Käse und Eier. Das Trennen der Lebensmittel in Eiweiß- und Kohlenhydratportionen war geboren.
    Der Start in den Tag beginnt bei der Trennkost mit Kohlenhydraten: entweder mit frischem Obst, Vollkornbrot mit Honig und Butter oder Doppelrahmfrischkäse und frischem Gemüse (zum Beispiel Gurken, Paprika oder Tomaten). Zum Mittagessen gibt es Eiweiß in Form von Fleisch, Geflügel oder Fisch, Gemüse und Salat. Kartoffeln, Reis oder Nudeln sowie Soßen stehen bei der Eiweißmahlzeit nicht auf dem Speiseplan. Abends sind wieder Kohlenhydrate erlaubt: Vollkornbrot, Butter oder Doppelrahmfrischkäse, Gemüse und Salat.

    Neue Trenddiäten mit Trennkostcharakter

    Auch heute ist die Trennkost in immer wieder abgewandelter Form der Star unter den Trenddiäten. Ganz wichtig bei jeder Trennkostdiät ist es, eiweiß- (Fisch, Fleisch, Quark) oder kohlenhydrathaltige (Kartoffeln, Brot, Nudeln) Lebensmittel nur in Verbindung mit wenig Fett und neutralen Lebensmitteln (Obst, Salat, Gemüse, Joghurt) zu essen.
    Das Prinzip ist immer wieder das gleiche. Je nach Trend ändern sich nur der Name und die Lebensmitteleinteilung. So finden sich heute die "Asia-Trennkost", die "Mediterrane Trennkost" oder auch die "Trennkost fürs Büro". Sie unterscheiden sich in der Auswahl der Lebensmittel, die je nach Trend und Motto, eine große Rolle bei der Diät spielen.

    Fazit - Diäterfolg durch bewusste Auswahl der Nahrungsmittel

    Medizinisch gesehen ist der Körper sehr wohl in der Lage, alle Nährstoffe mit einer Mahlzeit zu verdauen, ohne dabei zu übersäuern. Trotzdem ist Trennkost eine vernünftige Diätform, um abzunehmen. Denn: Sobald Sie beginnen, sich mit Ihren Ess-Gewohnheiten zu beschäftigen und Lebensmittel gezielter auswählen, essen Sie automatisch bewusster und gesünder. Positiv bei der Trennkost ist die Empfehlung, reichlich frisches Gemüse, Obst und Getreideprodukte zu essen.
    Auch fettarmes Kochen und eine Auswahl fettarmer Nahrungsmittel tragen zum Erfolg der Trennkost bei. Wenn Sie mit der Einteilung der Lebensmittel gut zurecht kommen und sich fettarm und abwechslungsreich ernähren, bietet Ihnen eine Trenddiät mit Trennkostcharakter eine hilfreiche Alternative. Achten Sie auch bei der Trennkost auf viel Bewegung, damit Sie sich langfristig über Ihre verlorenen Pfunde freuen können.
    Wenn Sie mithilfe der Trennkost Ihre Ess-Gewohnheiten umstellen, ist diese Diät auch langfristig hilfreich. Für Menschen mit Diabetes ist eine Trennkost allerdings nicht geeignet. Sie müssen zu jeder Mahlzeit eine bestimmte Menge an Kohlenhydraten essen, damit Schwankungen des Blutzucker vermieden werden.
    Anzeige



    Quelle: Lifeline.de
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. hautzenbichl

    hautzenbichl Neuling

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    1
    Ort:
    51107 Köln


    >:) >:) Also ich schwöre ohne Ende auf Trennkost...Habe schon vor enJahren einen riesen Erfolg mit diese Diät gehabt ...Habe dazu ohne Ende Annanas gegessen und frischen Orangensaft/Zitronensaft getrunken. Viel Geflügel, Gemüse und Obst gegessen. Hatte am Ende super Blutwerte und fühlte mich super fit.....Habe aber auch konsequent auf Alkohol und Süßigkeiten verzichtet.

    Kann ich am Ende wirklich nur empfehlen.

    Gruss Horst
     
  4. Sylvie

    Sylvie Neuling

    Registriert seit:
    21. Januar 2008
    Beiträge:
    13
    Hallo :)

    viele schwören auf die Trennkost, und ich kenne auch persönlich eine Dame, die seit Jahren Trennkost lebt und sehr schlank ist (52 kg bei einer Grösse von 1.70 cm).

    Bei mir funktioniert aber leider die Trennkost nicht, im Gegenteil, ich nehme davon sogar zu, meine Schwester ebenfalls. Da ich sehr gerne Obst und Gemüse esse, ass ich die entsprechenden Sorten zur erlaubten Zeit in rauhen Mengen.

    Dazu kommt noch eine Besonderheit, ich bin aus gesundheitlichen Gründen eigentlich Veganerin, folglich ass ich vegane Trennkost - wohl als einziger Mensch auf Erden. Leider hatte ich aber auch viele Fressattacken, bei denen ich dann sehr viel Süsses ass, was dann wiederum eine Gewichtsabnahme verhinderte.

    Gebracht hat es mir gesundheitlich eher nichts oder jedenfalls war mein Zustand so unwesentlich besser, dass sich die Quälerei nicht wirklich lohnt, und wenn, dann allenfalls die vegane Kost aus ethischen Gründen. Aber das soll hier nicht das Thema sein!

    Mein Fazit zur Trennkost, bei den einen scheint sie zu funktionieren und diese Leute sind glücklich damit, bei anderen haut sie nicht wirklich hin und diese sind dann demotiviert.

    Liebe Grüsse,
    Sylvie
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Januar 2008
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Mein Trennkostprojekt Statistik / Tagebücher - Ohne Kommentare 29. August 2016
Insulin Trennkost - und nichts passiert Frust Ecke 31. Januar 2013
Gespräch mit einem Trophologen - SIS - Insulin Trennkost - Dr. Pape LowCarb Diät 25. Juli 2012
Wo liegt der Unterschied zwischen Atkins und Trennkost? Atkins Diät 24. Januar 2011
Verkaufe: 5 Trennkost-(Koch)Bücher Archiv 1. September 2009