Trotz Ketose den Zuckerhyper?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen" wurde erstellt von Boejchen, 4. November 2016.

  1. Boejchen

    Boejchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2016
    Beiträge:
    173
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Breitenbach
    Name:
    Klaus
    Größe:
    174
    Gewicht:
    90
    Zielgewicht:
    80
    Diätart:
    Ketogene Ernährung / Intermittierendes Fasten.
    Ich muss mal was Fragen. Gestern und Vorgestern hatte ich einen unglaublichen Zuckerhyper (Wahnhafftes Verlangen sofort eine Tüte Gummibärchen oder "Schöggi" zu vernichten) :) meine Ketonwerte waren aber gut und ich habe die letzten Tage nicht gesündigt. Das verwirrt mich dann doch etwas. Natürlich wurde ich nicht Schwach und habe das durch gestanden. Heute morgen ist wieder gut. Aber woran kann das liegen? Sind das irgendwelche Altlasten aus meiner Zeit als Zucker Junkie? Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht und was habt Ihr dagegen getan ? :) Ich sag schon mal Danke für Eure Unterstützung.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. NiciS

    NiciS Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2016
    Beiträge:
    1.230
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Remscheid
    Name:
    Nicole
    Größe:
    175
    Gewicht:
    73
    Zielgewicht:
    ???
    Diätart:
    LC


    Ketose ist keine Wunderwaffe! Und solche Gelüste sind meistens kopfgesteuert, da gegen sind biochemische Vorgänge leider machtlos. Da hilft nur hart bleiben und warten bis es vorbei geht. Ich schau dann gerne mal nach wieviel Kalorien und Khs das Objekt der Begierde hat da vergeht mir die Lust von alleine:)
     
    zuchtperle gefällt das.
  4. Dietgirl

    Dietgirl Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2014
    Beiträge:
    1.507
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    60,1
    Zielgewicht:
    58
    Diätart:
    Juice'n'smooth
    Bei Frauen würde ich mal leise die Vermutung äußern, dass das hormonelle Gründe haben kann... ich habe auch an zwei oder drei "speziellen Tagen" im Monat deutlich mehr Hunger und Gelüste auf ungesunde Dinge als sonst.
    Aber bei Männern? Keine Ahnung...
    Aber super, dass Du der Versuchung widerstanden hast! Kannst stolz auf Dich sein!
     
    zuchtperle, runningmaus, wisgard und 2 anderen gefällt das.
  5. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Ich würde eher sagen, dass unser Kopf von biochemischen Vorgängen gesteuert wird. Die Nummer mit dem freien Willen klappt nur wenn man sich die Farbe seiner Socken aussucht, aber nicht wirklich bei der Nahrung.
    Wenn die Ketonwerte gut sind, sagt das für sich ja nur aus, dass Brennstoff vorhanden ist. Ob und wie sie genutzt werden, steht auf einem ganz anderen Blatt.
    Der Hypothalamus (also das Belohnungs- und Suchtzentrum) schert sich aber einen Dreck um die Energieversorgung des Körpers. Wenn der meint etwas wollen zu müssen, dann tut er das.
    Da hilft nur standhaft bleiben, auch wenn es schwer fällt
     
    Black Forest und Boejchen gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Mausal

    Mausal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    946
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weißwurstäquator
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    ~ 61 kg
    Zielgewicht:
    60 - 62 kg
    Diätart:
    Gewicht halten, ca. 2000 kcal
    Nicht mal da ist die Sache mit dem freien Willen so eindeutig. Gewisse Farbpräferenzen können auch angeboren sein, genauso wie eben auch Nahrungsmittelpräferenzen. Schon witzig wenn man da mal genauer drüber nachdenkt: wer weiß was uns unsere Gene, die Physiologie, Biochemie etc. alles vorgeben von dem wir glauben, dass es unsere eigene Entscheidung ist.

    Zum Verlangen nach Zucker: Das ist ganz normal. Zucker kannst du mit einer Droge vergleichen. Ein trockener Alkoholiker oder ein ehemaliger Raucher wird lebenslang immer wieder in die Situation kommen, in der er das Verlangen ach Alkohol oder einer Zigarette verspürt. Wieso sollte das bei der Zucker-Abstinenz anders sein?
     
    runningmaus und Boejchen gefällt das.
  8. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    904
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Da fällt mir ein Artikel ein, den ich vor einiger Zeit gelesen habe:

    "Jahrelang waren viele Hirnforscher davon überzeugt, dass der Mensch keinen freien Willen habe; vielmehr treffe das Unterbewusstsein die Entscheidungen. Vor Kurzem zeigten nun Experimente des Berliner Hirnforschers John-Dylan Haynes, dass der freie Wille wohl doch mehr ist als eine Illusion (SPIEGEL 15/2016). Bei Haynes' Versuchen sollte ein Computer anhand von Hirnströmen erkennen, wann im Unterbewusstsein von Testpersonen eine Entscheidung reift. Die Probanden sollten den Computer überlisten, indem sie sich bewusst umentschieden – was erstaunlich oft gelang. Haynes' Interpretation: Das Unbewusste mag Entscheidungen vorbereiten, doch das Bewusstsein behält eine Art Vetorecht. Wir haben demnach einen freien Un-Willen."
     
    satine111 und Boejchen gefällt das.
  9. peter9999

    peter9999 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2015
    Beiträge:
    463
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wien
    Größe:
    176
    Gewicht:
    81
    Zielgewicht:
    75


    hab ich nur, wenn ich zu viel eiweiss und/oder zu wenig fett esse. also, wenn der hyper kommt, fett rein ;). zb. kokosraspel+eiweissshake-pulver+kokosöl vermischen, hart werden lassen. ist ein guter snack.
     
    Boejchen gefällt das.
  10. Boejchen

    Boejchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2016
    Beiträge:
    173
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Breitenbach
    Name:
    Klaus
    Größe:
    174
    Gewicht:
    90
    Zielgewicht:
    80
    Diätart:
    Ketogene Ernährung / Intermittierendes Fasten.
    Danke Euch für die guten Antworten und Aufmunterungen. Die Kokosraspel Sache probier ich :) aber wie wird das hart? Muss ich nur Öl ins Gemisch geben?
     
  11. peter9999

    peter9999 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2015
    Beiträge:
    463
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wien
    Größe:
    176
    Gewicht:
    81
    Zielgewicht:
    75
    msbraiin gefällt das.
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.915
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)

    Hast du evtl sehr einseitig gegessen ohne viel Abwechslung ?
    Also meine KH-Massaker sind ja schon berühmt aber so richtig Schwierigkeiten mit Verlangen nach Zucker hatte ich vor allem zum Start, heute ist es eher Frust oder Stress oder Zickigkeit warum ich zur Zuckerbombe greife.
    Anfangs bestand meine Ernährung quasi nur aus Eiern, Bacon, Kasseler und Mayo. Das hat sich iwann gerächt und ich bekam Lust auf alles mögliche.
    Klar Kopfsache und so aber nachdem ich dann etwas mehr variiert habe bzw auch mal böses Gemüse und noch bösereres Obst :giggle: gegessen habe wars auch wieder vorbei.

    Wenns zu einseitig ist peppe es mal auf, iss was scharfes, was saures, was salziges etc und nicht immer nur das gleiche.

    Kann ich nur bestätigen. Seitdem ich vor gut nem Jahr alle Socken weggeworfen und durch neue schwarze Socken ausgetauscht habe klappt das mit dem freien Willen der Farbwahl der Socken aussergewöhnlich gut.
    Das beste ist ich muss keine Pärchen mehr suchen, die Dinger sind ja alle identisch und wenn die Waschmaschine mal wieder eine Socke frisst fällt mir das nicht auf, sind immer genug der gleichen Farbe da.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. November 2016
    wisgard, zuchtperle und tiga gefällt das.
  14. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Warum soll es bei Männern denn keine hormonelle Ursache haben?
    Ich seh schon ein, dass der weibliche Zyklus da ein bisschen größeren Schwankungen unterliegt. Aber auch der männliche Körper wird von Hormonen bestimmt.
    Ich sag das nur, weil viele Leute irgendwie vergessen, dass Männer auch echt unter Hormonschwankungen leiden können.
     
  15. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Und Gefühle! Männer haben auch Gefühle.
    Hunger und Durst zum Beispiel ;)

    Natürlich ist der Hormonspiegel bei Männern nicht konstant, aber im Vergleich zu frauen im fruchtbaren Alter haben Männer doch kaum Schwankungen.
     
  16. Boejchen

    Boejchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2016
    Beiträge:
    173
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Breitenbach
    Name:
    Klaus
    Größe:
    174
    Gewicht:
    90
    Zielgewicht:
    80
    Diätart:
    Ketogene Ernährung / Intermittierendes Fasten.
    Jetzt wo tiga es sagt, es könnte wirklich an der Einseitigkeit gelegen haben. Nach einem leckeren brokoli käse Auflauf war der Hyper dann wieder ok. Bei Gemüse hab ich immer die Befürchtung sie könnten doch zu viele kh haben, wenn ich zB, das falsche erwische oder zu viel davon esse. Welches Gemüse ist denn da einigermassen safe? Brokoli hat wenig. Aber schon beim Blumenkohl gets ja schon wieder eher knapp her und zu, wenn ich unter 20kh bleiben soll. Und nur 250gram stellt in meinen Augen eher was für den hohlen Zahn dar :)
     
  17. Chibby

    Chibby Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    1.560
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    187
    Gewicht:
    106
    Zielgewicht:
    95
    Ich füge Gemüse nur der Farbe zu liebe zum Gericht. Durch Gemüse bekomme ich nach 2-3h schon wieder hunger, wogegen ich ohne 4-6h auskomme.
    Eine Hand voll paprika(grün), Brokkoli, Blumenkohl, Pilze, spargel ist da meine Richtlinie Oder 1-2 Blatt Weißkohl/eisbergsalat/Chinakohl.
     
    Black Forest gefällt das.
  18. peter9999

    peter9999 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2015
    Beiträge:
    463
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wien
    Größe:
    176
    Gewicht:
    81
    Zielgewicht:
    75
    das wirklich ganz schlimme gemüse wächst beim mcdonalds ;)
     
    Mausal und NiciS gefällt das.
  19. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.915
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Hormonschwankungen ?
    Ja ich bin zwar nicht tiga aber ich nehm dir das nicht übel. Gibt schlimmere Vergleiche :)
     
    tiga gefällt das.
  20. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.915
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Da haben wir wohl unterschiedliche Werte.

    Mein Blumenkohl Marke Crops ( ich glaube den gibts bei uns im Kaufland oder Netto ) hat 2,8g KH auf 100g.
    Mein Brokkoli Marke Golden Crown ( auch hier entweder Kaufland oder Netto ) hat 2,7g KH auf 100g.
    Meine grüne Paprika hat so ca. 3g KH auf 100g. Ist bei uns aktuell aber selten geworden. KA warum, ich seh überall nur noch gelb, orange und rot. Rewe ist hier meine Quelle aber die Dinger sind steinhart. In den Discountern seh ich grüne nur noch als Tricolor und die kauf ich nicht.

    Was deine Menge angeht teile ich deine Meinung nicht. 100g Bacon, 200g Ei und 100g Brokkoli, Blumenkohl oder Blattspinat angebraten in Rapsöl, Kokosöl oder Ghee sind mehr als genug fürn Frühstück bei mir.
    Am Ende noch nen Schuss Leinöl und Schnittlauch oder Petersilie drüber. Fertig.

    Ansonsten wie wäre es mit Feldsalat. Meiner hat 0,8g KH auf 100g. Da kannste dir ja locker 1 KG von reinziehn aber so viel wollen selbst Kanickel nicht davon futtern.
    Spinat ist da auch ähnlich der hat meine ich bei mir 1,4g KH auf 100g. Soviel Spinat esse ich niemals und selbst wenn ich mal ne ganze 400g Packung futtern sollte juckts doch keinen :)

    Ich nehm mich nicht so gerne als Beispiel weil ich nicht das beste bin :)
    Aber nehmen wir mal diesen Tag hier http://www.ketoforum.de/thema/wuchtbrumme-auf-abwegen.45640/page-10#post-1125291

    Morgens 65g Blumenkohl
    Mittags 85g Fenchel, 180g Eichblattsalat und 200g frische Champignons
    Abends 150g Lauch

    und trotzdem nur 17,4g KH laut fddb zumindest.

    Aber so grün will sicher nicht jeder leben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. November 2016
  21. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.944
    Ort:
    Thüringen
    Wenn du das ganze Grünzeug weglässt ,kannst du dir die Rechnerei sparen.

    Grünzeug an die Karnickel verfüttern und Karnickel zu Weihnachten imSpeckmantel...
     
    zuchtperle und tiga gefällt das.
  22. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.915
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ja das du kein Grünzeugs verträgst wissen wir ja mittlerweile, ich aber will nicht drauf verzichten. Dann nehm ich lieber weniger oder nix ab.
    Mit nem Pott Salat am Tag ist mein Darm auch weniger angepisst. Wenn ich so absolut garnix grünes esse hab ich ständig Durchfall.
    Der ist zwar harmlos, es tut also nix weh usw aber ich brauch auch keine Pampers.
    Meinen Schließmuskel verlässt manchmal die Kraft und da hab ich lieber ein Brikett im Rohr als Schokopudding.
    Mit Balaststoffen alleine klappte das nicht.

    Ansonsten, ich rechne ja auch nicht mehr oft.
    Faulheit und so.
     
  23. DerFetteHomer

    DerFetteHomer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2011
    Beiträge:
    149
    Ich fühl mich mit Gemüse auch wohler...
    Und es schmeckt sogar. Solange ich dadurch net zunehme ist alles Klasse!


    Zum Thema Gelüste: gestern hätte ich nur Essen können. Etwas das ich nur noch sehr, sehr selten erlebe. Vor allem hatte ich Hunger auf Nüsse. Nüsse nehme ich gern als Genussmittel und das gibts höchstens 2 mal die Woche. Naja hab mich am Riemen gerissen und so blieb es doch bei der Standardration.

    Was mir bei solchen Gelüsten hilft, ist nur Ablenkung - Hauptsache irgendwas machen. Arbeit, Sport, Zocken... und Trinken! Trinken ist echt zu meiner Geheimwaffe geworden. Natürlich ist viel Trinken sowieso Pflicht.

    Nun Frage ich mich auch, ob ich vielleicht einen Punkt erreicht hab, an dem mein Körper einfach wieder mehr Energie von außen will?! Und/ oder er kämpft um jede Fettreserve die im noch übrig geblieben ist?!
    Am 25.11. gehts zum Doc. Da werd ich dann mehr erfahren, was an Gewichtsreduktion noch möglich ist. Bis dahin will ich mit meinen Essensrationen noch durchhalten...
     
    runningmaus und zuchtperle gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ketose trotz sündigem Wochenende? Bin neu hier und habe schon Fragen 26. Juni 2017
Ketose- check, Sport - check - trotzdem keine Abnahme.... Erfahrungen 29. November 2016
Ketose trotz Schilddrüsenunterfunktion? LowCarb Diät 16. September 2016
viel Appetit trotz Ketose Bin neu hier und habe schon Fragen 26. November 2015
Ketose trotz Refeed? Atkins Diät 10. November 2014