Trotz Ketose keine Abnahme

Dieses Thema im Forum "Alles über die Ketose" wurde erstellt von hennes, 10. September 2004.

  1. wuschel

    wuschel Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    102
    Mensch,Belinda,Du hast echt mein Traumgewicht. Habe schoon mal 50 Kilo gewogen und mich sauwohl gefühlt(keine Fußschmerzen in hohen Schuhen,mehr Beweglichkeit etc.)Ich hoffe,dass ich es auch schaffe-gar so viel ist es nicht,aber immerhin,ich bin klein,da fällt jedes Gramm zuviel richtig auf.Sicher hast Du Recht,ich esse zuviel durcheinander und das auch wohl noch zu oft...habe wohl ziemlich viel falsch gemacht!Hoffe aber weiterhin auf eure hilfreichen Ratschläge!
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. TABASCO

    TABASCO Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    205


    bei mir ist es derzeit so, daß ich nach einer erfolgsphase plötzlich sogar wieder leicht zunehme. schuld daran ist vermutlich ein fehler am montag (traubensaft!). der hat mich zwar nciht aus der Ketose geworfen, aber ich nehme trotzdem zu seitdem.

    ich war runter von 84 kilo auf 78.8 - und jetzt bin ich wieder auf 80.2 - man darf offensichtlich gerade am anfang nciht zu liberals sein - und das sage ich als alter antifanatiker! :)

    die 60 gramm gouda (oben beschrieben) halte ich für viel zu viel in phase 1!
     
  4. fragmaid

    fragmaid Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    56
    Ich hatte ganz zu anfang das gleiche Problem.
    Ich habe 2 kg abgenommen (Wasser) und dann 1 wieder zugenommen. Trotz lila Stix und ohne Sündigen...
    Naja, ich habe weiter gemacht
    Viel Wasser getrunken
    Sport gemacht
    Und saunagänge (aber wieder mit Wasser den Körper auffüllen!!!!)

    Und schwups ging es wieder berg ab!
    Haltet durch.
    Wird schon!
     
  5. Delenn

    Delenn Guest

    @hennes: ich bin jetzt fast zwei wochen dabei und konnte für mich den käse als "Ketose-verringerer" entlarven. war ein schwerer schlag, da ich mich nicht nur von fleisch und eiern ernähren wollte. innerhalb der letzten tage habe ich die salat-dosis ein wenig erhöht und dafür den käse (schweren herzens) reduziert. das ergebnis auf den stix hat sich sofort gebessert.
    frühstückst du eigentlich nicht?

    @habibi:das mit den veränderungen bei "frauen ab 30" kann ich sehr gut nachempfinden. früher konnte ich kanz gut mal ein paar kilos reduzieren, mit viel bewegung und bewusstem essen. seit einigen jahren geht das nicht mehr so gut (ausserdem habe ich das gefühl, dass sich meine kleinen pölsterchen an anderen stellen bilden als vorher). seit den 12 tagen atkins habe ich den eindruck, dass sich dort endlich war tut!
    und noch etwas-ich muss da Belinda zustimmen: warum sollte diese ernährungsweise nur leuten einer bestimmten "gewichtsklasse" vorbehalten sein? bei "uns" scheint es doch auch gut und nützlich zu sein, oder?
    liebe gruesse,
    delenn
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. silke staron

    silke staron Neuling

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    18
    ich ernähre mich jetzt seit über 6 wochen ketogen ohne den geringsten ausrutscher. ich habe kein gramm abgenommen, aber ich habe vorher von einem "apfel u.ei" gelebt und noch nie so viel gegessen wie jetzt .ich bin immer satt und die ernährung bekommt mir total gut ,deshalb halte ich
    noch weiter durch, habe auch garkein verlangen nach kh. zugenommen habe ich trotz der kalorienverdreifachung (im vergleich zu vorher) nicht.
    ich glaube ich würde abnehmen wenn ich weniger esse und wahrscheinlich
    nehme ich zuviel eiweiss u. zuwenig fett zu mir.Geläufiger speiseplan:5 rühreier mit etwas zwiebel. ,1 steak, süsser eierkuchen(nur 2eier mit süsst. u.schluck sahne) mit halbem apfel. viel tee. esse ich zuviele eier?
    die haben doch auch kh oder?wenn nur endlich meine 7 kg weggingen.gr.silke
     
  8. wuschel

    wuschel Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    102
    Hi Silke,
    mir geht es ähnlich,ich muß auch nur 5 Kilo abnehmen,da geht es laut Atkins-Buch auch echt langsamer.Aber kein Gramm in 6 Wochen finde ich schon etwas seltsam.Ich starte auch grad einen 2. Versuch,habe nämlich zu Anfang immer nur total reingehauen und viel zuviel gegessen(zwar ohne Kh,aber eben zuviel).Dadurch habe ich sogar 2,5 Kilo zugenommen.Gib doch mal Deine Daten ein (Gewicht,Größe und so)vielleicht gibt das ja unseren Profis hier im Forum etwas Aufschluß.Gib nicht auf!Liebe Grüße,WUSCHEL
     
  9. gambler110

    gambler110 Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    252


    Bei mir sind es sicher noch mehr als 5 Kilo, trotzdem geht es seit Wochen sehr zäh! Komme einfach nicht unter die 105 Kilo Grenze, die ich seit 7 Jahren nicht durchbrechen konnte. Vielleicht braucht der (schon kaputte)Stoffwechsel so lange bis er sich daran gewöhnt? Habe endlich vorige Woche wieder zu trainieren begonnen, hat momentan aber leider auch noch nichts genützt. Vielleicht sollte man doch auch die Kcal mitzählen.
     
  10. wuschel

    wuschel Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    102
    Hi Gambler
    Kalorienzählen sollte man wohl wirklich.Bei den ganzen oft sehr fetthaltigen Lebensmitteln,die wir essen(dürfen),läppern sich die Kcal wohl doch schnell zusammen....der Stoffwechsel spielt sicher eine ganz große Rolle,meiner ist durch 1000 Crash-Diäten(null-Diät,Semmel-Kur,FdH,was weiß ich alles)auch total im Eimer und kommt nun mit dem ständigen satt-sein gar nicht klar.Die Umstellung bei solchen Menschen dauert sicher länger!Diese ganzen Diäten auf Kh-Basis machen uns total kaputt.Mit Atkins und ohne Kh fühle ich mich zum 1. Mal wohl.Liebe Grüssis,WUSCHEL :wink1: :winke:
     
  11. gambler110

    gambler110 Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    252
    Kann Dir nur beipflichten, habe auch noch keine Diät ausgelassen. :D Bin aber nun der Meinung den Stein der Weisen gefunden zu haben. Habe mich in den letzten 7 Jahren nicht mehr so wohl gefühlt, war noch bis vor Kurzem immer müde und leicht depressiv (kein Wunder bei diesen Triglyzeride - Werten und bei einem Blutdruck von 160/120).
    Übrigens: Habe gestern die 105 kg Schallmauer durchbrochen! :rollrot:
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. wuschel

    wuschel Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    102
    Hey Gambler!COOOOOOOOOOL!!!!!!!!!!!! :dancer: :laola: :respekt: Das ist ja super!Und Du hast Recht:Ich fühle mich auch viel besser mit Atkins!Ich hatte täglich einen solchen Leistungsabfall am Nachmittag-ist jetzt wie weggeblasen!Kh machen allgemein ziemlich müde und schlapp.oder?Und erinnerst Du Dich auch noch an die gräßlich schlechte Laune bei den früheren Hungerkuren?Immer nur Kohldampf,Zittern&Schwindel,echt Sch...!!!Atkins IST der Stein der Weisen...bin überzeugt.Mach weiter so,der Erfolg gibt Dir Recht!In diesem Sinne WUSCHEL
     
  14. Andrew

    Andrew Neuling

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    1
    Re

    Ich hatte die Aktins Diät vor ca. 3 Jahren durchgeführt und habe dabei gut abgenommen. Da ich unter einer Hypoglykämie leide, also dauernd zuviel Insulin produziere, bin ich auf die Atkins Ernährung angewiesen.

    Ich denke jedoch, dass man etwas aufpassen muss. Wenn man gründlich über seinen Grundumsatz isst, dann funktioniert die Atkins Diät auch ned so toll. Ich schaue also auch immer, dass ich beim Essen nicht übertreibe. 1 Wurst reicht doch, es müssen ja nicht gleich 5 sein ;-)!
     
  15. Siggi99330

    Siggi99330 Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    312
    die Atkins-Diät funktioniert umso schlechter, je öfter man abbricht - leider. Was am Anfang noch mit Pauken und Trompeten zum jubilieren aufruft, wird später evtl. ein Krampf, bei dem man Tage braucht, um überhaupt in die Ketose zu kommen.

    MFG Siggi
     
  16. Steffimaus

    Steffimaus Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    88
    Hi ihr,
    ich denke, eine große Rolle beim Abnehmen spielt das Alter und die körperliche Verfassung.
    Ich habe vor ca.10 Jahren mit Atkins Stufe eins 64 Kilo in nur neun Monaten abgenommen und hab mich sau wohl gefühlt.
    Jetzt mit 37 Jahren und einigen hormonellen Schwierigkeiten und nach einer Kortisonbehandlung freu ich mich schon über 100g weniger.

    Liebe Grüße

    Steffi
     
  17. Pitchi

    Pitchi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    3.219
    Naja, das Startgewicht ist auch schon wichtig.....das man mit 140 Kilo schneller als mit 75 Kilo abnimmt sollte eigentlich klar sein :wink:
    Da hab ich auch endlich mal einen Grund mich über mein Gewicht zu freuen :mrgreen:
     
  18. xy76

    xy76 Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2004
    Beiträge:
    716
    Aber Pitchi,
    sei dir gewiss, dass du dich recht schnell nach unten bewegst (Gewichtsmässig), das bedeutet auch für dich, dass es immer langsamer vorangeht... jedenfalls so rein statistisch :)
    Obwohl, vielleicht ist dein Körper ja dann so in Ketose, dass er sich nicht bremsen läßt...
    Wäre dir zu wünschen :megasmil:
     
  19. Pitchi

    Pitchi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    3.219
    Na das es immer etwas langsamer wird merk ich ja schon....aber was solls, hab ja alle Zeit der Welt :)
     
  20. xy76

    xy76 Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2004
    Beiträge:
    716
    ja, genau wie ich....
    Dennoch bekomme ich jetzt immer schon zu hören, dass ich stark auf die 30 gehe... :)
    Alles Blödmänner.. lol
     
  21. Pitchi

    Pitchi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    3.219
    Ja....der Spruch kommt mir bekannt vor :wink:
     
  22. Nanthia

    Nanthia Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    118
    Uiii Uli, Dein Ziel ist fünf Kilo nach unten gerutscht. Richtig so, man muß seine Ziele hoch stecken :), Respekt
     
  23. xy76

    xy76 Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2004
    Beiträge:
    716
    Ja Nanthia,
    hab mir gedacht, wenn ich es schaffe, und das werde ich, dann hab ich wenigstens für mein Traumgewicht noch was Luft nach oben, wenn vielleicht mal etwas weniger gesportet wird.... damit ich nicht gleich wieder Richtung 70 gehe...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ketose trotz sündigem Wochenende? Bin neu hier und habe schon Fragen 26. Juni 2017
Ketose- check, Sport - check - trotzdem keine Abnahme.... Erfahrungen 29. November 2016
Trotz Ketose den Zuckerhyper? Erfahrungen 4. November 2016
Ketose trotz Schilddrüsenunterfunktion? LowCarb Diät 16. September 2016
viel Appetit trotz Ketose Bin neu hier und habe schon Fragen 26. November 2015