übelkeit

Dieses Thema im Forum "Atkins-Diät-Gruppe" wurde erstellt von klare, 10. März 2006.

  1. klare

    klare Neuling

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    6
    hallo ihr lieben,
    ich habe am montag mit der diät begonnen, konnte gut durchhalten uns sooo diätisch eigendlich alles ok. ich fühlte mich schwach, mußte dauernd aufs klo aber war froh, das ichs recht easy durchgehalten habe. hatte am mittwach auch schon 2,5kilo weniger. leider hatte ich nicht dran gedacht, daß ich am donnerstag einen gluckosetolleranztest machen sollte. mußte also 400ml glukoselösung trinken. blutzuckertechnisch ist alles ok aber paar stunden nach dem test hat es mich echt zamgealssen. übelkeit, kopfweh, schwäche, schwindel.....ich war am ende.liegt das an dem zuckersaft?
    heute gehts mir besser, aber auch nicht gut und die Ketose ist eher rosalich.
    ich mach einfach weiter im programm und hoffe, daß es schnell vorbei geht?
    vielen dank viele grüße klare
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. klare

    klare Neuling

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    6


    hallo? ist da wer?
     
  4. Turtle70

    Turtle70 Guest

    Hallo klare,

    bei mir war das am Anfang auch so. Aber lies dich mal durchs Forum, da gibts ganz viele Berichte darüber, dass man am Anfang Kopfweh, Übelkeit und ähnliches hat. Ich denke, dass der Glucosetoleranztest da nur bedingt eine Rolle spielt, das verlängert die Umstellungsphase nur ein wenig. Also mach dir mal keine Sorgen, das vergeht und dann gehts einem viel besser.
     
  5. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.932
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood
    Ja, da ist wer :mrgreen: Gestern abend schliefen wohl alle schon und heute morgen noch. Ich bin auch unfreiwillig auf. :-(

    :welcome: Klare
    Was du beschreibst hört sich alles ganz ok an. Das man sich am anfang ein wenig schwach fühlt und oft auf den Topf muß, ist nicht ungewöhnlich und vergeht meist recht schnell.
    Das du deinen Glukose-Toleranztest (warum macht man sowas) vergessen hast, ist nicht so doll, aber nun nicht mehr zu ändern. Gerade hast du deinen Körper auf Fettverbrennung eingestellt und dann gleich 400 ml Glukcoselösung. :shock: Die Reaktion war ja auch entsprechend.
    Da es dir jetzt wieder besser geht, spricht nichts dagegen weiterzumachen. Vielleicht solltest du Phase I um 2-3 Tage über die üblichen 2 Wochen verlängern, damit dein Körper sich sicher ist, dass jetzt wirklich Fettverbrennung angesagt ist.

    Viel Erfolg und liebe Grüße
    Perdita
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2006
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. chiana

    chiana Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    3.579
    Medien:
    15
    Alben:
    1
    Ort:
    IM SCHÖNEN FRANKENLAND♥MITTELFRANKEN♥
    hi klare...
    keine angst das nennt sich atkinsgrippe...
    ich bin seit gestern auch wieder ganz brav und hatte
    kopfweh(hab ne aspirin aufgelöst und genommen)und
    wie ich ins bett gekrabbelt bin war mir auch übel...
    heute hab ich auch kopfweh muss mal sehen wenns
    schlimmer wird nehm ich halt wieder ne aspirin...jetzt
    bin ich grade dabei was zum essen zu machen...schau
    mer mal...ich drück dir die daumen das geht wieder vorbei...
     
  8. klare

    klare Neuling

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    6
    ja hallo,
    heute geht es mir schon besser.
    aber Ketose ist immer noch rosa, mit gutem willen ein+ wie lange dauert das denn bis man da gscheit reinkommt??
    grüße klare
     
  9. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.932
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood


    Wie stark die Färbung der Stix ausfällt, ist egal. Zu dunkel bedeutet eher dass man zu wenig trinkt.
    Es gibt nur Ketose oder nicht, wie beim schwanger sein......ein bißchen Ketose ist nicht. ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2006
  10. kritzel

    kritzel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    11.346
    Medien:
    91
    Alben:
    6
    Ort:
    Niedersachsen/Wiehengebirge
    Herzlich willkommen im Forum und recht viel Erfolg wünsche ich Dir.

    Schön das sich der Verdacht auf Diabetes bei Dir nicht bestätigt hat.

    Grüße Christel
     
  11. Siggi99330

    Siggi99330 Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    312
    @ Klare,

    ich hoffe, daß dich Dein Doc nicht gleich mit Insulin vollpumpen will. Wenn man keto macht, kann dieser ogtt nämlich für mindestens eine Woche vollkommen spinnen und Werte hervorzaubern, die sehr riskannt aussehen. Das Problem mit Übelkeit nach einem Abbruch mit vielen KH (z.B. Weintrauben) kennen viele hier sicher auch. Das gibt sich aber schnell wieder.

    MFG Siggi
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. klare

    klare Neuling

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    6
    hallo siggi,
    die werte waren schon ok. so grenzwertig zt. also sie sagen, ich könnte eine veranlagung zur diabetes haben, wesshalb man das beobachten sollte.
    schon diese grenzwerte haben mich gewundert, da ich bisher immer eher niedrige werte hatte. ich dachte es liegt einfach daran, daß ich halt jetzt noch ein jahr länger übergewichtig unterwegs bin. wenn du jetzt sagst, es kann auch an der diät liegen....hm.
    es geht mir jetzt eigendlich ganz gut. habe so schlaf anfälle am späten nachmittag, aber ich habe auch wache nächte mit wachen kindern. muß nicht an atkins liegen.
    habe nach denm glykose test wieder 2 kilo zugenommen und jetzt wieder 2,5 abgenommen.
    also schau ich mal wies weitergeht. ich hätte den stik gerne etwas dunkler. aber anscheinend muss das nicht sein. ok
    viele grüße klare
     
  14. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.932
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood
    Diesen Gluckosetolleranztest macht man offensichtlich um irgendwas mit dem Blutzucker zu testen, wenn man aber davor ketogen lebt, hat das doch nicht so viel Aussagekraft :?: :kratz:

    Wie Lila ist egal.
     
  15. klare

    klare Neuling

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    6
    hallo,
    ja der gukosetolleranztest dient eben dazu zu testen, wie ich auf eine relativ große zuckermenge innerhalb der nächsten beiden stunden nach einnahme reagire. es wird vor dem trinken der glukoselösung der blutzucker gemessen, nach einer stunde und nach zwei stunden.
    ich kenne den test bereits aus den schwangerschaften. da meine kinder immer über 4 kilo wogen bei der geburt, befürchtete man eine schwangerschaftsdiabetis....da ,hat man diese, die kinder sehr groß werden... und die stellt man mit diesem test fest. ich hatte keine, meine kinder sind halt so. haben auch große schwere eltern und bleiben so lang es geht im bauch und wachsen.
    also jetzt lasse ich mich halt mal komplett durchcheken, auch in bezug auf das übergewicht und evtl. auch mit gedanken an eine magenbandoperation und dazu gehört halt dieser glukosetoleranztest.
    ok?
    ich glaube ,daß drei tage atkins den blutzucker nicht so durcheinanderbringen, daß der test nicht mehr funktioniert.

    viele grüße klare
     
  16. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.932
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood
    Ich hab im alten Atkinsbuch was über einen Glukosebelastungstest gelesen, dem man zu hause durchführen kann, um festzustellen, ob man einen zu niedrigen Blutzuckerspiegel hat.
    Dabei sagt er ausdrücklich, dass man in den 3 Tagen vor dem Test jeweil 600 kcl inform von KH zu sich nehmen sollte, damit der Test klappt.
    Daher meine Vermutung, dass die ein Blutzuckertest mit Atkins nicht so 100% gut ist. Aber da der Zeitraum bei dir ja erst recht kurz war, wirst du wohl recht haben.

    Grüße
    Perdita
     
  17. klare

    klare Neuling

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    6
    ja,
    außerdem ist der test ja ok.
    und die machen ja diverse blutuntersuchungen.
    also auch langzeit zucker der ja viel aussagekräftiger ist als der glukosetoleranztest.
    jetzt was anderes, ich finde es sehr interessant. am mo hatte ich unglaublich viel zu tun.
    ich hatte kaum zeit zwischendrnn was zu essen. habe schon meine 3 malzeiten gegessen aber relativ kleine portionen und lange pausen....di früh, 1,2 kilo mehr auf der wage. am di gelangweilt den ganzen tag zuhause. immerwieder kleine snaks. dann kam auch noch mein bodystuffpaket. und ich mußte natürlich einiges probieren. ich habe gestern definitiv zuviel gegessen und heute sind 1,5 kilo weniger. spinnt die wage?
    ich sollte mich ja nicht dauernd wiegen, aber ich will wissen ob die diät funktioniert.
    viele grüße leni
     
  18. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.932
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood
    Tja, das sagt Atkins ja in seinem Buch auf jeder 2. Seite......das wir ESSEN sollen, nur nix mit KH.
    Nur das jahrelange diäten macht uns ungläubig. :tongue:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Brauche dringend Hilfe Übelkeit Frust Ecke 20. Oktober 2016
nach dem essen starke übelkeit u schweissausbruch Alles über die Ketose 2. September 2014
Übelkeit nach Beginn der Umstellung (Kwasniewski) Atkins-Diät-Gruppe 22. Januar 2014
Ständige Übelkeit(Atkins,Phase 1) Erfahrungen 17. November 2012
Übelkeit und Erbrechen nach Calciumeinnahme Nahrungsergänzungen & Supplemente 8. September 2011