Vegan ketogen - ein Selbstversuch

Dieses Thema im Forum "Statistik / Tagebücher" wurde erstellt von JuliaHart, 31. Mai 2016.

  1. JuliaHart

    JuliaHart Neuling

    Registriert seit:
    31. Mai 2016
    Beiträge:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    169
    Gewicht:
    62
    Diätart:
    vegan ketogen
    Hallo liebe Lesende, (oder einfach nur für mich :-D)

    nachdem ich mich infomiert und durch ein gro an Artikeln durchgearbeitet habe - werde ich es nun einmal versuchen. Da ich seit 5 Jahren Veganerin bin muss das ganze auch noch vegan sein, obwohl ich schon viel von Verzicht und den Einschränkungen gelesen habe, denke ich dass es mit der Entwicklung auch in der Lebensmittelindustrie einfacher geworden ist sich vegan und ketogen zu ernähren. Einziges manko ist hierbei natürlich das Miteinander mit Freunden und vorallem wenn man mal unterwegs ist durch den Tag zukommen. Da heisst es wohl: Vorbereitung ist alles. Durch Crossfit bin ich über Paleo, was für mich nun einmal nicht möglich ist, auf ketogen gestoßen. Ich werde dabei wohl aber die zyklische ketogene Ernährungsform durchführen aufgrund des unten verlinkten Artikels. Mein Ziel ist es Körperfett abzubauen, jedoch dabei nicht Muskelmasse und hierbei vorallem mich weiterhin im Crossfit zu verbessern. Da ich noch ganz am Anfang stehe sollte das wohl kein Problem sein ;-). Da es für mich einfacher ist strikt auf etwas zu achten statt bsp. fexible dieting usw. und nicht der größte fan vom Essenstracken bin scheint dies für mich wohl geeignet zu sein, aber wir werden sehen. Am anfang werde ich dies aber auf jeden fall machen um ein Gefühl zu bekommen!

    Hier nun ein kleiner Einblick.

    Ich habe gestern nun Angefangen mit einem Bulletproof Kaffee zum Frühstück, der mich auch bis halb drei satt gehalten hat. Butter habe cih vorerst durch vollfette Kokosmilchersetzt und als Öl naratives Kokosöl.

    Mittag: 200g Tofu mit Erdnussmus in Kokosöl, Sojaisolat

    Abendessen: Brokkoli, Prinzessbohnen, Seitan mit Wallnusöl, selbstgemachte Avocadocreme, Zartbitter 92% mit Kokosblütenzucker, Oliven

    Tagesbilanz:1172 kcal/ 78,18Fett/ 26,57KH/ 89,39 - 3,5 Liter getrunken

    Fazit: den Kaffee werde ich wohl durch einen Kakao ersetzen, da es sehr schwer war diesen zu Ende zu trinken (aber sonst auch)
    Brokkoli zukünftig weglassen oder Potion verkleinern und stattdessen lieber Zucchini, aber was da ist muss nuneinmal auch weg! Erdnussmus werde ich durch Mandelmus ersetzen wegen KH. Meiner Meinung einfach zu wenig Kalorien, da ich auch noch 1h Crossfit/1h Technik weighlifting und 20min laufen hinter mir hatte, aber der Hunger oder besser Appetit war einfach nicht da. Richtwerte sind wohl eher 113Fett/ 149 Protein und unter 25 KH.

    Heute ist der zweite Tag - ich habe Kopfschmerzen, was auch am Wetter liegen kann und einen metallischen Geschmack im Mund

    Frühstück: BulletproofKaffee
    Mittag: wie Abendessen von gestern bloss mit Konjaknudeln und weniger Brokkoli
    Abendessen: Salat (Oliven, Gurke, Romaneco) mit Räuchertofu in Wallnussöl und Sojaisolat

    Tagesilanz: 100,95Fett/ 25,09 KH/ 105,51 EW

    Das Schwierigste vom jetzigen Standpunkt aus, neben der unsozialen Ader da ich sonst mit meinem Freund esse beziehungsweise oft mit Freunden unterwegs bin, wird wohl das wenige Gemüse und Obst werden, was ich zuvor in Massen gegessen habe vorallem Gemüse ob riesige Salate oder Gemüsepfannen in allen Formen und Farben
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juni 2016
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc


    Kokosblütenzucker ist auch Zucker. Das ist nur Augenwischerei
     
  4. Sandydoo

    Sandydoo Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2016
    Beiträge:
    2.154
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Österreich
    Diätart:
    who knows ;)
    Hab ich das richtig verstanden, dass du Olivenöl in deinen Kaffee kippst :eek:

    Kopfschmerzen+metallischer Geschmack im Mund = Ketose :)

    Bin gespannt wie es dir geht mit vegan-keto, hoffe du teilst uns das mit. Ansonsten willkommen im Forum
     
  5. JuliaHart

    JuliaHart Neuling

    Registriert seit:
    31. Mai 2016
    Beiträge:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    169
    Gewicht:
    62
    Diätart:
    vegan ketogen
    @tiga ja das ist klar süss ist süss, die Frage nun also besser gleich weg lassen?

    @Sandydoo oh da hab ich mich wohl vertippt. Es war natürlich Kokosöl- sonst wäre es kein wunder gewesen warum ich ihn nicht geschafft habe :)
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. stolli

    stolli Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2012
    Beiträge:
    9.958
    Medien:
    14
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bayern
    Größe:
    1,68cm
    Gewicht:
    88kg
    Zielgewicht:
    70kg
    Diätart:
    Weight Watchers
    Ja, das wird wohl die "Atkinsgrippe" sein bzw wie Sandydoo schreibt, Anzeichen für die Ketose.

    Ich wünsche dir viel Erfolg und bin auf deine Berichte gespannt, den vegan-ketogen stelle ich mir etwas schwierig vor.


    stolli
     
  8. JuliaHart

    JuliaHart Neuling

    Registriert seit:
    31. Mai 2016
    Beiträge:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    169
    Gewicht:
    62
    Diätart:
    vegan ketogen
    So neuer Tag - neuer Bulletproofkaffee. Heute gehts für zwei Tage weg von Zuhause und damit ist Vorbereitung angesagt - Kokosöl, Macadamias, Tofu, Chia, Sojaquark (0,2KH auf 100g) eingepackt, Salat vorbereitet und habe mir noch 6 KetoPfannkuchen gebraten. Habe ein Rezept aus dem Buch Ketoküche genommen welches sich einfach veganisieren ließ und das sah dann so aus:

    Rezept für ungefähr 6 vegane ketogene Pfannkuchen
    • 100g Mandelmilch (ungesüßt)
    • LowCarb Sojamehl mit Wasser vermengt (statt 3 Eier)
    • 6g flüssigen Süßstoff
    • 40g gemahlene Mandeln (die mit Schale, nicht die blanchierten ohne Schale)
    • ungesüssten Sojaquark alternative von Provamel (statt 100g Mascarpone)
    • eine Prise Salz
    • etwas Kokosöl für die Pfanne
    Ich werde mir wohl für die nächste Zeit noch ein Paar LowCarbMehle bestellen ala Mandel- oder Kokosmehl und habe ein gutes Rezept für Chia Brot gefunden vorallem für unterwegs!

    https://lowcarbkompendium.com/chia-brot-low-carb-rezept-6756/

    @stolli Daanke, das wünsche ich dir auch und vorallem eine schönen Tag!
    Die ersten Tage und es waren erst 2 gingen ratzfatz um also sag ich mal noch nichts, aber schwieriger als mit Fleisch denk ich wird es bestimmt, da Tofu KH hat, auch wenn nur wenige, im Gegensatz zu vielen Fleischprodukten, dann heisst es an anderer Stelle sparen. Aber auf dem Speiseplan für diese Woche steht noch ein Kokoscurry mit Blumenkohl, Wirsing"hack"pfanne, italienisches Gemüse mit eingelegtem Tofu ala Feta in Öl...es lässt sich also aushalten...vorerst ;-)
     
  9. blaumeise50

    blaumeise50 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2015
    Beiträge:
    3.479
    Ort:
    Tirol


    Ich begrüße dich auch herzlich und wünsche dir viel Erfolg bei deinem Vorhaben .
    Lieb Grüßt Renate
     
  10. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Ob du dir ab und zu mal ein kleines Stück Schokolade gönnst oder eben nicht, ist einfach deine Sache. Wenn weniger als 20 g KH/Tag noch eine Herausforderung sind, sollte man sowas wohl eher lassen.
    Kokosblütenzucker ist eben einfach Zucker, folglich sollte man auch kein Geld für die Phantasiepreise von dem Zeug ausgeben.
     
  11. Chibby

    Chibby Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    1.560
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    187
    Gewicht:
    106
    Zielgewicht:
    95
    Vegane Keto stelle ich mir nicht so einfach vor :eek:
    Bin gespannt was du uns noch alles Berichtest und wie es bei dir klappt.

    Drücke dir die daumen ;)
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Hey, spannende Sache, hoffe das klappt bei dir!

    Ich bin zwar definitiv keine Veganerin, esse aber grundsätzlich kein Fleisch und esse oft, einfach weil es mir schmeckt, komplett vegan.
    Also falls du hier ein paar gute Rezepte hast, werde ich mich da bedienen. ;)

    Was hast du gegen Brokkoli? Falls du den gegoogelt hast und über die 7g KH erschrocken bist: vergiss es. Verwertbare KH hat Brokkoli auch nicht mehr als 3g.
    Brokkoli, Blumenkohl, diverse Kohlsorten, Kraut usw. sind wunderbar für Keto geeignet. So viel, dass du aus der Ketose fliegst, kannst du davon kaum essen. Schon gar nicht, wenn du sportlich aktiv bist.
    Ich habe jetzt in letzter Zeit gemerkt, dass ich doch deutlich mehr als 20g KH/Tag essen kann, ohne die Ketose zu gefährden. Finde deine individuelle Grenze raus, dann klappt das sicher alles.

    Ich habe am Anfang alles getrackt, um ein Gefühl zu bekommen. Mittlerweile mache ich das gar nicht mehr, hat sich alles super eingespielt.

    Kleiner Tipp: Süß ist eben nicht gleich süß. Birkenzucker z.B. verhält sich anders als "richtiger" Zucker, mich wirft der nicht aus der Ketose. Musst du aber ausprobieren.
    Kokosblütenzucker ist aber, wie tiga sagt, normaler Zucker und daher Quatsch.

    Was Mehl oder Bindemittel angeht: kennst du Lupinenmehl? Und für Brotersatz kann ich geriebene Kürbiskerne empfehlen. Das Brot wird dadurch zwar leicht grünlich, aber mir schmeckt es recht gut.
    Mandelmehl kaufe ich nicht, ich nehme da einfach geriebene Mandeln, ist wesentlich günstiger. Damit backe ich Brot und Kuchen und das klappt wunderbar, hat halt ein bisschen mehr Biss.
     
    Mausal und blaumeise50 gefällt das.
  14. JuliaHart

    JuliaHart Neuling

    Registriert seit:
    31. Mai 2016
    Beiträge:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    169
    Gewicht:
    62
    Diätart:
    vegan ketogen
    Guten morgen bald ist die erste Woche geschafft und das ohne Hungern oder meckern. Beim Weggehen nur Wasser gesüffelt, für unterwegs gewappnet mit Nüssen und ich muss sagen lecker war es auch. Dadurch das man weiß, dass man durch naschen hier und da die Ketose gefährdet, fällt mir persönlich der Verzicht leichter, denn es ist ja in dem Falle ein Selbstbetrug, der auch auffliegt ;-) wenn ihr versteht was ich meine. Da wo ich sonst genascht hätte ... ein paar HaferCrunchy hier, beim Frühstück vorbereiten für meinen Freund vom Brötchen abgebissen und soooo weiter ...NICHTS!

    Die letzten Tage gab es zum Frühstück meist Lein/Chiasamen ProteinPudding (in Kokosmilch, Provamelquark, Isolat etwas kakaopulver) mit Kaffee - sehr lecker und füllend.
    Für die folgende Woche hab ich mir schon einmal folgendes überlegt - Kokosmilchsuppe, Pastinakenrisotto, Blumenkohlcurry (nicht geschafft), Tofubolognese mit Zucchininudeln, Tofuscramble mit Rosenkohl und schöne Salate mit tempeh. Hatte auf instagram ein wenig nach Inspiration gesucht und gefunden, wenn auch nicht so viel in vegan, aber beispielsweise Pastinakenpommes.

    @Sofi Danke für die Tipps!!! Könntest du ir nochmal erklären wie du das mit den verwertbaren KHs meinst, also sollte man nicht mit 7g auf 100 rechnen?

    Für Verbesserungen udn Tipps immer dankbar!
    Euch allen einen schönen Tag!
     
    stolli gefällt das.
  15. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Dein Speiseplan klingt lecker. Blumekohlcurry ist eines meiner Lieblingsessen... Von wegen vegan ist einseitig, gell? ;)
    Das mit den verwertbaren Carbs ist grob gesagt so: Ballaststoffe und Polyole, also Zuckeralkohole, werden nicht so verwertet wie reiner Zucker. Brokkoli hat halt einen Haufen Ballaststoffe. Ehrlich gesagt ist das Thema ein bisschen komplexer, aber bei unverarbeiteten Lebensmitteln kann es auch mal so einfach sein wie bei Brokkoli. Ich würde dir raten mal ein bisschen zu googlen, idealerweise bei US-Amis, die sind uns da weit voraus. Hier sind die Nähwertangaben oft verwirrend, finde ich.
     
  16. Chibby

    Chibby Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    1.560
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    187
    Gewicht:
    106
    Zielgewicht:
    95
    War es nicht so das die Angabe der Kohlenhydrate in den USA aus Zucker und Ballaststoffen bestand?
    Man also die Ballaststoffe von den Carbs abziehen muss.
    Und bei uns sind die Ballaststoffe extra aufgelistet, für die Keto praktischer :lipssealed:
     
  17. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Theoretisch ja. Aber bei Gemüse steht ja oft gar nix drauf.
     
  18. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Bei Gemüse bieten sich ja die Angaben von fddb an. Bis jetzt habe ich dort noch jede Form von Grünzeug gefunden
     
    blaumeise50 gefällt das.
  19. JuliaHart

    JuliaHart Neuling

    Registriert seit:
    31. Mai 2016
    Beiträge:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    169
    Gewicht:
    62
    Diätart:
    vegan ketogen
    Hey also ich hatte ja schonmal davon gelesen in verbindung mit netcarbs und der Überarbeitung von Atkins zu seiner Diät wo er eben diese Differenzierung macht, war mir dann aber nicht sicher und wollte auch auf nummer sicher gehen. Werd mich da nun nochmal rein lesen. Danke wieder einmal @Sofi !!!
     
  20. stolli

    stolli Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2012
    Beiträge:
    9.958
    Medien:
    14
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bayern
    Größe:
    1,68cm
    Gewicht:
    88kg
    Zielgewicht:
    70kg
    Diätart:
    Weight Watchers
    Hallo ,
    Wie ist es dir bis jetzt ergangen? Noch dabei?

    stolli
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Vegan Ketogen Erfahrungen 31. Dezember 2015
ketogen vegan? sport? metformin? Alles über die Ketose 24. März 2015
Vegan und Ketogen? Vorstellen 23. April 2014
Vegetarisch/Vegan Ketogen und glücklich :) Vorstellen 14. April 2014
30 kg müssen weg - kaputte Schilddrüse und Veganerin - dennoch ketogen ernähren? Vorstellen 6. März 2012