Vegan Ketogen

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen" wurde erstellt von Nori, 31. Dezember 2015.

  1. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.936
    Ort:
    Thüringen
    Zum Aufbau von Körpermasse in Ketose

    reddit / ketogains

    lesen. FAQs und stickies.

    Du kannst ketogen auch aufbauen und zunehmen.

    Mal Darthluiggi gOOgeln.
     
    Nori gefällt das.
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. kerstin

    kerstin Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2004
    Beiträge:
    11.694
    Medien:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Kanaren


    Ich bin der gleichen Meinung, und dieser ist einer meiner Leitsätze!
     
  4. kerstin

    kerstin Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2004
    Beiträge:
    11.694
    Medien:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Kanaren
    Du , schau mal bei Freeletics.com . Das ist kostenlos wenn du nicht den coach buchst, aber auch mit Coach nicht teuer, auch gibt es auf youtube viele videos über Erfolge damit.
     
  5. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.069
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Ich kenne mich nicht so gut mit der ganzen Lebergeschichte aus, weiß nur, dass meine Blutwerte regelmäßig gecheckt werden und obwohl meine ganzen Medis eigentlich zusätzlich belastend auf Leber und Nieren wirken müssten, sind meine Werte seit LC absolut top.
    In Ketose kann man trotzdem zunehmen, hängt alles von der zugeführten Energiemenge und dem Stoffwechsel ab.
    Da der Alkohol in Zucker umgewandelt wird, muss man bei jeder Art von Alkohol KHs einplanen - vor allem soll Alkohol in Ketose ziemlich heftig reinhauen.

    Wenn du Heißhunger auf Obst hast, versuch mal, mehr zu trinken, vllt auch mit einem Schuss Zitronensaft.
    Ich kann natürlich da nur für mich sprechen, aber bei mir bedeutet Appetit auf Obst im Allgemeinen und nicht eine spezielle Sorte meistens Durst, den ich nicht gut einordnen kann.

    Jetzt juckt es mich wirklich in den Fingern, Tempeh auszuprobieren...
    Ich schätze, den muss man auch nicht erst lange auspressen und marinieren?
    Oder macht man das wie bei Tofu?
     
    Nori gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Nori

    Nori Neuling

    Registriert seit:
    30. Dezember 2015
    Beiträge:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    MS
    Größe:
    175
    Gewicht:
    64
    Zielgewicht:
    65
    Diätart:
    VeganKeto
    Wenn ich Tempeh mache reicht es wenn die Gewürze etc. in der Pfanne draufkommen, ich brate also ich reichlich Kokosöl/Olivenöl gemischt 1-2 Knoblauchzehen, halbe Chili, halbe Zwiebel, 1TL Koriander, etwas Cumin und Pfeffer an, eine kleine Tomate wenn es ein bisschen gebrutzelt hat, dann den ganzen Tempeh, geschnetzelt oder in Scheiben, später dann Gemüse, Gomasio kommt auch gut, noch reichlich Alsa/Butter drauf und mit Tamari und Salz abschmecken. Der Tamari ist dabei wichtig, wie bei Tofu auch. Wichtig ist auch, dass der Tempeh genug Hitze bekommen hat, am besten 20 min oder länger mit drauf war, dann schmeckt es großartig.

    Mir gehts grad absolut mies, Tiefpunkt, 14 Stunden geschlafen, ist das so, wenn man sich aus der Ketose rauskickt? Kann sein dass der Snack abends zuviel war, Tomaten haben auch mehr KH als gedacht.. gerade sehr demotiviert, Freundin hat mich etwas aufgeheitert, koche jetzt mit ihr zusammen was :)

    Liebe Grüße
     
  8. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Mit dem eigenen Körpergewicht, Stühlen, Tischen, Stufen usw. lässt sich eigentlich jede Muskelgruppe auch ohne Geräte trainieren. Ich geh ganz gerne ins Fitnessstudio, weil ich da konzentrierter bin und auch länger dran bleibe, notwendig ist es aber sicher nicht.

    Ich trinke durchaus gelegentlich Alkohol. Trockenen Weißwein, Wodka, klare Schnäpse.
    Immer in Maßen, ich stehe nicht besonders drauf sturzbetrunken zu sein. Aus der Ketose geflogen bin ich wegen Alkohol noch nie. Es ist aber natürlich durchaus denkbar, dass da jeder Körper anders reagiert.

    Bei mir haut der Alkohol nicht stärker rein, seit ich mich ketogen ernähre. Ganz und gar nicht sogar, vom Gefühl her eher weniger. Verstärkten Kater habe ich auch nicht.
    Eigentlich habe ich fast nie einen Kater. Ich saufe aber wie gesagt nicht, ich trinke nur gelegentlich. Wenn du nicht komplett auf Alkohol verzichten willst, probier es halt mal in moderaten Mengen aus.
    Sich völlig wegzuballern muss ja eh nicht sein, finde ich. :)

    Das mit dem Heißhunger auf Obst kenne ich leider sehr gut, ist jetzt auch nach Monaten noch nicht weg.
    Ich habe daher meistens Beeren im Eisfach, die sind ja relativ KH-arm. Zusammen mit einem Spritzer Zitronen- oder noch besser Limettensaft befriedigt dass eine akute Attacke durchaus.
    Es gibt auch Tage, an denen ich mir alle anderen KH spare und dafür ein Stück Obst esse. Da ich kein Gewicht verlieren muss erlaube ich mir das. Hat mich auch noch nicht aus der Ketose gekegelt.

    Aber chuchu hat dir schon einen guten Tipp gegeben, Zitronenwasser ist eines meiner liebsten Substitute. Auch lecker: Lavendelblütentee mit Limettensaft, irgendwie beruhigt das meine Sehnsucht nach Obst, wenn auch nicht endgültig.
    Irgendwann steige ich auch auf LC mit höherem Obst-Anteil um, wahrscheinlich im Sommer. :p

    Alles ist möglich, bei mir äußert sich das aber nicht so. Vielleicht eine minimale Schlappheit, aber mies geht es mir nach einem Ausfall nicht. Außer ich habe irgendwo Getreide erwischt, das Zeug vertrage ich einfach nicht.

    Ich weiß ja nicht wie das Wetter bei dir ist, aber hier ist es seit Tagen trüb und grau. Das sorgt dafür, dass ich mich mies fühle. Ich würde auch eher den 14 Stunden Schlaf die Verantwortung zuschieben, das ist schon heftig viel.
    Bin selber absolute Langschläferin (das ist auch nicht schlecht oder ungesund) aber nach spätestens 10 Stunden steh ich in jedem Fall auf, einfach weil ich meine Zeit ja auch sinnvoll nutzen will.
    Außer wenn ich krank bin, dann bleibe ich natürlich im Bett. Vielleicht ist bei dir eine Erkältung im Anflug?

    Ganz generell würde ich dir empfehlen entspannt mit der Ketose umzugehen. Du strebst keinen Gewichtsverlust an, es gibt keine Medaille für ununterbrochene Ketose, also wenn du mal rausfliegst: was soll's.
    Mein Tipp wäre, dass du an Tagen, an denen es mit dem LC nicht ganz geklappt hat eine ordentliche Krafteinheit einbaust. Wenn man schon zuviel Carbs geschluckt hat, kann man sie auch beim Krafttraining verfeuern, anstatt sie quasi auszusitzen.
    Ich halte zwar nichts von gezielten Cheatdays, aber über Silvester bin ich auch kurz rausgeflogen. Also Konsequenz hab ich am 1. halt mehr Eisen gestemmt, dann war es auch wieder ok.

    Lass dich von kleinen Stolpersteinen, gerade in der Anfangsphase, nicht entmutigen.
    Du hast dir eine besonderes schwere Ernährungsweise ausgesucht, das zu meistern gelingt dir bestimmt nicht ohne Rückschläge.
    Trotzdem solltest du nicht zu viel darüber nachdenken. Ernährung sollte nicht zum Lebensinhalt werden, sonst verlierst du mehr als du gewinnst.

    Wünsche dir einen schönen Tag :)
     
  9. flo

    flo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    1.967
    Medien:
    12
    Alben:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Diätart:
    vegetarisch ketogen


    Hallo Nori,

    für eine gesunde Leber ist das nicht belastend, das gehört zu ihrer Arbeitsbeschreibung und kann zu einer Abmahnung führen, wenn sie sich weigert. Insbesondere bei Alkohol am Arbeitsplatz kann sowas schonmal vorkommen, aber das sehen wir ihr nach ;-)
    Kurz beschrieben mit dem alkohol: es gibt verschiedene Nährstoffe für den Körper, nicht nur Zucker. Für viele (nicht alle) Zellen sind die Ketonkörper sogar bessere Nahrung. Für einige ist Essigsäure noch besser. Alkohol wird von der Leber zu Acetaldehyd und weiter zu Essigsäure abgebaut. Wird genügend Essigsäure produziert, sieht es die Leber nicht mehr nötig, Ketonkörper zu produzieren. Die toxische Wirkung geht übrigens vom Acetaldehyd aus, das während des Prozesses überall vorhanden ist. Bei stark zuckrigen Alkoholika hemmt der Zucker nicht nur selbst die Ketose, sondern die Oxidation des Acetaldehyds zur Essigsäure. Dann wirkt das Acetaldehyd wesentlich länger toxisch, was eine Erklärung ist, warum bei manch einem Liköre zu einem schlimmeren Schädel nächsten Tag führen.

    Übrigens führt Ketose nicht zu einem ständigen Gewichtsverlust bis Null. Wenn Du mal Wolfgang Lutz "Leben ohne Brot" liest: der hat seine Form der Kohlenhydratreduktion (bis 72g KH täglich, was die Ketose so im Grenzbereich hält) auch Untergewichtigen zu mehr Gewicht verholfen. Man kann also eher von Gewichtsnormalisierung sprechen.
    Ich mach das jetzt schon 2½ Jahre, hab mit 86 angefangen, hab anfangs 1 kg pro Woche abgenommen, und dann war plötzlich Schluss. Ich bin nie wesentlich unter 70 gekommen.

    Ich denke Salzarmes Sauerkraut bekommt man einfach, in dem man normales Sauerkraut nimmt, auf die größe schneide, wie man es letztendlich haben will, und dann einen Tag in Wasser einlegt, dann ist der Großteil des Salzes im Wasser.
    Vorsicht bei welchem, das wie roh aussieht: dann haben die Bakterien offensichtlich noch nicht ihre Arbeit getan, und es sind noch viele KH über. Als Referenz: Ja! Weinsauerkraut hat 0,8 KH bzw F:p:K 21:58:28 . Ist also auch nicht das optimale Lebensmittel, um es in rauhen Mengen zu essen, idealerweise hat ein Lebensmittel mindestens sechsmal soviel Protein wie KH.
     
  10. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Nebenbei wird bis etwa 10% des aufgenommenen Alkohols direkt vom Gehirn verarbeitet. Damit hat Alkohol gegenüber Fruktose also sogar einen Stoffwechselvorteil ;)
    Aber im Grunde sind beides Gifte und werden deshalb auch in der Leber abgebaut (und sogar auf praktisch identische Art und Weise)
     
  11. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    1.754
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    55
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    LC < 50g KH
    Das ist sicher richtig, aber ich befürchte, alles andere, wozu man rohes Sauerkraut isst, auch. Also die Milchsäurebakterien und die Vitamine.
    Ich werde nächstes versuchen, Sauerkraut ohne Salz selbst zu machen.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. flo

    flo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    1.967
    Medien:
    12
    Alben:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Diätart:
    vegetarisch ketogen
    Die Sachen sollte man aber nicht überbewerten. Die Milchsäurebakterien überleben sowieso Deine Magensäure nicht bzw. sind in vollständig durchgegorenem Sauerkraut schon tot. Sauerkraut galt früher als Instant-Vitamin-C-Lieferant, für Seefahrer oder während des Mauerbaus, da mongolische Reitervölker den ganzen Blumenkohl zertrampelt hatten. Aber für die Vitamine gibt es eine große Bandbreite von anderen Dinge.
    Der Blumenkohl hat an 2.3mg Vitamin C pro kcal. Das Sauerkraut nur 1.7.
    Zucchini haben so ziemlich alle Vitamine des Apfels, nur pro kcal etwa fünfmal soviel. Gegen die Zucchini kann Sauerkraut nur bei C, B2, B6 punkten, übertrifft da aber auch nicht um Größenordnungen den Blumenkohl.

    Deswegen würd ich's locker nehmen - Sauerkraut ist ein cooles Lebensmittel, rein geschmacklich. Und wenn man genug cole Lebensmittel verwendet, die nicht als schwerwiegend ungesund eingestuft sind, wird man, mit oder ohne Fleisch, seine Nährstoffversorgung schon abgedeckt haben.
     
    runningmaus gefällt das.
  14. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    1.754
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    55
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    LC < 50g KH
    Bei den Vitaminen stimme ich dir zu,
    aber was die Bakterien angeht, habe ich andere Infos.
    Probiotische Bakterien sollen schon bis in den Darm gelangen, und dort
    eine positive Wirkung entfalten.
    Locker nehm ich das sowieso alles.
     
  15. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Ich mag Sauerkraut nicht besonders und habe es auch seit Jahren nicht gegessen. Sonst halte ich mich bei Milchprodukten (bis auf wirklich alten Käse) sehr zurück. Wenn man mit halbwegs ordentlichen Zutaten kocht, braucht man sowas alles nicht
     
  16. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.936
    Ort:
    Thüringen
    Ich stimme dem zu.

    Sauerkraut schmeck mir - wenn überhaupt - am besten in Schmalz gebraten.

    Vegan halt Ghee
     
  17. Mausal

    Mausal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    946
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weißwurstäquator
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    ~ 61 kg
    Zielgewicht:
    60 - 62 kg
    Diätart:
    Gewicht halten, ca. 2000 kcal
    Ich kenne nur aus Butter bzw. Milch hergestellte Ghee. Demnach also nicht vegan. Gibt es auch andere Ghee-Sorten? Falls ja: aus was werden diese hergestellt?
     
  18. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.936
    Ort:
    Thüringen
    In dem Falle Ovo-vegan, du hast Recht!

    Muss er halt Palmfett oder Kokosöl nehmen, da weiss ich nicht obs schmeckt.....
     
  19. Tsumi

    Tsumi Neuling

    Registriert seit:
    16. Februar 2016
    Beiträge:
    10
    Geschlecht:
    weiblich
    Palmfett? hehe genau das Thema von meinem Freund. Erst erschien ihm das mit vegan und katogen generell recht schwierig wenn nicht fast unmöglich, jedoch ist er da inzwischen etwas zuversichtlicher. Ich lese mich gerade wieder in die Thematik genauer ein und schaue was ich zu vegan + ketogen so alles schönes finde, ich bin zwar (noch) keine Veganerin, sondern Vegetariarin, aber da ich egnerell noch nciht mit Katogen ganz abgeschlossen habe...mal sehen. Da es nicht nur bei der Theorie bleiben soll und ich eh gerade versuche gezielt Körperfett zu verlieren, passt es wunderbar das auch mal mitzuverfolgen bei dir :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Vegan ketogen - ein Selbstversuch Statistik / Tagebücher 31. Mai 2016
ketogen vegan? sport? metformin? Alles über die Ketose 24. März 2015
Vegan und Ketogen? Vorstellen 23. April 2014
Vegetarisch/Vegan Ketogen und glücklich :) Vorstellen 14. April 2014
30 kg müssen weg - kaputte Schilddrüse und Veganerin - dennoch ketogen ernähren? Vorstellen 6. März 2012