Veganismus und Atkins/LowCarb ?

Dieses Thema im Forum "Atkins-Diät-Gruppe" wurde erstellt von steppenwolf1, 16. Mai 2015.

  1. steppenwolf1

    steppenwolf1 Neuling

    Registriert seit:
    15. Mai 2015
    Beiträge:
    8
    Geschlecht:
    weiblich
    Diätart:
    Atkins - derzeit Phase 1
    Hai zusammen,

    passen Atkins und Veganismus zusammen ?
    Eine Bekannte sagte mir, dass ihre Bekannte Veganerin ist und LowCarb-Ernährung macht (wobei es ja nicht gleich Atkins sein muss). Im Internet findet man unterschiedliche Ansichten. Wie immer eben.
    Was meint Ihr ? Würde das gehen ? Ich wüßte gar nicht, was man da essen sollte, außer Avocado und Öl .... vielleicht spezielle Nüsse noch.

    Viele Grüße
    steppenwolf
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.935
    Ort:
    Thüringen


    Warum soll das nicht gehen.

    Fette - aus Kokos (MCT), Avocado u.ä.
    Öle - Raps / Olive etc
    Proteine - Soja/Hülsenfrüchte/Nüsse

    Kohlenhydrate - die wirst Du schon finden.

    B12 - ab und zu dreckiges Gemüse oder eine Spritze.
     
  4. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.418
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Die Frage ist aber viel mehr: Warum sollte man das machen?

    Wer sich mit LowCarb ein wenig mehr auseinandersetzt, wird an den wissenschaftlichen Gesichtspunkten kaum vorbei kommen.
    Vegan ist aber eher eine Glaubensfrage, also mehr von der inneren Einstellung als dem Verstand geprägt.

    Es gibt ja nicht ganz unbegründet den Spruch: Da wo das Wissen aufhört, fängt der Glaube an.
    Echte Wissenschaft verbietet aber praktisch jede Form der Lösungsvorwegnahme und steht damit solchen Glaubensfragen eher kritisch gegenüber.

    Kein Fleisch, OK. Das kann ja eine (mir unverständliche) Frage des Geschmacks oder der Ethik sein.
    Keine Produkte mit tierischem Eiweiß, mag ja in den sehr seltenen Fällen von Allergien eine Begründung finden.

    Veganismus ist aber eher eine Glaubensfrage und damit mit Vernunft nicht zu erklären
     
  5. steppenwolf1

    steppenwolf1 Neuling

    Registriert seit:
    15. Mai 2015
    Beiträge:
    8
    Geschlecht:
    weiblich
    Diätart:
    Atkins - derzeit Phase 1
    Veganismus als Glaubensfrage sehe ich auch so. Allerdings ist das bei Atkins nicht anders. Die meisten Menschen entscheiden sich Vegan/vegetarisch aus ethischen oder gesundheitlichen Gründen. Es gibt für alles Studien, wie gesund Vegetarismus/Veganismus ist, es gibt mind. genauso viele Studien, die meinen Atkins ist das gesündeste. Ohne jetzt sämtliche Studien durchforstet zu haben, glaube ich auch an Atkins ;)
    Einfach an mir ausprobiert und es hat funktioniert ... ich bin aber nicht repräsentativ. Denn auch Veganer haben schon abgenommen.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.418
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Also bei vegetarischer Ernährung von gesund zu sprechen, ist nicht zwingend ein wirklicher Widerspruch. Man muss kein Fleisch essen.
    Vegan und gesund in einem Satz passt aber mal gar nicht. Ich behaupte jetzt mal, dass es keine wirklich belastbaren Untersuchungen gibt, die vegane Ernährung auf Dauer als gesund davon kommen lassen.

    Atkins hat auch religiöse Züge, aber es ist ja auch nur ein sehr schmaler Ausschnitt aus dem breiten LowCarb-Universum. Atkins setzt mehr auf Regeln, als auf Verständnis der Zusammenhänge. Es hat also durchaus auch etwas mit "daran glauben" zu tun.

    Eins ist vor allem ein großer Nachteil an veganer (und auch vegetarischer) Ernährung: Es geht gegen die Natur des Menschen und damit passt diese Art der Ernährung nicht zur durch dei Evolution festgelegten Anpassung des Menschen. Es ist also eine klassische Fehlernährung.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Veganismus Ernährungs Glossar 21. Februar 2005
Vorstellung - 1 Jahr Atkins/Lowcarb - was nun ? Vorstellen 15. Oktober 2014