verdauung

Dieses Thema im Forum "Atkins-Diät-Gruppe" wurde erstellt von LaBibi, 8. April 2007.

  1. LaBibi

    LaBibi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2007
    Beiträge:
    1.203
    Ort:
    Berlin
    also ich hab ein ganz großes problem, seit ich atkins mache - meine verdauung will gar nicht mehr und ich weiß nicht, woran das liegt!

    ich trinke wirklich genug (mind. 3-4 liter am tag, meist sogar mehr) und esse meist ballaststoffreich (atkins-brötchen mit leinsamen und auch so leinsamen in omlett oder pizza-teig), aber nur wenn ich mal einen tag gesündigt habe, also mehr obst, schoki oder sonstige KH's gegessen hab, kann ich mal normal auf toilette gehen.

    geht das euch genauso?? wisst ihr ne lösung?? bin langsam echt am verzweifeln - was bringt ne tolle figur, wenn der bauch immer aufgebläht ist!?

    überlege auch schon, ob mein körper einfach nicht "atkins-geeignet" ist.... was kann ich nur tun??? :help11:
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Honeylein

    Honeylein Guest



    Vielleicht ist LOGI für Dich geeigneter oder South Beach, da gibts mehr Gemüse und Obst und auch Milchprodukte die die Verdauung anregen.
     
  4. zorazebra

    zorazebra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    4.044
    Medien:
    7
    Ort:
    Wilder Süden ;-)
    Hallo

    Versucht es mal mit Flohsamenschalen - die werden auch in einem Atkins-Buch empohlen, hab ich erst heute gelesen ;)
    Ich hab diese Samenschalen seit über einer Woche, und es klappt alles wieder wie immer ;)
     
  5. Honeylein

    Honeylein Guest

    Aber vorsichtig mit 'Flohsamenschalen bei mir wirken sie zB wie Beton.

    Ich mache schon "Pudding" daraus und lasse sie solange quellen bis es wie Pudding ist.

    Geht lecker mit Ananas Mango Drink, aber trotz vielem Trinken, kann es schlimmer werden bei mir.

    also lieber langsam anfangen mit halbem Teelöffel und gut einweichen.;)
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. ekr

    ekr Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2006
    Beiträge:
    225
    Woran merkst Du das, daß die Verdauung nicht will? Kommt einfach nichts "Großes" heraus? Oder hast Du konkrete Beschwerden?

    Du schreibst von Blähbauch, aber das kann ja auch nur einfach visuell gemeint sein. Oder zwickt es richtig unangenehm mit Luft usw.?
     
  8. zorazebra

    zorazebra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    4.044
    Medien:
    7
    Ort:
    Wilder Süden ;-)
    Hallo Doris

    Ja, da hast du Recht. Man sollte es unbedingt einige Minuten quellen lassen.... Ich trinke das bisher morgens. Davor ein Glas Wasser, dann Flohsamen, danach noch ein Glas Wasser, und dann folgt ja auch noch mein Frühstückskaffee (1 o. 2 größere Pott´s).
    So funktioniert das bei mir zumindest wirklich prima.

    Kann mir vorstellen, dass es blöd wird, wenn man anfängt, und man konnte bereits paar Tage nicht auf Toilette (wenns also dann hinten schon fast zu "Kotsteinen" gekommen ist). Da sollte man dann vielleicht zuerst mal anders abführen (Klistier oder Zäpfchen......).

    Klasse Thema am frühen Morgen - aber ich bin halt Krankenschwester, da redet man eben mal so über solches Zeugs....*gg* :lol:
     
  9. Soccer

    Soccer Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    177


    Hallo,

    wo bekomme ich Flohsamenschalen her und wie teuer sind die???


    Liebe Grüße
    Soccer
     
  10. LaBibi

    LaBibi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2007
    Beiträge:
    1.203
    Ort:
    Berlin
    @ekr: ja, es kommt nichts "großes" mehr. der blähbauch ist meist nur optisch, manchmal kommen aber auch richtige blähungen dazu... doch auch ohne merk ich, dass alles total voll ist und das ist auch ganz schon unangenehm, teilweise sogar etwas schmerzhaft...

    @zorazebra: wenn du krankenschwester bist, kennst du doch bestimmt auch ein paar hausmittelchen, die abführend wirken! wie gesagt, ballaststoffe und flüssigkeit können nicht das problem sein (leinsamen müssten da ja ne ähnliche wirkung haben wie flohsamen)... und auf medikamente greife ich immer nur ungern zurück!

    @soccer: flohsamen gibts in jedem reformhaus! preis weiß ich aber nicht mehr...
     
  11. zorazebra

    zorazebra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    4.044
    Medien:
    7
    Ort:
    Wilder Süden ;-)
    Hallo

    Soccer: Ich hab ein Paket von einem Bekannten bekommen, der widerrum hats aus dem Internet.... frag nicht woher genau. Aber Google hilft da sicher weiter ;)

    Bibi: Hausmittelchen... nun ja, kenne ich nicht sooo viele, da ich seither noch nie Probs damit hatte ;)
    Im Krankenhaus wird da halt oft auf "Bifiteral" zurückgegriffen (ist für LC-Leute ja aber wohl nichts) oder auf ein Mittel namens "Movicol".... aber auch darüber kann ich dir nicht sagen, ob das LC geeignet ist.
    Leinsamen, ja das sollte natürlich schon auch helfen. Oder bei manchen Menschen wirkt auch Buttermilch, Sauermilch oder Molke...
    Ansonsten kann man natürlich auch sagen: Viel Fress, viel Schei** - und im Gegenzug natürlich dann auch "wenig Fress, wenig Schei**" :lol:
    Also, wer oft nur sehr wenig isst, der wird wohl naturgemäß auch nicht so viel zur Toilette müssen ;)

    Lt. Atkins-Buch sind die Flosamenschalen reine Ballaststoffe, die überhaupt nicht als KH angerechnet werden müssen. Versuch das doch einfach mal - aber eben aufpassen, nur mit viel Wasser..... etc...

    P.s. aber lies oben: falls du schon ein paar Tage nicht warst, dann führ vorher per Klistier oder Zäpfchen ab. Denn wenns hinten verstopft ist, dann können die Flohsamen da sicher auch nicht helfen - oder womöglich sogar noch schlimmere Beschwerden machen.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Honeylein

    Honeylein Guest

    Flohsamen gibts in der Apotheke.

    Direkthilfe ist tatsächlich eher Klistier oder Einlauf.

    Klingt unangenehm aber Verstopfung ist schlimmer finde ich.

    Ich mußte es lernen als ich Chemotherapie bekam um die giftstoffe immer schnell wieder aus dem Darm zu entfernen und die Medikamente haben auch gestopft.

    Ich habe auf Empfehlung des Arzten eine Klysopumpe gekauft, man hat nicht irgendwelches Equipment was man sich worein schieben muß sondern nur ein kleines Teilchen und einen Schlauch den man in ein Gefäß hängt.

    Geht zb gut im Bidet.

    Ist echt nicht unangenehm und ein Befreiungschlag und hilft auch bei Kopfschmerzen komischweise.

    Bitte jetzt nicht lachen, ich habe damals zum entgiften Kaffeeinläufe verordnet bekommen.

    Meine Familie hat dann gerne den Satz "Der Kaffe ist heute mal wieder für den Arsch" losgelassen:rotfl::rotfl:

    Ehe du Dich quälst mach dich einfach mal schlau, manchmal hilft wirklich ein ganz kleines Klistier zum anschubsen und das Bäuchlein ist wieder entspannt.;)
     
  14. LaBibi

    LaBibi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2007
    Beiträge:
    1.203
    Ort:
    Berlin
    auch auf die gefahr hin, dass ich mich jetz mal wieder zum nappel mach: was ist klistier? tippe jetzt auf irgendein medikament aus der apotheke!?

    @zorazebra: also essen tu ich im allgemeinen nicht gerade wenig - will ja auch nur gewicht halten und nicht weiter abnehmen!!
     
  15. zorazebra

    zorazebra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    4.044
    Medien:
    7
    Ort:
    Wilder Süden ;-)
    Ein Klistier ist ein Mini-Einlauf ;)
    Das gibts in so kleinen Plastikbeuteln mit "Röhrchen" dran.......
    In der Apo gibts auch "Microklist" oder so ähnlich, das ist dann dasselbe, nur wirklich als Minitube... (da wirkt dann ein Medikament zur "Auflösung" sozusagen).
    Keine Angst, das ist nichts Unangenehmes.... also nicht mit einem Einlauf ansich zu vergleichen (wo ja gleich 1 ganzer Liter oder so reinläuft ;)).
     
  16. LaBibi

    LaBibi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2007
    Beiträge:
    1.203
    Ort:
    Berlin
    klingt auf jeden fall nach gaaanz viel spaß ;)
     
  17. zorazebra

    zorazebra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    4.044
    Medien:
    7
    Ort:
    Wilder Süden ;-)
    Du wirst uns das dann bestimmt detailliert erzählen, und uns an diesem Mordsspaß teilhaben lassen, gell? :rotfl:
     
  18. Honeylein

    Honeylein Guest


    Nein ist nicht so schlimm wie sichs anhört.

    Ich habe bei jeder Geburt wegen Zeitmangel, Notfall o.ä. keinen Einlauf bekommen können und die andern OPs haben keinen erforderlich gemacht.

    Ich war richtig stolz das mir das erspart blieb, aber das ist Quatsch.

    Ich würde heute genausowenig ungeduscht, oder unmanikürt aus dem Haus gehen, wie ich auch nicht mit dem Bauch voll "Gammel" weggehe und dauernd denken muß, ich kann nichts essen oder ich muß dann doch unterwegs.

    Vielleicht ist das auch einfacher weil ich Yogalehrer bin, da lernt man alle möglichen Reinigungstechniken in der Ausbildung.

    Ich habe alles ausprobiert außer "Kunjar Kriya" wo man 3 l Salzwasser trinkt und sich übergibt.

    Da ist die ganze Gruppe zu einem Bach marschiert und kollektiven Kotzen in den Bach folgte.

    Da war ich dann nur Theoretiker.:eek:

    Aber um zum Thema zu kommen, probiers mal nimm dir Zeit und schau obs dir guttut.


    Gut flutsch oder so ähnlich:rolleyes::help11:
     
  19. LaBibi

    LaBibi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2007
    Beiträge:
    1.203
    Ort:
    Berlin
    hatte in nem andern thread gelesen, dass es nen unterschied macht, ob man immer schluckweise trinkt, oder viel auf einmal (das solle dann in den darm gehen)...
    hab das jedenfalls gemacht und weiß nicht, ob es ausgerechnet das war, aber ich konnte zumindest wieder normal auf toilette gehen!!!

    also, ihr schadenfrohen - erstmal nix mit einlauf!!!! :p
     
  20. zorazebra

    zorazebra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    4.044
    Medien:
    7
    Ort:
    Wilder Süden ;-)
    Heut hab ich die Flohsamen eingeweicht, und leider vergessen.....
    Sie standen dann da so ca. ne halbe Stunde - und waren voll eingedickt :rolleyes:
    Ok, Mund auf - Augen zu - und runter damit. Boooaaahh war das ein Gefühl........ stellt euch vor, ihr schluckt eine Hand voll Froschlaich *yippiiieeeehhh* :mrgreen:
     
  21. ekr

    ekr Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2006
    Beiträge:
    225
    Hau wech die Sch*... ;)

    Naja, laß Dich wenigstens beruhigen, ein gewißes Maß an verlangsamung scheint bei LC wohl relativ normal zu sein, nach meiner Erfahrung und was man so liest. :)
     
  22. Honeylein

    Honeylein Guest

    Flohsamenpudding ;) den habe ich als ich krank war täglich gehabt, mit apfelmus gemischt oder mit etwas Fruchtsaft angerührt.

    Garnichtmal so eklig mit Geschmack dran.
     
  23. tartrat

    tartrat Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2007
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Oldenburg
    Huhu :)

    Also, eines Vorweg. Flohsamen sind nur geeignet, wenn man nur leichte verstopfungen hat. Auch wenn es sich hier um ein Naturprodukt handelt, bitte mit Vorsicht einsetzen. Wenn man einen Ileus, also einen Darmverschluss hat, dann kann es schnell passieren, dass der Darm perforiert. Auch sollte man unbedingt viel trinken dabei. Sonst hat man schneller als einem lieb ist "Betong".

    Wenn du Probleme mit dem Stuhlgang hast, dann gehe am Besten in die Apotheke oder zu deinem Arzt und hohle dir Lecicarbon Zäpfchen (NaHCo3). Die sind ganz leicht einzuführen und enthalten kaum Resorbierfähigen Wirkstoff. Das ist sowas wie eine kleine Brausetablette. Nachdem sie rektal eingeführt wurde, löst sie sich im Analwasser (wird hier Protoniert) und dehnt sich ein bisschen aus. So hast du eine Mechanische Reizung auf die Dehnungsrezeptoren und du brauchst deinem Körper keinen Wirkstoff aussetzen. ( Ach ja, nach dem Einführen bitte ca 15 - 20 Minuten warten)

    Aber bevor du dich entschließt ein Medikament zu nehmen, solltest du dich erst noch erkundigen, ob es sich um eine Obstipation (Verstopfung handelt). Man spricht erst von einer Verstopfung, wenn du nach fünf Tagen noch keinen Stuhlgang hattest. Vorher ist das alles noch nicht so schlimm und kann dien Körper meistens auch alleine Regeln ;) Nur wirklich viel Wasser trinken.

    Aber zuerst ist es ja schön, dass sich bisher alles "in luft aufgelöst hat" ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Verdauungsstörungen Atkins Diät Atkins Diät 11. Februar 2017
kaum Fleisch wie geht´s? + Verdauung :( Bin neu hier und habe schon Fragen 14. Februar 2016
Riesen Verdauungs-Probleme :( Frust Ecke 4. Februar 2014
Ist meine "Verdauungs-Creme" Atkins Phase 1 tauglich? Bin neu hier und habe schon Fragen 12. August 2012
Verdauungsprobleme Atkins-Diät-Gruppe 17. September 2011