voll schlecht

Dieses Thema im Forum "Frust Ecke" wurde erstellt von Trauriger Michel, 21. April 2005.

  1. Trauriger Michel

    Trauriger Michel Neuling

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    3
    Hallo zusammen, heut hab ich echt gemeint ich beiß ins Graß (im warsten Sinne des Wortes).

    Hab leider den ganzen Tag nix essen können, weils in der Arbeit so stressig war und hab mich dann natürlich daheim übers essen hergemacht.

    Käse (fast 50& fett :lol: ) Schweinewürstechen ohne Brot natürlich und
    viel Wasser.

    Dann dachte ich mir da gehts jetzt zum Fussballspielen, tutst noch zusätzlich was für deine Figur, und dann ist passiert.


    Hab nach ca 15 Minuten alles rausgeko.........

    bähhh

    ich hab jetzt 3 tage aktins hinter mir, 1kilo weniger kann mich also nicht beklagen, aber mir ist voll oft übel, und ich hab so ein verlangen nach süssem oder kuchen.

    so fühlt sich wahrscheinlich ein raucher ohne zigarette:

    ich mach auf jeden Fall weiter :)
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. brigitte

    brigitte Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    1.078


    Oje, Du armer Michel,
    aber ich glaube Du mutest Deinem Magen auch zu viel zu.
    Den ganzen Tag nichts essen und dann fetten Käse und Schweinewürste!!
    Auch wenns stressig IN der Arbeit ist, dann steh doch ein bischen früher auf und iss Spiegel- oder Rührei mit Speck. Oder nimm Dir hartgekochte Eier mit oder back Dir Brötchen (schau mal im Rezeptteil) oder Thunfisch mit ein wenig grünem Salat oder schlangengurke.
    Und Du MUSST ja nicht so fett essen wenn Dein Magen das nicht so verträgt. Hähnchen- oder Putenbrust oder Entrecot oder Rinderbraten oder, oder, oder. Oder mach Dir Wackelpudding mit Süsstoff. Und dann nen Kaffee mit nem Schuss Sahne.
    Oder mach Dir Frikos. Ach es gibt schon ne Menge leckere Sachen.
    Wünsche Dir für morgen einen besseren Tag ohne :kotz:
     
  4. brigitte

    brigitte Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    1.078
    Und noch was Michel,
    wenn Du so ein Verlangen nach Süssem hast, Du kannst Dir auch Kakao machen (Rezepte) oder Muffins (Rezepte). :tongue:
     
  5. die wilde

    die wilde Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    1.292
    Hallo Michel,

    ich habe auch einen stressigen Job, aber ich bereite mir öfters am Abend was vor. Mini-Frikadellen, Gurkenscheiben, Käsewürfel kann man auch mal im vorbeigehen essen.
    Sicher tun es auch mal Würstchen, aber auf Dauer ist es ein zu fettiges und langweiliges Essen.

    Und wie Brigitte schon geschrieben hat: Zeit für ein Frühstück sollte sein.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. pickup

    pickup Neuling

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    29
    Hallo Michael,

    ja, mach dir was Abends zum mitnehmen! Es kannn doch nicht sein das man wegen des blöden Jobs seine Gesundheit auf Spiel setzt!!! :?
    Das lese ich immer wieder... tz! Man hat echt den Eindruck in unserer heutigen Zeit ist die Arbeit das aller aller wichtigste auf der Welt und das wir uns ihr mit alllen vieren strecken müssen. Ich finde das ungerheuerlich!

    Das ist Menschenfeindlich und eine Pause steht einfach jedem im Job mindestens zu!
    Wenn mir mein Chef das nicht gewähren würde, würde ich sofort kündigen.
    Sind wir Sklaven oder was????

    Ne ne, also das höre ich echt immer wieder und man darf sich das nicht gefallen lassen!!! Wo kommen wir denn da hin?

    Sorry, ich krieg die Kriese wenn ich sowas andauernd lesen muß.

    WIR SIND KEINE SKLAVEN ODER LEIBEIGENE UND DÜRFEN DAS MIT UNS NICHT MACHEN LASSEN!!!

    Gruß
    Pickup
     
  8. Pitchi

    Pitchi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    3.219
    Tja....aber immer noch besser als auf der Straße ohne Job zu landen....und das geht heute leider viel schneller als es einem lieb ist. Da verzichtet man auch schonmal auf die Pause.
     
  9. pickup

    pickup Neuling

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    29


    Ja, leider macht das auch noch jeder mit! Dadurch wirds halt auch nicht besser und die Chefs denken die könnten alles mit den Angestellten machen weil sie so Angst haben auf die Starße gesetzt zu werden.

    Sorry, das ist echt nicht richtig und stink dermaßen zum Himmel!

    Ich bin arbeitslos und begebe mich nicht in solch einen Teufelskreislauf. Auch wenns heute nicht anders geht sich voll zum Depp machen zu lassen... mit mir nicht.

    PS: Ich weiß nicht was besser ist. Ich könnte mir da auf jeden Fall nicht mehr in die Augen schauen, wenn ich bodenlos ausgenutzt werden würde und ich das auch noch akzeptiere.
    Ein bisschen stolz sollte man schon noch behalten auch wenns anscheindend nicht anders geht.

    Naja, das Volk will es ja nicht anders und geht immer den Weg des geringen Wiederstands bzw. laufen sich alle gegenseitig hinter her und fressen das was ihnen vorgeworfen wird.

    Aber gut, ich will keine politische Diskussion entfachen! Also lassen wir es am besten dabei.

    Gruß
    pickup
     
  10. brigitte

    brigitte Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    1.078
    Ok Pickup, IM GRUNDE hast Du ja Recht. Aber wo bleibt denn dann der Stolz wenn man/frau zum Sozialfall wird?????? DAFÜR sind sich die meisten denn nicht mehr zu stolz!! :noe:
    Oder auf Kosten der Eltern leben!!!! :angry:
    Sicher ist es nicht rechtens wenn ein Chef seine Angestellten ausnutzt und ich glaube das kommt auch nicht allzu oft vor, aber es KANN halt mal passieren dass bei einem stressigen Job, vielleicht Krankenstände oder Personalmangel jemanden dazu bringen die Pause durchzuarbeiten.
    Da gebe ich Udo schon Recht, besser sein eigenes Geld VERDIENEN als am Monatsende OHNE ARBEIT abkassieren! :winke:
     
  11. pickup

    pickup Neuling

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    29
    Ja Brigitte ihr hab auch recht, nur bekomm ich für meine Zeit die ich Opfern soll bei weitem nicht genug Geld dafür.
    Versteht mich nicht falsch, aber meine kurze Zeit die ich hier auf Erden habe will ich einfach nicht mit totschuften für einen zu geringen Lohn vergeuden. Ich weiß das die meisten das nicht nachvollziehen können bzw. erst gar nicht wollen und wenn doch lassen sie sich trotzdem nicht drauf ein. Ist ja auch ok. Heute zählt halt nur was man hat, wie gut man aussieht und ob man Haus, Hof und Boot hat. Traurig aber wahr. Die meisten Leute gucken noch nicht mal mehr auf ihre eigenen Bedürfnisse und schufften sich halb tot für die geldgeilen Chefs bzw. geldgeilen Staat der mit dem Geld noch nicht mal umgehen kann.

    Du sagst ich hab ja eigentlich recht, aber ich verstehe nicht (naja, verstehe es schon) wieso man sich denn nicht an das hält wovon man überzeugt ist.

    Gut, ich liege dem Staat auf der Tasche, aber erhlich gesagt hab ich damit keine großen Probleme bzw. bekomme ich wirklich nicht viel Geld um mir da noch en schlechtes Gewissen einzureden.

    Fakt ist wenn ich dem Stress und der raletiv langen Arbeitszeit, so wie das in Deutschland halt ist ausgesetzt bin, gehe ich einfach phsychisch kaputt.
    Das halte ich nicht aus. War deshalb auch schon beim Pshychodoktor, aber die können mir auch net helfen. Die wollen mich nur arbeitsfähig machen und das ist auch für die das wichtigste von der Welt.
    Bin in einer ziemlichen Zwickmühle, aber ich kann und will nicht von meinen Überzeugungen lassen, denn ich denke die sind richtig, zumindest für mich.

    Das ist mir einfach zu krass: 8 Stunden mindestens arbeiten + die Zeit fürs fertig machen hin fahren und heim fahren.
    Zu Hause angekommen total im Arsch... erstmal 2 Stunden schlafen und dann ist es 20:00 Uhr. 2-3 Stunden noch irgendwas machen und dann muß man ja ins Bett weil man sich morgends nochmal in aller herrgotts früh rausquälen muß.
    Womöglisch muß man auch noch Samstags arbeiten.
    Das der Sonntag noch frei ist ist ja auch eigentlich noch ein Wunder!
    Und dann ganze 3-6 Wochen Urlaub im Jahr!!! :shock: Ist ja zu gütig!

    Nene, das ist die härte. Dann leb ich lieber auf Staatskosten. Ist zwar echt nicht viel, aber ich hab keinen beuscheuerten Stress und hab Zeit für mich.

    Meine Denkweise zu krass? Sorry, so denk ich mittlerweile eben und ich finde da ist ja wohl echt was dran.

    Phuu... mal voll geoutet heute... :roll:
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Pitchi

    Pitchi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    3.219
    Naja....wär nix für mich. Den ganzen Tag zuhause rumgammeln wär mir zu langweilig, außerdem kann man sich dann ja gar nicht mehr auf`s Wochenende freuen :mrgreen:

    UND....ich hab mich an mein Geld echt gewöhnt, ohne meinen Job hätte ich mir nicht mal eben ein Mountainbike für 1500€ kaufen können. Oder im Sommer nach Frankreich zur Tour de France etc. Und das sind wieder Sachen auf die ich nur ungern verzichten möchte. Dafür steh ich dann auch gerne 5 mal in der Woche früh auf :wink:
     
  14. pickup

    pickup Neuling

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    29
    Ja ist ja auch ok, aber wer sagt das man zu Hause rumgammeln muß???
    Ich gammele die wenigste Zeit und wenn, weil ich Lust dazu habe.

    Vorteile nicht zu arbeien: Man kann sich in allem möglichen ohne Stress geistig weiterbilden. hunderten von Hobbys nachgehen, man wird richtig vielseitig. Man kann entspannen wenn man Entspannung braucht, man muß nicht wie eine Maschine der Zeit hinterher rennen (die Uhr ist ja wohl auch eine Erfindung der Teufels.), man kann sooo viel machen.
    Natürlich keine ausgefallen Dinge weil man hat ja nicht viel Geld, aber wenn man mal wirklich für was Geld braucht, dann geht man halt mal für eine paar Monate arbeiten. Leider ist das nicht immer so gut möglich hier in Deutschland.

    Ich bin sowieso eher dafür zu arbeiten wenn man halt Geld braucht und wenn nicht dann halt nicht, aber hier in unserem feinen von Kontrollzwängen geprägten System ist das ja kaum möglich.

    Deutschland ist so steif wie mein Allerwertester bei bestimmten Aktionen!

    Ich bin leider hier rein geboren worden. Wenn ich die Wahl gehabt hätte wäre ich wahrscheinlich wieder in Muttis Bauch zurückgegrabbelt!
     
  15. brigitte

    brigitte Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    1.078
    He Pickup,
    ich selber wohne in Spanien und DA würdest Du aber nicht so gut wegkommen. Du schreibst es gibt nur wenig Geld, aber Du bekommst doch genug um zu überleben und Deine Miete und Strom zu zahlen.
    HIER müsstest Du nach einigen Wochen (ob Du willst oder nicht) arbeiten gehen, schliesslich willst Du ja auch Essen und Trinken!! Und die Arbeitszeiten und Arbeitsbedingungen sind hier beiweiten nicht so gut wie in Deutschland und vom Lohn mal ganz zu schweigen. :eek:hhhh:
    Was DU "umsonst" bekommst dafür gehen hier Frauen und Männer einen ganzen Monat arbeiten!!!

    Und wie Udo schon schrieb, ich könnte mir auch schwer vorstellen auf einiges zu verzichten. Und ich bin bei weitem kein Konsummensch oder habe ein Haus und ein Boot, aber es sind halt die kleinen angenehmen Sachen die das Leben auch ein wenig lebenswerter machen.

    Vielleicht hättest Du sogar mit der Zeit Spass in einem Job und es ginge Dir psychisch besser? :dancer:
    Speziell bei Menschen mit Neigung zu Depressionen ist eine ausserhäusige Beschäftigung wünschenswert. Und mit ein bischen mehr Geld könntest Du Dir dann auch Wünsche erfüllen (die hat ja doch jede/r, oder). :band:

    Ich wünsche Dir alles Liebe und Gute und trotz gegenteiliger Meinung "HUT AB" denn nicht jede/r hätte den Mut das so öffentlich zu sagen.
    :sunny:
     
  16. pickup

    pickup Neuling

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    29
    Ja Brigitte, es ist wohl mittlerweile fast überall so auf der Welt das man arbeiten muß bis zum umfallen. Leider und es wird immer schlimmer!

    Wie schon häufig diskutiert wird es bald nur noch arm und reich geben.

    Vielleicht wäre meine Denkweise auch anders wenn ich nicht schon mein Leben lang diese phsychischen Probleme hätte. Woher die kommen weiß ich nicht und ich bin schon ewig dabei was zu änder, aber ich komme immer wieder au meinen alten Standpunkt zurück.

    Ich habe schon öfter gearbeitet, aber immer wieder habe ich für mich diese negativen Erfahrungen gemacht. Mittlerweile hab ich ganz einfach keine Lust mehr. Ich will nicht mehr. Vielleicht ändert sich das irgendwie auch wieder, nur ich hab da wenig Hoffnung.

    Im Grunde ist es einfach wirklich so wie ich denke, aber ich kann leider daran nix ändern. Fühle mich einfach machtlos der Welt gegenüber.
    Und glaub mir wenn ich arbeiten mußte, bin ich immer jeden Tag auf gestanden und hab mich gefragt warum ich eigentlich lebe! Schrecklich.

    Ohne arbeit und den Gesellschaftlichen zwängen gehts mir besser, wobei ich mich diesesn Zwängen nicht wirklich ganz entziehen kann.

    So und jetzt geh ich mal en bissl radfahren und entspannen.

    Danke für die Wünsche und die gehen natürlich auch komplett zurück!

    Bis dann...
    pick
     
  17. utaffy

    utaffy Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    55
    Vor einigen Jahren wurde ich auch arbeitslos, man erklärte mir daß ich auf Grund meines Alters "nicht mehr vermittelbar" wäre. Da ich eigentlich schon immer gearbeitet hatte, dachte ich, na ja, so schlimm ist das nicht, zu Hause sein---- auch nicht schlecht.
    Aber irgendwann war alles geputzt, aufgeräumt, gebügelt, sortiert und abgelegt, und nun? den ganzen Tag entspannen? lesen? nixtun?

    Ich wurde immer unzufriedener, aggresiv und launischer. Ging meiner Familie und allen die mich kannten tierisch auf den Wecker.

    Doch: und Gott seis gedankt, spielte meine Tochter mit dem Gedanken sich selbständig zu machen ( Friseurmeisterin) und fragte mich: Mama. hilfst du mir?.
    Wir fanden Super-Räume, richteten darin einen Friseursalon und ein Nagelstudio ein und noch einen Raum für kleinere kosmetische Behandlungen. Ich habe diesen Beruf zwar nicht gelernt, aber zu Haarewaschen u.ä. hats gereicht. Ich habe micht gefühlt wie ein Azubi.lach!
    Und siehe da, ich fand es das größte ich mit Leuten zu unterhalten, etwas dabei zu tun, ich war wieder glücklich. Und habe die Stunden gar nicht gezählt die ich im Laden war, wollte abends gar nicht nach Hause.
    Im letzten Jahr haben wir dann im gleichen Haus noch einen Laden mit
    Friseubedarf (Groß- u. Einzelhandel) eingerichtet. Diesen führe ich mittlerweile, und seit einem halben Jahr ist auch noch die Post in unseren Räumen.
    Ich finde es himmlisch gebraucht zu werden, Verantwortung zu haben. Ich arbeite von 10.00 - 18.00 Uhr, und nehme mir Samstags oft frei ( Wir haben Aushilfen - da gibts keine Probleme.

    Nur zu Hause und dem Staat auf der Tasche liegen -- nein, nix für mich

    Uschi
     
  18. pickup

    pickup Neuling

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    29
    Utaffy, möchte noch ganz kurz zu deine Geschichte was sagen bevor ich radeln geh.

    So wie dir geht es vielen Leuten die arbeitslos werden. Ich kann das allerdings echt nicht verstehen.
    Ich finde das es eine Zivilisationskrankheit ist, wenn Menschen nicht leben können ohne ständig auf ihrer Arbeit abzuhängen und sich dann noch nicht mal Abends auf zu Hause freuen. Da stimmt doch auch was nicht, oder???

    Es kann doch nicht sein das der Mensch sich nur über seine Arbeit definiert.

    Ich bin von dieser, in meinen Augen Krankheit verschont geblieben bzw. ist es bei mir umgekehrt. Ich weiß was ich mit mir zu Hause anstellen kann ohne das mir auch nur ansatzweise langweilig wird.

    Noch ein Satz von mir der vielleicht etwas hart rüberkommen mag, aber: Zivilisation stinkt! Das ist nicht der Mensch wie er von Gott (ich glaube nicht wirklich an einen) gedacht war. Das glaube ich nicht. :ablehnun:
     
  19. Pitchi

    Pitchi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    3.219
    Aber schonmal dran gedacht das es auch sehr viele Leute gibt die gerne zur Arbeit gehen? Ich hab z.b viele Arbeitskollegen die mittlerweile sehr gute Freunde von mir sind mit denen ich oft am WE weggehe.

    Aber das muß ja jeder für sich selber entscheiden :)

    Außerdem kommen wir hier mal wieder total vom Thema ab :mrgreen:
     
  20. pickup

    pickup Neuling

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    29
    Ja die es wirklich gerne machen und dann auch noch gerne nach Hause kommen, bitte gerne! :wink:

    So, und du hast recht. Total themadaneben.... und ich will doch fahrrad fahren
    :shock:

    Also wieder back to topic! Ich hab sowieso jetzt schon wieder sooo einen Kopf von dem Thema. :lol:

    Sache ma mal: Alles wird gut! :wink:
     
  21. dessert

    dessert Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2005
    Beiträge:
    218
    leute, lasst uns alle so denken, mal sehen, wann der vater staat aufhört für uns zu zahlen, weil kein geld mehr da ist.
     
  22. Pitchi

    Pitchi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    3.219
    So...beim nächsten Beitrag der nicht zum Thema gehört verschwindet dieser Thread im Nirvana.
     
  23. brigitte

    brigitte Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    1.078
    Ok Udo, darf ich bitte schön HIER schreiben dass mir bei manchen Ansichten richtig schlecht wird (grins)!!! Es geht doch schliesslich um VOLL SCHLECHT oder???

    Mal im Ernst, hab gerade Hühnerflügel gegessen und fühle mich ein "bischen" überfressen!!!! :cry:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Vollkorn, Obst und Gemüse gegen "Dicke Kinder mal wieder" Linksammlung und Presse 11. Oktober 2017
Mein Magen dreht völlig durch! Frust Ecke 29. Juni 2017
Welches Kaloriendefizit bei fast völliger Bewegungslosigkeit? Bin neu hier und habe schon Fragen 23. November 2016
Low Carb - Sinnvoll bei nitrosativer Stress? Bin neu hier und habe schon Fragen 10. Oktober 2015
Der Kampf gegen das ewige Leiden- volle Kraft voraus! Statistik / Tagebücher 27. Juni 2015