Warum Geruch bei Keto und nicht bei Reduktionsdiät?

Dieses Thema im Forum "Bin neu hier und habe schon Fragen" wurde erstellt von DHW, 5. Januar 2017.

  1. DHW

    DHW Neuling

    Registriert seit:
    5. Januar 2017
    Beiträge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Letztes Frühjahr habe ich eine Keto-Diät gemacht und gut 10 KG in drei Monaten abgenommen. Keto fiel mir leicht, einziger Nachteil: Mund- und Körpergeruch, nicht nur in der Anfangsphase.

    Ich habe schon alle möglichen Diäten ausprobiert, z.B. Reduktionsdiäten mit Pulvermahlzeiten. Möchte ich nicht mehr machen - Keto macht wirklich mehr Spaß - und ich möchte auch keine Kalorien mehr zählen oder Ernährungspyramiden ausmahlen. Was mich aber wundert: durch diese Diäten, die meistens auf eine strenge Limitierung der Kalorien bauen, habe ich keine unangenehmen Gerüche entwickelt.

    Soviel ich weiß produziert die Ketoazidose (die Umwandlung von Fett in Ketonkörper) den Geruch. Was ist denn anders bei einer nicht low-carb Diät, bei der doch offensichtlich auch Fett verbrannt wird? Wir das Fett bei Reduktionsdiäten in andere Stoffe umgewandelt und das stinkt nicht?

    Und noch eine Frage... ich habe schon alle möglichen Tipps zur Vermeidung des Körpergeruchs gelesen, von Mundwasser bis viel Trinken. Aber meine Frau beschwert sich immer noch. Kann ich vielleicht das Geruchsproblem damit umgehen, dass ich mehr Richtung LOGI Diät gehe und ca. 100g Carbs am Tag verspeise statt weniger als 50g? Das wäre auch vor dem Hintergrund nützlich, dass ich gerne meine Ernährung dauerhaft umstellen möchte statt jedes Jahr einige Monate zu diäten und mir das Fett im Rest des Jahres wieder draufzufuttern.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.942
    Ort:
    Thüringen


    Andere Frau?
     
    Straßenbauer, wisgard und söckchen gefällt das.
  4. söckchen

    söckchen Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2016
    Beiträge:
    1.563
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Name:
    Yvette
    Größe:
    1.60
    Gewicht:
    89,7 am 31.10.2017
    Zielgewicht:
    Normal-/Wohlfühlgewicht
    Diätart:
    Normalkost ohne Zucker
    :rofl:
     
  5. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    903
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Wiki:
    "Unter Ketokörpern fasst man Acetoacetat (auch Acetacetat genannt), Aceton und β-Hydroxybutyrat bzw. 3-Hydroxybutyrat zusammen. "

    Aceton führt zu dem Mundgeruch.
    Mit fortlaufender Ketose und sich verbessernder Anpassung verringert sich aber die Menge und es wird vermehrt β-Hydroxybutyrat gebildet. Dh das mit dem Mundgeruch ist eigentlich ehr vorrübergehend.
    Wie genau hast du es denn mit max 20g Kohlenhydrate pro Tag während der drei Monate genommen?

    Ketoazidose ist ein "Krankheitsbild" bzw etwas schlechtes, bei dem der Körper viel zu viele Ketone produziert, diese sind sauer, dh Azidose.

    edit: sehe du isst max 50g Carbs, probiere es mit 20g, vllt beschleunigt das die Anpassung bei dir und
    der Mundgeruch wird schneller schwächer.
    edit2: oder schau mal hier:
    https://www.dietdoctor.com/low-carb/side-effects#badbreath prinzipiell steht da auch "temporär" und wenn nix hilft, dann mehr Carbs essen
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2017
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. DHW

    DHW Neuling

    Registriert seit:
    5. Januar 2017
    Beiträge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    @Michael62: Berechtigte Frage. Nein, es ist seit 20 Jahren die gleiche Frau, und ebendiese bemerkte bei Reduktionsdiäten keinen Geruch, bei der Ketose jedoch einen sehr unangenehmen. Falls Sie jedoch darauf anspielen, ich könnte mir doch eine alternative Partnerin suchen, der dieser Gestank nichts ausmacht, so halte ich dies in meinem Fall für einen schlechten Tipp, denn ich bin fett, faul, hässlich, weder reich noch berühmt und nicht einmal eine besonders nette Person. Insofern halte ich es für die bessere Alternative, meinen Körpergeruch aufzuwerten, denn meine Chance auf ein erfolgreiches Date erhöht sich mit dem Ketogestank auch nicht.

    @Laxx: Danke, gute Infos, insbesondere der letzte Tipp auf "dietdoctor". Ich werde es mit "Ketose light" versuchen.

    Was mich immer noch interessiert ist: warum Körpergeruch bei Low-Carb, nicht jedoch bei anderen Diäten? Fettverbrennung muss ja in jedem Fall stattfinden.
     
  8. Chibby

    Chibby Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    1.560
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    187
    Gewicht:
    106
    Zielgewicht:
    95
    Der Geruch kommt nicht durchs fettverbrennen, der Körper funktioniert da nicht so wie die Fritten Bude um die Ecke :giggle:

    Der Geruch kommt durch die Umstellung auf Ketose. Durch low carb, besonders bei lchf steigt der Körper zur Energie Gewinnung auf ketonkörper um und nicht mehr auf Glucose (Kohlenhydrate).
    Am Anfang ist der Körper noch schlecht in der Produktion und produziert zu viele Ketone. Diese Überproduktion wird daraufhin über den Atem und Urin ausgeschieden. Viel trinken hilft damit diese Ketone vermengt werden und dadurch speziell mehr über den Urin ausgeschieden werden, nach 4-8 Wochen spätestens sollte sich dieser Geruch aber verflüchtigen, sofern du strickt bei weniger als 20g Kohlenhydrate bleibst, so ist es bei mir zumindest.
     
  9. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.942
    Ort:
    Thüringen


    Fett, faul , hässlich, arm und unberühmt?

    Da macht ihr der Geruch nun etwas aus.

    Aha.

    Cool.

    Warum ist sie bei Dir?
     
  10. söckchen

    söckchen Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2016
    Beiträge:
    1.563
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Name:
    Yvette
    Größe:
    1.60
    Gewicht:
    89,7 am 31.10.2017
    Zielgewicht:
    Normal-/Wohlfühlgewicht
    Diätart:
    Normalkost ohne Zucker
    Nochmal zurück zum Anfang: Letztes Frühjahr ist lang vorbei. Das mit dem Mundgeruch muss sich also längst erledigt haben. Du bist also spät dran mit Deiner Frage.
    Aber nun schreibst Du:
    Warum? Worüber? Du ernährst Dich schon seit Monaten nicht mehr ketogen (Du hast es ja auch nur drei Monate lang gemacht im letzten Frühjahr, wie Du schreibst). Wenn Du also nach wie vor Mundgeruch hast, solltest Du das medizinisch abklären lassen, denn dann hat der Mundgeruch nun mal andere Gründe als Deine lange zurückliegende Keto-Phase.
     
  11. DHW

    DHW Neuling

    Registriert seit:
    5. Januar 2017
    Beiträge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    @Chibby: Gratulation zur mächtigen Gewichtsreduktion! Ich müsste ganz ähnliche Mengen abnehmen, aber nach ca. 10 Kilo verliere ich meist die Motivation. Danke für die Erklärung meiner Eigentlichen Frage. Demnach habe ich vielleicht ein paar Carbs zu viel verfuttert und dadurch drei Monate lang ausgedünstet.

    @Michael62: Ich weiß auch nicht.

    @söckchen: Stimmt! Es hätte heißen müssen "meine Frau beschwerte sich immer noch", nämlich im letzten Frühjahr. Nach der Keto-Diät - also nach drei Monaten - war ich im Urlaub und da war es mir lästig mit der Carbvermeidung. Nach dem Urlaub habe ich dann aber den Bogen nicht mehr gekriegt und weiter Carbs gemampft. Der Körpergeruch war aber schon nach ein paar stärkehaltigen Mahlzeiten weg.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. söckchen

    söckchen Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2016
    Beiträge:
    1.563
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Name:
    Yvette
    Größe:
    1.60
    Gewicht:
    89,7 am 31.10.2017
    Zielgewicht:
    Normal-/Wohlfühlgewicht
    Diätart:
    Normalkost ohne Zucker
    Das ist dann so auch völlig normal. Es hörte sich so an, als hätte Deine Frau bis heute noch nicht aufgehört ....
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Sozialer Frust durch Unverständnis "Mundgeruch, du hast Ketoazidose!" Frust Ecke 24. Februar 2016
ketogen, Amoniakgeruch, Körpergeruch, Mundgeruch weg mit Alepposeife Erfahrungen 15. Juli 2012
Was macht ihr gegen Ketomundgeruch Umfragen 9. September 2008
Ketose = Körpergeruch Bin neu hier und habe schon Fragen 9. Juli 2006
Ketose= Mundgeruch Erfahrungen 14. September 2005