Was bei Magen-Darm-Infekt machen ???

Dieses Thema im Forum "Alles über die Ketose" wurde erstellt von Mittagspause, 7. Juli 2011.

  1. Mittagspause

    Mittagspause Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2011
    Beiträge:
    35
    Hi,
    leider hat mich derzeit ein Magen-Darm-Infekt erwischt,d.h. ich kann zum einen kaum etwas essen.

    Das einzige was wohl derzeit in Frage kommt ist Zwieback, Laugenbrötchen, trockener Reis oder trockene Nudeln - sind eben alles KH-Bomben.

    Kann mir vielleicht jemand aus dem Forum etwas Alternatives empfehlen ?

    Danke

    Mittagspause
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. bebepep

    bebepep Guest



    Du Armer!

    Hast Du überhaupt Hunger? Wenn ja, wie wäre es mit Brühe, mit Eigelb abgebunden, aber nicht mehr kochen.... Leicht und gehaltvoll gleichzeitig, und salzig.
     
    wisgard gefällt das.
  4. Bengelchen

    Bengelchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    1.266
    Ort:
    NRW
    Das einzige was wohl derzeit in Frage kommt ist Zwieback, Laugenbrötchen, trockener Reis oder trockene Nudeln - sind eben alles KH-Bomben.

    Hallo,
    das mit den oben genannten Lebensmitteln ist alles Schnee von gestern. Inzwischen sagt man, dass man alles essen kann worauf man Appetit hat und das man dies dann auch verträgt.
    Du kannst hartgekochte Eier essen, die "stopfen. Wichtig ist, dass du die Elektrolyte ersetzt die verloren gehen. Trinken, trinken, trinken. Vielleicht noch ein paar Kohletabletten. Mann sollte aber grundsätzlich 3-4 Tage OHNE Durchfallmedikamente bleiben, damit die Bakterien rausgespühlt werden. Erst dann Medikamente einsetzen, sonst bleiben die Bakterien od. Vieren im Darm und du hast löänger was davon.

    Wünsche dir gute Besserung und komm schnell wieder auf die Beine.
     
  5. Mittagspause

    Mittagspause Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2011
    Beiträge:
    35
    Hunger habe ich kaum, jedoch muss ich etwas essen um wieder Kraft zu bekommen :)

    Dnke für den Tipp mit der Brühe und den hartgekochten Eiern ..
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. bebepep

    bebepep Guest

    Nein, eben nicht hartgekocht, die sind schwer

    verdaulich. In die nicht mehr kochende Brühe ein Eigelb vermischt mit ein Paar Löffel Wasser kippen, nicht mehr kochen. So eine Art Bouillon
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Juli 2011
  8. winterfeuer

    winterfeuer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    1.692
    Allgeimein ein Hühnersüppchen, einen Schlegel oder zwei auskochen und das Fleisch dann kleinmachen und wieder reinschmeissen ;-).
    Oder gleich ein ganzes Huhn kochen, dann reicht die Brühe über ein paar Tage und Du musst Dich in Deinem Zustand nicht täglich in die Küche stellen....

    Das Ganze gut salzen, ist wirklich wichtig, damit holst Du Dir das, was Du mit dem Durchfall verlierst wieder zurück.

    Gute Besserung wünscht das feuer
     
    wisgard gefällt das.
  9. kmella

    kmella Neuling

    Registriert seit:
    26. Januar 2017
    Beiträge:
    1
    Geschlecht:
    weiblich


    Hallo,
    Ich habe gerade einen solchen Infekt hinter mir. Habe gemäß“moderner“Empfehlungen einfach vorsichtig kleine Mengen der Lebensmittel gegessen, auf die ich echt Appetit hatte (das war zuerst Hafer-Brei aus Wasser mit etwas Apfel, dann etwas Sauerteig Brot, Hühner-Brühe, später Avocado mit etwas Zitrone und als Getränk einige Liter etwas isotonisches aus Kiwi, Limette, Backpulver, Salz und Trauben Zucker. Und Tee. So war meine Ernährung der letzten 2 Tage. Dazu leider immer wieder Montezuma...). Und auch passend eher sehr wenig Appetit.

    Ich habe mich gewundert, wieso ich mich trotz dieser anhaltenden blöden Erkrankung und den wenigen Essen so erstaunlich fit fühlen konnte und hatte da so einen Verdacht ;-)
    habe dann heute mit einem ketstick getestet: ich bin voll in ketse, keiner weiß warum!

    Allerdings bin ich auch gut darauf“trainiert“, ich ernähre mich seit 2,5 Jahren immer unter der Woche ketogen, mit 1-2 Ladetagen an den Wochenenden oder Ausnahme-Zeiten wenn es mir mal zu unpraktisch ist viel frisches Gemüse zu bekommen (z.B.in Kroatien auf dem kleinen Segelboot).
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Magen-Darm-Infekt Sünde 2. April 2006