Was ist eigentlich eine Ketogene Ernährung?

Dieses Thema im Forum "LowCarb Diät" wurde erstellt von Toddy, 2. April 2004.

  1. Toddy

    Toddy Schlankes-Wissen.com Moderator

    Registriert seit:
    29. März 2004
    Beiträge:
    2.061
    Medien:
    8
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nienburg
    Größe:
    169
    Gewicht:
    75
    Zielgewicht:
    Halten
    Diätart:
    Freestyle LC
    Was ist eigentlich eine Ketogene Ernährung?

    Der neue Weg zu mehr Muskelmasse und schnellem Fettabbau: Die Anabole Diät! In den USA überzeugt dieses neue Ernährungssystem immer mehr Sportler. Durch Ernährung auf natürliche Weise erhöhte Spiegel anaboler Hormone sorgen für ein beschleunigtes Muskelwachstum bei einer gleichzeitig erhöhten Fettverbrennungsrate. Mehr Wachstumshormon, Testosteron und durch gezielte Ernährung eingesetzte Insulin-Schübe sorgen für mehr Masse, Kraft und Definition. Gegenüber herkömmlichen Diäten können Sie viel mehr Kalorien zuführen, an ausgewählten Tagen sogar Pizza, Eis, Hamburger und anderes „Junk Food“ verzehren, ohne schlechtes Gewissen!

    Dabei sorgt die Anabole Diät für einen Anstieg des „guten“ HDL-Cholesterins und eine Senkung des „schlechten“ LDL-Cholesterins, senkt nachhaltig den Triglyzeridspiegel sowie den Blutdruck und wirkt entwässernd. Das mag fast zu schön klingen, um wahr zu sein. Doch CoAutor Stephan Korte nahm bei täglich 4500 Kalorien in 3 Monaten von 102 auf 109 Kilo zu und reduzierte sein Körperfett von 16% auf 11%. Das entspricht einem realen Zuwachs an fettfreier Körpermasse (genauer: Muskeln, da bei einem 26-jährigen das Knochenwachstum abgeschlossen ist) von mehr als 11 Kilo – allein durch eine Ernährungsumstellung!

    Die Anabole Diät eignet sich auch hervorragend für eine „normale“ Diät, wenn Gewicht reduziert und Körperfett abgebaut werden soll. Wenn die Kalorienaufnahme nämlich nicht beibehalten, sondern abgesenkt wird, beschleunigt sich der Fettverlust enorm, doch Muskelmasse bleibt viel besser erhalten, als bei jeder anderen Diät: Der Gewichtsverlust setzt sich dann nicht aus 50% Muskelmasse und 50% Fett zusammen, wie bei herkömmlichen Diäten, sondern aus 90% Fett und nur 10% Muskeln. Und trotz verringerter Kalorienzahl stellen sich bei der Anabolen Diät niemals die Symptome ein, die herkömmliche Diäten so quälend werden lassen: Mattigkeit, Antriebslosigkeit und nagendes Hungergefühl.

    Experten halten die Anabole Diät für die größte Ernährungs-Revolution der letzten 10 Jahre. Ganz nach individueller Zielsetzung erlaubt sie entweder sportliche Leistungssteigerung (mehr Masse, Definition & Power für das Training) oder deutlichen Fettabbau ohne die Nachteile herkömmlicher Diäten.

    Der Sportler profitiert von dieser neuen Ernährungsform auf vielen Wegen: Körperfett wird nachhaltig abgebaut, ohne das Muskelsubstanz verloren geht; bei ausreichender Kalorienzufuhr stellt sich sogar ein deutlicher Muskelaufbau ein. Es kommt zu einem Massezuwachs durch die Stimulation körpereigener Hormone (Testosteron, Wachstumshormon und Insulin). Katabole Hormone, vor allem das Cortisol, werden gehemmt; das erleichtert den Muskelaufbau zusätzlich und sorgt für eine verringerte Krankheitsanfälligkeit. Die Kraft- und Ausdauerleistung steigt deutlich an und eine gute Form kann jetzt das ganze Jahr über gehalten werden, da der Körperfettanteil ständig sehr niedrig liegt; das erleichtert auch die Wettkampfvorbereitung. Dabei ist die Anabole Diät einfach anzuwenden, beugt Herz-Kreislauferkrankungen vor, steigert die Motivation für Training und Wettkampf und kommt ohne Hungergefühle aus.

    Dirk Karrengarn, NABBA Mr. Universum, bestätigt die dramatischen Auswirkungen der Anabolen Diät: „Ich habe trotz guten Trainingstandes in 7 Wochen nicht nur 5 Kilo Muskeln aufgebaut, sondern gleichzeitig meine Definition noch weiter verbessert. Ein großer Fortschritt gegenüber den alten Hungerdiäten...“

    Durch Ernährung erhöhte Spiegel anaboler Hormone sorgen für schnellen Fettabbau bei gleichzeitigem Muskelaufbau!
    Die Ketogene Ernährung eignet sich vorwiegend für Bodybuilder
    und Fitness Sportler.

    Quelle
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. SexyRock

    SexyRock Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2009
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Freilassing


    Ist jetzt die Ketogene Ernährung = Anabole Diät?
     
  4. fussel

    fussel Guest

    Nein, die Anabole Diät ist keine ketogene, auch wenn sie phasenweise die Ketose erreicht.
    Der Stoffwechsel wegen der Ladetage wird NIE richtig umgestellt.
     
  5. Stephania

    Stephania Neuling

    Registriert seit:
    2. Dezember 2013
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Berlin
    AW: Was ist eigentlich eine Ketogene Ernährung?

    Ketogen ist sie auch nur, wenn mindestens 61% der Nahrung Fett ist. Und man hält sich durchgängig daran.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Tsumi

    Tsumi Neuling

    Registriert seit:
    16. Februar 2016
    Beiträge:
    10
    Geschlecht:
    weiblich
    Huhu, bin au ma hier bei euch :) Ketogene Ernährung würde ich aber absolut nciht empfehlen, hat meinem Magen geschadet :/
     
  8. runningmaus

    runningmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Größe:
    164 cm
    Gewicht:
    111 ---> 80 --> 67
    Diätart:
    LC
    warum biste dann hier?

    ja, der wird dann kleiner..., das passt ihm nicht :D >:)[/QUOTE][/QUOTE]
     
  9. Tsumi

    Tsumi Neuling

    Registriert seit:
    16. Februar 2016
    Beiträge:
    10
    Geschlecht:
    weiblich


    Ich les schon seit Ewigkeiten mit und wollte einfach mal bissle mitquatschen!! NE KEIN QUATSCH, ich hab davon teils mega dünpfiff bekommen, low carb etc. is alles nicht so gesund leider....
     
  10. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Dieser Zusammenhang ist vermutlich nur für dich einleuchtend
     
    ichbindieMel, Dietgirl und runningmaus gefällt das.
  11. Kasuga

    Kasuga Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2015
    Beiträge:
    235
    Medien:
    1
    Ort:
    Ostallgäu
    Name:
    Robert
    Größe:
    173
    Zielgewicht:
    85


    mei , was es alles gibt !!!
     
  12. Werbung

    Werbung




     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ist es eigentlich möglich, mit normaler Diät schneller abzunehmen, als mit Keto? Atkins Diät 5. April 2017
Bin eigentlich Logianerin Vorstellen 25. Oktober 2014
Wieviel darf ich eigentlich essen? Bin neu hier und habe schon Fragen 14. Oktober 2013
Was ist eigentlich Low Carb? LowCarb Diät 25. Mai 2013
Wie funktioniert das eigentlich alles? Plauderstübchen 5. April 2013