Was passiert bei regelmäßigem Alkoholkonsum?

Dieses Thema im Forum "Atkins-Diät-Gruppe" wurde erstellt von Stampfi, 21. September 2011.

  1. Biene1274

    Biene1274 Neuling

    Registriert seit:
    13. Oktober 2011
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Ammelbruch
    Alkohol und weiter in der Ketose

    Hallo ich bin neu hier und wollte auf meine Erfahrung zurück greifen die aber nicht sehr groß ist also weiss nicht kann nur sagen was diese Woche bei mir war.

    Bin Atkins Neustarter und habe am 10.10.2011 angefangen .gut Wochenende kam, wir waren in unserer alten Heimat und traffen Leute die wir 5 Jahre nicht gesehen hatten . Hatte in einem Lokal 4 Wein und ja dachte mir auch Oh Wehh das hast du gleich wieder verbockt ....

    Habe mir Samstag dann Ketosesticks geholt und siehe da es blieb Lila Gott sei es gedankt ....

    Ob das nun bei jeden so ist weiß ich nicht ....
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. winterfeuer

    winterfeuer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    1.692


    Wenn Du trockenen Wein hattest kann es schon gut sein dass Deine Sticks am nächsten Tag noch lila angezeigt haben, Biene:).

    Das ändert aber leider rein gar nichts an der Tatsache, dass Deine Fettverbrennung für einige Tage komplett ausgenockt ist ;-).

    Grüßle vom feuer
     
  4. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    2.768
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann mal sehen!
    Diätart:
    IF 18/6 + LCLF

    Da muss ich jetzt mal richtig rumkichern :
    Haste mal n Alki im Endstadium gesehen? Meistens sind sie rappeldürr mit Wasserbauch. Und verhungern tatsächlich langsam vor sich hin, weil der Körper nichts mehr aufnimmt.

    Erinnert mich tatsächlich an das Poster unseres Gesundheitsministeriums in den 70ern, das es heute in Varationen auch noch gibt:

    Schlank durch rauchen! (Gerippe Knochenmann mit Kippe zwischen den Zähnen)

    Leute, das ist makaber!
     
  5. Sirbutralin

    Sirbutralin Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2011
    Beiträge:
    119
    Ich habe auch die Erfahrung, dass es sich seltsamerweise trotz des angeblich so horrenden Kaloriengehaltes nicht negativ auf das Gewicht auswirkt, eigentlich relativ neutral diesbezüglich ist.

    Kann aber auch daran liegen, dass man ruhiger wird und weniger Heißhungerneigungen als Folge hat.

    Was allerdings ein gravierender Nachteil ist, dass zumindest ich, sofern ich täglich Alkohol zu mir nehme, ständig müde, schwach, schlapp und antriebslos bin, total neben mir stehe, mich fühle als hätte ich eine Art Grippe.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Bengelchen

    Bengelchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    1.266
    Ort:
    NRW
    Dann hat dich der Alkohol aus der Ketose geworfen !
     
  8. Sirbutralin

    Sirbutralin Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2011
    Beiträge:
    119
    Damals hatte ich sowieso keine. Unabhängig vom Alkohol.

    Allerdings muss man zugeben, dass er schon eine gewisse beruhigende Wirkung hat; versuche es momentan mit Baldriantropfen, allerdings unter mäßigem Erfolg...kennt ihr was besseres?
     
  9. Bengelchen

    Bengelchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    1.266
    Ort:
    NRW


    Alkohol sollte eigentlich nie eine Lösung sein und schon gar keine Ausrede !
     
  10. winterfeuer

    winterfeuer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    1.692
    Wenn ich Alkohol trinke (zuviel zumindest) muss ich wegen jedem Mist heulen, mich macht das Zeugs einfach nur total rührselig ;-).....dabei hab ich unter normalen Umständen schon "nah am Wasser gebaut" :-D.
     
  11. Sirbutralin

    Sirbutralin Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2011
    Beiträge:
    119
    Stimmt, Alkohol ist keine Lösung, sondern ein Destillat.

    Er hat aber durchaus seine negativen Seiten; beruhigt, aber macht auch deprimiert und schnell zu müde. Bei Überdosierungen ist man nur noch am Brechen und wird grauenhaft lichtscheu, der Kopf dröhnt; keine Ahnung, was daran erstrebenswert sein soll.

    Die Baldriantropfen helfen nur nach einer gewissen Zeit auch nicht mehr; setze momentan noch mangels einer Alternative darauf, bin aber für jeden Vorschlag bzgl besserer Optionen dankbar.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Matthias

    Matthias Sergeant Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    5.200
    Medien:
    105
    Alben:
    1
    Das beste ist, das Problem zu beseitigen, was die Unruhe verursacht, denn die ist nur ein Symtom.
    Auf Dauer Alk oder Baldrin bringt das Gegenteil!
    Erst die Psyche bereinigen, Alltagsprobleme angehen, egal welche, das können und müssen wir hier ja gar nicht wissen, man muss halt mal in sich gehen.
     
  14. sweetpoison

    sweetpoison Neuling

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Hannover
    Je nachdem was für Alkohol du trinkst, allerdings hemmt Alkohol die Fettverbrennung... wenn man dann noch süße Sachen trinkt wie bei vielen Mixgetränken weißt du ja was passiert und wo es hinwandert :-(
     
  15. Hoch

    Hoch Neuling

    Registriert seit:
    10. Februar 2012
    Beiträge:
    27
    hihi, sehr lustig - obwohl ich den gelegentlichen "Ausrutscher" Alkohol trinken - nicht Saufgelage schon interessant und diskussionswürdig finde -denke ich hier wollte nur mal jemand provozieren - solche leute gibts doc in jedem forum - manchmal auch erfrischend :)
    lachen ist ja schliesslich auch gesund!!
     
  16. miri

    miri Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    26.993
    Es gibt auch Leute, die auf jedes Posting antworten, obwohl sie gar nichts zu sagen haben - solche soll es auch geben! :???: :rolleyes:
     
  17. sweetpoison

    sweetpoison Neuling

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Hannover
    ich weiß ja nicht wen du damit meinst Miri, aber ich denke dies ist ein Forum und da hat jeder das Recht was dazu beizutragen...!!!
     
  18. AlphaVersion

    AlphaVersion Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2011
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Die Stadt am Meer
    Ich sehe nicht, wo die Frage des Thread-Erstellers provozierend war. Es ging um die Auswirkungen eines mehr oder weniger heftigen Ausbruchs aus der Ernährungsroutine auf den Stoffwechsel und in welcher Art, wie schnell und wie lange sie sich zeigen.
    Es ging nicht um die Rechtfertigung von Saufgelagen und die Antwortenden haben doch viel Sachlichkeit und Humor bewiesen... :confused:
     
  19. Bengelchen

    Bengelchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    1.266
    Ort:
    NRW
    Dann musst du mal alle Beiträge von ihm lesen, dann liegts auf der Hand.
     
  20. bernddasbrot

    bernddasbrot Neuling

    Registriert seit:
    12. Februar 2012
    Beiträge:
    14
    Also ich möchte für alle hier auch nochmal meinen "Feldtest" Kundtun ;)

    Ich habe schon immer mehr vertragen und auch am Wochenende beim feiern getrunken. Mache nun seit fast 3 Wochen Atkins (abgewandelt ich esse was ich will hauptsache unter 20g KH)

    Das ganze funktioniert auch prima, letzte Woche war dann ne Feier eines Kollegen und ich dachte mir mal sehen wie sich Alkohol auswirkt. Natürlich ohne Kohlenhydrate -> trockener Weißwein und Whiskey - cola light.

    Ich hab langsam angefangen da ich aufgrund der Forenbeiträge schon wusste das er härter zuschlägt. Gegen 1:00 habe ich dann gemerkt das irgendwas nicht stimmt und ich wusste auch das dies zu 100% nicht nur vom alkohol kommt. Herzrasen, Zittern, Übelkeit. Musste mich dann auch übergeben hatte 0.0 Energie. Direkt Wasser bestellt und mir wurde extrem schwarz vor augen nach einem Liter Wasser gings dann wieder.

    Gestern nochmal im kleineren Rahmen ein paar Weinschorlen und 3-4 Shots und die gleichen Symptome nach einiger Zeit. Laut Internet könnte es Unterzuckerung sein,

    Ich weiss nur das ich die Geschichte mit dem Alkohol lasse solang ich so wenig Kohlenhydrate zu mir nehme :).

    Grüße
     
  21. TheBoNe

    TheBoNe Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2012
    Beiträge:
    919
    Medien:
    6
    Ort:
    NRW
    Wow, danke für den Selbsttest!
    Interessanter Erfahrungsbericht zum Nachdenken.
    Ich bin seit jahresbeginn 100% "trocken" liebäugel aber auch ständig mit einem meiner Whiskys. :rolleyes:
    Nach Deiner Erfahrung warte ich jetzt doch noch ein wenig damit!
     
  22. blossom0203

    blossom0203 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2012
    Beiträge:
    1.357
    Medien:
    4
    Ort:
    Im Süden Deutschlands
    Hm - also diese Erfahrung kann ich nicht teilen.

    Bin seit 09.01. atkinstauglich unterwegs. Bisher hab ich an 2 Samstagen "die Sau rausgelassen" und auch nicht wenig getrunken (eher viel .. ;-) )
    ...dazu noch alles durcheinander und nicht LC..

    Habe den Alkohol genauso (gut) vertragen wie sonst auch, und nichtmal nen richtigen kater bekommen, wie befürchtet.

    Was mir nur auffällt: wenn ich nur ein Schlückchen trinke (vom Wein probiere oder ein halbes Gläschen Sekt auf ner Geburtstagsfeier)...bekomm ich kopfweh ...
     
  23. bernddasbrot

    bernddasbrot Neuling

    Registriert seit:
    12. Februar 2012
    Beiträge:
    14
    Das würde ja wenn ich bei meiner Vermutung mit dem Unterzucker richtig liege auch die Antwort auf das Problem sein.

    Wenn ich den Whiskey mit Cola mische nehm ich ja wieder Kohlenhydrate zu mir in Form von Zucker daher kann das Problem nicht auftreten.

    Ich dachte mir nur eben das wenn ich schon ohne Carbs lebe dann ziehe ich es straight durch ;) und das hat bei MIR eben nicht funktioniert. Sage ja auf keinen Fall dass das bei noch jemandem so sein muss.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Was passiert wenn man zu wenig Fett zu sich nimmt im Vergleich zu Protein? Erfahrungen 27. September 2016
14 Tage Atkins und nichts passiert Bin neu hier und habe schon Fragen 30. März 2016
Was passiert mit den den Kalorien in der Ketose? Atkins Diät 3. September 2015
passiert gar nix :( Frust Ecke 27. Juni 2015
Was passiert mit den Sportkalorien? Bin neu hier und habe schon Fragen 4. März 2015