Was passiert bei regelmäßigem Alkoholkonsum?

Dieses Thema im Forum "Atkins-Diät-Gruppe" wurde erstellt von Stampfi, 21. September 2011.

  1. blossom0203

    blossom0203 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2012
    Beiträge:
    1.357
    Medien:
    4
    Ort:
    Im Süden Deutschlands
    Ist ja gut, dass Du erzählst !! ;-) Ich dachte mir nur, dass ich meine persönliche Erfahrung auch mal schildere....

    Aber Du könntest recht haben, vielleicht hat mich der verbotene Zucker gerettet....
    Glück im Unglück sozusagen? ! *lach* ;-)
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Bengelchen

    Bengelchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    1.266
    Ort:
    NRW


    Wenn du richtige Cola genommen hast, lag es daran.
    Durch den ganzen Zucker in der Cola ist dein Blutzuckerspiegel drastisch angestiegen und danach schnell wieder gefallen, was das Unterzuckerungsgefühl auslöst.
    Hättest du Cola Light genommen, wäre das nicht passiert.
     
  4. Amethyst

    Amethyst Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2012
    Beiträge:
    1.041
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    170cm
    Gewicht:
    64kg
    Aber Alkohol ansich hat doch auch schon einen hohen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel, egal ob mit oder ohne Kohlenhydrate, oder irre ich mich?
    Man gerät damit doch in die Unterzuckerung, deswegen auch der Heißhunger nach Alkoholgenuss, nicht? Vielleicht würde man den Alkohol dann vielleicht ja doch besser vertragen, wenn man dazu Kohlenhydrate isst oder trinkt?

    Ach, keine Ahnung - wenn einem Alkohol nicht bekommt, sollte man das einfach nicht trinken, ist eh ungesund>:)
     
  5. jadasb

    jadasb Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2012
    Beiträge:
    83
    ich mach mir wirklich langsam sorgen, der frühling/sommer stehen vor der tür und die festival zeit beginnt. Bedeutet viel alk und schlechtes essen.

    Fürs essen gibts sicherlich auch viele super alternativen, da mache ich mir später mal schlaz, habe hier an anderer stelle schon einige tipps bekommen.

    Hatte an sich überlegt auf das bier zu verzichten, anstelle dann Schnaps zu trinken. Whiskey Cola light etc.
    Aber wenn ich nu lese, dass es zu solchen nebenwirkungen kommen kann will ichs lieber nicht ausprobieren...

    Aber wenn ich an die kh beim bier denke... Bei einer palette a´05 sind das ca 400g kh. ca 5000kcal

    Ich kann mir derzeit beim besten willen nicht vorstellen wie sich das auswirkt. Bislang hab ich auf festivalls nie wirklich zugenommen, eher das gegenteil war der fall. Nu hab ich angst, das mein mühsam abtrainiertes innerhalb 3 tagen wieder rauf ist...
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. AlphaVersion

    AlphaVersion Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2011
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Die Stadt am Meer
    mal OT: Whisky gehört pur getrunken und in angemessener Menge genossen. Zumindest ein ordentlicher (Irish/Scotch) Single Malt. :tongue:

    @blossom
    Kopfweh kann auch durch zu wenig Wasser während der Zeit des Alkoholgenusses kommen, oder nicht?

    @jadasb
    Auf Festivals bewegt man sich ja auch nicht soo wenig. Hast du denn sonst zugenommen? Entscheide dich, was du tun willst und genieße die Festivals nach dieser Entscheidung. Ein schlechtes Gewissen kannst du später noch genug haben. :twisted:
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Februar 2012
  8. bernddasbrot

    bernddasbrot Neuling

    Registriert seit:
    12. Februar 2012
    Beiträge:
    14
    Ich wollte hier auf keinen Fall irgendjemandem Angst machen :).

    Ich denke auch dass wenn man das mit Kohlenhydraten verbindet es nicht unbedingt zu den Symptomen kommt die ich hatte.

    Ich würde sagen einfach mal ausprobieren und dann weiter sehen, denke schon dass da jeder anders reagiert.

    Und zu dem Festival ganz ehrlich wenns ohne Alkohol nicht geht wird halt mal 3 Tage gesündigt was solls, man hat sich ja auch lange genug vorher Ungesund ernährt da kommts auf die 3 Tage zwischendrin nicht an.

    Ich habe nur Cola Light benutzt und ansonsten auch keine Carbs zu mir genommen an beiden Tagen
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Februar 2012
  9. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.583
    Diätart:
    Slow Food


    der fakt bei alcohol ist einfach der, wenn der
    körper in Ketose ist, ist die leber voll damit
    beschäftigt, ketone zu bilden

    jeder alcohol besteht aus einer art KH, auch whiskey,
    der alcohol wirkt prinzipiell toxisch auf die leber, aber im
    falle der Ketose bringt er die leber "aus dem tritt"
    und das erzeugt starke übelkeit
     
  10. Perfektionistin

    Perfektionistin Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2012
    Beiträge:
    125
    Habe am Wochenende auch gesündigt und mit Freunden Prüfungsende gefeiert... Hab dazu etwas Schnaps mit Cola light getrunken, dann noch 1-2 Bier.
    Fazit: ich erinnere mich zwar an den Abend, allerdings gings mir natürlich wie immer schlecht am Tag drauf. Das teuflische war, dass es sich nicht nur auf morgens beschränkt hat: Ich hab Abends immernoch Schwindel und totale Grippesymptome gehabt, ich glaub mein Körper war ganz schön beschäftigt!

    Und das seit erst einer Woche Low Carb.
     
  11. Bengelchen

    Bengelchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    1.266
    Ort:
    NRW
    Während meines letzten Urlaubs hab ich täglich ein Glas trockenen Wein getrunken. Hab weder an Unterzucker noch Kopfschmerzen, verstärktem Hunger oder ähnlichem gelitten. Nach dem Urlaub hatte ich sogar 2 Kg weniger auf der Waage.
    Was "Harte Sachen" bewirken kann ich nicht sagen.

    Vielleicht ist es auch ne Kopfsache. Über Karneval hab ich auch Alkohol getrunken, zwar in moderaten Mengen, aber.... ich hatte mich auch noch zu weiteren KH-Sünden hinreißen lassen. So nach dem Motto:"Jetzt hab ich eh schon gesündigt, dann kommt es darauf auch nicht mehr an." Natürlich hab ich dann auch zugenommen. Irgendwelche Probleme hatte ich aber keine.

    Man kann eben vieles nur im Selbstversuch herausfinden.:lol:
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Bengelchen

    Bengelchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    1.266
    Ort:
    NRW
    Könnte natürlich auch sein, dass der Körper von "Neuketariern" negativ auf jeglichen Alkohol reagiert.
    Ich habe mir zum ersten Mal nach 3 Monaten Ketose Alkohol gegönnt. Mein Stoffwechsel hatte also genügend Zeit sich an die Ketose zu gewöhnen und den Fettstoffwechsel als "normal" anzunehmen. Deshalb scheint ihm der Alkohol auch keine Probleme zu machen.
    Bekomme nicht mal mehr von Rotwein einen Migräneanfall, was mit Sicherheit mit dem Fettstoffwechsel zusammenhängt.
     
  14. blossom0203

    blossom0203 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2012
    Beiträge:
    1.357
    Medien:
    4
    Ort:
    Im Süden Deutschlands
    @alpha, das ist grundsätzlich richtig! Aber ich hatte gar kein Kopfweh ;-)
    Ich glaub in den letzten posts sind die erfahrungen von bernddasbrot und mir etwas durcheinandergewürfelt worden.

    Bernddasbrot: Alk ohne zusätzliche KHs = üblen Kater
    Ich: Alk mit viel zuckerwasser = kein Kater


    ;-)

    Zum whiskey gebe ich Dir ebenfalls uneingeschränkt recht!
     
  15. Bengelchen

    Bengelchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    1.266
    Ort:
    NRW
    Wie schon erwähnt, liegt es bestimmt daran, dass euer Körper noch nicht lange genug an die Ketose gewöhnt ist.
     
  16. blossom0203

    blossom0203 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2012
    Beiträge:
    1.357
    Medien:
    4
    Ort:
    Im Süden Deutschlands
    Kann sein, dazu weiß ich noch zu wenig über die detaillierten langzeitauswirkungen eines ketogenen zustands....

    ...ich war jedenfalls froh am nächsten tag ;-)
     
  17. jadasb

    jadasb Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2012
    Beiträge:
    83
    naja, ich glaub ich werd dann einfach den no carb stiel in den festivaltagen knicken. man darf sich das lebensgefühl nicht verderben, denn das gehört einfach dazu
     
  18. AlphaVersion

    AlphaVersion Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2011
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Die Stadt am Meer
    Hmm... für mich gehört der LC-Stil zum Lebensgefühl dazu und ist nicht eine Belastung oder Strafe...
    Festivals und Alltagsmomente sind nur verschiedene Facetten eines Lebens.
     
  19. dbo

    dbo Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2004
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Baden
    Ich habe von Alkohol immer abgenommen weil ich dann keinen Hunger mehr hatte.
    Über kurz oder lang aber auch immer lc hin geschmissen und wieder mehr gegessen.
    Seit Januar 2011 trinke ich keinen Tropfen mehr, weil ich weiß, dass ich dann meine Ernährung schleifen lasse und das nicht mehr möchte.
     
  20. mukkimen

    mukkimen Neuling

    Registriert seit:
    24. Oktober 2011
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Bayern
    go for it!

    kluge entscheidung dbo!!
    Ich habe den Alk auch weggelassen, und hat viel besser funktioniert!!!
     
  21. jadasb

    jadasb Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2012
    Beiträge:
    83
    naja, ich trink seit januar auch nix, auf partys geburtstage und allen anderen Lebenssituationen klappts auch wunderbar :D Aber wie gesagt die Festivalltage, sind Ausnahmezustand. Aber wird mir nix anderes übrig bleiben als zu testen und zu berichten wie es war^^
     
  22. Bengelchen

    Bengelchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    1.266
    Ort:
    NRW
    Biete dich doch einfach als Fahrer an:lol:
     
  23. Polly

    Polly Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    1.136
    Medien:
    9
    Alben:
    2
    Also mein letzte (zugegeben tiefer) Blick ins Glas hat mir am nächsten Tag aber gewalltige Kopfschmerzen gebracht.
    Früher hatte ich nie Kopfschmerzen, wenn ich etwas getrunken habe.

    Ich vertrage aber auch wirklich nicht mehr viel, was ja sehr gut für mein Geldbeutel ist. ;)

    Außerdem habe ich viel Wasser eingelagert. Das konnte ich regelrecht sehen.

    Wenn ich sonst zurück blicke und ab und an mal ein Glas Äppler getrunken habe, ist nix passiert.

    Wie bei allem ist es die Menge die ausschlaggeben ist.

    :mm:;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Was passiert wenn man zu wenig Fett zu sich nimmt im Vergleich zu Protein? Erfahrungen 27. September 2016
14 Tage Atkins und nichts passiert Bin neu hier und habe schon Fragen 30. März 2016
Was passiert mit den den Kalorien in der Ketose? Atkins Diät 3. September 2015
passiert gar nix :( Frust Ecke 27. Juni 2015
Was passiert mit den Sportkalorien? Bin neu hier und habe schon Fragen 4. März 2015