Wehret den Anfängen!

Dieses Thema im Forum "Statistik / Tagebücher - Ohne Kommentare" wurde erstellt von Omilein, 4. Mai 2014.

  1. Omilein

    Omilein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.186
    Ort:
    Pfalz
    Alles neu macht der Mai:
    "Wehret den Anfängen" heißt, ich will dieses Mal einer Zunahme rechtzeitig entgegenwirken, um nicht nach kurzer Zeit wieder bei 83kg zu landen.

    Was sind meine Ziele?
    - 1. Abnahme von ca. 4 Kilo, um U60 zu erreichen
    - 2. Halten von U60 dauerhaft

    Wie will ich diese Ziele erreichen?
    - 1. Atkins mit 20-30g KH
    - 2. 800 – 1000kcal durchschnittlich bis Zielgewicht
    - 3. 1300-1400kcal zum Halten
    - 4. Zwei Mahlzeiten am Tag
    - 5. Säfte und Smoothies einbauen
    - 6. Tägliche Dokumentation meiner Nahrungsaufnahme im TB

    Warum will ich das?
    Ich habe Sorge, dass ich immer weiter zunehme, wie bei allen meinen vorherigen Abnahmen auch. Diesmal nicht! Ich will nicht nach kurzer Zeit wieder über 80kg wiegen. Deshalb muss eine Strategie her, um rechtzeitig gegen zu steuern.

    Probleme und Herausforderungen?
    Hauptproblem sind Einladungen bei Freunden und bei uns, Essen gehen in Restaurants, immer mit entsprechend Wein. Da habe ich noch keine Lösung gefunden. Fasten am Tag danach oder davor wäre eine Möglichkeit, habe ich auch schon versucht, kriege ich meistens nicht hin.

    Kommentar:
    Atkins mit sehr wenig KH mache ich schon seit Langem, das fällt mir nicht schwer, habe die KH nie erhöht, nur wenige Ausnahmen gemacht. Also will ich dabei bleiben. Nur die Kalorien hatte ich zu sehr erhöht, die müssen nun wieder runter. Atkins ohne Kalorienzählen funktioniert bei mir (noch) nicht, wie sich ja wieder gezeigt hat, ich bin am Zunehmen.

    Mit 2 Mahlzeiten am Tag komme ich gut klar, im Prinzip Intermittierendes Fasten
    Tasse Kaffee kurz vor 7, danach Nordic Walking 6km
    Frühstück gegen 8:30
    Mittagessen zwischen 14:00 Und 16:00
    Nur bei Abendeinladungen eben später, dann lasse ich das Mittagessen weg.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2014
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Omilein

    Omilein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.186
    Ort:
    Pfalz


    AW: Wehret den Anfängen!

    1. Mai, Tag 1

    Start mit 63,8kg

    Kalorienaufnahme: 0
    (ca 1100 kcal rein und wieder raus)

    Morgens: 500ml Saft aus Mangold, Rote Bete, Karotte, Wassermelone

    Mittags: Einladung zu einer Geburtstagsfeier
    Kartoffelsuppe, Zwiebeln in Portwein,
    Frikadellen, Saubohnen
    marinierte Orangen
    2 Gläser Sekt, 2 Gläser Rotwein)

    nachts Brechdurchfall
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2014
  4. Omilein

    Omilein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.186
    Ort:
    Pfalz
    AW: Wehret den Anfängen!

    2. Mai
    63,3kg

    Kalorienaufnahme: 0
    nur Tee

    3.Mai
    62,6kg


    Kalorienaufnahme 0
    nur Tee und Gemüsebrühe
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2014
  5. Omilein

    Omilein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.186
    Ort:
    Pfalz
    AW: Wehret den Anfängen!

    4. Mai

    62,5kg

    1218kcal; P:42g; F:46g; KH:51g (heute geschätzt)

    Unser Gourmet-Menu
    Amuses bouches:
    - Spargelsalat: Grünspargel, gekochtes Ei, Schnittlauch in leichter Mayonaise
    garniert mit Spargelspitzen
    - Türmchen aus rote Bete Crêpes und einer Lachs-Frischkäsecreme mit Dill, Garnele oben drauf
    - Bresaola-Säckchen gefüllt mit Gorgonzola, in Weißwein und Marillenlikör marinierten Birnen,
    Walnüssen

    - Spaghetti in Sahnesauce mit Avocados, Grapefruit und Krebsfleisch

    - Kalbsconsommé mit frischem Gemüse: Spargel, Kohlrabi, Erbsen

    - Orangensorbet

    - Rumpsteak am Stück rosa gebraten, unter der Olivenkruste, mit Selleriepüree und Karottenpüree,
    gegrillten Tomaten

    - Rhabarbertarte mit Ingwer, Orangen-Zitronencreme

    - hausgemachte Pralinen

    Sekt, Weißwein, Rotwein, Espresso

    Man sieht, trotz der vielen Kalorien zu wenig Eiweiß und zu wenig Fett, dafür für meine Verhältnisse viele KHs, und einige Kalorien natürlich aus dem Wein.
    Morgen werde ich daran arbeiten müssen, den Durchschnitt zu verbessern!

    Frühstück und Abendessen fielen heute aus.


    5. Mai

    62,9kg

    834kcal; 33g P; 37g F; 55g KH

    Frühstück: Reste von gestern: kleine Mengen geräucherter Lachs, Garnelen, Frischkäsecreme, Bresaolaschinken,
    für insgesamt 240kcal.
    Mittag: 750ml Saft aus Karotte, Zucchini, Rote Bete, Birne, Ingwer Zitrone.

    6. Mai
    62,3kg

    780kcal; 67g P; 51g F; 31g KH


    Morgens:
    4 Trester-Thunfischbürger mit
    40g Räucherlachs
    30g Garnelen
    20g Mayo

    Mittags:
    300g rohes Gemüse
    100g Erdbeeren
    50g Magerquark
    10g Eiweißpulver
    60g Milch für Kaffee

    Konnte mich heute gut beherrschen, obwohl die Damen zu Kaffeekränzchen da waren und ich einen Rhabarber-Erdbeerkuchen gebacken hatte.

    6km Nordic Walking
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2014
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Omilein

    Omilein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.186
    Ort:
    Pfalz
    AW: Wehret den Anfängen!

    7. Mai
    62,0kg
    936kcal; 45g P; 57gF; 32g KH


    Das klappt ja ganz gut. Hunger habe ich fast nicht, komme gut klar mit Knabbern von rohem Gemüse, schmeckt gut, man hat was zwischen den Zähnen.
    Heute Nachmittag zu Besuch bei einer Freundin, da hatte ich ein Glas Sekt, aber heute Abend gar nichts mehr gegessen.

    Morgens:
    TTB mit Lachs-Frischkäsecreme (35g), Eiersalat aus
    1 gekochtem Ei, 20g Mayo, 2 kleine saure Gurken (von denen ohne Zucker)
    Gorgonzola 40g

    Mittags:
    Gemüsesuppe
    Erdbeeren 250g, gesüßt mit Stevia, vermischt mit
    Eiweißpulver 20g

    Sekt 200ml

    Heute viel Bewegung:
    4,5km Nordic Walking, abgekürzt wegen Regens
    60min Pilates
    1,5 Std. Tanztraining
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2014
  8. Omilein

    Omilein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.186
    Ort:
    Pfalz
    AW: Wehret den Anfängen!

    8. Mai
    61.7kg

    Zeit für eine Wochenbilanz:


    Abnahme:2kg
    durchschnittliche Kalorienaufnahme: 600kcal
    Waren allerdings 2 Tage mit 0kcal dabei.


    8. Mai
    61,5kg
    770kcal; 53g P; 41g F; 32g KH


    Morgens:
    Fleischsalat aus Pute, Avocado, Gurke, Mayonnaise
    Mittags:
    Salmorejo (ist eigentlich Tomatensmoothie)
    Heidelbeerquark
    Rohe Karotten, Kohlrabi, Kirschtomaten

    Abends 200ml Rotwein

    9. Mai
    62,2kg
    1148kcal; 98g P; 33g F; 41g KH

    Morgens: Salat aus
    1 Ei
    100g Putenfleisch
    Mittags:
    160g Quark
    200g Obst
    Abends Essen im Hotel:
    150g Lachsforelle
    300g Gemüse und Salat, ich hatte schon geschnittenes Gemüse mitgenommen
    und in die Minibar gelegt für die 3 Tage
    200m Rotwein

    10. Mai
    62,3kg
    1058kcal; 46g P; 14g F; 23g KH


    Frühstück im Hotel:
    1 Ei
    3 Gemüseburger, hatte ich mitgebracht
    Tomaten
    Mittags: Rumpsteak im Restaurant
    Sauerkraut
    Abends: 400ml Rotwein, Oliven Brot

    11. Mai Muttertag
    62,3kg
    1598kcal; 57g P; 69g F 66g KH

    Frühstück im Hotel:
    1 Scheibe Brot
    0,5 Brötchen
    1 Ei
    30g Käse
    30g Schinken
    Tomaten
    Rohes Gemüse
    100g Schweinebraten
    Dann kam Tochter mit Muttertagskuchen:
    1 Stück Kuchen
    50g Schokolade
    30g Mayonnaise
    400ml Rotwein

    12. Mai
    62,3kg
    1580kcal; 31g P; 89g F; 28g KH

    heute über den Tag verteilt gegessen:
    2 gekochte Eier
    40g Mayonnaise
    50g Nüsse
    40g Schokolade
    300ml Rotwein
    200g Gemüse

    13. - 18. Mai
    keine Buchführung, da ständig unterwegs

    Ergebnis: 64,2 kg

    19. Mai
    64,2 kg
    855kca; 46g P; 27g F; 18g KH

    ursprüngliches Ziel, heute zu fasten, konnte ich nicht einhalten


    20. Mai
    63,7kg
    1330kcal; 114g P; 60g F; 42g KH

    Eiweißshake
    Lammkoteletts
    Spargel und Schinken beim Hexentreffen


    21. Mai
    63,5kg
    1120kcal 92g P 59g F; 59g KH

    Eiweißshake
    Gemüsesuppe
    Tomaten-Mangosalat (kleiner Stern)
    Hähnchenbrust
    30g Nüsse
    35g Schokolade
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2014
  9. Omilein

    Omilein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.186
    Ort:
    Pfalz


    AW: Wehret den Anfängen!

    Beginn 4. Woche
    22. Mai
    62,7kg
    1044kcal; 118g P; 43g F; 42g KH

    Heute sind genau 3 Wochen um, mit 63,8kg bin ich gestartet. Ganz konnte ich den Plan nicht erfüllen, der gute Start am Anfang war z.T. auf einen Infekt zurück zu führen, die erneute Zunahme auf Hotelessen.
    Woche 4 soll wieder diszipliniert ablaufen, bevor es nächsten Donnerstag erneut auf einen Kurztrip, diesmal nach Istanbul, geht.

    Essen heute:
    Magerquark 50g
    Heidelbeeren 50g
    Proteinpulver 30g
    Hähnchenbrust 100g
    Gemüsesuppe 250ml
    Salat aus Thunfisch 70g, Schafskäse 50g ,Gurke, Tomate, Ingwer, Zitrone
    100g Papaya und Grapefruit für Sorbet, gesüßt mit Stevia
    30g Nüsse
    Habe den ganzen Tag Hunger, denke die ganze Zeit ans Essen


    23. Mai
    62,4kg
    928kcal; 71g P; 36g F; 21g KH

    Morgens:
    Magerquark 100g
    Heidelbeeren 70g
    Proteinpulver 30g

    Mittags:
    Salat im Restaurant, Mengen geschätzt, mit
    Räucherlachs 60g
    Ei 1
    Öl 5g
    später noch 30g Nüsse und
    Thunfisch 70g

    Heute keinen Hunger


    24. Mai
    62,1kg;
    932kcal; 62g P; 44g F; 28g KH

    Morgens:
    aus 300ml Gemüsesaft und 30g Proteinpulver Banane eine leckere Creme
    gemixt
    Tresterburger

    Mittags:
    Jakobsmuscheln 80g auf
    Brokkoli 200g
    Basilikumpesto 20g
    Mandeln 30g
    2 Tortellini mit Spinat-Ricotta
    selbst gemachte Kaffeepraline 10g
    Milch 1,5% 60ml für Kaffee, habe ich an den anderen Tagen
    vergessen aufzuschreiben, die kcal aber notiert

    war gut auszuhalten, kein Hunger

    Bewegung: 8,7km Walking, 15min Crosstrainer


    25. Mai
    61,8kg;
    927kcal; 78g P; 27g F; 12g KH


    Morgens:
    300ml Smoothie mit
    70g Quark und
    30g Proteinpulver Banane gemixt
    Tresterburger (mit Walnüssen und Kürbiskernen)
    60ml Milch 1,5%

    Mittags:
    Nizzasalat im Restaurant
    250ml Rotwein

    zu Hause dann noch
    1 Tresterburger mit
    30g Räucherlachs

    Bewegung:
    9km Nordic Walking

    rundum satt und zufrieden


    26. Mai
    62,0kg
    1339kcal 98g P; 70g F: 57g KH

    Morgens:
    Tresterburger 100kcal
    geräucherter Lachs, 40g
    Eiweißpulver Banane 30g in Wasser
    Milch 60ml

    Mittags:
    Lammfilet 150g
    Salat aus grünen Bohnen, Tomaten, Rucola, 70g Feta
    60g Nüsse
    30g Schokolade

    heute den ganzen Tag hungrig, deshalb mehr als geplant gegessen, vor allem Nüsse und Schokolade

    Bewegung: 6km Nordic Walking


    27. Mai
    61,7kg
    608 kcal; 75g P; 31g F; 31g KH

    Heute Zahnimplantate gesetzt bekommen, deshalb konnte ich nur wenig essen, wollte nur Shake und Smoothie

    Morgens:
    Eiweißshake mit 250ml Milch

    Mittags:
    Smoothie aus Spinat, Gurke, Karotte, Avocado, Ingwer, Zitrone
    Eiweißshake mit Wasser
    Gemüsesuppe mit 50g Putenfleisch

    Bewegung: keine


    28. Mai
    60,9kg
    698kcal; 93g P; 11g F; 38g KH

    Wegen meiner Zahnprobleme habe ich wieder hauptsächlich Shakes zu mir genommen, angerührt mit Gemüsesaft oder Wasser.

    Über den Tag verteilt
    3 Shakes
    1 Gemüseküchlein mit Walnüssen
    130g Grapefruit
    60ml Milch für den Kaffee

    Bewegung keine
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2014
  10. Omilein

    Omilein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.186
    Ort:
    Pfalz
    AW: Wehret den Anfängen!

    29. Mai, Bilanz über die letzten 4 Wochen
    60,7kg


    Geplant waren so um die 4 Kilo weniger, es sind nur 3 geworden. Damit will ich nicht unzufrieden sein, aber das letzte muss auch noch weg, damit ich wieder U60 bin.

    Im Durchschnitt habe ich 1050kcal täglich gegessen, was zu einer Abnahme von 775g pro Woche führte. Ich habe durchgehend LC gegessen, viel Gemüse, wenig Fett.
    Im Gegensatz zu früher, wo ich Süßstoffe komplett abgelehnt habe, greife ich in letzter Zeit zu Stevia oder ich nehme öfter einen Eiweißshake, der ja auch Süßstoffe enthält. Bis jetzt konnte ich noch keine Auswirkungen feststellen.

    Eine kleine Rechnung:
    1 Kilo Fett weniger bedeutet 7000kcal weniger aufgenommen als Bedarf , das heißt, ich muss in den letzten 4 Wochen 21000kcal weniger gegessen haben, als ich brauche,
    statt der tatsächlich aufgenommenen 29400 hätte ich 50400 aufnehmen können um mein Gewicht zu halten. Umgerechnet auf 1 Tag heißt
    50400:28=1800
    Das würde bedeuten, ich könnte täglich 1800kcal essen ohne zuzunehmen.

    Mit 1800kal nehme ich aber zu, habe ich schon über einen längeren Zeitraum getestet. Wo steckt der Fehler? :confused:


    5. Woche
    29.5. - 2.6.

    Essen im Hotel und Flieger
    Frühstück: Eier mit Tomaten und Gurken
    Abends: Salat, Fisch, Wassermelone, kein Alkohol
    ca 850kcal täglich
    Ich wundere mich, dass ich in diesen 5 Tagen nichts abgenommen habe.


    3. Juni
    60,9 kg
    917kcal; 75g P; 25g F; 47g KH

    300ml Gemüsesaft mit
    30g Proteinpulver

    120g Lachs und 60g Seelachs auf
    Zucchinispaghetti
    Fenchelgemüse
    kleines Stück Erdbeerkuchen

    6km Nordic Walking


    4. Juni
    60,2kg
    747kcal; 78g P; 28g F; 42g KH
    Für heute ist meine Nahrungsaufnahme abgeschlossen.
    Morgens:
    Eiweißshake mit Wasser angerührt
    300ml Gemüsesaft, hauptsächlich Gurke, Sellerie, Rettich, Karotte
    60ml Milch für den Kaffee

    Mittags:
    200g Seelachs, auf Fenchel und Tomaten gedünstet
    10g Kaffeepraline

    6km Nordic Walking
    1h Pilates


    5. Juni
    59,9kg>:)
    nach genau 5 Wochen habe ich mein Ziel erreich, U 60!
    Jetzt brauche ich einen Plan, wie es weitergehen soll, wie ich auf Dauer die U60 halten kann. Ich fürchte, es führt kein Weg dran vorbei, ich muss weiter
    Kalorien zählen und vor allem aufschreiben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juni 2014
  11. Omilein

    Omilein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.186
    Ort:
    Pfalz
    AW: Wehret den Anfängen!

    5. Juni, Beginn 6. Woche
    59,9kg >:)
    nach genau 5 Wochen habe ich mein Ziel erreich, U 60!
    Jetzt brauche ich einen Plan, wie es weitergehen soll, wie ich auf Dauer die U60 halten kann. Ich fürchte, es führt kein Weg dran vorbei, ich muss weiter
    Kalorien zählen und vor allem aufschreiben. Wenn ich jetzt sofort auf 1300kcal erhöhe, nehme ich bestimmt gleich wieder zu. Außerdem steht am 18.6. eine neue Reise von 2 Wochen an. Dafür würde ich mir gerne einen Puffer zulegen, damit ich nicht ständig Sorge um mein Gewicht haben muss.

    Außerdem habe ich eine neue große Motivation: Klassentreffen am 19.7. Wäre doch gelacht, wenn ich da nicht rank und schlank auflaufe.

    Neues Ziel: bis zum 18. 6. wiege ich 58,x kg.
    Ich erreiche dieses Ziel, indem ich wie bisher LC mit Kalorienbegrenzung esse, 900 bis 1000kcal pro Tag.
    Außerdem bleibe ich bei zwei Mahlzeiten am Tag, ein Frühstück und ein spätes Mittagessen. So kann ich mich gut satt essen, habe nicht das Gefühl, auf irgendwas zu verzichten. Abends dann nichts mehr zu essen fällt mir überhaupt nicht schwer.

    Heute gab es:
    Morgens:
    250ml Gemüsesaft
    Proteinshake mit Wasser
    60ml Milch für Kaffee

    Mittags: Essen beim Vietnamesen:
    Fischsuppe mit Ingwer
    Gebratene Ente mit Gemüse, kein Reis

    3 Kaffeepralinen

    30g Cashew

    789kcal; 67g P; 38g F; 44g KH

    Bewegung keine, da wieder in der Zahnklinik


    6. Juni
    60,1kg
    1249kcal; 120g P; 58g F; 54g KH

    Morgens:
    Eiweißshake
    100g Magerquark
    30g Nüsse
    60ml Milch 1,5%
    1 Banane

    Mittags:
    230g Meeresfrüchtesalat
    300g Zucchini u.Tomaten gedünstet
    30g Mandeln
    30g Kaffeepralinen

    7km Nordic Walking


    7. Juni
    60,2kg
    1131kcal; 61g P; 39g F; 34g KH

    Morgens:
    Gemüseburger
    30g Nüsse
    60ml Milch

    Mittags:
    130g Meeresfrüchtesalat
    60g Räucherlachs
    20g Fleischwurst
    300g Karotten, Paprika, Zucchini
    200m Rotwein
    20g dunkle Schokolade

    7km Nordic Walking


    8. Juni
    60,5kg
    868kcal; 99g P; 46g F; 43g KH

    Morgens nichts

    Mittags Brunch in einem Landgasthof:
    300g mageres Fleisch: Lamm und Rind
    100g Lachsforelle
    ein paar Pommes
    Salat, Spargel, Tomaten, Champignons

    zu Hause noch 30g Nüsse und 20g Kaffeepralinen

    5km Nordic Walking


    9. Juni, Pfingstmontag
    60,0kg
    761kcal; 71g P; 33g F; 26g KH

    zum Weinfest in die Vorderpfalz

    Morgens:
    Smoothie aus Kopfsalat, Gurke, Zucchini, Papaya, Ingwer, Zitrone
    60 ml Milch für Kaffee

    Mittags:
    100ml Sekt
    Spießbraten mit Salat, 1/2 Portion
    Forellenfilet gegrillt

    zu Hause dann noch
    2 Kaffeepralinen
    Heidelbeer-Quark-Eis, selbst gemacht mit Süßstoff
    30g Nüsse

    kein Walken heute Morgen, weil ich gestern voll auf die Schnauze gefallen bin und mir heute alles weh tut


    10. Juni
    59,8kg
    802kcal; 76g P; 36g F; 22g KH

    Morgens:
    Smoothie aus Kopfsalat, Gurke, Zucchini, Ingwer, Zitrone
    Eiweißshake mit Wasser

    Mittags:
    150g Thunfischsteak
    300g Ratatouille
    Eis aus 65g Magerquark und 65g Himbeeren
    100ml Rieslingsekt

    Wieder nicht gelaufen, Halux valgus entzündet


    11. Juni
    59,4 >:), hoffentlich jetzt dauerhaft
    796kcal; 85g P; 54g F; 23g KH


    Morgens:
    180g Hähnchenbrust
    200g Zucchini
    60 ml Milch für Kaffee

    Mittags:
    200g Avocado, püriert, abgeschmeckt mit Zitrone und Salz
    200g Gurkensticks zum reindippen

    später noch ein Eiweißshake in Wasser
    125ml Sekt, zur Feier, dass ich wieder Oma werde

    7km Nordic Walking, es ging ganz gut mit meinem Fuß
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2014
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Omilein

    Omilein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.186
    Ort:
    Pfalz
    AW: Wehret den Anfängen!

    12. Juni, Start in die 7. Woche
    59,2kg >:)
    Damit kann ich zufrieden sein, ich habe Normalgewicht, das ich auf Dauer beibehalten möchte. Bis nächste Woche würde ich gerne als Puffer für den Urlaub noch ein bisschen abnehmen, aber nur, wenn es ohne Zwang und Quälerei geht.
    Meistens fällt es mir nicht schwer, so wenig zu essen, ich fühle mich wohl dabei, zwei Mahlzeiten genügen, selten brauche ich gegen Abend noch was. Dann nehme ich meist Nüsse.
    Obst esse ich immer noch sehr wenig, wenn ich die Kalorienzahl jetzt langsam erhöhe, mache ich das zuerst über die Steigerung von Obst. Die KH möchte allerdings unter 50g lassen.
    Den Fleischkonsum möchte ich ein wenig reduzieren. Dazu will ich in den nächsten Tagen die TBs der Vegetarier unter uns lesen, um Ideen zu bekommen, Fleisch zu ersetzen. Fisch esse ich relativ viel, das möchte ich beibehalten.
    Auf jeden Fall beibehalten möchte ich auch mein Bewegungsprogramm, mit Nordic Walking jeden Morgen liege ich genau richtig.

    12. Juni
    59,2 kg
    741kg; 76g P; 42g F; 31g KH

    180g Hähnchenbrust
    200g gelbe Zucchini
    100g Avocado
    100g Tomate, alles gewürfelt und mit Zitronensaft, Pfeffer und Salz
    zu einem Salat gemischt.
    Die Hälfte davon morgens auf Romanesco-Salat angerichtet,
    die 2. Hälfte mittags auf Eisbergsalat

    Später ein Eis aus 60g Magerquark und 100g gefrorener Papaya mit Süßstoff gemixt.
    30g Paranüsse für später sind schon abgewogen.

    Heute nicht gelaufen


    13. Juni
    58,6kg >:)
    1121kcal; 72g P; 52g F; 22g KH
    Morgens:
    Smoothie aus gelber Zucchini, Eisbergsalat,
    100g Avocado, Chili, Ingwer, Zitrone
    Eiweißshake mit Wasser
    60 ml Milch

    Mittags:
    180g Lachs gegrillt
    auf Zucchinispaghetti
    Brokkoli

    später Einladung zum Kaffee, ich musste ein Stück Käsekuchen essen und
    ein Glas Sekt trinken.

    6km Nordic Walking,
    90 min Tanztraining, seit langem mal wieder


    14. Juni, Geburtstagseinladung bei R.
    58,2 >:)
    1831kcal; 111g P; 35g F; 43g KH

    Heute war ein kalorienreicher Tag. Ich hatte solchen Hunger, dass ich schon zu Hause mehr gegessen habe, als ich wollte. Bei R. musste ich dann wieder ein Stück Kuchen essen. Abends gab es Grillfleisch, superzart und superlecker, 300g schwer, doppelt so viel, als ich normalerweise esse.
    Ein Brötchen habe ich auch verspeist. Ob die Ursache für diesen Hunger und das Verlangen nach Weißmehlprodukten auf den Kuchen von Freitag zurück zu führen ist? Warum fühle ich mich immer noch aus Höflichkeit gezwungen, was zu essen, was ich nicht essen will?

    Morgens:
    Smoothie aus Salat, Avocado, Zucchini,Zitrone, Banane
    Proteinpulver
    2 Tresterburger
    30g Cashew

    Mittags:
    1 Stück Erdbeerkuchen

    Abends:
    300g Grillsteak
    Salate
    1 Brötchen
    500ml Sekt und Rotwein

    6km Nordic Walking


    15. Juni
    ??? kg
    727kcal; 80g P; 26g F; 36g KH

    Wir haben dort übernachtet und heute Morgen zusammen gefrühstückt, da musste ich mich regelrecht zwingen, nicht zum Brötchen zu greifen. Auch heute habe ich ziemlichen Hunger.

    Morgens:
    30g Emmentaler
    200g Tomate
    60ml Milch

    Mittags:
    100g Quark
    100g Mirabellen, mit Stevia zu einem Eis gemixt
    30g Cashew
    200g Seelachs
    Romana-Salat
    Ayvar


    16. Juni
    58,9kg
    992kcal; 104g P; 33g F; 49g KH
    Ich habe seit Wochen Verdauungsprobleme, habe sogar schon Tröpfchen aus der Apotheke genommen. Das kann's aber nicht sein.
    Deshalb versuche ich mit Hafer- und Weizenkleie und Leinsamen ein wenig Schwung in den Laden zu kriegen.

    Morgens:
    60 ml Milch
    100g Quark
    10g Leinsamen
    10g Haferkleie
    5g Weizenkleie
    100g Quark
    100r Mirabellen
    etwas Stevia
    Das treibt zwar die KH in die Höhe, aber vielleicht hilft es ? Unter 50g ist aber noch ok.

    Mittags:
    80g Räucherlachs
    1 Ei
    600g Gemüse Karotten, Brokkoli, Paprika, alles roh geknabbert
    30g Brie
    150g Harzer
    30g Nüsse

    6km Nordic Walking


    17. Juni
    58,6kg
    826kcal; 115g P; 20g F; 37g KH

    Morgens wieder ein Brei:
    100g Magerquark
    100g Mirabellen
    10g Haferkleie
    10g Leinsamen
    5g Weizenkleie
    20g Proteinpulver Vanille
    60ml Milch

    Mittags:
    250g Harzer
    300g Gemüse roh ( Karotten, Rettich, Erbsen)
    30g Paranüsse

    6km Nordic Walking


    18. Juni, Start nach Calgary, 2 Wochen Wildnis ist angesagt
    Ich starte mit 58,3kg

    Wäre schön, wenn ich mit U60 zurückkäme!

    Frühstück noch zu Hause:
    100g Magerquark
    100g Mirabellen
    10g Haferkleie
    10g Leinsamen
    5g Weizenkleie
    10g Proteinpulver
    60ml Milch

    Für unterwegs habe ich Karotten, Kohlrabi, Paprika, Sellerie, Nüsse eingepackt
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2014
  14. Omilein

    Omilein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.186
    Ort:
    Pfalz
    AW: Wehret den Anfängen!

    3. Juli
    zurück aus Kanada,
    Gewicht U60 konnte ich halten, genaues trage ich morgen früh nach.

    Ernährung war unproblematisch:

    Morgens:
    Pampe aus Leinsamen, Haferkleie, Weizenkleie, Eiweißpulver zum Kaffee
    Das Frühstück in Lodge und Hotel war mir zu üppig, ich hätte davon nur 2 Eier genommen und dafür 15 Dollar auszugeben, dafür war ich zu geizig.

    Tagsüber beim Wandern Nüsse, Gemüsesticks und Wasser. Da es kein Geschäft weit und breit gab, musste das dann reichen.

    Abends in schönen Restaurants meistens
    kanadischen Wildlachs, Forelle, Bison, jeweils mit Gemüse, oft Grünspargel, oder Paprika oder Spinat.
    Manchmal nahm ich auch nur einen Salat mit Shrimps oder Lachs, einmal einen halben Hummer.

    Die Kalorien habe ich geschätzt, um mein Experiment weiter zu führen. Im Schnitt hatte ich 1400kcal.

    Wir sind am Tag 6 bis 8 Stunden gelaufen, zwischen 700 und 1000 Höhenmetern. Das trainiert unglaublich gut die Beine, zum Ausgleich habe ich abends noch ein bisschen Krafttraining für Arme und Core gemacht.

    Insgesamt war das ein Urlaub der neben den wunderbaren Naturerlebnissen in einer grandiosen Landschaft auch sehr viel für körperliches Wohlbefinden und Fitness gebracht hat. In meine Liste der Ideen was ich tun könnte, wenn das Gewicht wieder nach oben geht, habe ich solch einen Wander-Urlaub aufgenommen. Muss ja nicht Rocky Mountains sein, der Pfälzer Wald erfüllt sicher den gleichen Zweck.

    Ich fühle mich super, bin gespannt, wie morgen die Walkingrunde wird. Wir haben schon eine neue Strecke mit erheblich mehr Steigung ausgesucht, um das Erreichte auch zu erhalten.


    4. Juli
    58,8kg
    839kcal; 84g P; 41g F; 29g KH

    Frühstück:
    100g Thunfisch, in Kokosflocken gewälzt, kurz von allen Seiten
    angebraten, auf
    Romanasalat, bestreut mit roten Pfefferbeeren, dazu etwas Sojasauce

    Mittags:
    Salmorejo, ist eigentlich ein Tomatensmoothie
    50g Lammlachs gegrillt
    Romanasalat
    Rattouille

    60g gemischte Nüsse
    Sorbet aus 150g Melone und Ananas, gesüßt mit Stevia

    Das Walken war super, macht mit der großen Steigung richtig Spaß.
    Später noch Krafttraining nach Marc Lauren, da merke ich auch allmählich Fortschritte.

    5. Juli
    58,3kg
    1128kcal; 137g P; 60g F; 16g KH

    Morgens:
    2 Spiegeleier mit 25g Schinken gebraten
    angerichtet auch 50g Romanasalat, mit
    10g Leinsamen bestreut

    Mittags:
    Tomatensmoothie
    30g Eiweißpulver aufgemixt zu einer puddingartigen Creme

    Abends:
    Essen beim Griechen, Grillplatte Samos
    1 Knoblauchbrot
    300g Rumpsteak, Lammfilet, Putensteak
    Krautsalat, Tzaziki,
    Ouzo
    das volle Programm, habe aber auf Beilagen und Wein verzichtet

    6km Walking
    20min Training nach Marc Lauren

    6. Juli
    58,5kg
    1109cal; 107f P; 60g F; 52g KH


    Morgens:
    200g Gurke mit 30g Proteinpulver Banane zu einer Creme gemixt
    10g Leinsamen dazu, wegen Verdauung, Kleie zur Zeit nicht nötig
    30g Mandeln

    Mittags:
    120g Hähnchenbrust, Bio, schmeckte aber nicht anders
    200g Tomate
    80g Avocado
    mit Zitrone und Basilikum als Salat
    30g Ernüsse

    Abends nochmal Gurkensmoothie mit Eiweißpulver
    10g dunkle Schokolade

    keine Walkingrunde heute, habe die Zeit glatt verschlafen, weil ich heute
    Nacht nicht schlafen konnte. Immer noch Jetlag?

    20 min Krafttraining nach Mark Lauren, ich mache schon Fortschritte

    7. Juli
    57,7kg
    1092kcal; 118g P; 61gF; 23g KH

    8. Juli
    57,7kg
    983kcal; 96g P; 53g F; 27g KH

    9. Juli
    58,3kg
    967kcal; 85g P; 56g F; 32g KH

     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2014
  15. Omilein

    Omilein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.186
    Ort:
    Pfalz
    AW: Wehret den Anfängen!

    10. Juli
    57,5kg
    1334kg; 107g P 71g F; 50g KH

    Eine neue Woche fängt an. Mit meinem Gewicht bin ich zufrieden, es soll nicht weiter runtergehen.
    Es fehlt mir ein Konzept, wie ich nun weitermachen soll.

    11.Juli
    57,2kg
    839kcal; 63g P; 45g F; 44g KH


    16. Juli
    57,5kg

    Ich will mal eine Weile weniger im Forum schreiben.
    Ich führe aber weiter Buch in meinen privaten Tabellen und erstelle auch weiterhin ein Diagramm über meinen Gewichtsverlauf.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2014
  16. Omilein

    Omilein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.186
    Ort:
    Pfalz
    AW: Wehret den Anfängen!

    Zu meinem Konzept:
    Ziel U60 soll bleiben.

    * Weiterhin Kalorien aufschreiben, damit ich genau weiß, wie hoch ich gehen kann. Ich will außerdem herausfinden, ob der Sport, vor allem der Muskelaufbau wirklich den Grundumsatz erhöht.
    Im Moment liegt mein Bedarf bei ca. 1300 kcal. Wäre schön, wenn ich auf 1400 0de gar 1500 erhöhen könnte.

    * KH unter 50g am Tag

    * Proteine ca. 1 bis 1,5g / Kilo, d.h. zwischen 60 und 90g am Tag. Ich sehe das nicht so eng, das ist eine große Spanne, innerhalb der ich mich bewegen möchte. An Trainingstagen eher Richtung 90g, sonst weniger.
    Ich habe gelesen ( Jürgen Gießing, Sportwissenschaftler, Schwerpunkt Trainingswissenschaften, Uni Koblenz-Landau), dass der Proteinbedarf sich mit zunehmendem Alter erhöht, mit der Trainingsintensität und mit dem Kaloriendefizit (zu Gewichtsreduktion).

    * Vegetarisch habe ich aufgegeben, aber auf Rind und Schwein verzichte ich.
    Geflügel, Fisch, Ei, Tofu, Saitan, Käse, Quark sollen meine Eiweißquellen sein. Ab und an ein Proteinshake, wenn ich mal was Süßes möchte.

    * Der Gemüseanteil war schon immer hoch, soll so bleiben, ca. 900g /Tag, davon ein großer Teil roh. Säfte und Smoothies ab und zu

    *Obst in geringen Mengen, ca. 100g/Tag, in Quark, als Sorbet

    * Dunkle Schokolade, 10 - 20g am Tag. Ich habe von 85%iger Schokolade Pralinen gemacht, mit allem Möglichen drin, 1 hat 10g, die zu Espresso oder als Dessert gönne ich mir.

    * Nüsse jeglicher Art, abwechselnd, 30g/Tag

    * Weiterhin fettreduziert, Olivenöl hauptsächlich, mal auch andere Öle, Avocado ab und an
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Wie anfangen? Sofort Phase 1 oder langsam eingewöhnen? Bin neu hier und habe schon Fragen 23. Oktober 2013
Wie anfangen ? Bin neu hier und habe schon Fragen 13. August 2012
Truemmerwelt - Zurück zu den Anfängen. Statistik / Tagebücher 9. Juli 2012
Wie am Besten wieder Anfangen (Geräte/Studio) Sport 4. Januar 2012
ketogene Diät wie anfangen? Bin neu hier und habe schon Fragen 4. Januar 2011