Welche Vorteile bringt Low-Carb bzw. Atkins

Dieses Thema im Forum "Bin neu hier und habe schon Fragen" wurde erstellt von knusperkekskruemel, 10. Januar 2009.

  1. knusperkekskruemel

    knusperkekskruemel Neuling

    Registriert seit:
    10. Januar 2009
    Beiträge:
    3
    Ein fröhliches halli-hallo in die Runde,

    ich heiße Knusperkekskrümel und bin neu hier. Ich bin auf der Suche nach einer passenden Diät bzw. Ernährungsumstellung für mich. Low Carb ist ja zurzeit - im wahrsten Sinne des Wortes - in aller Munde. Keine Frage, diese Art der Ernährung funktioniert und man nimmt ab.

    Aber welche Vorteile bringt Low Carb bzw. Atkins gegenüber anderer Diäten bzw. Ernährungsformen wie bspw. Low Fat (oder den diversen Mischostdiäten mit einem verringerten Fettanteil)? Auch mit Low Fat kann man schließlich abnehmen?

    Ursprünglich dachte ich, dass man bei Atkins so viel essen dürfte wie man wolle, d.h. ohne Kalorienzählen, die Hauptsache, es sind keine "carbs". Also Fett und Eiweiß ohne Ende, und trotzdem nimmt man dabei ab.

    Doch so wie ich es mittlerweile verstanden habe, muss man sich auch hier mit den Kalorien beschränken, sonst nix Gewichtsabnahme!? Bspw. 500 kcal weniger als der Tagesenergieumsatz… Ist das richtig so?

    Also, daher meine Frage an die Low-Carb-Erfahrenen hier im Forum: Welche Vorteile bringt der Verzicht bzw. das Einschränken der Kohlenhydratzufuhr???

    Ähm,… und noch etwas: Warum muss bei Atkins besonders viel Fett (bzw. fette Lebensmittel) gegessen werden? Magere Eiweißträger wie Putenfleisch, Magerquark etc. sind doch auch „carb-frei“… Funktioniert das Abnehmen nicht auch damit? Käme mir und meinen Geschmacksvorlieben deutlich entgegen… ;)

    Ich bin gespannt und freue mich auf Eure Rückmeldungen!!!


    Knusperkekskrümel
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.588
    Diätart:
    Slow Food


    hallo erstmal,

    jaja, das sind die typischen fragen von abnehmwilligen

    vorteile gegenüber anderen diäten gibt es keine, weil
    es keine diät ist :lol:

    LowCarb ist eine ernährungsweise und im prinzip eine
    überzeugung

    das abnehmen geht bei vielen nur nebenbei, die hauptsache
    ist die gesunde ernährung und das verstehen, also
    was, wieviel,warum und wie wirkt

    ------------------------[​IMG]
     
  4. sweetstufflover

    sweetstufflover Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    99
    Vorteile?
    -kein Heißhunger
    -weniger Hunger, dadurch nimmst du automatisch meistens weniger Kalorien zu dir, als du verbrauchst
    -gesunde, vollwertige Lebensmittel (du darfst auch Gemüse, Nüsse, Samen, Beeren usw. essen, je nach Phase)
    -Blutwerte bessern sich

    Fett ist eine Notwendigkeit dieser Ernährungsform. Ansonsten stellt sich der Körper u.U. aus dem vielen Eiweiß Zucker her und der gewünschte Effekt bleibt aus. Du solltest mindestens soviel Fett essen, wie du Eiweiß zu dir nimmst. Das geht ganz leicht, und schmeckt auch hervorragend.

    Auf ganz gewöhnliches Rührei trifft das z.B. zu. Oder mach dir Putenstreifen in Butter-Sahne-Knoblauchsauce (vorsichtig mit Knoblauch und Sahne, wegen KH's, aber man braucht ja nicht viel davon) mit Blattsalat und etwas Broccoli/Blumenkohl. Es gibt sooo viele Möglichkeiten.
     
  5. Claudia Maria

    Claudia Maria Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    12.205
    Alben:
    1
    Ort:
    Salzburg
    Man ernährt sich gesund und normal

    ohne jemals Hunger zu haben !

    Ich kam auch von einer Low Fat Diät
    ass brav mein mageres Fleisch, viel Gemüse und Vollkornzeugs,
    Butter und Öl waren verpönt,
    möglichst nur light Produkte ( Käse, Schinken, etc. )

    und Fazit:
    mir knurrte fast ständig der Magen !

    Dann stand ich mit heißhungrigen Augen vor all den Köstlichkeiten,
    die es rundherum gab, aber nein!
    Ich durfte ja nicht, hatte ja alles viel zu viel Kalorien und Fett.

    Als ich schließlich Atkins entdeckte,
    fühlte ich mich wie im Schlaraffenland.

    Endlich essen bis zum wohligen Sattsein.
    Zuerst dachte ich auch,
    Mensch, das sind ja Kalorien ohne Ende,
    aber nach ein paar Tagen Low carb (oder halt Atkins)
    verschwindet der Hunger wie von Zauberhand,
    ganz im Gegenteil, oft muß man sogar aufpassen,
    dass man nicht zu wenig isst, weil einfach das Hungergefühl weg ist.

    Und gerade dieses nicht mehr hungern müssen
    und trotzdem abnehmen oder das Gewicht halten können
    ist das wunderbare an einer LC Ernährung
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. knusperkekskruemel

    knusperkekskruemel Neuling

    Registriert seit:
    10. Januar 2009
    Beiträge:
    3
    Danke für Euer Feedback! :)

    Aber fehlen Euch nicht hin und wieder sowas wie Süßigkeiten, Süßspeisen, Kekse, Kuchen oder ähnliches? Denn insbesondere leichtverdaulcihe carbs sind ja wohl komplett tabu, oder?

    Ich bin nämlich leider eine zienlich "Süße" - und kann mir dementsprechend nicht vorstellen, völlig auf Süßigkeiten & Co. zu verzichten zu müssen.
     
  8. Fraggle

    Fraggle Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2008
    Beiträge:
    119
    Hier im Rezeptteil gibts doch so einiges an Süßem. Hast du da schon geschaut?
     
  9. Matthias

    Matthias Sergeant Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    5.200
    Medien:
    105
    Alben:
    1


    Du meinst doch wohl nicht Kuchen, Süßspeisen und Kekse mit "leichtverdauliche Carbs"?

    Im Endeffekt sind diese Sachen Grund für so viele Ernährungsbedingte Krankheiten! Zucker ist kein Lebensmittel sondern schädliche Hauptzutat dieser "leckeren" Dinge...
    Die Auslöser von Übergewicht und Krankheiten zu vermeiden ist das Ziel einer LC-Lebensweise!

    Ansonsten viel Spass beim Lesen im Forum, das bietet eine gute Quelle von 1000en Infos ums Thema!
     
  10. knusperkekskruemel

    knusperkekskruemel Neuling

    Registriert seit:
    10. Januar 2009
    Beiträge:
    3
    Danke für den Tipp, Fraggle. Dort hatte ich noch nicht geguckt...

    @Matthias: Mit "leichtverdauliche carbs" meinte ich vom Körper leicht bzw. schnell aufschließbare carbs, also Mono- und Disaccharide, eben alles was auf -ose endet und somit in irgendweiner Form Zucker enthält.

    Natürlich die Süßigkeiten, Kuchen & Co. nicht "gesund". Es geht mir ja auch nicht darum, das Zeug in großen Mengen zu futtern, sondern mal ein bis zwei Stücke Schoki oder mal ein kleines Stück Kuchen, einen Keks oder so. Ich könnte mir nicht vorstellen ganz und gar darauf verzichten zu müssen.

    Alles - in Maßen genossen - sollte doch okay sein. Wie heißt es so schön: "Die Menge macht das Gift". Und so verhält es sich ja wohl auch mit Zucker und daraus hergestellten "Lebens"mitteln. Finde ich zumindest!
     
  11. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.588
    Diätart:
    Slow Food
    dann bleibt für Dich hier wohl nur eine LowCarb form,
    die ketogenen diäten, also die, bei denen Du schnell
    und viel gewicht verlierst, lassen sich mit dieser
    einstellung nicht vereinbaren, ganz zu schweigen
    der gesundheitsaspekt der ketogenen lebensweise

    trotzdem natürlich viel erfolg, vielleicht änderst Du Deine
    einstellung ja noch


    -------------------------------[​IMG]
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Cherimoya

    Cherimoya Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2007
    Beiträge:
    1.820
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Genau dass kannst Du mit einer LowCarb-Ernährung endlich schaffen, während bei einer kohlenhydratreichen Ernährung ständig im Körper durch jedes Stück Kuchen oder Schoki Deine "Hungerschaukel" neu angestoßen wird und es so gut wie nie nur bei einem kleinen Keks bleiben wird...

    Ich esse übrigens mehr Süßigkeiten/Backwaren als früher aber die sind ohne Zucker uns selbst hergestellt - sehr lecker (siehe Rezepteecke).

    Kann ich Dir nur empfehlen - vielleicht holst Du Dir erst mal 1-2 passende Bücher darüber aus der Bücherei zum ersten Kennenlernen.

    lg Cherimoya
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2009
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Eiweiß pro kg Körpergewicht - aber von welchem? + Zusatzfrage Kalorienbedarf Bin neu hier und habe schon Fragen 18. September 2017
welche App habt ihr ? Bin neu hier und habe schon Fragen 4. September 2017
Welches Mandelmehl verwendet ihr? Lebensmittel 5. Juni 2017
Welche Lebensmittel zum Trekking ? Lebensmittel 14. Mai 2017
Welche Flohsamenschalen nehmt ihr so ? Lebensmittel 4. Mai 2017