Welchen Sport treibt ihr und wie oft

Dieses Thema im Forum "Sport" wurde erstellt von grmpf78, 14. April 2012.

  1. NiciS

    NiciS Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2016
    Beiträge:
    1.230
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Remscheid
    Name:
    Nicole
    Größe:
    175
    Gewicht:
    73
    Zielgewicht:
    ???
    Diätart:
    LC
    Ich geh 2 bis 3 mal pro Woche ins Studio, 30 min. Laufband oder Crosstrainer und drei Durchgänge Gerätezirkel mit 10 Geräten.
    Ich hab erst vor zwei Monaten angefangen und gerade das Krafttraining macht mir viel Spaß. Ich hoffe, nächste Woche ist die Zerrung aus der Wade ( nicht vom Sport:( ) und ich kann wieder loslegen.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Chibby

    Chibby Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    1.560
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    187
    Gewicht:
    106
    Zielgewicht:
    95


    Morgens gehe ich 1km Joggen und mache danach mit Freeletics sport zwischen 5-30min ;)
    Abends habe ich immer 20min aufn Spinning rad verbracht, das sollte ich mal wieder einführen und ab nächste woche würde ich zusätzlich noch mit calisthenics beginnen
     
  4. hennybenny

    hennybenny Neuling

    Registriert seit:
    4. November 2016
    Beiträge:
    4
    Ich gehe zweimal die Woche für 90 Minuten zum Capoeira im Verein einfach für die tolle Bewegung und weil man zusammen trainiert.
    Für mein Kraft- und Ausdauertraining verwende ich seit längerer Zeit nur noch Kettlebells für ca. 30 Min 2-3 mal die Woche.
    Ich trainiere dabei im sogenannten "Hardstyle".
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Dezember 2016
  5. BayernSeppl

    BayernSeppl Neuling

    Registriert seit:
    6. Oktober 2014
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Aschaffenburg
    Krafttraining 2x in der Woche (ganzkörper)
    und ausdauer 2x
    plus Schwimmen manchmal :)
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Hannilein

    Hannilein Neuling

    Registriert seit:
    24. November 2015
    Beiträge:
    21
    Geschlecht:
    weiblich
    Mein Sport ist mittlerweile mein Garten :)
     
    wisgard gefällt das.
  8. Straßenbauer

    Straßenbauer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2016
    Beiträge:
    176
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    198
    Gewicht:
    122
    Zielgewicht:
    100
    Diätart:
    ketogene Diät
    Ich gehe ins Studio, 3er Split und danach 45-60 mins Fahrrad fahren.
    Kommt drauf an wie ich Zeit habe, gehe mindestens 3,4 mal die Woche oft öfters
     
  9. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    1.157
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    63,2
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH


    Ich gehe so 3-4 Mal die Woche ins Studio.
    15 Min HIIT auf dem Laufband oder Farad und Krafttraining, Speziell für den Rücken (Gegen Rückenschmerzen)
     
  10. siscop

    siscop Neuling

    Registriert seit:
    14. April 2014
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Egelsbach
    6-7 x Wo. Schwimmen (kraulen)
    2 x Wo. Volleyball wobei ist dies das erste was wegfällt wenn ich mich zwischen schwimmen und Volleyball entscheiden muss oder etwas anders Abends kommt.

    Bin seit 3 Jahren auf Keto und das konnte ich mit 3km kraulen auch vereinbaren. Jetzt trainiere ich jedoch für ein 100x100 Event und da muss ich mein tägliches Schwimmen auf 5km steigern und das kann ich nur mit KH sonst stoß ich an eine Wand und hab NULL Energie.
    Hab gemerkt dass Ausdauersport ohne KH bei mir nicht möglich ist. Nach dem Event fange ich dann wieder mit Keto an und das kommt von jemanden der Jahrelang Keto gegen alles verteidigt hat :-O
     
  11. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.947
    Ort:
    Thüringen
    run on fat ansehen
    art and science of low carbohydrate performance lesen?
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. siscop

    siscop Neuling

    Registriert seit:
    14. April 2014
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Egelsbach
    Hab den Film nicht gesehen.
    Das Prinzip von train low - compete high sprich trainiere mit Eiweiß und Fett und leeren KH Speicher und gehe mit vollen KH Speicher zum Wettkampf kenne ich.
    Hab aber nur noch 1 Monat und da will ich lieber nichts neues versuchen da ich ehr gegen die Krämpfe arbeite und die sind weniger geworden seit meinen high KH und IsoDrinks während des Trainings.
    Abgesehen davon ist das Training leichter mit high KH - was eigentlich für train low compete high sprechen würde.
     
    runningmaus gefällt das.
  14. runningmaus

    runningmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Größe:
    164 cm
    Gewicht:
    111 ---> 80 --> 67
    Diätart:
    LC
    Irgendwann schwimm ich diese 100 x 100 m auch mal :)
    Allerdings nicht so ambitioniert wie du, sondern auf ankommen ;)
    Diesen Sommer bin ich bei einem 12 h schwimmen schon mal entspannte 8,3 km gekrault ..... Das war unglaublich gut für s Selbstvertrauen :)
    Auch wenn der sonnenbrand danach höllisch war :(
    Viele Grüße
     
  15. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    908
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Respekt vor dem Gekraule.
    Ich schwimme total gerne und habe auch alle möglichen Abzeichen, Rettungsschwimmer usw. aber beim Kraulen bin ich nach 2 Bahnen platt, da ich irgendwie nie gelernt habe das langsam zu machen.
    Gibts da bei diesem 100x100 auch welche die das mit Brustschwimmen machen?
     
    runningmaus gefällt das.
  16. siscop

    siscop Neuling

    Registriert seit:
    14. April 2014
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Egelsbach
    Es gibt 2 feste Abgangszeiten 2 Min und 2min 15 sek pro Teilstrecke (100m). Heißt also wenn du 1 Min 50 sek brauchst dann hast du 10 sek (bzw. 25 sek.) Pause. Wenn du eine höhere Zeit brauchst dann kannst du es in der 5 Min Toilettenpause (alle 2,5km) nachholen oder bei zu vielen bist du dann halt draußen. 2min 15sek in 100m – nee so schnell bin ich nicht beim Brustschwimmen.

    Leute sind idR beim gekraule fertig wenn sie falsch atmen und/oder zuviel Bein nutzen.
     
  17. muslera

    muslera Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2014
    Beiträge:
    43
    Joggen! Immer wenn ich Lust habe, hab da keinen genauen Plan. In der Regel so 1-2 mal die Woche, manchmal auch öfter.
     
    runningmaus gefällt das.
  18. Ketomania

    Ketomania Neuling

    Registriert seit:
    12. Januar 2017
    Beiträge:
    10
    Geschlecht:
    männlich
    Schwimmen - tue ich 1-2 Mal die Woche. Im Sommer auch gerne im Freien und öfter. Im Winter mache ich leider sehr unregelmäßig Sport...aber dafür auch ab und zu mit Freunden in Hallen
     
  19. TinaGC

    TinaGC Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2014
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Gran Canaria
    Das ist ja mal schön, dass hier auch Schwimmer sind. Und noch schöner ist es zu lesen, dass es nicht ohne Khs geht. Ich Schwimme täglich um die 4 Km. Bin in einem Schwimmverein und nehme auch an Wettkämpfen teil. Vor gut 2 Jahren war ich schon mal hier im Foum und hatte arge Probleme mit der Energie, da ich mich zum Fettabbau auch für LowCarb entschieden hatte. Hat auch recht gut funktioniert mit dem Abnehmen, doch blieb dabei die Energie total auf der Strecke. Es ging mir richtig schlecht, ständige Muskelschmerzen, die Leistung ging in den Keller. Dann musste ich mit dem Schwimmen erst mal aufhören.
    Ich nahm wieder zu, war ja klar. Achtete zwar auf meine Ernährung, aber ohne Sport.. naja. Erst letzten Sommer konnte ich dann wieder neu starten. Den 10 Kg, die wieder drauf waren sagte ich den Kampf an. Aber dieses Mal verzichtete ich nicht auf Kohlehydrate. Und siehe da, die Kgs purzeln, die Leistung steigert sich, hab Energie und fühle mich gut. Was ich jedoch gelernt habe, ist, dass es eben sehr darauf ankommt, welche Art KHs man zu sich nimmt. WeißMehl und Zucker meide ich, so gut es geht. Aber ich brauche so 150 bis 200 gr. KHs, sonst geht einfach gar nichts. Und 2 Tage vor einem Wettkampf werden es auch noch mehr KHs. Von Juli 2016 bis heute sind die 10 Kgs wieder weg. Halte mein Gewicht seit 3 Monaten und werde jetzt noch mal die restlichen 5 Kgs angehen, die noch weg sollen.

    Nun habe ich neben dem Schwimmen mit Krafttraining angefangen. Soll natürlich der Leistungssteigerung dienen und ein wenig mehr den Körper definieren. Da ich jedoch auf Kraftausdauer trainiere, gehe ich mehr auf viele Wiederholungen mit weniger Gewicht. 1 Mal im Monat will ich auf Maximalgewicht gehen, um auch zu kontrollieren, ob sich Kraftmäßig was steigert.

    100x100m ist ja krass. Das würde ich auch mal probieren. Leider gibt es so was hier nicht. Wann und wo findet das Event denn statt?
     
    runningmaus gefällt das.
  20. In Flames

    In Flames Neuling

    Registriert seit:
    19. Februar 2007
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Lk DLG
    Kraftsport: Bodybuilding, Powerlifting und Crossfit im Studio, Indoor-Biken. (Langweilt tierisch, also das indoor-biken.
    Ab dem Frühling dann Radfahren (morgens zur arbeit, abends mit umweg nach hause) und spazieren gehen.
     
    runningmaus gefällt das.
  21. runningmaus

    runningmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Größe:
    164 cm
    Gewicht:
    111 ---> 80 --> 67
    Diätart:
    LC
    Hi,
    Hier ist zum Beispiel so ein "Event" http://www.spomedis-akademie.de/100x100-langen

    wobei - ich kenne die 100x100m nur als Privat-Events, ... man trifft sich am Heiligabend-Vormittag oder am Silvestertag-Vormittag, redet vorher mit dem Bademeister, dass man eine eigene Bahn bekommt... und los geht's :) ....
    Nebendran auf der Bahn machen dann die 10 Kids der Kindergruppe so ein Ding als Staffel...., d.h. sie schwimmen abwechselnd, dafür halt ganz schön schnell.... ;)

    Ehrlich gesagt, könnte ich mir auch vorstellen, die 10km als Pyramide zu schwimmen:
    100m - 200 - 300 - usw. rauf... bis 1000m, .... da grooved man sich so ein bisschen ein....
    900m - 800 - 700 - usw. bis 100m .... geht's dann wieder runter.... die Arme werden müder, dafür
    wird es gefühlt etwas einfacher runterzu .... ;)

    Schön organisiert und zu schwimmen sind im Sommer auch die 12 km (alternativ 6 km) beim Swim & Run in Köln im Fühlinger See.... http://www.swim-and-run-cologne.de/ das ist dann "einfach nur Langstreckenschwimmen" ... und auf jeden Fall eine beeindruckende Erfahrung :)

    :hi:
     
  22. TinaGC

    TinaGC Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2014
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Gran Canaria
    Also ich bin absolut keine Freiwasser Schwimmerin, und in einem See schon gar nicht (wenn ich nicht auf den Boden schauen kann, hab ich Probleme. Keine Ahnung, woher das kommt) . Ich hab es hier im Meer versucht, ist nicht meine Welt. Aber so 100 x 100 ist mal eine echte Herausforderung. Mal sehen, wenn ich mal zu so einem Event in .de bin, werde ich das mal machen. Beim Training kommt es mal vor, dass so 20 x 100 auf dem Plan steht, aber eher selten und nur zur Vorbereitung der 1500 m.
     
    runningmaus gefällt das.
  23. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.947
    Ort:
    Thüringen
    10km schwimmen stell ich mir nicht wirklich schwierig vor, allerdings bin ich auf dem Gebiet Leistungssportler gewesen, wir haben 1-3, km "Aufwärmen" geschwommen, je nach Trainingsziel.

    Der Trick ist, ganz langsam anzufangen und den Rhytmus zu finden. Danach zählst du nur noch Wenden.

    Alle 40 ist ein Kilometer im Winter, alle 20 im Sommer.

    Das Schlimmste was passieren kann, ist es, sich zu verzählen.


    Heute sind meine Zellen zu 100% fettadaptiert, eine Ausdauerleistungsgrenze hast du da im Gegensatz zu früher nicht mehr.

    Da ich Schwimmen nur noch aus Spass mache wäre es aber mal einen Versuch wert. 10km sind 400 Bahnen, die schwierigste Entscheidung ist es, ob Unterwasser ipod oder Zen mässige Ruhe und ich bräuchte eine neue Brille, ich hab die mit dem weichen Silikon verschlampt.

    Und 400 Bahnen hält der mp3 Player nicht durch.....
     
    runningmaus und TinaGC gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Welchen Sport für Oberschenkel u. Po? Sport 10. April 2009
welchen fisch esst ihr? Bin neu hier und habe schon Fragen 23. August 2013
Ketose - welchen Wert erreichen? Alles über die Ketose 1. August 2013
Welchen Ketchup oder Soße empfehlt ihr? Atkins-Diät-Gruppe 26. November 2012
Fisch - welchen kann man kaufen? Linksammlung und Presse 8. September 2011