Welchen Sport treibt ihr und wie oft

Dieses Thema im Forum "Sport" wurde erstellt von grmpf78, 14. April 2012.

  1. Rehmoppel

    Rehmoppel Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2009
    Beiträge:
    9.025
    Medien:
    2
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Erzgebirge
    Name:
    Ute
    Größe:
    1,63
    Gewicht:
    68,4
    Zielgewicht:
    67
    Diätart:
    Atkins
    Ich verzähle mich immer! Ich bin mit meinen Gedanken ganz woanders. Dabei sind es im Leben keine 400. :D
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.944
    Ort:
    Thüringen


    400 x 25m sind 10000m oder habe ich mich verrechnet?
     
  4. Rehmoppel

    Rehmoppel Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2009
    Beiträge:
    9.025
    Medien:
    2
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Erzgebirge
    Name:
    Ute
    Größe:
    1,63
    Gewicht:
    68,4
    Zielgewicht:
    67
    Diätart:
    Atkins
    Ich meinte, ich schwimme bei weitem keine 400 Bahnen. ;) Allerdings schwimme ich auch im Winter 50m-Bahnen. ;)
     
  5. söckchen

    söckchen Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2016
    Beiträge:
    1.571
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Name:
    Yvette
    Größe:
    1.60
    Gewicht:
    89,7 am 31.10.2017
    Zielgewicht:
    Normal-/Wohlfühlgewicht
    Diätart:
    Normalkost ohne Zucker
    Sport? Gar keinen. Aber den dafür täglich!
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. TinaGC

    TinaGC Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2014
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Gran Canaria
    Also ich verzähle mich nicht mehr, dank meiner Schwimmuhr. Da kann ich die Strecke eingeben, die ich schwimmen möchte, kann die Schwimmbadlänge eingeben und werde nach der letzten Wende akustisch und mit Vibration auf das Ende hingewiesen.
     
    Michael62 gefällt das.
  8. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.944
    Ort:
    Thüringen
    Hau mal nen Link raus.

    Kann die auch Biometrik tracken? Meine Garmin kann nicht unter Wasser, der Brustgurt muss aus dem Wasser raus sein und die gurtlose bekommt man nicht wasserfest.
     
  9. TinaGC

    TinaGC Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2014
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Gran Canaria


    Also ich hab die Garmin Forerunner 920 xt, die kann ziemlich viel. Einfach mal schauen, ob die das kann, was du gerne hättest. Es gibt auch noch einen HR Gurt fürs Wasser. Ist für Triathleten entwickelt worden, trackt aber auch Aktivitäten, wie Schritte und hat GPS für Freiwasserschwimmen, Radfahren und Laufen.
    Richtig nutze ich sie nur fürs Schwimmen und als Schrittzähler um ungefähr zu wissen, was ich so an Kalorien extra verbrauche. Wollte heute mal das HR ausprobieren, als ich beim Krafttraining war, hab aber vergessen einzuschalten.. hihi.
     
  10. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.944
    Ort:
    Thüringen
    Ich vergehe in Schande.

    Erst mal kein Gefühl für Muskel und Rhytmus. dann nach 42 Minuten gerade mal 50 Bahnen, also 1250m.

    Dann leichte Krämpfe im rechten Arm.
    Sicherheitshalber abgebrochen, eigentlich wollte ich beim ersten Versuch zumindestens zwei Stumden durchkraulen.

    Vielleicht war die Idee es nach 24 Stunden Fasten und nach dem Krafttraining zu probieren doch suboptimal.

    33 Minuten für den Kilometer ist Unterirdisch, Gottes Willen bin ich ausser Form....
     
  11. runningmaus

    runningmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Größe:
    164 cm
    Gewicht:
    111 ---> 80 --> 67
    Diätart:
    LC
    Das finde ich toll, dass du davon erzählst :) , obwohl es keine einfache Sache war ;) ....
    Nächstes mal läuft es schon besser....

    :)
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Rehmoppel

    Rehmoppel Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2009
    Beiträge:
    9.025
    Medien:
    2
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Erzgebirge
    Name:
    Ute
    Größe:
    1,63
    Gewicht:
    68,4
    Zielgewicht:
    67
    Diätart:
    Atkins

    Ach, das ist doch alles relativ! :happy:
     
  14. TinaGC

    TinaGC Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2014
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Gran Canaria
    Also Michael, das ist schon etwas unvernünftig. Beim 1. Mal gleich 2 Stunden, aber viele unterschätzen das Schwimmen. Und wie du nun aus eigener Erfahrung weißt, der Körper sagt, wann er genug hat. Als ich wieder anfing, kam ich gerade mal auf 45 min, machte alle 200m eine Pause. Das steigerte ich dann nach und nach bis ich die 1000m ohne Pause durchschwimmen konnte, hat echt ne weile gedauert. Jetzt schwimm ich im schnitt so 3,5 KM/Stunde. Nach ca 6 Monaten regelmäßigem Training. Ganz wichtig ist, dass man selbst ein Auge auf die Technik wirft. Je müder man wird, desto schlechter wird die Technik und das kann dann zu Krämpfen und auch zu Verletzungen der Schultern führen. Auch würde ich dazu raten im Dreierzug anzufangen, damit hat man eine gleichmäßige Belastung beider Seiten. Klar, ist anstrengender, auf der anderen Seite atmen ist ungewohnt, aber es hilft auch bei der Wasserlage. Und wenn man einen Teil mit Poolboy macht, um sich ganz auf die Arme konzentrieren zu können.
     
  15. Tanni 1971

    Tanni 1971 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2017
    Beiträge:
    51
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    LEV und BOH
    Größe:
    174 cm
    Zielgewicht:
    65 kg
    Diätart:
    Keto <15 g KH
    Mit meinen 198 kg war ich ein Pflegefall. Vor die Tür gehen war fast nicht mehr möglich. Also zum Briefkasten ja, und zum Auto. Aber irgendwo hin gehen? Ich bin vor Schmerzen wahnsinnig geworden und hatte Atemnot. Doch mit der Abnahme dann wurde ich beweglicher und fitter. Als ich 175 kg hatte, konnte ich erstmals Schwimmen gehen und es war der absolute Wahnsinn. Bahnen schwimmen, leicht dabei sein, keine Schmerzen haben. Inzwischen sind ja nochmal gut 13 kg runter und ich kann schon wieder eine Stunde am Tag mit Monty spazieren gehen und mit ihm spielen. Auch kann ich wieder generell Strecken zu Fuß machen. Ich war früher, als Jugendliche eine Sportkanone (Turnierreiterin, Schwimmerin, Tischtennisspielerin, Hundesportlerin) und da will ich wieder hin und darauf freue ich mich. Zurück in den Sattel, zurück an die Tischtennisplatte. Yeah. :inlove:
     
  16. dieneue93

    dieneue93 Neuling

    Registriert seit:
    13. Februar 2017
    Beiträge:
    13
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Braunschweig
    Größe:
    165
    Diätart:
    No Carb
    Also derzeit kann ich nicht viel Sport machen, weil ich kurz vor den Prüfungen bin. Aber morgen werde ich mal wieder eine kleine Runde laufen. Ansonsten zieht es mich sehr oft ins Fitnessstudio, wo ich mich gut auspowern kann :) Aber würde gerne auch mal eine Mannschaftsportart, wie Volleyball mal wieder machen. Ich glaube da bleibt die Motivation immer vorhanden :)
     
  17. Alltagsheld

    Alltagsheld Neuling

    Registriert seit:
    24. Februar 2017
    Beiträge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Aktuell viel zu wenig. Hab mir aber vorgenommen, endlich wieder Rad fahren zu gehen, wenn die Temperaturen noch etwas steigen.
     
  18. Chibby

    Chibby Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    1.560
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    187
    Gewicht:
    106
    Zielgewicht:
    95
    runningmaus gefällt das.
  19. Feather

    Feather Neuling

    Registriert seit:
    6. Februar 2017
    Beiträge:
    10
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich probier mich an Pilates. Bin mir noch nicht sicher, ob es mir gefällt. Allerdings bemerke ich schon, dass die Übungen Wirkung zeigen. Mache derzeit vor allem was für den Bauch und die Beine und bei manchen Übungen bin ich am Anfang beinahe krepiert... jetzt schaffe ich es locker!
     
  20. Stahlfreund

    Stahlfreund Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    39
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Norddeutschland
    Größe:
    190
    Gewicht:
    80 kg
    Diätart:
    Eiweißreich
    Momentan konzentriere ich mich voll und ganz auf das Krafttraining: dreimal in der Woche für je andertalb bis zwei Stunden.
     
  21. Ramiro

    Ramiro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2017
    Beiträge:
    184
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,88
    Gewicht:
    84
    Zielgewicht:
    84
    Diätart:
    Keto
    Ich trainiere momentan einen vierer Split Hypertropie Maximalkraft. Trainiere fast jeden Tag, fahre Fahrrad und wenn es das Wetter und die Zeit erlauben gehe ich auch mal schwimmen.

    interessanter Weise habe ich seit der Keto kaum noch so etwas wie einen Erschöpfungszustand. War ich damals nach einer Stunde total im Eimer, habe ich nun das Gefühl wie eine Maschine einfach immer weiter machen zu können. Mein Körper signalisiert mir den Erschöpfungszustand dadurch, dass mir irgendwann schlecht wird. Dann muss ich auch schnell aufhören sonst gibt es am Ende eine Sauerei. Kann das aber inzwischen ganz gut einschätze.

    So intensiv und motiviert habe ich vor der Keto nie trainieren können. Mal sehen wie lange das noch so geht.
     
  22. Straßenbauer

    Straßenbauer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2016
    Beiträge:
    176
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    198
    Gewicht:
    122
    Zielgewicht:
    100
    Diätart:
    ketogene Diät
    Bei mir hat sich das auch sehr verbessert mit dem Energieniveau in der Ketose (im Gegensatz zu meiner Zeit als Kohlehydrate Junky).

    Wie kann man denn so oft trainieren? Der Körper braucht auch Regeneration, und ich frag mich immer: Habt man keine Arbeit oder wie kann man so oft ins Studio gehen??
     
  23. Ramiro

    Ramiro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2017
    Beiträge:
    184
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,88
    Gewicht:
    84
    Zielgewicht:
    84
    Diätart:
    Keto
    Oft ist relativ. Beim Hypertrophie Training ist so eine Trainings Einheit ungefähr eine Stunde. Da je Einheit eine von vier Muskelgruppen trainieret wird, könnte ich theoretisch jeden Tag trainieren, da die anderen Muskeln genug Zeit haben zu generieren. Wenn ich in ein paar Monaten wieder zum Ausdauer Training switche ist die Trainingseinheiten länger. Gehe dafür dann aber auch nicht so häufig.

    Da ich eh in einem Fitnessstudio arbeitet habe ich keinen extra weg den ich fahren muss. Das spart natürlich Zeit.

    Mit dem Fahrrad fahre ich zur Arbeit. Beim Fahrrad fahren ist mir auch aufgefallen dass ich da deutlich mehr Power habe. Die letzten 1,5 km geht es auf dem Heimweg Berg auf. Vor der Keto war ich da immer gut am schnaufen. Inzwischen ist das wie ein Spaziergang.
     
    Straßenbauer gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Welchen Sport für Oberschenkel u. Po? Sport 10. April 2009
welchen fisch esst ihr? Bin neu hier und habe schon Fragen 23. August 2013
Ketose - welchen Wert erreichen? Alles über die Ketose 1. August 2013
Welchen Ketchup oder Soße empfehlt ihr? Atkins-Diät-Gruppe 26. November 2012
Fisch - welchen kann man kaufen? Linksammlung und Presse 8. September 2011