Welches Ketosemessgerät?

Dieses Thema im Forum "Alles über die Ketose" wurde erstellt von caaf, 10. April 2015.

  1. caaf

    caaf Neuling

    Registriert seit:
    21. Februar 2015
    Beiträge:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ostallgäu
    Name:
    Frank
    Größe:
    173
    Gewicht:
    84
    Zielgewicht:
    76
    Diätart:
    Atkins/Ketogen
    Hallo zusammen.

    Seit ca. 6 Wochen ernähre ich mich Ketogen mit jenseits der 20 KH. meißt so um 10-12.

    Ich hatte mir damals Ketostix besorgt, welche auch regelmäßig angezeigt haben. Seit heute allerdings nicht mehr.
    Deswegen war meine Überlegung mal ein Blutketon Messgerät zuzulegen.
    Allerdings gibt es viele verschiedene auf dem Markt und ich weiß nicht genau, welches zum Empfehlen wäre.
    Evtl hat ja jemand von Euch einen Tipp für mich, oder vielleicht sogar eins, welches er nicht mehr benötigt.

    Vielen Dank im voraus.

    Frank
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.427
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc


    AW: Welches Ketosemessgerät?

    Die Antwort ist leicht: Gar keins!

    Es hat noch keiner durch diese Dinger besser abgenommen oder sich auch nur wohler gefühlt.

    Dazu kommt dann noch, dass es mit den Messwerten alleine ja nicht getan ist. Jeder Messwert muss auch entsprechend interpretiert werden und das nimmt dir kein Gerät ab.

    Ohne wirklich zwingenden Grund (und dann würde das Gerät die Krankenkasse bezahlen) würde ich das Geld lieber für ordentliches Essen ausgeben. Da hat man mehr davon
     
  4. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.932
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood
    AW: Welches Ketosemessgerät?

    Wenn die Ketostix nix anzeigen, sind alle Ketone aufgebraucht. Iss mehr, dann zeigen sie wieder an. :)

    Ein Messgerät ist für Normalos überflüssig.
     
  5. caaf

    caaf Neuling

    Registriert seit:
    21. Februar 2015
    Beiträge:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ostallgäu
    Name:
    Frank
    Größe:
    173
    Gewicht:
    84
    Zielgewicht:
    76
    Diätart:
    Atkins/Ketogen
    AW: Welches Ketosemessgerät?

    In der Beziehung bin ich ein sehr neugieriger Mensch. Ich weiß, das ich in Ketose bin und das ich mich nicht besser fühle, was ich eh schon tu, oder besser / schnell abnehmen, interessiert auch gar nicht. Ich möchte eigentlich nur gerne wissen und sehen, was und wie sich mein Körper verändert.
    Auch wenn jetzt einige sagen werden " ist "Quatsch" - Ich messe zum Beispiel auch regelmäßig/öfters einmal meinen Blutzucker. Nur aus Interesse.

    Das mach ich genauso, wie meine Daten bei fddb eingeben. Ebenso wiege ich mich täglich und messe.

    Ist also reine Datensammelwut :lesen1: .
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    AW: Welches Ketosemessgerät?

    Noch ein Hobbywissenschaftler also :D
    Mich würden meine Werte an sich auch interessieren, aber ich habe das Messen noch für kein Gramm benötigt und mein Budget ist definitiv dagegen, dass ich es für sowas verpulvere.
     
  8. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.932
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood
    AW: Welches Ketosemessgerät?

    Irgendjemand hier hatte schonmal eins. Weiß aber nicht, ober der noch da ist. Musst du mal die Suche bemühen.
     
  9. peter9999

    peter9999 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2015
    Beiträge:
    463
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wien
    Größe:
    176
    Gewicht:
    81
    Zielgewicht:
    75


    AW: Welches Ketosemessgerät?

    Ich hab eins, das glucomen lx plus von berlin-chemie. das gerät kostet ca 40 EUR, ein teststreifen Ketose kostet eur 3,6, also sehr teuer und beim messgerät sind nur blutzucker-streifen dabei und die Ketose-streifen sind nicht leicht zu bekommen, eine online apo hatte sie angeblich, haben dann aber nach der bestellung geschrieben doch nicht..:confused:
    ich verwende das auch noch nicht, habe erst 2 messungen gemacht. ich hatte nichts billigeres gefunden. ich habe bereits ein blutzuckermessgerät, von dem verwende ich den stechapparat - der bei dem glucomen mitgeliefert wurde, gefällt mir nicht.

    ich habe vor es zu verwenden, wenn ich phase2 oder 3 beginne, um den punkt zu bestimmen ab dem ich aus der Ketose rausfliege. aber zur zeit hab ich phase 1 um 1 woche verlängert und jetzt werd ich noch 1 dranhängen, weil es bei mir anscheinend länger gebraucht hat für die umstellung.

    würd mich auch interessieren, ob es billigere sticks gibt.

    ich mess meist morgens nach dem aufstehen und abends vor dem abendessen meinen bz, zur zeit siehts so aus, als ob sich die werte stabilisieren, vor allem der morgen bz schwankt immer.


    p.s. weil ich grad darüber nachgedacht habe: ich hab ja "keto clarity" gelesen, fand ich sehr gut, jetzt hab ich grad angefangen "the new atkins made easy" zu lesen und ich muss sagen, das liest sich schauerlich (jedenfalls bis jetzt); lauter perverse rezepte, die irgendwas nachahmen sollen, was kein vernünftiger mensch in den dort angegebenen quantitäten zu sich nehmen würde (sehr ami style, aber auf der komischen seite..).
    pps: ich trink auch weiterhin kaffee und es funkt trotzdem. sahne vertrag ich noch schlechter als früher (flitz..).
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. April 2015
  10. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.944
    Ort:
    Thüringen
    AW: Welches Ketosemessgerät?

    ich habe auch das Glucomen LX und messe öfter.

    Die Messstreifen kosten 1,65 Stück.

    Ok, ich will nicht rechnen, eieviel Geld ich wg Oversize Klamotten i meinem Leben ausgegeben habe.
     
  11. Banshee

    Banshee Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    11.188
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Braunschweig
    Name:
    Ine
    Größe:
    165
    Gewicht:
    47 kg
    Zielgewicht:
    hab ich nicht
    Diätart:
    Wohlfühlessen
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. peter9999

    peter9999 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2015
    Beiträge:
    463
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wien
    Größe:
    176
    Gewicht:
    81
    Zielgewicht:
    75
    AW: Welches Ketosemessgerät?

    hy, hast du mal einen link, wo du die streifen kaufst? danke
     
  14. caaf

    caaf Neuling

    Registriert seit:
    21. Februar 2015
    Beiträge:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ostallgäu
    Name:
    Frank
    Größe:
    173
    Gewicht:
    84
    Zielgewicht:
    76
    Diätart:
    Atkins/Ketogen
  15. miri

    miri Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    26.995
    AW: Welches Ketosemessgerät?

    http://www.ketoforum.de/clubraeume/42379-erfahrungen-beim-blutketonmessen-und-blutzuckerbestimmung.html
     
  16. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.944
    Ort:
    Thüringen
    AW: Welches Ketosemessgerät?

    Ich habe meinen Apotheker gefragt, was der beste Preis ist, den er machen kann, und das ist 33.- für 2x10
    Dafür kein Versandkosten.

    Passt schon.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2015
  17. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.427
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    AW: Welches Ketosemessgerät?

    33,- für etwas ohne wirklichen Nutzen ist schon nicht wenig.
    Für mich wären das 1,5 kg Steak oder wenn ich das Fleisch vorher mariniere, sogar 5 kg !

    Davon habe ich dann aber ganz sicher was :)
     
  18. peter9999

    peter9999 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2015
    Beiträge:
    463
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wien
    Größe:
    176
    Gewicht:
    81
    Zielgewicht:
    75
    AW: Welches Ketosemessgerät?

    wie geht das, mehr als das doppelte durch fett und wasser oder wie machst du das?
     
  19. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.427
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    AW: Welches Ketosemessgerät?

    Das war unklar ausgedrückt. Es ist natürlich nicht das gleiche oder gar das selbe Fleisch. Zum Marinieren verwende ich günstige Bratenstücke, die man schon für 6,- €/kg bekommt
     
  20. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.944
    Ort:
    Thüringen
    AW: Welches Ketosemessgerät?

    Den Rinderbug gibt es zeitweise für 4.95 im Angebot. Wenn Du den zum marinieren nimmst, kannst Du dir die Sticks auch leisten.

    Oder Du drehst mal an der Einkommensschraube.
     
  21. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.427
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    AW: Welches Ketosemessgerät?

    Hallo Michael,
    ja, im Angebot gibt es den auch für unter 5,-
    Bug ist gutes Fleisch, leicht durchwachsen und wird auch recht zart wenn man ihn 4-5 Tage mariniert.

    Ich brauche aber trotz dem keine Stix. Ich messe nur Sachen, bei denen die Messergebnisse auch halbwegs sinnvoll interpretierbar sind. Ohne ein regelmäßiges großes Blutbild sehe ich das bei den Ketonwerten aber nicht. Großes Blutbild scheidet wegen meiner Sympathie für Ärzte aus (die Kasse zahlt das ja nicht, wenn ich mir das Blut selber abnehme und ins Labor bringe, oder gar selber analysiere).
    Folglich steige ich weiter täglich auf die Waage und das wars. :)
     
  22. kulti

    kulti Neuling

    Registriert seit:
    30. März 2015
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Köln
    Ein normales Blutzuckermessgerät tut es in der Regel auch.Im Internet findet man Tests und Vergleiche dazu. https://www.vergleich.org/blutzuckermessgeraet/ Mit Hilfe von Tools wie automatischer Ketonwarnung (z.B http://www.medisana.de/Gesundheitsk...-dL-Blutzuckermessgeraet-inkl-Starterset.html) und Auswertung durch Software hat man einen ziemlich guten Überblick und etwas Kontrolle über seine Werte.:emo::cool: Ich persönlich bin ja ein Fan von Kontrolle, andere mögen diese eher als störend empfinden.
     
  23. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.427
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Kontrolle ist dann sinnvoll, wenn man 1. brauchbare Werte bekommt und 2. diese auch richtig interpretieren kann.
    95% der Leute schaffen das schon mit ihrer Waage nicht.

    Mit diesen Teilen werden Konzentrationen gemessen. Was beeinflusst diese Konzentrationen? Die Nahrung, die Ketose, ...? Ja sicher auch, aber in erster Linie ist es der Wasserhaushalt, der diese Konzentrationen beeinflusst.
    Wenn du die Messwerte aber durch Kochsalz verändern kannst, welches ja keinen Einfluss auf die Ketose hat, dann ist der komplette Nutzen dieser Messungen mehr als Fraglich.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Welches Mandelmehl verwendet ihr? Lebensmittel 5. Juni 2017
Macht das Öl einen Unterschied ? Welches ist am besten/ schlechtest? Bin neu hier und habe schon Fragen 26. Februar 2017
Welches Kaloriendefizit bei fast völliger Bewegungslosigkeit? Bin neu hier und habe schon Fragen 23. November 2016
Welches Eiweißpulver hat 0 gr KH? Hilfe Bin neu hier und habe schon Fragen 23. Mai 2016
Welches Öl ist das Beste? Atkins Diät 20. Mai 2014