wenig Trinken = zunehmen?

Dieses Thema im Forum "Frust Ecke" wurde erstellt von Turtle70, 21. März 2006.

  1. Turtle70

    Turtle70 Guest

    @ Schmusepuh
    hast du mal auf deine Energiezufuhr geachtet. Weisst du wieviel Kilokalorien du so zu dir nimmst?
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Schmusepuh

    Schmusepuh Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2005
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Halle


    Nein, davon habe ich leider noch keine Ahnung, wie gehe ich denn da am besten vor ?

    Gestern z.B. habe ich folgendes gegessen:

    3 Rühereier
    60 g Katenschinken
    500 g Schweinefleisch
    165 g Pfifferlinge
    70 g Magadamianüsse
    150 g Geflügelwürstchen
    bissel Ketschup und bissel Mayo
    150 g Tzatzikisalat

    das wars glaube schon ^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2006
  4. Turtle70

    Turtle70 Guest

    guck mal unter der Rubrik Erfahrungen, ganz oben. Da gibt es eine Kalorientabelle die in dieser Hinsicht sehr nützlich ist. Ich hab mir die heruntergeladen und meine eigenen Lebensmittel nach und nach eingetragen. So hab ich zumindest grob den Überblick in welchen Größenbereich meine Energiezufuhr liegt.
    Hier wurde ja schon mehrfach beschrieben, dass wenn man zu sehr runtergeht in der Energiezufuhr, man auch nicht mehr abnimmt.
    Insofern hätte es mich interessiert, wo die meisten so liegen.
     
  5. Turtle70

    Turtle70 Guest

    @ Schmusepuh:

    das sind mindestens 2500 kcal, eher noch mehr, da ich den Tzatziki-Salat nicht bestimmen konnte.

    Aber auf vielen Produkten stehen ja auch Nährwerte mit drauf. Einfach mal gucken.
    Allerdings muss ich zugeben, dass das schon sehr viel ist, was du isst. Und du nimmst ab dabei? Echt erstaunlich. Wünschte es wäre bei mir so einfach.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Schmusepuh

    Schmusepuh Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2005
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Halle
    ja, von der Menge esse ich oft noch mehr, halt viel Fleisch...aber das waren gestern zuviele KHs...schätze ~40...normalerweise bleibe ich unter 20 g KH am Tag...
     
  8. Turtle70

    Turtle70 Guest

    mann o mann, da könnte man doch glatt Komplexe kriegen. Irgendwo sitzt das alte Denken, wenig Kalorien = viel Abnehmen, immer noch sehr fest im Kopf.
    Erklär das mal einem, man isst viel und nimmt viel ab. Ist ne Logik, die sich mir auch erst einprägen muss.
     
  9. Projekt2006

    Projekt2006 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2005
    Beiträge:
    4.230
    Medien:
    2
    Ort:
    Berlin


    Also bei mir wars ne zeitlang so das ich wenig Appetit hatte und auch keinen Hunger hatte, dafür hab ich ne Menge Ärger bekommen von Euch ;)...

    Mittlerweile ist es so das ich langsam aufpassen muss das ich nicht zuviel esse, gut liegt sicher auch daran das ich öfter Fleisch mit Fett als Hähnchen oder Pute zur Zeit esse... aber hab viel mehr Appetit und Hunger... dafür muss ich mit dem trinken zwingen was z.B. anfangs kein Problem war...

    Bei der Nachtschicht gehts, da hab ich Zeit aber tagsüber ist mehr Stress, dauernd klingelt das Telefon oder neue LKWs kommen an, da muss ich schon kämpfen nen Liter auf Arbeit zu schaffen, bei der Nachtschicht schaff ich schon gut 2 Liter
     
  10. Monee

    Monee Neuling

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    29
    Hallo zusammen,

    ist schon sehr lustig. Aber wenn man mal ne frage stellt, dann wird einem gleich einiges bewusst. Wenn ich nämlich darüber nachdenke war es bei mir genauso. Wenn ich nur wenig getrunken hatte, hatte ich gleich nächsten Tag mehr drauf. Schon seltsam. Vielleicht hat es ja mit den Nieren zu tun?

    Auf jedenfall danke für die Frage!!!
    Jetzt wissen wir auf jedenfall mehr! ;)
     
  11. Sid

    Sid Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    864
    Medien:
    2
    Alben:
    1
    Ort:
    bei Stade
    ICh kann ,nach dem Hinweis von Claudia,auch nur sagen :
    Wenig getrunken= Zunahme


    Allerdings nur an Kilozahl.
    Der Körperfettanteil geht auch da nach unten.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Turtle70

    Turtle70 Guest

    @ Sid
    Aber was lagert man dann eigentlich ein? Wenn doch das Körperfett runter geht, könnte es rein theoretisch nur entweder Muskelmasse oder Wasser selbst sein.
     
  14. kidimisa

    kidimisa Hausmeisterin Moderator

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    9.554
    Medien:
    418
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Moers
    Größe:
    1,55
    Wenn du Wasser einlagerst - was ja vielleicht so ist,
    wenn man zu wenig trinkt - dann MUSS weniger Körperfett%
    angezeigt werden, sonst hat die Waage die Prozentrechnung
    nicht verstanden...

    Nur mal so zur Veranschaulichung:

    100kg = 50kg Fett : 50kg Wasser
    100% = 50% Fett : 50% Wasser

    bei 5kg Wassereinlagerung:

    105kg = 50kg Fett : 55kg Wasser
    100% = 47,62% Fett : 57,38% Wasser

    Wenn man also eine Waage hat die mehr als
    nur den Körperfettanteil anzeigt, sollte man dem
    Phänomen auf die Schliche kommen können, oder?
     
  15. Sid

    Sid Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    864
    Medien:
    2
    Alben:
    1
    Ort:
    bei Stade
    Die Waage zeigt auch den Wasseranteil an.
    Aber bis jetzt habe ich mir den noch nier gemerkt.
     
  16. bunny34

    bunny34 Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2006
    Beiträge:
    140
    Medien:
    3
    Ort:
    Meuselwitz/Thüringen
    Ja Ja.......das liebe Trinken ;-)))

    Bei mir war und ist Trinken reine Gewohnheitssache. Seit ich ein freestyler bin, hab ich mir das so angewöhnt, dass ich meist auf 5 l täglich komme. Wasser pur mag ich nicht so, meist mach ich da ne Spur Zitrone rein, ansonsten Cola light oder Tee in allen Variationen. Ich habe z. B. das Problem, mich überfordern große Flaschen...da hab ich einfach keine Lust zu trinken. Ich brauch immer und überall ein Glas oder einen Becher, dann is ein Liter ratz fatz weg. Für unterwegs fülle ich 0,5er Flaschen mit Tee ab und nehm sie mit. Bei der Arbeit (ich bin Kostensachbearbeiter - :type:) schaff ich schonmal min. 2 l. Wenn der Kopf ordentlich qualmt und ich über kniffligen Rechnungen brüte, wirds auch schonmal mehr. Da wir auf der Arbeit nicht rauchen dürfen und ich ja nu mal leider dieses Laster habe :wallbash: , trink ich an den Stellen, wo ich sonst zur Kippe greifen würde. Das schränkt das Rauchen ein und sorgt gleichzeitig für hohe Trinklimit.

    Wenig trinken, wie von den meisten hier beschrieben, führt auch bei mir zum Stillstand oder zur Zunahme. Ich habe auch am WE festgestellt, dass da was dran sein muss, denn ich habe seit langem mal wieder etwas Alk getrunken :censored: .....Alk entzieht dem Körper ja bekanntlich Wasser ......und siehe da: Gewicht um 500 gr rauf, obwohl ich unter 10 KH geblieben bin und Verdauung lässt zu wünschen übrig.

    Also immer fleißig trinken, auch wenns wehtut:schild96: ........und man sich manchmal wie ein Wasserfass fühlt und immer auf der Suche nach einer Toi.... is. Ich glaube, wer zuwenig trinkt, tut bei Atkins auch seinen Nieren keinen großen Gefallen. Und die meisten von uns brauchen die ja noch ein paar Jährchen >:)
     
  17. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.585
    Diätart:
    Slow Food
    Definitiv sag ich mal NEIN!

    Was hier anscheinend vergessen wird, ist, das man natürlich
    zunehmen kann, wenn sich das stäbchen färbt.

    Wenn man in Ketose ist, sagt das nur, das der körper fett zur
    energieverarbeitung benutzt, anstatt glukose.


    Wenn man dann aber über seinen grundumsatz isst,

    http://jumk.de/bmi/grundumsatz.php

    nimmt man unweigerlich zu!!!!

    Wenn zuwenig flüssigkeit aufgenommen wird, merkt man
    das durch trockenen mund und abartigen durst!:cry:
     
  18. fussel

    fussel Guest

    Grab doch nicht so alte Threads hier aus ;-)


    Du meinst den Gesamtumsatz.
     
  19. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.585
    Diätart:
    Slow Food
    Ui, nicht gesehen, stimmt.

    Trotzdem kann ich sowas nicht stehenlassen.:cry:

    grundumsatz oder gesamtumsatz, kommt auf
    dein leben an, bei mir als schreibtischtäter, grundumsatz.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. August 2008
  20. Honeylein

    Honeylein Guest

    Komisch vor paar Tagen hat er noch behauptet dass man nur in Ketose abnimmt, plötzlich kann man auch zunehmen.

    wir werden hier Zeugen von unglaublichen wissenschaftlichen Entdeckungen und selbst die gute Bunny, die ja wie wir alle wissen vor ca 2 Jahren "verstorben" ist wird noch posthum aufgeklärt.

    Reschpeckt Guter.:rotfl:
     
  21. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.585
    Diätart:
    Slow Food
    Vor ein paar Tagen hab' ich noch gedacht, dass ich lesen
    kann, heute hab ich entdeckt, dass dem nicht so ist!:eek:
     
  22. Honeylein

    Honeylein Guest

    Zitat guter:


    Da du ja nur abnimmst, wenn Ketonkörper im Blut sind.....

    :rotfl:
     
  23. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.585
    Diätart:
    Slow Food
    Da wurde natürlich vorausgesetzt, dass man atkins macht,
    mit den grundsätzen vertraut ist und weiss was ketonkörper
    sind und zu was sie in der atkinsdiät benutzt werden.

    Na ja, war wahrscheinlich einfach zuviel vorausgesetzt!:cry:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Viel trinken, wenig auf Toilette Atkins-Diät-Gruppe 30. Juni 2011
abnahmestop durch weniger trinken? Frust Ecke 28. November 2009
zu wenig trinken - keine abnahme? Atkins-Diät-Gruppe 23. Oktober 2006
Wenig bis kaum Gewichtsverlust Atkins Diät 1. September 2017
Trinke ich zu wenig? Bin neu hier und habe schon Fragen 17. Februar 2017