Whey / BCAA und AD

Dieses Thema im Forum "Alles über die Ketose" wurde erstellt von maxdome83, 11. April 2017.

  1. maxdome83

    maxdome83 Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2017
    Beiträge:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Größe:
    177
    Zielgewicht:
    KFA 10-13%
    Hallo zusammen,

    ich habe jetzt in verschiedenen Foren etwas über die AD gelesen.
    Ich habe hier auch den Keto-Rechner gefunden, der mir laut den Eingaben und Eiweissanteil von 140gr vorgibt.

    Ich wiege ca 80kg un dwar immer der Meinung, um seine Muskeln vom Abbau zu schützen in der Diät sollte man 2g/kg oder mehr zu sich nehmen.
    Allerdings wandelt der Körper ja bei zuviel Eiweiss dieses in Zucker um, was ja kontraproduktiv in der AD ist.

    Meine Frage ist jetzt, wenn ich morgens aufstehe, ist das erste immer, ich trinke einen Shake mit 30gr Whey (ca. 24g Protein)

    Kann ich statt dem Whey morgens auch BCAA's nehmen? Mir ist bewusst, dass diese auch im Whey sind.
    Mir geht es nur darum, nicht über 140gr. Eiweiss zu kommen, was ich recht schwierig finde.


    Danke im voraus.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    1.159
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    63,2
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH


    Mal abgesehen, das viele hier von der AD nichts halten kannst du dir Morgens anstatt Protein auch Fett reinzihen.
    Nen Kaffee mit Sahne/ MCT / Butter /Kokosfett was du halt lieber magst oder das ganze als Tee
    Oder halt nen richtiges Frühstück aus Rührei mit Bacon
     
    wisgard gefällt das.
  4. maxdome83

    maxdome83 Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2017
    Beiträge:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Größe:
    177
    Zielgewicht:
    KFA 10-13%
    Da ich morgens um 5:30 aufstehe und um 6:15 anfange zu Arbeiten und ich erst um 8:30 Frühstück habe, bleibt mir eigentlich keine Zeit Daheim zu frühstücken.
    Deswegen nehme ich immer eine Shake nach dem aufstehen.

    Da ich aber jetzt die AD machen möchte bzw. schon mache, aber ich irgendwie nicht in die Ketose komme und ich gelesen habe, dass es an zuviel eiweiss liegen kann, würde ich gerne morgens auf evtl. BCAA'S umsteigen um den Muskelabbau zu verhindern.
     
  5. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    1.159
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    63,2
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Wieso? Damit verhinderst du den abbau nicht, das schaffst du nur, wenn dein Körper Fett bekommt, weil er das anstatt Protein verwendet.
    Der Trick ist, das du deine Muskeln schützt, indem du anstatt KH eine andere Energiequelle anbietest. Wenn du Protein nimmst geht dein Körper an die Muskeln, wenn du Fett nimmst geht er ans Fett.

    Versuch doch nicht eine Proteinquelle durch eine Andere zu ersetzen.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. maxdome83

    maxdome83 Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2017
    Beiträge:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Größe:
    177
    Zielgewicht:
    KFA 10-13%
    und was ist mit dem katabolen zustand, aus dem ich doch morgens rauskommen soll mit proteinen??

    jetzt bin ein bisschen verwirrt.

    wenn ich das jetzt richtig verstehe, soll ich morgens den shake weglassen, auch die bcaa's und stattdessen z.b mct zu mir nehmen um den körper zu zwingen sich am fett zu bediehnen?

    aber schütze ich dadurch das abbauen von muskelmasse?
     
  8. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    1.159
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    63,2
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Ja, so meine ich das :)
    ja, das tust du und zwar viel besser als durch das zuführen von Protein. Die Ketose ist so beliebt, weil sie einen sehr guten Muskelschutzeffekt hat.

    Ich kenne mich dafür mit der AD nicht gut genug aus, aber um vom Katabolen ind den Anabolen Stoffwechsel zu wechseln musst du Energie Zuführen. Das kannst du durch KH, Protein oder Fett. Was du nimmst ist deine sache :)
     
    wisgard gefällt das.
  9. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    1.159
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    63,2
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH


    Was ist eigentlich dein Ziel? Muskeln aufbauen oder abnehmen?
     
  10. maxdome83

    maxdome83 Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2017
    Beiträge:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Größe:
    177
    Zielgewicht:
    KFA 10-13%
    Mein Ziel ist abnehmen, aber Muskeln zum größten Teil behalten durch Training
     
  11. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    1.159
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    63,2
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Dan würde ich di von der AD zur Ketogenen ernährung raten. Lies dich hier mal ein. Da hast du viel mehr vorteile, wenns dir ums abnehmen geht.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. maxdome83

    maxdome83 Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2017
    Beiträge:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Größe:
    177
    Zielgewicht:
    KFA 10-13%
    Ich habe heute Mittag mal gemessen mit dem GLUCOMEN LX Plus.

    Hatte einen Messwert von 0,4 mmol/L


    Bin ich in Ketose?
     
  14. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    909
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Naja Ketose "schützt" die Muskeln weil Ketone fürs Gehirn verwendet werden können, und so weniger Glukose gebraucht wird und so wiederum weniger Protein zerhackt werden muss um an Glukose zu kommen.
    Den gleichen Effekt hat man auch wenn man viele Kohlenhydrate isst. Viele KH ->viel Glukose -> geringer Bedarf an Protein für Glukoneogenese
    Am wichtigsten ist jedoch Protein. Sind nunmal die Bausteine der Muskeln, Enzyme, Reparatur usw. Deswegen besteht die heftigste Diätform PSMF um möglichst schnell abzunehmen hauptsächlich aus Protein. Protein sparing modified fast -> "modifiziertes fasten mit möglichst hohem Erhalt der Muskelmasse"
    Es gibt jedoch Obergrenzen an dem was an Protein sinnvoll/zuträglich ist.
    Wenn du Krafttraining machst, dann sollte das mit 140g ausreichend sein.


    ja

    gibt da so ein Diagramm
    [​IMG]

    Hauptsache du fühlst dich wohl und schaffst es so weniger zu essen.
    Bei manchen = je höher Ketonwerte desto stärker ist die Dämpfung des Hungergefühls, desto leichter weniger zu essen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2017
  15. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.932
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Der grobe Unterschied zwischen AD und Keto ist ja auch nur das du den Ladetag weglässt.
    Von daher wird es dir einfach fallen auf Keto zu wechseln sofern du das tun willst.
    Mit Ladetag hört es sich natürlich besser an, achje was würd ich fürn Wochenende im Schlaraffenland des Kohlenhydratwahnsinns geben :)
     
  16. maxdome83

    maxdome83 Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2017
    Beiträge:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Größe:
    177
    Zielgewicht:
    KFA 10-13%
    und wie schaffe ich es weiter in die Ketose zu kommen. Schließlich habe andere hier Werte von 1 und grösser.

    Ich tracke alle Lebensmittel und habe max 20gr KH die ich zu mir nehme.

    Kann das mit zusammenhängen, dass der Körper das whey das ich immer mit wasser zugeführt habe in zucker umgewandelt hat buw als energy verwendet hat?
     
  17. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    909
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Lass doch die shakes mal weg testweise.
    Whey wird glaube sehr schnell verstoffwechselt, kann schon sein das es einen Einfluss hat. Ohne Fett ist die Aufnahme auch noch schneller.
    Am wichtigsten ist für Muskelerhalt konsequentes Training, ob du nun ohne shake 110g zu dir nimmst wird bestimmt nicht viel ausmachen.
    Auch brauchst du morgens kein Protein damit du über den Tag nicht Muskeln verlierst o.ä., hauptsache die Tagesbilanz stimmt in etwa.
    Wenn überhaupt shakes, dann evtl besser direkt nach dem Training.

    Ansonsten, je nach dem wann du damit so angefangen hast kann es auch sein das deine Ketonwerte langsam stetig steigen.
    Außerdem ändern sich die Werte auch während des Tages, Nahrungsaufnahme und Sport haben auch einen Einfluss.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2017
  18. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.932
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ich würde sagen bei dir stimmt soweit alles. Nur weil andere höhere Werte haben muss dich das nicht interessieren.
    Das ist hier kein Wettstreit um die höhere Ketonkonzentration im Blut :)
    Wir brauchen halt alle unterschiedlich lange und der Körper braucht sowieso teilweise Monate um sich komplett zu adaptieren.
    Mach dir nicht so viel Stress auch wenn dein Ehrgeiz dich scheinbar sehr anzutreiben scheint.
    Manche Dinge brauchen einfach nur Zeit und Disziplin.

    Ich hab mir z.B. gestern erst den Gluconmen bestellt. Die Teststreifen sind mir einfach oftmals zu teuer gewesen nur da es bei mir auch so langsam mal in Richtung "nicht mehr Fettleibig" geht hab ich mir den nun mal bestellt.
    Die letzten 17 Monate klappten gut ohne zu wissen wie hoch die Ketonwerte nun sind aber okay wir beide spielen nicht in der gleichen Gewichtsklasse, ich hab es sicher deutlich einfacher bzw es ist quasi ein Selbstläufer das ich abnehme ohne großartig was dafür tun zu müssen weil ketogen einfach Normalität geworden ist.

    Ich hab mir hier am Anfang auch nen Kopf gemacht, wollte harte Regeln weil nur mit harten Regeln komme ich gut klar.
    Mir hier Zeit zu lassen, keine Kalorien sondern nur Kohlenhydrate zu zählen, Sport nur zu machen wenn ich Lust darauf habe war halt was total fremdes für mich.
    Anderen Abnehmprogramme erwarten Sport von dir, erwarten Verzicht, Blut, Schweiß und Tränen und ich konnt chillig die Couchpatatoe raushängen lassen und meiner Wampe beim schmelzen zuschaun.

    Aber bei mir ist das auch wieder was anderes deswegen kann ich da nicht so richtig mitreden.
    Ich z.B. verliere Muskelmasse trotz Ketose. Die Erklärung diesbezüglich von meinem Personaltrainer war aber auch nur das der Körper sich nun anpasst und ausgleicht.
    Ich habe halt ein totales Ungleichgewicht der Muskelmasse, meine rechte Körperhälfte weißt deutlich mehr Muskelmasse auf als die linke.
    Rechts verliere ich mehr Muskelmasse als ich links aufbaue aber die Werte nähern sich langsam so das es ausgeglichener wird.
    Ausserdem wiege ich jeden Monat ca. 5 KG weniger, brauche also weniger Muskelmasse um mein Fett durch die Gegend zu schieben :)
    Daher war der Griff zum Maßband auch schon teilweise am Oberarm sehr enttäuschend.
    Die Oberarme sehen zwar definierter aus, ich sehe ja schon meine Blutgefäße durch die Haut schimmern aber sie werden halt immer schmaler im Moment obwohl sich laut der Körperanalyse die Muskelmasse leicht vermehrt hat.
     
  19. maxdome83

    maxdome83 Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2017
    Beiträge:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Größe:
    177
    Zielgewicht:
    KFA 10-13%
    Habe heute wieder gemessen, Ergebnis war Lo , also wieder aus der Keto raus....

    wie bleibe ich drinnen bzw erhöhe diese....


    ich bin echt am durchdrehen und verzweifeln
     
  20. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.932
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Eigentlich ist es doch ganz simpel.

    Mehr Fett essen als Kohlenhydrate und Eiweiß zusammen.
    Skaldeman

    Wenn du also nicht mehr als 140g Eiweiß essen willst, nicht mehr als 20g Kohlenhydrate dann biste mit mind. 160g Fett gut dabei.

    Ich würde die Shakes weglassen. Mach dir halt abends Rührei mit Bacon und Grünzeugs. Oder iss halt ein paar gekochte Eier mit Mayonaise.


    Schreib uns mal genau auf ( also abwiegen usw) was du Do, Fr, Sa, So so essen wirst / gegessen hast.
    Sag uns was fürn Sport du gemacht hast und was du implementierst.
     
  21. maxdome83

    maxdome83 Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2017
    Beiträge:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Größe:
    177
    Zielgewicht:
    KFA 10-13%
    morgens nach dem aufstehen immer 30 gr whey mit wasser, zum frühstück 3 gekochte eier mit mayo, mal rührei oder auch bockwurst, mittags hackfleisch mit brokkoli, oder auch bratwürst mit sauerkraut, zwischendurch paranüsse, kaffee mit kokosöl, abends nochmal paranüsse.

    während des trainings eine protion bcaa (13g) mit 10g glutamin und nach dem wieder 30g whey mit wasser.

    training habe ich jetzt auf GKP Alternierend umgestellt mot 3x die Woche

    gesamt kcal 2200, so dass ich auf max 20 kh, 140ew und rest fett komme
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2017
  22. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.932
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    ja da blieben dann 1560 kcal also 170g Fett über.

    Wenn du damit nicht in Ketose kommst lass mal wie Laxx schon meinte deine Shakes weg.


    Warum du das BCAA nimmst ist mir noch nicht ganz klar.
    BCAA kommt doch in großen Mengen im Fleisch vor. Wer auf fettiges Fleisch verzichten will im Sinne einer Diät für den ist es sicherlich nicht schlecht das zu suplementieren.
    Aber Ketarier fressen doch so gerne fettiges Fleisch :)

    Das mit dem Glutamin würde sich als Fleischfresser wobei auch als Pflanzenfresser (Weizen, Dinkel, Bohnen, Erdnüsse, Käse alles Glutaminbomben) auch erledigen.
    Wenn ich das richtig sehe sind in 100g Rindfleisch 4g Glutamin, in 100g Schweinefleisch 3,9g.
    Wenn du dir also mittags 250g Rinderhack reinziehst kannste auf dein 10g Glutamin verzichten weil die sind ja schon im Fleisch.

    Ich weiß aber auch nicht was passiert wenn man zuviel Glutamin oder BCAA zu sich nimmt.
    Also ich hab sicher keinerlei Mangel an den beiden weil ich bin Fleischfresser :)

    Was das Whey angeht, sind da irgendwelche Carbs drinnen oder Zuckerersatzstoffe ?
    Warum schluckst du eigentlich das ganze Zeug ? Weils alle tun oder weil du nachgewiesenerweise einen Mangel hast ?
     
    söckchen gefällt das.
  23. maxdome83

    maxdome83 Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2017
    Beiträge:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Größe:
    177
    Zielgewicht:
    KFA 10-13%
    weil ich viel sport treibe und so nicht meinen eiweiss bedarf decken kann.

    jetzt in der diät ist es kein problem, aber wenn ich mich dann wieder normal ernähre richting langsamen aufbau nehme ich so meine 2-3g pro kg eiweiss
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Frage zu KH im Isolate Whey von MyProtein Nahrungsergänzungen & Supplemente 10. Juni 2016
Whey-Frage: Wie macht Ihr es schmackhaft? Bin neu hier und habe schon Fragen 13. April 2016
Shakes mit Whey-Protein kontraproduktiv bei ketogener Ernährung? Bin neu hier und habe schon Fragen 14. August 2014
Whey & Insulin Nahrungsergänzungen & Supplemente 13. April 2014
Wer hat Erfahrung mit Water Whey Protein? Nahrungsergänzungen & Supplemente 10. Juni 2013