Wie verhält es sich bei Euch mit "Fressanfällen"?

Dieses Thema im Forum "Umfragen" wurde erstellt von Roma, 12. Februar 2007.

  1. Roma

    Roma Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    153
    +
    +
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2009
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Officer2000

    Officer2000 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2005
    Beiträge:
    59
    Ort:
    im hohen Norden


    Hi Roma,

    ich kann von so einer Art "Anfall" leider nichts berichten. Selbst wenn mein Lieblingskuchen auf dem Tisch steht und alle anderen den essen dürfen, pckt es mich nicht.

    Ich mache mir zwischendurch immer LC Kekse oder Brötchen etc, dadurch habe ich viel Abwechslung.

    Aus der Vergangenheit, als ich nur Fleisch zu meiner AD aß, kenne ich diese Attacken allerdings sehr gut.

    Aber bis jetzt toi toi toi, Glück gehabt.

    :)
     
  4. Miri25w

    Miri25w Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Münster
    Ja doch ich kenne das. seit dem ich in Phase II hab ich des öfters. Zum Beispiel wenn mein Freund sich so nen leckeren Schokoriegel reinzieht und ich zugucken muss. Aber schwach geworden bin *klopf auf holz* noch nie.
     
  5. blondi1971

    blondi1971 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    2.326
    Medien:
    1
    Also da habe ich echt Glück.
    Mit sowas kann man mich kaum locken.
    Gestern hat sich meine Mabschaft hier jeder mit einer Tafel Schokolade vegnügt----da ist mir schon schlecht geworden beim blossen zusehen und dem Gedanken wie man davon blos soviel essen kann
    *schüttel*
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Claudia Maria

    Claudia Maria Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    12.205
    Alben:
    1
    Ort:
    Salzburg
    Schokihunger leider viel zu oft, meistens dann , wenn ich mich ärgern muss.
    Ganz einfacher Fazit: Weniger Ärger, weniger Schokolade !

    Wenn es doch immer so einfach wäre !

    LG
    Claudia
     
  8. chiana

    chiana Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    3.579
    Medien:
    15
    Alben:
    1
    Ort:
    IM SCHÖNEN FRANKENLAND♥MITTELFRANKEN♥
    bei mir ist es vor der periode und vor dem eisprung
    (aber bald hoffentlich nicht mehr weil ich mönchspfeffer
    nehme)auch bei frust(so wie gestern zum beispiel)...
    gestern habe ich frust gefressen normalerweise habe
    ich das ständig aber ich scheine es in den griff zu kriegen...
     
  9. Soccer

    Soccer Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    177


    Ich kenne es meist so das man irgendwie nur einen kleinen Moment schwach wird wenn ich was angeboten bekommen, ich schaffe es 29x abzulehnen und dann beim 30x nasche ich vielleicht einen Minikeks, der sicher nichtmal sooooo schlimm wäre, aber meist bin ich dann so enttäuscht das ich einkaufen fahre und mir den Wagen voll haue mit meinst Zuckerhaltigen Sachen, auf deftiges meinst auch nicht mehr, aber so wie ne Schokolade oder Kartoffelecken.... aber ich bin seit 3 Wochen wieder in Phase 1 und ich habe noch keine Sünde, außer Alkohol....


    Soccer
     
  10. fussel

    fussel Guest

    Ich mache jedes Wochenende einen kontrollierten Fressanfall = Ladetag :rolleyes:

    Insgesamt wird das Verlangen nach Zucker geringer und die frueher geliebten suessen Sachen schmecken gar nicht mehr.
    Aber es gibt ja noch komplexe Kohlenhydrate und so esse ich eben vorrangig Broetchen und Nudeln, Reis und Kartoffeln.

    Die Woche ueber lebe ich ganz brav mit weniger als 20g KH am Tag und baue 1 - 1,5kg Fett pro Monat ab, Muskelmasse ging bisher (seit September 2006) nicht verloren, aber ich trainiere auch intensiv.
     
  11. doug

    doug Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2007
    Beiträge:
    31
    Medien:
    4
    Alben:
    1
    Also ich kenn solche richtigen Fressanfälle auch nicht. Manchmal überkommt es mich und ich ess dann einen Pudding von Optiwell und ein oder zwei von diesen italienischen Keksten (die mit Mandelstückchen drin). Dann ist es aber auch wieder gut.

    Anderseits sehe ich das bei meiner Freundin. Immer wenn sie kurz vor ihren Tagen ist, fängt sie an süß und Salzig in abwechselung zu futtern.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Roma

    Roma Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    153
    +
    +
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2009
  14. BlackCat

    BlackCat Freizeit Mod

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    5.178
    Medien:
    54
    Ort:
    Erde
    Wenn ich mich nicht gut fühle, sprich deprimiert oder frustriert bin, greife ich zu High Carbs und die helfen dann auch. ;-) Das artet allerdings nicht wie vor meinen LC-Zeiten in totale Fressanfälle aus, so groß ist mein Magen Gott sei Dank nicht mehr. *gg*
    Also zur Zeit, wenn tolles Wetter mit viel Sonnenschein ist, ich Sport treibe und es mir auch sonst gut geht, bin ich dagegen total immun und esse vorbildlich LC. :)
     
  15. fussel

    fussel Guest

    Mich hat es heute beinahe erwischt, ich musste gewissermaßen meinen Ladetag vorverlegen.
    Spontaner Ausflug in ein Restaurant - es gab aber nen tollen Anlass.

    Beim Chinesen hab ich mich durch die Nudeln und gebackene Früchte mit Honig gefressen - und dann wurde mir natürlich schlecht und ich fühlte mich wie benebelt (Insulin-flash)
    Nun bin ich wieder zuhause und finde den Gedanken an weitere Kohlenhydrate nur noch BÄHH.

    Geschmeckt hatte es super, aber irgendwie vertrage ich nur noch kleine Mengen an einfachen KH.
    Das Verlangen danach ist zwar vorhanden, aber ich stelle mehr und mehr fest, dass ich meine alten Lieblingsspeisen nicht mehr mag.
    Etwas Schokolade esse ich aber fast täglich.

    Letztendlich komme ich mit der Anabolen Diät gut zurecht, seit September 2006. Atkins pur ist nix für mich ;-)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Februar 2007
  16. bluuuhmuuun

    bluuuhmuuun Guest

    Ärgs! Genauso geht es mir auch! Ich schaffe von dem ganzen süßen Gelumpe nicht mehr viel (bloß gut), aber ich fühl mich danach immer ganz fürchterlich und verstehe gar nicht wie man sowas nur essen kann. Und wenn dann das schreckliche Sodbrennen aufgehört hat, krieg ich auch meistens ganz schnell wieder Hunger.

    Ich fange immer an zu fressen, wenn ich frustriert bin. Dann denk ich mir: ach nu is eh alles egal.

    Ich versuche, mich bei meinen Fressanfälle, aber mit KH-reichen Lebensmitteln im Zaum zu halten.
    Neulich war z.B. eine Tafel Ritter Sport Diät Nougat + 2 Florentiner Kekse fällig. (mehr hab ich nich geschafft)
    Ist zwar auch nicht besonders Ketosefördernd, aber ich glaube besser als 2 Stk. Blechkuchen.>:)
     
  17. fussel

    fussel Guest

    Ich habe mich soweit unter Kontrolle, dass ich keine Fressanfälle bekomme. Sollte es wirklich nicht anders gehen, verschiebe ich einfach meinen Ladetag (maximal 2) und bin dabei sehr konsequent. Nuja, einige Wochentage ganz streng durchzuhalten ist dann wirklich nicht schwer.
    Diese Woche sollte er wie gewohnt Sonntags sein, aber aus gegebenem Anlass hatte ich ihn auf Freitag vorverlegt.
    Ansonsten beginne ich aber durchaus mal schon Samstag abend mit einigem Süßkram, versuche dann aber die Gesamtmenge der KH unter Kontrolle zu halten - d.h. ich stelle mir einiges hin, was ich verputzen darf und unbedingt essen will (teilweise extra vorher eingekauft)
    Neuerdings mache ich die große Süßwarenladung früh morgens am Ladetag (ich nehme meine Schilddrüsentablette jeden Tag um 6Uhr, bin zu faul, den Wecker fürs Wochenende extra umzustellen ;))
    Somit bekomme ich den Insulin-flash nicht mehr mit, weil ich dann längst wieder schlafe - und müde würde ich ohnhin nach Zucker werden...

    Nuja, so schnell stellt sich der Stoffwechsel nach langer Ketose nicht wieder auf KH-Verbrennung um, und an den Tagen darauf merke ich, wie sehr sich das Muskel-Glykogen aufgeladen hat.
    Das ist natürlich ideal fürs Training.
     
  18. LaBibi

    LaBibi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2007
    Beiträge:
    1.203
    Ort:
    Berlin
    bei mir ist es die letzten 3 tage ganz schlimm gewesen - hab ständig appettit....

    werd mir morgen aber auch wieder kekse backen, damit ich was zum naschen hab - und meist bin ich ja noch ganz gut davon gekommen - mit etwas sport geht das schonmal! :)
     
  19. Brombeerchen

    Brombeerchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.465
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Leute,
    also ich kann nicht über Fressanfälle berichten, sicherlich auch, weil ich mich nicht aufrege wie früher. Ich habe einfach ein sorgenfreieres Leben als früher, kann also über Attacken nix sagen. Das Schlimme ist ja nur, ich halte mich an Atkins und nix passiert zur Zeit, außer einer Zunahme, aber ich gebe nicht auf.

    Liebe Grüße und Euch ein schönes WE vom Brombeerchen
     
  20. Honeylein

    Honeylein Guest

    Ich habe seit Weihnachten nichts außerplanmäßiges gegessen und es ist mir auch nicht wichtig.

    Es gibt wichtigeres, zB den Erfolg meiner Bemühungen nicht durch ein doofes rumgefresse zurückzuwerfen.

    Ich bin erwachsen, ich kann wählen ob ich KH essen will oder ob ich bei der Diät bleibe die ich mir freiwillig gewählt habe.

    Es zwingt mich niemand das zu tun.

    Genauso zwingt mich auch niemand mich von etwas verführen zu lassen.

    Da gibt man dem Schweinehund mehr Macht als ihm zusteht wenn man nachgibt oder sich dauernd bedauert weil man nicht "darf"

    Ich habe gestern abend das erste mal interessiert geschnüffelt als mein Mann den von mir gebackenen Flammkuchen verspeist hat.

    Den mochte ich früher sehr gerne, aber ich hätte nicht ums verrecken da was von probiert, nur den Geruch mal einziehen und weiter meine Hühnerbrust genießen.

    Ich weiß dass es auch psychische Störungen gibt die mit Nahrung zusammenhängen, keine Frage und ich bin diesen auch mal in einer Streßsituation erlegen, aber der Mechanismus ist Scheiße *oops* und da habe ich keine Böcke mehr drauf.

    Es hat mich meine bis dahin immer gute Figur gekostet, müde und depressiv gemacht, und es ist harte Arbeit alles wieder hinzukriegen.
     
  21. LaBibi

    LaBibi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2007
    Beiträge:
    1.203
    Ort:
    Berlin
    ich gebe dir recht, honeylein - das kurze glücksgefühl nach Schokolade ist nichtmal ansatzweise mit dem zu vergleichen, was man jeden morgen vor'm spiegel oder auf der waage erlebt, wenn man sie eben nicht gegessen hat!
     
  22. Ninotschka

    Ninotschka Guest

    ^^^^
     
  23. DogmaMinden

    DogmaMinden Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2006
    Beiträge:
    6.328
    Medien:
    163
    Alben:
    4
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Minden
    Ich habe mich eigentlich auch super unter Konmtrolle...werde jetzt auch auf die Anabole Diät umschwenken, mal gucken, was mir die bringt...ob es nen nennenswerten Vorteil beim Trianing für mich gibt...schaun mer mal ;)
     
Die Seite wird geladen...