Wieso essen manche mehr als Ihren Grundumsatz in Keto und nehmen dennoch ab?

Dieses Thema im Forum "Alles über die Ketose" wurde erstellt von Quante, 7. August 2016.

  1. runningmaus

    runningmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Größe:
    164 cm
    Gewicht:
    111 ---> 80 --> 67
    Diätart:
    LC
    Die Speicher füllen sich ja auch aus Eiweiss-Umwandlung... das dauert nur länger als sonst.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.890
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)


    Das kann ich so bestätigen auch wenn bei mir das Thema "Wassereinlagerung" durch meine Lymphödem etwas spezieller ist.
    Aber nur weil ich kaum KH intus habe speichert der Körper trotzdem noch immer Wasser.
    Was ich aktuell wieder sehr stark merke und es dementsprechend frustrierend sein kann eigentlich im besten Fall alles richtig zu machen aber trotzdem laut Waage zuzunehmen weil die Beine dicker werden.
    Der Bauchumfang hingegen schrumpft ganz leicht.

    Das seh ich grade an mir. Im Grunde genommen hab ich seit Samstag 2,2 KG zugenommen was ich seit gestern deutlich in den Beinen sehe.
    Dabei hatte ich

    Sa 2500 kcal bei 8 KH
    So 1600 Kcal bei 16 KH
    Mo 1500 Kcal bei 6 KH
    Di 1400 Kcal bei 14 KH
    Mi 2100 KCal bei 16 KH

    Also nur am Samstag an der Grenze zum Gesamtumsatz und sonst unter oder an der Grenze vom Grundumsatz (2100 kcal). Zumindest mal rein rechnerisch, wo der richtige Umsatz liegt kann ja keiner berechnen.

    Ich mache also eigentlich alles richtig, esse je nach Hunger unterschiedlich und nicht mehr wie sonst krampfhaft mind. meinen Grundumsatz und nehme am Ende noch zu und hab seit gestern dicke Beine aber am Bauch wird es leicht weniger.
    Waage ist bei mir zwar nicht wegzudenken aber Maßband ist ebenfalls Pflicht und die beiden widersprechen sich oft und am Ende vertraue ich mehr aufs Maßband als auf die Waage.
     
    Roterdrachen gefällt das.
  4. peter9999

    peter9999 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2015
    Beiträge:
    463
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wien
    Größe:
    176
    Gewicht:
    81
    Zielgewicht:
    75
    bei mir gehts schnell 2kg rauf, aber runter das dauert immer, auch wenn ich in Ketose bin
     
  5. Quante

    Quante Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2015
    Beiträge:
    49
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    178cm
    Gewicht:
    113KG
    Zielgewicht:
    90KG
    Diätart:
    Kohlenhydrate Mittags, Abends Kette Carbs
    Puh, danke danke danke danke für die vielen Informativen Antworten! Ich habe es seit dem letzten mal als ich hier geschrieben habe, genau so gemacht wie meine Kollegen. Einer isst sogar 600 kalorien mehr.

    Esse nun 2400 Kalorien am Tag und nehme sogar (mit Atkins) Kilo für Kilo für Kilo ab. Das läuft seit einer Woche und paar Tage so. Und wenn ich jetzt normal essen würde, oder normal Diät machen würde mit Kohlenhydraten, dann würde ich eher zunehmen. Ah versteh einer die Welt. Dennoch schnell abnehmen mit Atkins, obwohl ich über über esse, was bei einer normalen Diät eher "Zunehmen" bedeuten würde.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.890
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ich weiß nicht ob man das so pauschal sagen kann das du bei einer normalen Diät auf Kohlenhydratbasis nun wirklich zunehmen würdest.
    Kommt wohl doch auch sehr drauf an welche KH und wie viel bzw wie dein Körper das alles verwertet.
    Deswegen, das kann genauso gut funktionieren und ich hab definitiv welche in der Familie die damit gute Erfahrungen gemacht haben, nur ICH habe wenig gute Erfahrung damit gemacht.
    Wobei ich sagen muss ich bin auch nicht so der Typ der den armen Vögeln ihre Körner wegfrisst und hab sicher viele leere KH zu mir genommen was dann da sind sich ja viele einig nicht klappen kann.
    Aber sone Vollkorn KH Diät bzw diese sagenumwogene "augewogene Enährung" klappt sicher genauso wenn auch nicht bei jedem gleich gut.
    Für mich persönlich aber wäre das schon ein Ziel auf lange Sicht das ich sehrwohl KH, Fette und Eiweiß essen darf aber dementsprechend hochwertig. Zumindest meistens.
    Halt sone gute Ernährung bei der man sich auch mal am Wochenende ne Pizza, nen Döner oder Hamburger reinziehn darf.
    Dann geht die Waage halt mal kurz wieder hoch aber wenn man daran festhält und sich nicht gehen lässt und anfängt sich selbst zu belügen ob das nun 1 Hamburger oder 11 waren :)
    Ist halt die Frage bei all den hochwertigen KH ob da was für mich dabei ist was mir schmeckt weil Brot sehe ich eher als Beilage für Suppen, Müsli ist was fürs Vieh in der Massentierhaltung und selbst Obst ist nicht so richtig meins was aber eher an der Qualität liegt. Lieber nen ordentlichen Schnaps draus machen.
    Ich esse lieber keine Erdbeeren wenn die zwar rot sind, wahnsinnig aromatisch riechen aber wenn man reinbeißt nur Wasser schmeckt. Die Spanier exportieren halt mehr Wasser als Erdbeeren.
    Wenn du dann auch nicht jedes Obst magst bleibt da schnell nix mehr übrig. Gemüse und Reis hingegen sind voll mein Ding.
     
  8. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Die Antwort ist ganz einfach: Eine Kalorie ist nicht gleich eine Kalorie.
    Diese ganzen Brennwertrechnungen sind einfach nicht zielführend, weil sie haufenweise Fehler enthalten.
    1. Der tatsächliche Energiebedarf ist unbekannt
    2. Die Nahrungszusammensetzung wird nicht beachtet
    3. Es wird behauptet, dass die Energie immer auf die gleiche Weise aus der Nahrung gewonnen wird
     
    runningmaus gefällt das.
  9. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.890
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)


    Ich hab mal iwo ein recht lustig animiertes Video gesehn aber ich bin mir nicht mehr sicher wo.
    Ich glaube es war bei Urgeschmack, ich such da gleich mal.
    Da war die Theorie im Raum das Kalorie nicht gleich Kalorie ist.
    Es gab Studien die scheinbar recht klar waren das es im Durchschnitt auch nicht egal ist WANN man die Kalorien zu sich nimmt.
    Da gabs zwei Gruppen, die einen bekamen ihre festen Kalorien morgens, die anderen abends.
    Alle bekamen das gleiche Essen und die gleiche Anzahl an Kalorien und ich meine es war die Gruppe die morgens ihre Hauptmahlzeit nahm die deutlich mehr abgenommen hat als die die abends ihre Hauptmahlzeit hatten.
    Unterm Strich aber haben beide Gruppen ordentlich abgenommen.

    Und dann war da noch ein Video was so in die Richtung biologisch wertvolle Nahrung und künstlichen Schrott bzw saisonal und regionale Produkte mit Produkten aus fernen Ländern verglichen hat.
    Da war die Theorie das der Körper mit manchem nichts anfangen kann was er zu futtern bekommt weil erst nicht kennt ob nun chemisch verändert oder exotisches Produkt.
    Was der Körper nicht erkennt und dann nicht weiß wie er das Produkt entschlüsseln und gut verwerten soll das wird einfach komplett eingelagert in die Fettdepots.
    Da kann es also sein das du dir leckere Produkte reinhaust die auch noch als gesund gelten aber dein Körper erkennt sie nicht und lagert sie einfach als Fett ein weil er kein Risiko eingehn will.
    Kurz danach haste dann wieder Hunger.

    Hmm ich finde das Video nicht mehr dort dann wars evtl woanders.
     
  10. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    903
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
  11. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Das ist ja in etwas das, was Robert Lustig auch sagt.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Brotlos

    Brotlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    431
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    166
    Gewicht:
    49
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto IF
    Mein Grundumsatz wurde bei der Ernährungsberatung vom Mediziner gemessen und er liegt bei 1370 (ich bin 166/167 groß). Der Leistungsumsatz (ohne den Sport) bei 1640. Dein Leistungsumsatz kann niemals bei 2468 liegen. Da ist irgendetwas falsch an der Berechnung.
     
  14. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Diese ganzen Berechnungen haben einen Fehler: Man fängt damit an
     
  15. Mausal

    Mausal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    946
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weißwurstäquator
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    ~ 61 kg
    Zielgewicht:
    60 - 62 kg
    Diätart:
    Gewicht halten, ca. 2000 kcal
    Wieso sollte in der Berechnung was falsch sein?

    Eine normal große Frau mit normalem Körperbau, normalem Gewicht und jungem bis mittlerem Alter verbraucht ohne anstrengende Arbeit im Schnitt 2000 kcal täglich. Wenn die Arbeit recht anstrengend ist oder man viel Sport treibt (ein PAL-Wert von 1,6 bedeutet nunmal, dass man nicht ganz unaktiv ist), werden da schnell 2468 kcal draus.

    Dass dein Leistungsumsatz nur 270 kcal höher ist als dein Grundzumsatz kann eigentlich nur daran liegen, dass du dich fast gar nicht bewegst und insgesamt wenig Muskelmasse besitzt oder du isst schon sehr lange eher wenige kcal. 8 Stunden leichte Büroarbeit oder Haushaltstätigkeiten würden eigentlich schon mehr als 270 kcal verbrauchen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. August 2016
  16. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.890
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)

    Was tiga wohl damit meint ist das diese ganze Rechnerei nur auf dem rundum gesunden und perfekt koordinierten Menschen mit standart Stoffwechsel beruht.
    Niemand, kein Knackarsch auf dieser Welt kann dir ganz genau ausrechnen wie hoch dein Grundumsatz ist.
    Das ist alles geraten aber es trifft bei den meisten so in etwa hin, bei vielen aber auch absolut gar nicht.
    Ne wesentlich genauere Messung die aber auch nie zu 100% stimmig ist braucht mehr Daten als einfach nur Alter, Gewicht, Geschlecht und Körpergröße.
    Das ist dann das was tiga hier meinte
    Als grobe Einschätzung kann man das also nehmen, mach ich ja auch aber ich nehme mit deutlich mehr Kcal auf oft noch ab und an manchen Tagen gar nicht. Zumal ich manchmal das Gefühl habe das das was ich heute esse nicht morgen sondern etwas später erst auf der Waage sichtbar wird und Otto-Normalo denkt dann gestern gabs 12 Schweinshaxen und ich heute 200g weniger als gestern, esse aber heute nur trocken Brot und hab morgen plötzlch 2 Kilo mehr. Ganz klar, ich muss also mehr Schweinshaxen und weniger trocken Brot essen denn nachdem ich das Brot gegessen hab nahm ich 2 KG zu *lacht*

    Aber Mausal sagt es ja auch schon "Eine normal große Frau mit normalem Körperbau, normalem Gewicht und jungem bis mittlerem Alter verbraucht ohne anstrengende Arbeit im Schnitt 2000 kcal täglich."
    Schade das ich noch keine Frau getroffen hat die genau das von sich behauptet. Die haben ja immer was zu meckern, fühlen sich alle zu klein, zu fett, zu alt.......*schnarch*

    Falsche Wortwahl.

    Ich glaube eher du wirfst hier ein paar Begriffe durcheinander daher die Verwirrung.
    Dein Leistungsumsatz liegt sicher nicht bei 2468 kcal aber vielleicht dein Gesamtumsatz.

    Wenn dein Grundumsatz bei 1543 liegt und dein PAL Wert 1,6 ist dann sind das zusätzliche 60% mehr von deinem Grundumsatz.
    Grundumsatz + Leistungsumsatz ergeben dann Gesamtumsatz. Nach meiner Rechnung wären das dann 925 kcal Leistungsumsatz und das ergibt einen Gesamtumsatz von den dir geschriebenen 2468 kcal.
    Wenn du also 300-500 kcal darunter bleiben willst kommen wir auf ca 2000-2200 kcal pro Tag.
    Das ist interessanterweise dann auch genau so viel wie ich als Kerl mit 155 KG futtern "darf" nur ist mein PAL-Wert niedriger.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. August 2016
  17. satine111

    satine111 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2016
    Beiträge:
    590
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    174cm
    Gewicht:
    67,7kg
    Zielgewicht:
    65kg
    So hoch ist ein PAL von 1,6 auch nicht.

    PAL-Wert 0,95
    für die Nachtruhe

    PAL-Wert 1,2 für eine überwiegend sitzende oder liegende Lebensweise, keine Freizeitaktivitäten, z.B. alte, gebrechliche oder bettlägerige Menschen, Rollstuhlfahrer

    PAL-Wert 1,3 bis 1,5 für eine überwiegend sitzende Tätigkeit mit wenig oder keinen Freizeitaktivitäten, z.B. Büroangestellte, Bildschirmarbeit, Feinmechaniker, Lehrer

    PAL-Wert 1,6 bis 1,7 für eine sitzende berufliche Tätigkeit mit einigen stehenden und gehenden Tätigkeiten, z.B. Studenten, Laboranten, Fließbandarbeiter, Kraftfahrer

    PAL-Wert 1,8 bis 1,9 für hauptsächlich stehende und gehende Tätigkeiten, z.B. Einzelhandel, Verkäufer, Handwerker, Mechaniker, Kellner, Hausfrauen

    PAL-Wert 2,0 bis 2,4 für harte und anstrengende, körperliche Berufstätigkeit, z.B. Leistungssportler, Bauarbeiter, Waldarbeiter, Landwirte, Bergarbeiter
     
  18. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.890
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Jap, das deckt sich in etwa mit meiner Tabelle.
    [​IMG]

    Aber das sind niemals genaue und exakte Werte. Das sind Durchschnittwerte von kerngesunden Menschen mit einem tadelosen Stoffwechsel unter Laborbedingungen.
    Wie die Realität ausschaut oder was du dir im Laufe der Jahr(zehnte) mit diversen Diäten oder Essstörungen, Hormonproblemen oder sonstwas angetan hast das kann dir letztendlich keiner sagen.

    Wir hatten hier im Forum doch mal ne Frau die hatte sich Jahrzehnte unterkalorisch ernährt und sich ihren Stoffwechsel damit total zerschossen so das sie am Ende mit 500 kcal am Tag grade so an der Grenze war das sie nicht mehr zunimmt.
    Iwer wird sich sicher an sie erinnern. Ich meine sie saß auch iwann im Rollstuhl, Diabetes, halb blind und kam dann in sone Rehamaßnahme zur Gewichtisreduktion und dort wurde sie auf 1000 kcal angesetzt.
    Das war dann laut der Halbgötter in weiß mit ihren ganzen Standarttabellen die Kalorienzahl mit der sie nur noch abnehmen kann.
    Tja, hat sie aber nicht und das sagte sie den Ärzten vorher auch aber die ließen keinen Zweifel an ihrer allwissenden Göttlichkeit zu und am Ende der Reha wurde der guten Frau dann vorgeworfen sie hätte dann wohl nebenher noch gefuttert und somit das Endergebnis verfälscht.
    Ich hoffe ich hab die Geschichte noch richtig in Erinnerung. Ich weiß auch nicht mehr wo der Beitrag hier stand.
     
  19. Mausal

    Mausal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    946
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weißwurstäquator
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    ~ 61 kg
    Zielgewicht:
    60 - 62 kg
    Diätart:
    Gewicht halten, ca. 2000 kcal
    Mayestic ich hab nicht tiga angesprochen, sondern, Brotlos - sie hat gesagt die Berechnung für 2400 kcal wäre falsch und nicht tiga ;)

    Du hast aber Recht, Leitungs- und Gesamtumsatz wurden unsauber durcheinander geworfen und ich hab leider auch den falschen Begriff Leistungsumsatz von meiner Vorrednerin einfach übernommen.
     
  20. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Studentenleben würde ich als eher leichte Tätigkeit einstufen ;)
     
    zuchtperle gefällt das.
  21. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.890
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Wenn man nicht noch nebenher arbeiten muss weils Bafög nicht reicht vielleicht schon.
     
  22. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Ich habe nie einen Cent Bafög bekommen und immer gearbeitet.
    War trotzdem ne lockere Zeit.
    Vermutlich habe ich deshalb auch so lange studiert :)

    Habe in der Zeit aber auch 3 Firmen gegründet (davon eine an die Wand gefahren).
    Eigentlich schade, so im Nachhinein betrachtet haben die Möbeltransporte viel Spaß gemacht und ich hatte ein wirklich gutes Leben (Damals war ich mit 120 kg schlanker als heute mit 99 kg)
     
  23. satine111

    satine111 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2016
    Beiträge:
    590
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    174cm
    Gewicht:
    67,7kg
    Zielgewicht:
    65kg
    Ich hoffe sehr, dass es ne entspannte Zeit wird :) aber ich kann mir vorstellen, dass für manche der psychische stress recht hoch ist.

    Was hast du studiert?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Nach dem Essen das Pflaster..... Wissenschaft 26. September 2017
Keto Essen für unterwegs Lebensmittel 24. August 2017
Ketogenes Essen unterwegs Lebensmittel 5. Mai 2017
Essen und trotzdem abgenehmen.....Bitte Rezeptvorschläge Themen Diäten 21. April 2017
Mal wieder krank - Essenschaos Frust Ecke 14. März 2017