Wieviel Gramm Fett am Tag bei der AD??!

Dieses Thema im Forum "LowCarb Diät" wurde erstellt von Tombaby, 8. Mai 2008.

  1. Tombaby

    Tombaby Neuling

    Registriert seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Berlin
    Hallo zusammen!!!

    Ich heiß Tom und bin auch relativ neu in dem Forum, weshalb ich auch noch einige Fragen habe zu anabolen Diät!?
    Da hier ja einige erfahrene Leute dabei sind wird mir mit Sicherheit einer helfen können ;-)
    Ich denk mal ein paar Infos von mir wären am Anfang vielleicht nicht schlecht:

    Größe: 188
    Gewicht: 91Kg
    KF: 22,9% --> Ziel: <12%

    Was das Training angeht mache ich einen 4'er-Split:
    Montag: Beine
    Dienstag: Schulter/Nacken
    Donnerstag: Brust/Trizeps
    Freitag: Rücken/Bizeps

    Seit dem 2.Mai mache ich die Anabole Diät aber bin mir nicht wirklich sicher ob ich das richtig mache! Laut Keto-Stix war ich schon am 2. Tag in der Ketose!
    Nun aber meine Frage....wieviel Gramm Fett soll man den nun am Tag zu sich nehmen?!? Bin mir nicht sicher ob das nicht zu viel Fett ist bei mir?!
    Also die Verteilung schaut bei mir im Durchschnitt so aus pro Tag:

    Kalorien: 3100-3200kcal
    Eiweiß: 210-220g
    Fett: 220-240g
    KH: < 30g

    Wäre nett wenn mir jemand was dazu sagen könnte, ob das so o.k. ist.
    Vielen Dank schon mal!!!

    Greetz Tom
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. fussel

    fussel Guest



    60-70% der Tageskalorien als Fett ist genau richtig.
    Und sooo viel Eiweiß brauchst du gar nicht, was soll der Körper damit?
    1,5 - 2g pro kg Gewicht reichen völlig.

    Über den Daumen, wenn du Eiweiß und Fett in gleichen Anteilen (in Gramm) zu dir nimmst, hast du ein Verhältnis von 33,3 zu 66,6% bei der Energiemenge.
     
  4. stefanmav

    stefanmav Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    332
    Ort:
    schwabenland
    genau... schraub das eiweiss auf 170 g runter... fett kannste so lassen, dann haste unter der woche sogar nen bisschen größeres kcal defizit, was nur von vorteil ist. am wochenende lädst du ja eh wieder.
    wobei ich da nicht nur so zeugs essen würde, wie es in den AD - Propagierd wird!!! versuch auf "Gute" carbs zu setzen, aus volkorn, nudeln, obst, kein zeugs wie snickers oder sowas, keine burger... das macht wirklich nur schlapp und müde! glaub mir, ich hab da bisschen rumexperimentiert...
    versuch an deinen ladetagen wirklich das zu essen, was dur wirklich willst! nicht alles, nur weil du gelesen hast "hey ich kann alles in mich reinmampfen, ich mach AD" :p ... so dachte ich auch mal, DAS kann einfach nicht der richtige weg sein... meine meinung jedenfalls!


    greetz,
    stefan
     
  5. Tombaby

    Tombaby Neuling

    Registriert seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Berlin
    Erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten!

    Was die Ladetage angeht wollte ich erstmal 2 Wochen lang keine machen...und dann werd ich auch nur normal essen und mich nicht Vollfressen....und auf Snickers oder andere Süßigkeiten war ich zum Glück eh noch nie so scharf....was allerdings beim Whopper andersaussieht...;-)

    Zur angesprochenen Eiweißmenge....ich nehm das alles nur über Fleisch und Eier zu mir....Nur morgens mach ich mir einen Frischkäse-Shake mit EW-Pulver da ich morgens nicht wirklich früher aufstehen will um mir was zu kochen.;-)
    Werde aber trotzdem versuchen auf 2 Gramm runterzugehen....

    Eine Frage hätte ich noch!
    Laut Keto-Stix Skala bin ich meißtens beim 2.höchsten Wert...dabei trinke ich schon 4-5 Liter am Tag!? Kann man noch etwas machen um die Konzentration zu senken?! Es steht halt überall geschrieben das eine zu hohe Konzentration nicht wirklich gesund ist....naja mal schaun...wie die nächsten Tage sein werden...

    Schöne Feiertage noch!!!

    Greetz Tom
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. fussel

    fussel Guest

    Was die Farbe der Sticks betrifft, gibt es unterschiedliche Meinungen. Dunkel kann zu hoch und somit ungesund sein, aber auch einfach nur ein verschwenderischer Umgang des Körpers mit Ketokörpern (bei Männern tippe ich eher darauf)
     
  8. stefanmav

    stefanmav Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    332
    Ort:
    schwabenland
    ganz ehrlich... Ketostix haben mich noch nie wirklich interessiert und ich hatte noch nie welche zuhause ;-)
     
  9. Tombaby

    Tombaby Neuling

    Registriert seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Berlin


    Also die erste Woche ist vorbei!!!
    Ergebniss:

    Gewicht: 88,9kg
    KFA: 22,6%

    Naja eigentlich wollt ich ja nicht wirklich richtig abnehmen sondern nur dem Fett an den Leib rücken und das Gewicht versuchen zu halten....werd wohl die Kalorienzahl doch leicht erhöhen müssen! Mal schaun...
     
  10. Beverlyhills26

    Beverlyhills26 Neuling

    Registriert seit:
    19. Juni 2017
    Beiträge:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo, wer weiß ob das noch jemand liest.
    meine frage ist nämlich wieviel körpereigenes fett aus unserem
    für den "notfall" gespeicherten fettgewebe, ketonkörper täglich benötigen?
    wieviel Gramm Fett verliert man täglich nachdem die glykogenspeicher entleert sind durch die Entstehung der Ketone?
    ich bin 178cm,brennwert ca.1400kcal im Ruhestand.
    ich finde leider keine passende Antwort.
    vlt kann hier jemand meine frage beantworten?
     
  11. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    904
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    In welchem Szenario ist das eine relevante Information? Ich meine ich verstehe auch gern die Zusammenhänge, aber niemand wird dir die Frage wirklich beantworten können. Viel zu viele individuelle Faktoren.
    Warum musst du das überhaupt wissen?
     
  14. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.915
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Das kann dir keiner genau sagen. Du kannst nicht sagen ich habe noch 15 KG Körperfett und in Ketose verliere ich jeden Tag 50g reines Körperfett, also muss ich 300 Tage Diät halten, dann bin ich am Ziel.
    Das hier ist keine Mathematik mit festen unumstößlichen Regeln.

    Was Laxx da schreibt ist so theoretisch der durchschnittliche Maximalwert wobei ich denke das es einige Sportler gibt die das noch maximieren können.

    Ich z.B. hab aktuell noch 35,6 KG Körperfett. Dieses Körperfett kann also maximal 35,6x69 Kcal am Tag abgeben womit wird bei 2456 Kcal wären was ca. 350g Körperfett entspricht.
    Aber ich denke jetzt nicht das wenn ich das 30 Tage lang machen würde dabei gesund zu bleiben un 10 KG Körperfett verlieren würde.
    Da mein Grundumsatz bei knapp 2600 Kcal liegt bräuchte ich eigentlich nix zu essen denn mein Körperfett könnte die Grundfunktionen aufrecht erhalten.
    Aber iwie müssen Vitamine, Aminosäuren und Co ja noch rein :)
     
    runningmaus gefällt das.
  15. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    904
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Witzigerweise könntest du von Tag zu Tag mehr essen, da ja das Körperfett weniger wird.

    Naja es gibt den Fall von einem der 1 Jahr lang gefastet hat:
    http://pmj.bmj.com/content/49/569/203.short
    und dabei 125kg (205kg Ausgangsgewicht) abgenommen hat.
    Ist natürlich nicht ungefährlich.

    Bei dir 700kcal aus Protein und essentiellem Fett, paar Supplements und es wäre PSMF was auch klinisch wirklich gemacht wird. Wobei man da unter ärztlicher Betreuung stehen sollte, wenn man das länger als ein paar Tage macht. Damit es halt nicht zu irgendeinem akuten Nährstoffmangel kommt. Durch PSMF bin ich überhaupt erst zu keto gekommen, da ich nach der effizientesten Methode gesucht hatte um schnell abzunehmen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2017
  16. Beverlyhills26

    Beverlyhills26 Neuling

    Registriert seit:
    19. Juni 2017
    Beiträge:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich lebe suuuper gesund!
    0 Nährstoffmangelgefahr! :)
    Ich hab mir trotzdem erhofft mit Mathematik ein bisschen mehr Motivation zu bekommen die Ketose durchzuhalten.
    Ich lieb den Zucker einfach,wenn ich immer daran denken kann das wenn ich heute keine Kohlenhydrate esse dann hab ich morgen so und so viel Gramm körpereigenes Fett verloren (quasi als nette Belohnung für Durchhaltevermögen)ist mir schon geholfen!
    Danke für die lieben Antworten :)!
     
  17. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.915
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)

    Eigentlich kann man sich das grob selber ausrechnen.
    Grund- und Gesamtumsatz werden ja wieder mit Mathematik errechnet und unterliegen den üblichen Fehlern. Man sagt so +- 20% kann man locker mit einberechnen.
    Nehmen wir an wir glauben der z.B. Körperanalysewaage und haben einen Umsatz von 2500 Kcal am Tag und sparen davon 300-500 Kcal täglich ein, kommen wir am Ende des Monats auf 9000-15000 eingesparte Kalorien.
    9000-15000 Kalorien sind ca. 1,3 - 2,2 KG Körperfett. Willst du mehr abnehmen, erhöhe den Leistungsumsatz.
    Ob du aber wirklich jeden Monat nun 1,3-2,2 KG Körperfett verlierst kann dir keine garantieren und es gibt keine 100%ige Methode um den exakten Körperfettanteil zu bestimmen.
    Nagut es gäbe eine, darauf weißt tiga immer hin, nennt sich auskochen :) Macht halt keiner und wenn doch nur einmal :)

    Zwischen Liebe und Sucht sehe ich gewisse Unterschiede :)

    Ein Alkoholiker liebt seinen Schnaps ja auch nicht.
    Ein Raucher liebt nicht das Nikotin.
    Ein Fixer nicht seinen Schuss.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Wieviel Fett und Protein in Gramm Archiv 8. Juni 2015
Wieviel Gramm Kohlenhydrate esst ihr pro Tag? Umfragen 24. Mai 2012
Wieviel Gramm Eiweiß pro Tag ? Atkins-Diät-Gruppe 14. Dezember 2007
Halbes Hähnchen - wieviel Gramm etwa? Lebensmittel 1. Mai 2006
Eiweiß - Fett - wieviel Gramm? Atkins Diät 15. Dezember 2005