Wieviel KHs verbraucht der Mensch?

Dieses Thema im Forum "Alles über die Ketose" wurde erstellt von SandraBubalo, 8. Februar 2006.

  1. SandraBubalo

    SandraBubalo Guest

    Hallöchen an alle,

    falls das Thema schon mal aufgetaucht wurde, entschuldige ich mich für die erneute Anfrage!

    Also, wir wissen doch, dass der Mensch einen Grundumsatz mit einer bestimmten Anzahl von Kcal hat.
    Und um 1 Kg Fett zu verlieren, müssen wir insgesamt 7000 Kcal einsparen (entweder durch Bewegung in Form von "Verbrauch" oder ohne Bewegung durch weniger Essen in Form von "Einsparen").

    Wie ist das aber mit den KH´s? Wieviele KHs verbrauchen wir am Tag ohne Bewegung? Gibt es so etwas wie einen KH-Grundumsatz?

    Mich würden eure Meinungen dazu interessieren, weil ich mir wirklich Gedanken darüber gemacht habe...

    Ganz, ganz liebe Grüße
    Sandra
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Stef

    Stef Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.162
    Ort:
    bei Köln


    Das wäre toll,wenn es das geben würde.
    Aber ich habe bisher immer nur gehört,daß das von Mensch zu Mensch ganz
    unterschiedlich ist und jeder für sich austesten muß wieviele KH´s er verträgt.
     
  4. rubikscube

    rubikscube Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2005
    Beiträge:
    4.385
    Medien:
    31
    Alben:
    6
    Ort:
    bei Heilbronn
    Hi Sandra!

    Gib es zu: Du willst einfach nur wissen, wieviel Du Sündigen kannst, ohne daß es Fogen hat!!! :lol:

    Ne, mal Spaß beiseite! Ich würde die Frage eher anders herum aufziehen. Wir wissen ja, daß sich in Muskeln und Leber ca. 400g Glycogen (umgewandelte Glycose) befinden. Wenn jemand Aktins beginnt, und biologisch gesehen 0g KH am Tag zu sich nimmt, sind diese Speicher ungefähr nach zwei Tagen, also 48 Stunden erschöpft. Und der Körper schaltet auf Fettverbrennung um. Ob diese Annahme in eine sinnvolle Richtung führt, ist natürlich die andere Frage. Wichtig ist, wenn der Körper KH's und Fettsäuren zur Verfügung hat, daß er dann beide "Brennstoffe" nutzt. In welchen Verhältnissen bei einem normalen Tag, ist wohl schwer auszurechnen. Ist die Intensität hoch, dann ist der Anteil an KH's höher und bei niedriger Intensität genau das Gegenteil.
     
  5. summz

    summz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    8.818
    Ort:
    BRB
    *räusper*

    "Der stoffwechsel des Kohlehydratessers benötigt pro Stunde 9,4g Zucker. Rechnen wir mit 3 mahlzeiten zu je 3 Stunden für die Verdauung, während welcher der Zuckerbedarf direkt aus dem Darm gedeckt wird, dann ergeben sich daraus 84,6gKH. das entspricht ziemlich genau 7BE oder jener Grenze, ab der erfahrungsgemäß KH schädlich sind..."

    Quelle: W.Lutz, Leben ohne Brot
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. rubikscube

    rubikscube Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2005
    Beiträge:
    4.385
    Medien:
    31
    Alben:
    6
    Ort:
    bei Heilbronn
    Höchstinteressant!
     
  8. summz

    summz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    8.818
    Ort:
    BRB
    Diabetikern wird daher empfohlen, nicht mehr als 6BE (72g KH) täglich zu sich zu nehmen um im gleichgewicht zu bleiben. Viele kommen dann sogar ohne Fremdinsulin und tabletten aus!
     
  9. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.927
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood


    Danke, Sunny!!! :juhu:
     
  10. summz

    summz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    8.818
    Ort:
    BRB
    sehr gern geschehen! :)
     
  11. Dallas

    Dallas Motivationsvorturnerin Moderator

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    18.950
    Medien:
    9
    Ort:
    Bad Neuenahr
    Das ist aber interessant! Ich glaub ich muß mir das Buch von Lutz auch mal zulegen.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. SandraBubalo

    SandraBubalo Guest

    wow, das ich wirklich interessant!
    ich hab mich die ganze zeit gefragt. denn der grundumsatz ist bei jedem menschen anders (die kritische KH-Schwelle), also ist der KH-Umsatz auch bei jedem ein anderer. aber so einen mindest-verbrauch muss es ja geben.
     
  14. Albrechtine

    Albrechtine Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    718
    Ort:
    Nds.
    Hallo!

    Lutz war genial (ist, lebt ja noch). Aber trotzdem immer etwas mit Vorsicht genießen. Das Buch ist ja uralt und nicht aktualisiert worden. Z. B. ist auch das mit dem Eiweißopfer eine nette, aber nie bewiesene Annahme.

    Im Low-Carb-Bereich ist vieles noch gar nicht erforscht worden, die Wissenschaftler beginnen erst jetzt, sich näher damit zu beschäftigen.

    Viele Grüße
    Ute
     
  15. summz

    summz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    8.818
    Ort:
    BRB
    Und vielleicht sollte man auch erwähnen, dass Lutz Arzt war und den Schwerpunkt im Buch auf den Zusammenhang zwischen KH und Krankheiten legt. Also nicht, dass ihr ne Diätbeschreibung in dem Sinne erwartet.

    Aber es ist trotzdem sehr interessant und ist ja auch nicht schlecht zu wissen, was wir hier alles vorbeugen ;)
     
  16. tina87hh

    tina87hh Neuling

    Registriert seit:
    30. März 2006
    Beiträge:
    14
    hey ihr..
    also das kann man ausrechnen..
    und zwar ergibt 4,1 kcal = 1gramm kohlenhydrat.
    jeder hat einen individuellen kcal verbrauch und somit auch unterschiedliche KH verbrauch.
    die tagesmenge an Kh soll 50% sein, in meinem fall hieße dies:
    Umsatz 2000 kcal : 4,1 = 487 : 2 (50%) = 244 g KH/Tag
    244 g KH wäre meine empfohlene tagesmenge bei normales körperlicher anstrengung..

    ein intressanten link hierzu

    http://www.talking-food.de/ernaehrungswissen/naehrstoffe/TITEL-Kohlenhydrate%20%96%20Power%20f%FCr%20den%20Tag,4,21,25.html

    liebe grüße

    tina
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. April 2015
  17. kritzel

    kritzel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    11.346
    Medien:
    91
    Alben:
    6
    Ort:
    Niedersachsen/Wiehengebirge
    Also nun mal langsam mit den jungen Pferden. Ich bin ja auch "alter" Diabetiker und meine KH-Grenze liegt leider bei 15 g KH pro Tag!
    Es ist nach Atkins ja auch so gedacht, dass jeder Mensch seinen persönlichen KH-Bedarf feststellt, indem er die einzelnen Phasen durchläuft (oder ißt) und wenn man merkt, dass man wieder anfängt zuzunehmen, geht man wieder mit den KH's etwas runter und das ist dann die persönliche KH-Grenze.

    Übrigens die These 6 BE am Tag für Diabetiker ist ja wohl nicht ernst gemeint. Gehen wir mal von einem Normalo aus, der ißt zum Frühstück Vollkornbrot, da gehn für eine kleine, dünne Scheibe schon 2 BE drauf, evtl. noch 1 Apfel schon wieder 1 BE. Mittags 200 g Kartoffeln 2 BE, Gemüse 200 g - 1 BE, so dann sind die BE's und somit KH ausgeschöpft und was essen die dann? Geschweige die kcal, schätze mal unter 800!
    Also vollkommen unrealistisch.

    Nichts für ungut, aber ich konnte nicht anders

    LG Christel
     
  18. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.927
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood
    KH sind keine essentiellen Nährstoffe, es gibt keine Krankheit, welche auf einem Mangel an KH beruht.

    Kalorien zur Ernergiegewinnung kan der Körper aus Fett oder KH gewinnen, Fett braucht er aber auch noch für andere körpereigene Prozesse.
    Den KH-Bedarf an den Kaloriebedarf zu koppeln mach in diesem Zusammenhang nicht wirklich Sinn.

    In dem Link werden die Empfehlungen der DGE zitiert, die halten nichts von LowCarb.
     
  19. Kyrieuon

    Kyrieuon Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Auf dieser Erde
    Hallo ihr alle,

    Welche "Gesellschaft" tut das schon? Schau sie dir doch an die Ärzte und Diabetologen (ja, es gibt ausnahmen) die Ernährungsberater und Krankenhausheinis.... Mein Arzt ist glaube ich ein guter, und ich bin mir nicht ganz sicher ob er oder seine Praxispartnerin das macht, aber er hat auch Diabetesberatung mit in seinem Portfolio, und kannte Atkins nicht. Na, das werde ich jetzt gehörig ändern!!:cool:

    Grüße

    Siggi
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Eier - wieviele KH rechnet ihr? Bin neu hier und habe schon Fragen 18. Januar 2017
Wieviele Anläufe habt ihr gebraucht? Erfahrungen 8. Mai 2016
Bis wieviel g KH am Tag ist es ... LowCarb Diät 22. April 2016
Wieviel KHs haben saure Äpfel (Streuobst) Bin neu hier und habe schon Fragen 1. September 2015
Wieviel Fett und Protein in Gramm Archiv 8. Juni 2015