Wieviel Sport?? Am Tag / in der Woche...?!

Dieses Thema im Forum "Umfragen" wurde erstellt von heavyweightman, 15. November 2014.

?

Wieviel Sport macht ihr? Pro Woche? Pro Tag?

  1. Täglich mindestens 20 Minuten oder mehr

    2 Stimme(n)
    14,3%
  2. Täglich mindestens 40 Minuten oder mehr

    1 Stimme(n)
    7,1%
  3. Täglich über eine Stunde

    2 Stimme(n)
    14,3%
  4. 3-4 pro Woche Sport unter einer Stunde

    2 Stimme(n)
    14,3%
  5. 3-4 pro Woche Sport über einer Stunde

    1 Stimme(n)
    7,1%
  6. 5-6 pro Woche Sport unter einer Stunde

    1 Stimme(n)
    7,1%
  7. 5-6 pro Woche Sport über einer Stunde

    3 Stimme(n)
    21,4%
  8. Tendenziell mit hoher Intensität

    5 Stimme(n)
    35,7%
  9. Tendenziell mit moderater Intensität

    3 Stimme(n)
    21,4%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. heavyweightman

    heavyweightman Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2011
    Beiträge:
    309
    Hallo Leute,

    ich mache zur Zeit mindestens 20 Minuten täglich Ausdauer. Und alle paar Tage Krafttraining.

    Je nach Tagesverfassung oder am Wochenende wo mehr Zeit ist, mache ich auch eine Stunde Ausdauer - aber in moderater Intensität. Also nicht Puls, dass ich schon nicht mehr atmen kann, sondern so, dass es gut geht.

    2008 als ich mich in einem der größten "IN" Studios eingeschrieben hatte, packte mich nach den ersten ein, zwei Trainingseinheiten, in diesem großen, modernen, hellen Studio die Begeisterung fürs Training. Ich bin jeden Tag hin gegangen und habe vollgas trainiert - mit maximaler Intensität ;) Sowohl Kraft als auch Ausdauer. Nach ca. drei, vier Ausdauereinheiten, bin ich aus Ehrgeiz gleich mal 1,5 Stunden am Laufband gelaufen, alles andere, als mein Organismus gewohnt war.

    Ja, das Ende vom Lied war, dass ich nach ca. 1,5 - 2 Wochen einen Immuninfekt hatte, also mein Immunsystem durch das tägliche intensive Training, völlig am Boden war, ich mich im so genannten Übertraining befunden habe und erst mal, zwei oder drei Wochen krank war und garnichts machen konnte. Da wäre ich wohl besser beraten gewesen, einfach weniger intensiv zu trainieren und nicht aus zu fallen.

    Später habe ich in einem Sport, Ernährungs, Health Lifestyle Buch gelesen, dass Daumen x Pie mehr als 3500 durch Training verbrannte Kalorien in der Woche für die meisten Menschen zu viel sind und im Übertraining enden.

    Mich würde interessieren:

    a) wieviel Sport macht ihr selber?
    b) Wieviel Sport ist eurer ERFAHRUNG nach bedenkenlos machbar, ohne über zu trainieren?

    LG,
    Heavy
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. stelpa

    stelpa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2014
    Beiträge:
    1.324
    Ort:
    Mitteleuropa
  4. cinnamon

    cinnamon Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2014
    Beiträge:
    682
    Ort:
    wien
    AW: Wieviel Sport?? Am Tag / in der Woche...?!

    übertraining kann auch vorteile haben. profisportler nutzen ein absichtlich herbeigeführtes übertraining bspw um leistungsplateaus zu überwinden.
     
  5. heavyweightman

    heavyweightman Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2011
    Beiträge:
    309
    AW: Wieviel Sport?? Am Tag / in der Woche...?!

    Geh?

    Also das hab ich auch noch nie gehört. Hat dir das nur mal wer so gesagt, oder weißt du auch genauer, wie das im Detail funktionieren soll? Also die Theorie dahinter.

    Also ich hab ein paar Bücher zum Thema Muskelaufbau gelesen. Unter anderem z.B. von Dr.Dr. Jürgen Giessing "Hit", eines der besten Bücher, welches ich jemals zu diesem Thema gelesen habe. Er beschreibt nicht nur die Geschichte des Bodybuildings, mit Arnold ect. wirklich extrem spannend, sondern auch ganz genau und im Detail, wie man optimale Ausbelastung hin bekommt, welches die beste Trainingsdauer ist ect.ect. (Trainingsdauer wirkt sich ja wenns zu lange wird katabol aus, weil nach ca. 45 Minuten das Cortisol steigt, welches Muskeln abbaut. Während nach 20 Minuten der Testospiegel am höchsten ist)

    Er Beschreibt unter anderem z.B. das Colorado Experiment, bei dem ein junger Kraftsportler innerhalb (ich glaube) vier Wochen, durch optimales Training, von je rund 20 Minuten aber mit best möglicher Ausbelastung und ca. 4000 - bis 5000 kcal am Tag mit 500g Protein, Kiloweise fettfreie Körpermasse aufgebaut hat. (Ich weiß es nicht mehr genau wie viel es war aber ich glaube an die 20 Kilo) - Dazu muss man sagen, dass bei diesem Athlet sicher auch ein Reboundeffekt / Memoryeffekt gegeben war, weil der zum Start des Experiments viel weniger Muskeln hatte, als er früher schon gehabt hatte. - Die hatte er durch Krankheit abgebaut. - Trotzdem war das ein spektakuläres Ergebnis.

    Und auch der, musste in dieser Zeit Ruhepausen einhalten, damit sein Nervensystem nicht überstrapaziert wurde. Im Endeffekt hat er vom zeitlichen Aufwand her, viel weniger trainiert, als die meisten Hobbysportler das tun.

    Und auf jeden Fall beschreibt er auch, dass man als jemand der Muskeln aufbauen will, alles tun sollte um Übertraining zu vermeiden, da der Körper im Übertraining nicht mehr in der Lage ist, Muskeln auf zu bauen. Egal wie man trainiert und wieviel man isst. Lieber im Notfall zwei Wochen Pause einlegen, als in ein Übertraining ab zu rutschen und dann unter Umständen viel länger keine Muskeln aufbauen können.

    Ich hab mal von Pit Trenz ein Video gesehen, in dem er beschreibt, dass zu bestimmten Zeiten (evtl. vor Wettkämpfen, könnte das gewesen sein) auch penibel darauf geachtet wird, ja nicht zu viel und zu lange zu trainieren, weil es sonst katabol wirkt. (Vielleicht finde ich das noch irgendwo...)
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Dracodine

    Dracodine Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2014
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Hannover
    AW: Wieviel Sport?? Am Tag / in der Woche...?!

    Hiii ^^

    An so eine Umfrage habe ich auch schon gedacht, hätte die wahrscheinlich heute gestartet! xD

    Ich trainiere 2x die Woche ca. 45-60min Ausdauer und gleich im Anschluss 20-60min Kraft und Dehnung.

    Also ich glaube ich war (vor Jahren) auch schonmal im sog. Übetraining o_o war nicht so gut ^^"

    Ich trainiere so, dass es mir gut dabei geht, ich möchte mich auf keinen Fall überlasten! :D
    Lieber kontinuierlich, als heftige Schwankungen, nützt mir ja nichts wenn ich so viel trainiere dass ich 2 Wochen nicht gehen kann xD (wegen Muskelkater z.b.) in der Zeit könnte ich dann auch nicht trainieren, wegen Muskelkater.

    Leider ist meine Auswahlmöglichkeit bei der Umfrage nicht dabei ;p
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2014
  8. cinnamon

    cinnamon Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2014
    Beiträge:
    682
    Ort:
    wien
    AW: Wieviel Sport?? Am Tag / in der Woche...?!

    zu dieser übertrainingssache...
    da, wo ich das gelesen habe - betrifft allerdings wirklich nur Leistungssportler mit Trainer und ich glaube es war im Radsport od laufen... jdfalls nicht krafttraining wenn ich mich recht erinnere) - dort gab haben die eine Leistungskurve abgebildet. wenn man quasi im Übertraining ist, dann eine bestimmte zeit regeneriert und dann zum richtigen Zeitpunkt wieder anfängt, erzielt man plötzlich ne übermäßig gute Leistung.

    bitte das soll keine Anleitung zum nachahmen sein!



    @draco:
    wieso machstn du erst ausdauer, dann kraft?? umgekehrt kannst du besser Muskeln aufbauen!
     
  9. Dracodine

    Dracodine Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2014
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Hannover


    AW: Wieviel Sport?? Am Tag / in der Woche...?!

    @Cinnamon: ^^ Bei mir geht das so ganz gut, ich muss warm sein zum Krafttraining und wenn ich vorher walken/laufen gehe fühle ich mich besser :)
    Ich habs auch schon mal umgekehrt gemacht, dabei habe ich mich aber nicht so gut gefühlt ^.^
     
  10. heavyweightman

    heavyweightman Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2011
    Beiträge:
    309
    AW: Wieviel Sport?? Am Tag / in der Woche...?!

    Darauf wär ich nicht gekommen!

    ;)
     
  11. heavyweightman

    heavyweightman Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2011
    Beiträge:
    309
    AW: Wieviel Sport?? Am Tag / in der Woche...?!

    Ja je nachdem wie mans sieht. Im Prinziep ist das ja, wie Muskelaufbautraining funktioniert. In dem der Muskel in der Trainingseinheit übertrainiert wird, im anabolsten Fall, über das Muskelversagen hinaus und dann in der nächsten Trainingseinheit, ist er deutlich stärker, als in der vorigen.

    Es kommt halt darauf an, ob das Zentralenervensystem zwischen den Kraftttrainingseinheiten genug Zeit hat um sich zu regenerieren. Weil wenn nicht, führt das über kurz oder lang zu einem Zustand, in dem der Körper extrem geschwächt ist und keine Muskeln mehr aufbauen kann.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. cinnamon

    cinnamon Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2014
    Beiträge:
    682
    Ort:
    wien
    AW: Wieviel Sport?? Am Tag / in der Woche...?!

    diese leistungskurve, von der ich gesprochen hatte, entsprach einer art supercompensation des körpers.. eine überschießende reaktion... also weit über den davor aufgebauten muskel- bzw konditionszustand hinaus.

    es gibt ein paar bereiche, wo es zu supercompensationen kommen kann.. zb auch bei einem richtig durchgeführten ladetag inklusive vorbereitende trainings in der anabolen diät. und sowas ähnliches gibt es auch beim absichtlichen entwässern mit kochsalz.
     
  14. heavyweightman

    heavyweightman Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2011
    Beiträge:
    309
    AW: Wieviel Sport?? Am Tag / in der Woche...?!

    Das ist glaube ich auch immer wieder in diesem Buch gefallen. Das der Körper mit Hypertrophie reagiert, wenn er mit 8 - 12 Wh zum Muskelversagen gebracht wird, dass die Übung z.B. bei der 12ten Wh nicht mehr ausgeführt werden kann, der Muskel versagt und das Gewicht nicht mehr sauber, full range of motion, bewegt werden kann. Wenn man dann, z.B. durch Reduktionssätze oder Teilwiederholungen ("Burn´s") darüber hinaus trainiert, über das Muskelversagen), sorgt das von Trainingsseite her für den größt möglichen Wachstumsreiz. Und es hat den positiven Effekt, dass es auch die höchst möglichen Anstiege, körpereigener, anaboler Hormone hervorruft!

    Dann superkompensiert der Körper diesen extremen Reiz, dass er die Bewegung nicht zum Ende ausführen konnte, in dem er so stark aufbaut, dass er das nächste mal weit mehr schafft.
     
  15. cinnamon

    cinnamon Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2014
    Beiträge:
    682
    Ort:
    wien
    AW: Wieviel Sport?? Am Tag / in der Woche...?!

    ...und das gibt nen schönen muskelkater :lol:
     
  16. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    AW: Wieviel Sport?? Am Tag / in der Woche...?!

    Auch wenn ich gerade keine Quelle zur Hand habe ...

    Training bis zum Muskelversagen sollte nicht der Normalfall sein. Das ist eher alte Schule.
    Auch schon ein oder zwei Wiederholungen vorher hat man einen sehr starken Aufbaureiz und der Muskel erholt sich schneller wieder, die nächste Trainingseinheit kann also evtl. schon am übernächsten Tag erfolgen. Beim Training bis zum Muskelversagen kann die Regeneration teilweise auch über 4 Tage dauern.
    Mit etwas leichterem Training erzielt man also evtl. schnellere Erfolge, da man schneller regeneriert und somit öfter trainieren kann.

    Am Ende kommt es aber vermutlich auf den Mix an. Keine Variante ist für sich auf Dauer so erfolgreich wie eine regelmäßige Abwandlung
     
  17. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.935
    Ort:
    Thüringen
    AW: Wieviel Sport?? Am Tag / in der Woche...?!

    Es kommt darauf an, was man erreichen will.

    Wenn man Kurzfristleistung maximieren will kommt man an Intervalltraining nicht vorbei, auch für den Muskelaufbau.

    Übertraining kenne ich von damals nicht, Infekte eigentlich auch nicht.

    Man hat uns im Winter im Hallenbad ins Intervalltraining gejagt, 1km Aufwärmen mit Lagen, dann Vorzugslage 50m bis Anschlag (Puls 200 war Grenze), Warten bis Puls unter 120 oder 100 (weiss ich nicht mehr genau), Dann sofort wieder 50m anerob bis Anschlag was geht, Puls immer 100 auf 200 im Wechsel, Muskeln bis Anschlag, solange, bis Unterzuckerung, dann gab es Süssriegel und dann Schneeballschlacht vorm Hallenbad in der Badehose.
    Dann 1km abschwimmen , dann Warm/Kalt Wechselduschen und nach Hause.
    Morgens dann wieder Schule.
    6 Tage die Woche.
    Am Sonntag war dann Pausentag.

    Wahrscheinlich hat mir das Intervalltraining den Süsskramheisshunger antrainiert, nach der Unterzuckerung gab es immer "Mars" oder "Snickers".

    War Sadismus pur des Trainers.

    Es ging immer gegen die Uhr. "Anschlag" seines Körpers muss man erst mal kennenlernen.

    Aber es war nicht jede Woche Intervalltraining.

    Krank sind wir in den Zeiten wenn ich mich erinnere, nie gewesen, eher in den Zeiten, die trainingsfrei waren, oder nach den Wettkämpfen.

    Heute trainiere ich nicht mehr so extrem, ich laufe (nicht joggen) 2 Stunden pro Tag, bergauf, bergab mit gutem Höhenprofil, ca. 7km, schwimme 2x Woche 40-80 Bahnen (1-2km)

    infekte, Krankheiten, Grippen o.ä. kenne ich seit meiner vegetarischen Ernährungsumstellung überhaupt nicht mehr (ich will nicht missioniern).

    Momentan will ich das etwa verdoppeln, da ich Zeit habe, eventuell noch ein wenig Bergwandern einbauen.

    Wenn ich abnehmen will, baue ich ein-zwei Stunden Theraband vor dem Bildschirm zu irgendeiner Musi-BluRay am Tag ein.

    Fittnesstudio gibt mir nix und dauert viel zu lange um das in den Tagesablauf einzubauen.
    Therabänder und eine Badehose passen in den kleinsten Koffer und Berge/Hügel gibt es fast überall bei den Hotels.

    Grüsse
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2014
  18. heavyweightman

    heavyweightman Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2011
    Beiträge:
    309
    AW: Wieviel Sport?? Am Tag / in der Woche...?!

    Ich sehe, hier trainieren die meisten eher intensiv!

    Ich selber ja nicht so zur Zeit.

    Egal welches System mit Hit verglichen wurde in Studien, keines konnte in der gleichen Zeit die selben, geschweige denn bessere Ergebnisse in:

    a) Kraftzuwachs
    b) Hypertrophie (Muskelzuwachs)
    c) Fettabbau

    erzielen!

    Hit soll tatsächlich nicht dauernd gemacht werden, sondern für Leute ohne Anabolika für 3 - 4 Monate und dann eine Pause. Weil sonst das ZNS irgendwann nicht mehr mit spielt, man ins Übertraining kommt und nicht mehr aufbauen kann.

    System, welches für sich oder in Abwechslung mit Hit effektiver wäre gibt es allerdings nach wie vor keines. - Zumindest keines, bei dem der Nutzen nicht auf subjektiven Vorlieben basiert, sondern auf wissenschaftlichen Fakten.

    Die Regeneration hängt gerade beim Hit von VIELEN Faktoren ab!! Alleine ob man gerade beruflich eine ruhige oder stressige Phase hat, beeinflusst die Regeneration erheblich! Weiters der Schlaf und selbstverständlich die Proteinversorgung! Wenn die nicht passt, kann es von tagelangem Muskelkater bis hin zu sogar katabolen Auswirkungen gehen.

    LG
    Heavy
     
  19. stelpa

    stelpa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2014
    Beiträge:
    1.324
    Ort:
    Mitteleuropa
    AW: Wieviel Sport?? Am Tag / in der Woche...?!

    Es heißt HIIT - kaufe ein i :p

    Woher hast du das mit den 3-4 Monaten und dann eine Pause? Ich habe das noch nie gehört, daher interessiert es mich!
     
  20. cinnamon

    cinnamon Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2014
    Beiträge:
    682
    Ort:
    wien
    AW: Wieviel Sport?? Am Tag / in der Woche...?!

    hej heavy :)

    hast du ein buch zu dem HIIT, das sich optimaler weise auch auf ketogene diät bezieht? oder welchen quellen entstammt das, was du schreibst

    hab in nächster zeit weniger zeit für mein training :cry:
    muss mein training überarbeiten bevor ich verfette *gg


    warum lässt man mich nicht einfach mein lebenlang den ganzen tag kraft trainieren und laufen.. man muss ja immer auf so viel aufpassen, damit man nicht mehr schaden anrichtet als nutzen.. zb ohne was im magen kraft trainieren und das dann auch wieder nicht zu lange.. mensch und arbeiten und schlafen soll man ja auch noch *gg

    lg!
     
  21. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.935
    Ort:
    Thüringen
    AW: Wieviel Sport?? Am Tag / in der Woche...?!

    Was ist Hitt?
     
  22. cinnamon

    cinnamon Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2014
    Beiträge:
    682
    Ort:
    wien
    AW: Wieviel Sport?? Am Tag / in der Woche...?!

    high intensity intervall training

    puls in kurzer zeit extrem nach oben peitschen lassen nur maximale anstrengung :)
    geht beim laufen genauso wie mit gewichten
     
  23. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.935
    Ort:
    Thüringen
    AW: Wieviel Sport?? Am Tag / in der Woche...?!

    Intervalltraining für Wettbewerb. Das Selbe. Danke.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Eier - wieviele KH rechnet ihr? Bin neu hier und habe schon Fragen 18. Januar 2017
Wieviele Anläufe habt ihr gebraucht? Erfahrungen 8. Mai 2016
Bis wieviel g KH am Tag ist es ... LowCarb Diät 22. April 2016
Wieviel KHs haben saure Äpfel (Streuobst) Bin neu hier und habe schon Fragen 1. September 2015
Wieviel Fett und Protein in Gramm Archiv 8. Juni 2015